Singapore
Bukit Timah

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Singapur Tag 3

      September 12 in Singapore ⋅ ⛅ 30 °C

      Der letzte Tag in Singapur ist nun rum und wir hatten natürlich wieder einiges auf dem Plan stehen. Wie immer wollten wir früh los, wie auch gestern hat uns das Jetlag nicht aufstehen lassen.... so ist das 😅

      Wir sind aber immerhin um 11 Uhr losgekommen zur Orchard Road, dem neuen modernen Shoppingviertel, in dem es nur das Beste gibt wie Dior, Cartier und Co... wir sind nur kurz an den riesen Shoppingcentern vorbei zum Hard Rock Café, damit ich meine Shotglas Sammlung wieder auffüllen konnte.

      Danach ging es weiter zum Botanischen Garten. Das Wetter war top. Wenig Wolken und purer Sonnenschein. Für einen längeren Walk im Park aber echt zu heiß (wir waren natürlichschön in der Mittagshitze dort😅). So sind wir ca 4km durch den Park gelaufen, um feststellen zu müssen, dass der Orchideen Garten nochmal extra kostet - danke für nichts. Das reicht uns auch, da wir jetzt nicht die großen Blumenfans sind.

      Somit sind wir weiter zum nächsten Ziel - Sentosa Island (kostenlos mit dem Skytrain ab dem Harbour). Es ist eine vorgelagerte kleine Insel für das reinste Vergnügen, wenn man dem Großstadleben entfliehen möchte. Universal Studios, Cable Car, Sommerodelbahn und 3 Beaches die wir abgefahren sind. Da wir aber nichts dabei hatten sind wir nur entlang gelaufen und sie uns auch von oben angeschaut.

      Danach sind wir zurück ins Hotel, nochmal frisch machen und wieder zurück zur Marina Bay in der Hoffnung einen schönen Sonnenuntergang zu sehen. Die Hoffnung starb zuletzt, aber sie starb. Leider sind kurz vor knapp zuviele Wolken aufgezogen, sodass nichts zu sehen war.

      Zu guter Letzt noch mit viel Lauferei die "Trees" im Gardens by the bay angeschaut, aber leider nicht den Weg hoch gefunden bevor die Dinger ausgemacht wurden. Schade, das Erlebnis haben wir wohl verpasst 😔 und das ging auf meine Kappe...!

      Fazit der 3 Tage - knapp 50 km zurück gelegt, ich 2 Blasen. Singapur lohnt sich für einen Stopover aber schon und hat auch viel zu bieten. Wir sind mit unseren 2,5 Tagen super hingekommen und hätten jetzt keinen Tag länger gebraucht...

      Jetzt müssen wir aber ins Bett, denn um 3:45 geht der Wecker und um 7Uhr der Flug nach Bali. Gute Nacht 😴☺
      Read more

      Traveler

      Das sieht ja mega geil aus.

      Traveler

      Ja leider waren wir zu spät, sonst hätten wir es oben von der Brücke sehen können🥲

      Traveler

      Wie geil ist das denn, bitte? Mega 🥰

      Traveler

      Ja das ist was für dich 😅

      12 more comments
       
    • Day2

      Welcome to the future

      September 24 in Singapore ⋅ ⛅ 26 °C

      Nach unserer Ankunft haben wir uns einen Bus Richtung Innenstadt und demnach Richtung Hotel genommen. Ca. eine Stunde Fahrt später waren wir auch schon da. Leider konnten wir unser Zimmer nicht beziehen und so sind wir erstmal etwas essen gewesen und vom Einkaufszentrum zu Einkaufszentrum. Die haben uns irgendwie total angezogen weil ein Einkaufszentrum hier einfach so groß ist wie die komplette Zeil in Frankfurt! Und es gibt so viel nerdiges Zeug, das ist unglaublich, alles ist hier aud Konsum ausgelegt. Die Müdigkeit machte sich jedoch sehr bemerkbar, sodass wir uns einen Kaffee gönnten. Dieser wurde von einem Roboter Barista hergestellt namems Ella und hat erstaunlicherweise sehr gut geschmeckt. Im übrigen hat unser Hotel auch einen Roboter namens Jeno, der den Lieferservice übernimmt. Dann sind wir noch an zum Marina Bay, um das wohl coolste Hotel der Welt zu sehen. Es sieht wirklich unglaublich aus in dieser "Landschaft " aber hier kostet eine Nacht über 500€, definitiv zu viel des Guten. Die Skyline von Singapur ist unglaublich und überall ist dir Formal 1 Strecke ersichtlich durch abgesperrt Bereiche. Gegen 17 Uhr waren wir dann zurück im Hotel, ein kleinen Power Nap konnten wir uns dann nicht verkneifen. Doch danach waren wir wieder fit genug, um den Pool unseres Hotels noch etwas zu genießen. Nach einem Abendbrot in einem typisch singapurianischen Resturant, liegen wir jetzt sehr müde im Bett und sagen bis morgen :)Read more

      Traveler

      ✌🏻😋

      Traveler

      Mega ❤️ süß ihr zwei 😜

      Traveler

      mega Aussicht 😍

      5 more comments
       
    • Day2

      Caching and the Botanic Gardens

      February 16, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 29 °C

      First activity for Sunday morning was a caching event we were hosting in a park across the road from our accommodation. Given there's so few tourists here, and only about 6 active cachers in Singapore, we weren't expecting a big turnout, so 1 person was ok!

      After a bit of a chat with ZacharyKZH, a local cacher with 130 hides, he offered to accompany us to a few caches, and we ended up having lunch with him and caching until 2pm. He led us down some shortcuts and backroads we would never have found by ourselves.

      After lunch we ventured into the Singapore Botanic Gardens, the most visited botanic gardens in the world (5 million visitors a year), which also has the world's largest display of orchids (1,000 species) and 250 species of ginger on display.

      It turned very humid late afternoon so we caught the bus back to our apartment and had a dip in the pool, before a thunderstorm rolled in.

      Dinner was at a small hawker centre on Orchard Road, with only a handful of other diners.
      Read more

    • Day5

      Little India & Botanic Gardens

      January 7, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 28 °C

      Heute war ich das erste Mal den ganzen Tag alleine unterwegs. Das hat mega gut geklappt. Die Öffis in Singapur sind einfach zu nutzen und mit Google Maps weiß ich immer wo ich hin muss. 😊
      Der erste Stopp war Little India. Dort bin ich gemütlich durch die Straßen gebummelt. Und vielleicht hat es sogar eine Schneekugel in meinen Rucksack geschafft, Mama. 😉

      Das Wetter heute war angenehm. Warm und schwül aber zumindest nicht sonnig. Wenn die Sonne auch noch runterknallt, kann man mich sofort vergessen. Da hat sogar meine 50+-Sonnencreme keine Chance. 😂

      Danach bin ich in den botanischen Garten gefahren und habe ein kleines Nickerchen im Park gemacht.
      Abends war ich mit Rav essen und danach bin ich nochmal zur Marina Bay gefahren für einen kleinen Spaziergang. 😊
      Das waren dann nette 20km an einem Tag. 😂 Es tat gut den ganzen Tag unterwegs zu sein. Ich habe viel gesehen, war ab und an in der Actionzone und konnte mal ein wenig runterkommen.

      Gewöhnt euch schonmal dran, dass ich ab morgen nicht mehr so viel online sein werde. Dann bin ich nämlich in Malaysia und dort kann ich leider keine 100GB gratis Internet genießen. 😂
      Read more

      Traveler

      Tolles Bild fürs Wohnzimmer...

      1/8/20Reply
      Traveler

      Ach sehr schön 🙏🦄

      1/8/20Reply
      Traveler

      ... Durfte man sich Souvenirs wünschen? Da hat Mama aber Glück ❤️. Ich wünsche mir noch mehr so schöne Bilder. 🤩🤓

      1/8/20Reply
      7 more comments
       
    • Day51

      Singapur Tag 2

      November 27, 2019 in Singapore ⋅ ⛅ 31 °C

      An meinem zweiten Tag in Singapur ging ich in den Botanische Garten, welcher der erste Tropische Garten auf der UNESCO Weltkulturerbe Liste ist. Eine riesen grosse Parkanlagen mit vielen verschiedenen kleinen Themengärten.
      Von dort aus machte ich mich auf den Weg Richtung Marina Sans Bay und schlenderte durch die Straßen.
      Am Abend traff ich Ried, welcher mir ein wenig die Stadt zeigte. Wir schauten uns zusammen die Show im Garden by the Bay an und fahre danach in eine Rooftop Bar mit dem besten Ausblick ☺️
      Read more

    • Day141

      Von Bergen und anderen Steinen im Weg

      March 16 in Singapore ⋅ ⛅ 26 °C

      Marjolein. Wir verabreden uns mit Julian. Er hat eine besondere Gewohnheit: Er besteigt in jedem Land den höchsten Berg. In Singapur ist es der Bukit Timah (163,6 m) und wir begleiten ihn, da wir ja auch für unseren großen Plan im Oktober üben wollen. Und 163 Meter sind ja ein Klacks! ⛰
      Als wir am Startpunkt der Wanderung ankommen sehen wir, dass ein riesiger Zaun und große Hinweisschilder den Weg versperren. Den anderen erlaubten Weg zu nehmen würde einen wirklich extrem langen Umweg bedeuten und nachdem Julian und Rainer schon unter der Absperrung hindurch sind schlüpfe auch ich endlich hinterher. Wenn wir erwischt werden.. das überlegen wir dann.
      Obwohl der Berg wirklich nicht hoch ist, bin ich irgendwie ganz schön aus der Übung oder aber es liegt an meinem Bein-Workout am Morgen oder an der Hitze, jedenfalls höre ich gar nicht mehr auf zu schwitzen und es ist sau anstrengend!! Deshalb ist jedenfalls mein Kopf auf dem Foto auch tiefrot wie eine überreife Tomate. 🍅
      Nach einem Beweisfoto machen wir uns auf den Rückweg und essen in einem der Hawker Center. Das sind Food Courts, in denen es verschiedene Essensstände gibt. Um den Tage gemeinsam abzuschließen gehen wir noch gemeinsam zu „Gardens by the Bay“. Das ist ein künstlich angelegter Garten mit wunderschönen Ecken und auch ganz hohen Metallbäumen, die abends beleuchtet sind.
      Leider haben wir die Show „Garden Rhapsody“ wohl verpasst. Müde und erschöpft legen wir uns unter einen der hohen Metallbäume und jeder hängt seinen Gedanken nach.
      Auf einmal gehen die Lichter aus und Musik setzt ein. Dazu leuchten die Bäume im Takt. Es ist wunderschön! Es gibt scheinbar jeden Abend zwei Showzeiten und die zweite können wir nun genießen, wie haben die besten Plätze.
      In diesem Moment bin ich erfüllt mit purem Glück. Uns geht es so gut und es ist einfach wunderschön. 🥲

      Singapur ist ein Mix aus verschiedenen Kulturen. Es gibt ein indisches, ein chinesisches und ein arabisches Viertel. Die Multikulturalität findet man auch in dem Essen wider, hier gibt es Einflüsse von arabischen, chinesischen, indischen und westlichen Kulturen.⛩🕌
      Am nächsten Tag besuchen wir Chinatown und das „Arabiq quarter“. Es ist wirklich so, als tauche man in verschiedene Welten ein. Wo eben noch hohe Glasgebäude der Mittelpunkt waren sind es auf einmal kleine, chinesische Häuser und Tempel, die wiederum einer Moschee und unzähligen Gewürz- und Teppichläden weichen.

      Am vorletzten Tag, Mittwoch, müssen wir für Indien noch einen PCR Test machen. Der kostet hier natürlich auch wieder richtig viel Geld! Aber dann sind wir am Donnerstag endlich in Indien, wieder in einem günstigen Land. Wir sind sehr aufgeregt, denn nach dem modernen Singapur wird Indien wahrscheinlich wieder ein kleiner Kulturschock. Und ich weiß auch nicht, ob ich jetzt überhaupt schon bereit dafür bin, denn Indien ist laut und voller Menschenmassen, was für mich Stress bedeutet. Aber jetzt gibt es keinen Weg mehr zurück und außerdem ich freue mich ja auch.

      Tja… erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.
      Wir bekommen die Testergebnisse Mittwochnacht. Rainers Test ist immer noch positiv. Er ist nicht mehr ansteckend, hat keinerlei Symptome, aber der Test schlägt eben noch an. Das heißt für uns, wir können Indien vergessen. Denn die wollen einen negativen Test und auch auf Nachfrage und dem Erklären, gibt es keine andere Antwort für uns. Wir sind mit den Nerven am Ende, total genervt und sauer. Was heißt das jetzt für uns? Müssen wir hier in Quarantäne? Das käme finanziell ziemlich ungeplant und wie kann das bitte überhaupt sein?! 😫
      Read more

      Traveler

      Ich bekomme Gänsehaut...

      4/6/22Reply
      Traveler

      Es war wirklich magisch.

      4/6/22Reply
       
    • Day188

      Singapur - TreeTop & Botanischer Garten

      March 6, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 29 °C

      An diesem Tag machten wir uns auf zu einem Park mit einer Hängebrücke, genannt „TreeTop Walk“. Es war ganz nett, aber nicht wirklich spektakulär. Cool, war aber, dass wir einige Tiere gesehen haben. Neben Eichhörnchen, Ameisen, Affen und Glattechsen sahen wir auch eine Schlange, die ein netter (vllt auch bissl merkwürdiger) Mann gefangen hatte und uns gezeigt hat.
      Danach gab es Mittagessen in einem Food Court mit sehr gutem lokalem Essen und „Putu Piring“ zum Nachtisch. (Gedämpfte Küchlein mit Palmzuckerfüllung und Kokos)
      Anschließend ging es weiter mit dem Bus zum Botanischen Garten. Dort spazierten wir einmal quer durch und besuchten den Orchideen Garten. Dann ging es mit dem Bus wieder zurück zum Hostel. Das Busfahren war toll... super organisiert (man kann sogar kontaktlos mit der Visa am Kartenleser zahlen) und im Doppeldecker hat man auch viel gesehen. 😊
      Am Abend gingen wir dann mit Nadja noch zum alten „Telok Ayer Market“, dem ältesten Hawker Center mit einer tollen alten Stahlkonstruktion zum Abendessen und wieder auf ein billiges Bier am Flussufer.
      Read more

      Traveler

      Sehr hübsch

      3/10/20Reply
      Traveler

      Geil mit dem Gockel 😂👍🏻

      3/10/20Reply
      Traveler

      Und ich krieg nicht mal eine einzige Blüte hin...😅

      3/10/20Reply
       
    • Day136

      Botanical gardens

      February 13, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 31 °C

      I made a friend in the hostel called Natalia from Miami. We were both interested in seeing the Botanical gardens, I was especially interested as it was FREE and me bruk pocket 😂.

      We had a really fun day looking at the beautiful flowers, cracking jokes and trying to find the most inexpensive food we can eat.Read more

      Traveler

      I really love this picture

      2/14/20Reply
      Traveler

      Thanks daddy xx

      2/14/20Reply
       
    • Day2

      21 Stunden Flug

      September 14 in Singapore ⋅ ⛅ 29 °C

      21 Stunden klingen lang, können aber verdammt schnell vorbei gehen! Lag wahrscheinlich daran, dass es im Flieger nie langweilig wurde. Ständig gab es was zum Essen oder Trinken. Die Stewardess hat mich mehrmals geweckt, weil es z. B. auch mitten in der Nacht noch Pizza gab und in aller Herrgottsfrühe schon wieder Frühstück... Und ich hatte im Vorfeld Angst, ich müsste hungern oder durstig sein. 😅
      Hab auf dem ganzen Flug nur ca. 3 Stunden geschlafen und nur einen kürzeren Film geschaut. Die übrige Zeit hab ich mich mit Constanze und Sebastian ausgetauscht, in Reiseführern gestöbert oder einfach die Aussicht genossen. Unser Tankstopp auf Malé war morgens gegen 10 Uhr, die Aussicht auf die Malediven war bombastisch. 😍 Meine 14 Megapixel Handykamera kann das natürlich bei weitem nicht so atemberaubend widerspiegeln wie es in echt ausgeschaut hat. Aber dafür geht man ja selbst auf Reisen, weil es in echt einfach immer noch mal krasser ist als auf Fotos. 😇
      Wir sind dann von Malé am Äquator entlang nach Singapur geflogen. 💖
      Read more

    • Day7

      Botanischer Garten, Singapur

      December 31, 2019 in Singapore ⋅ ☁️ 31 °C

      Singapore Botanic Gardens (Botanische Gärten von Singapur) ist einer der wichtigsten Botanischen Gärten Asiens. Er ist 74 Hektar groß und ist mit jährlich 4,2 Millionen Besucher der meistbesuchte botanische Garten der Welt. 2015 wurde der Garten als erste Stätte Singapurs ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommenRead more

    You might also know this place by the following names:

    Bukit Timah

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android