Norway
Trollafossen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day8

    Voss - mehr als nur Wasser

    August 26, 2020 in Norway ⋅ ☀️ 12 °C

    Wir kamen durch das Örtchen Voss, nachdem das preisgünstige Wasser benannt ist. Wir hatten uns eingestellt auf Leuchtreklame, Schranken, Eisstände und weiteren Touri-Nepp. Aber nichts. Einfach ein ganz normaler bescheidener Ort ohne großes Bohei. Ein kleiner Shoppingtrip bei Biltema und ein munterer Autotausch, weiter ging's...Read more

  • Day127

    127. Nacht & Fahrtag

    July 10, 2021 in Norway ⋅ ☁️ 20 °C

    Was für ein Wetter!!

    Mit diesem prächtigen blauen Himmel durften wir Heute morgen aufstehen.
    So haben wir uns das schöne Norwegen vorgestellt. 😄

    Simon genoss zuerst ein Kaffee, danach fuhren wir erst einmal los in Richtung der Trolltunga.
    Sind ja laut Google Maps nur 4,5 Stunden.

    Als wir in den Van einstiegen machte es Zack und der Nebel schoss hervor. Die ersten 10 km kamen wir wegen dem Nebel und der engen Passstrasse nur sehr langsam voran.

    Nach einer Weile verzog sich der Nebel zum Glück. Wir wollten jedoch Gwendolin über die teils sehr steilen Pässe etwas schonen und fuhren daher etwas gemächlicher.

    Nach einer Weile hielten wir an einem schönen Rastplatz an und bereiteten uns draussen ein Frühstück zu.
    Was für ein herrliches leben haben wir doch. 💁‍♂️😊

    Schaaaaaafe überal Schaaaafe😄
    Auf den Norwegischen Strassen ist nocht nur auf die normalen Verkehrsteilnehmer zu achten, sondern auch auf gaanz viele 🐑. Siehe Video 💁‍♂️

    Der Plan für Heute währe gewesen in Richtung Trolltunga zu fahren, dort auf einem Parkplatz zu nächtigen und morgen die Wanderung zum Trolltunga zu bestreiten. Auf dem Hinweg recherchierten wir noch genauer und stellten fest, dass wir mit unserem Van nich den gewünschten Parkplatz erreichen können, da es ein Fahrverbot für Fahrzeuge ab 5 Meter länge in diesem Tal gibt.
    So schauten wir wie wir sonst dahin kommen könnten. Die Kosten mit einem anderen Parkplatz, Bus Ticket etc waren uns dann doch zu hoch. Typisch Turistenhotspot, normalerweise 10 Mal so viele Leute und 20 Mal so Teuer wie normal.

    Glücklicherweise haben wir dadurch keinen Umweg fahren müssen und sind einfach weiter auf der Route geblieben an unser übernächstes Ziel.

    In der Nähe von Voss, nach fast 6 Stunden Fahrt und nur 350 km übernachteten wir wieder einmal bei strömendem Regen. 😄
    Uns störte es wenig da Gwendolin super dicht ist, abgesehen von unserem Duschlüfter welcher je nach Winkel wie Gwendolin geparkt ist und Windrichtung etwas reintropft. Das Wasser geht ja direkt in die Duschwanne und in den Abwassertank. Nur wenn wir in der Nacht auf die Toilette müssen ist es manchmal doof, wenn es direkt auf den Kopf tropft😂
    Aber wie gesagt, dies kommt zum Glück extrem selten vor💁‍♂️
    Read more

  • Day17

    FLÅM nach ODDA (Teil 2)

    August 17, 2020 in Norway ⋅ ⛅ 24 °C

    Tvinnefossen – Direkt an der Hauptstrasse liegend fährt man am, durch seinen über mehrere Etagen geführten Wasserverlauf, Wasserfall vorbei. Gemeinsam mit dem wolkenfreien Himmel beeindruckte der Tvinnefossen speziell.Read more

  • Day5

    Über Eidfjord nach Voss

    August 26, 2020 in Norway ⋅ ⛅ 19 °C

    Tolle Fahrt am Wasserfall xxxfossen vorbei nach Voss zum dortigen Campingplatz direkt am Wasserfall. In Voss konnten wir unsere normale graue Gas-Aluflasche auffüllen lassen. Sehr praktisch!
    Bisher trug hier noch keiner eine Maske. Man legt aber Wert auf Abstand und Händedesinfektion.Read more

  • Day19

    Begegnungen die Pläne verändern

    June 27, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Ich hatte für diese drei Wochen keinen Plan, nur Natur, beeindruckende Landschaften, wandern und radeln. Es gab nur einen einzigen „Termin“, am 22. wollte ich den Tag auf dem Preikestolen begrüßen. Das ich mich da selbst ein wenig ausgebremst haben, die Geschichte kennt ihr.
    Trotzdem wollte ich gerne noch da hoch, bevor es Richtung Fähre geht.
    Das habe ich heute abgewählt, für 2019. Weshalb, dazu später.
    Heute Morgen habe ich mein Frühstück noch mit dieser großartigen Aussicht auf den Fjord genießen können. Gegen 9:00 Uhr hielt an diesem Platz, an dem ich etwas versteckt im Grünen mein Zelt aufgebaut hatte, ein Reisebus nach dem andern. Kurz alle raus, Foto machen, alle wieder rein in den Bus. Das hat kaum fünf Minuten gedauert, dann war der Bus wieder weg. Ich weiß, warum ich solche Reisen nicht mag. Kaum ein Bus weg, kam auch schon der nächste. Deshalb habe ich meine Zelte dort schnell abgebaut und bin weitergefahren.
    Ich bin ein Stück durch den Jostedalsbreen Nationalpark gefahren. Jostedalsbreen ist der größte Gletscher auf dem europäischen Festland und man muss nicht mal zur Gletscherzunge wandern. Man kommt aus einem Tunnel und steht praktisch davor.
    Alte Wege, heute als Wanderwege markiert, führen durch die Landschaft. Über diese hielten die Gemeinden um den Gletscher ihre Beziehungen untereinander aufrecht. Ein großer Teil der Landschaften kann nur zu Fuß erreicht werden. Grüne Landschaften im Tal, im Gebirge kaum Pflanzen, nur karge Landschaft.
    Hier muss ich in diesem Leben nochmal hin.
    Erste Pause am Sognefjord, übrigens mit einer der längsten Fjorde der Welt. Auch wieder mit einem tollen Ausblick in den Fjord. Dort treffe ich Axel. Man kommt so ins Gespräch und er hatte viel zu erzählen. Ist Mitte/ Ende 60, war früher Reise- Busfahrer und ist jetzt mit seinem Motorrad in Norwegen unterwegs. Sich genau die Orte angucken, für die er in seinem Berufsleben nicht so viel Zeit hatte. Ich mag ja solche Begegnungen.
    Er erzählt mir etwas von der alten Straße, die er ab Lærdalsøyri bis Aurlandsvangen über das Gebirge nehmen will. Meine Neugier war geweckt. Als er dann aber meinte, da muss man gut eineinhalb Stunden mehr ein planen 🤔, meinte ich, dann wohl nicht und erzählte, dass ich zum Preikestolen will.
    Mädchen, nimm die Straße und genieße es, was willst du auf dem Felsen. Da wollen alle hin und es ist einfach nur voll. Und überlege mal, wie weit das noch ist.
    Er hatte tatsächlich „Mädchen“ zu mir gesagt 😊.
    Und wie recht er hatte. Ich fühlte mich tatsächlich schon ein wenig gestresst, die vielen tollen Orte, die ich gar nicht richtig genießen konnte, weil, ich wollte ja zum Preikestolen.
    Manchmal muss man einfach nur die richtigen Menschen treffen.
    Und was habe ich gemacht? Ich bin die alte Straße gefahren! Und es war großartig. Ein wenig wie zum Staudamm Aura, nur eine asphaltierte Straße bis auf 1400 Meter hoch. Wäre ich die E16 weiter gefahren, hätte ich durch den längsten Straßentunnel der Welt gemusst, 24,5 km ist der lang. Aber Tunnel hatte ich wirklich schon genug und da gibt es nichts zu sehen und ich finde das manchmal echt nervig. Die sind nämlich alle recht lang. Die alte Straße war definitiv die bessere Entscheidung.

    Der Preikestolen muss warten.
    Ich habe mir heute ziemlich früh einen Campingplatz gesucht und stehe jetzt praktisch fast unter einem Wasserfall.
    Und wen treffe ich hier 😂 Axel.
    Und Mädchen, hast du die Straße genommen, war die erste Frage 😉.
    Wir haben noch richtig lange geschwatzt, war sehr unterhaltsam.
    Read more

    Sabine Springer

    Du hast alles richtig gemacht 👍, sehr schön anzusehen. Ich mag Tunnel auch nicht.

    6/28/19Reply
    Annemarie Nitsche

    Trotzdem gefällt mir die Aussicht. Auch wenn das Gras nicht mehr so doll wächst. Du hast den richtigen Weg genommen, dank Mäxchen.

    6/28/19Reply
     
  • Day8

    Tvindefossen

    August 10, 2014 in Norway ⋅ ☀️ 19 °C

    Hier befindet sich ein wunderschöner Wasserfall, der über viele Stufen und eine Höhe von 110 Metern verfügt. Natürlich sind wir da auch mal hinaufgeklettert, einige Steine sind deutlich rutschiger als sie aussehen :D
    Die Idee, da eine unserer Trinkflaschen aufzufüllen, war eine der besten dieses Urlaubs - so ein geil schmeckendes Wasser hab ich noch nie getrunken. Ich heb mir die Flasche für die Zeit nachm Urlaub auf - nen Schlückchen lässt in einem sicher Erinnerungen wach werden :)
    Read more

  • Day19

    Wasser

    October 3, 2017 in Norway ⋅ 🌧 8 °C

    Sowohl vom Himmel als auch von den Bergen. Heute war eine komplette Autofahrt mit Fotostops angesagt. Im Regen. Aber egal, auch so wirkt dieses Land immernoch zauberhaft. ♡

    Hier ist die Natur nicht. nur zu sehen, sondern sicher auch zu hören. Welch ein Getöse in der eigendlich stillen Natur. Einfach atemberaubend.

    10/3/17Reply
     

You might also know this place by the following names:

Trollafossen

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now