South Africa
Xolweni

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

8 travelers at this place

  • Day5

    Garden Route

    January 13 in South Africa ⋅ ☀️ 28 °C

    Nach den beiden Tagen in Kapstadt hat unsere Rundreise entlang der Garden Route gestartet. Wir haben uns also früh morgens von Muizenberg auf den Weg nach Hermanus gemacht, um dort Wale zu beobachten. Leider stehen die Chancen im Januar nicht so gut. Die beste Zeit ist wohl zwischen September und November 🤔trotzdem wollten wir unser Glück versuchen. Somit sind wir in Hermanus angekommen den sogenannten Cliff Path entlang geschlendert. Doch leider haben wir keine Wale sehen können 😔trotzdem war der Cliff Path wunderschön und wir haben uns dann dort im Städtchen noch etwas umgeschaut und einige nette Souvenirs gesehen. Gekauft haben wir jedoch nichts, da die Preise etwas teuer waren und die Verkäufer sich leider nicht auf einen Handel einlassen wollten.

    Anschließend sind wir weiter nach Mossel Bay gefahren. Dort haben wir nur kurz die Mall von innen besucht und sonst nichts weiter gesehen, da wir bereits eine Stunde später dort eingetroffen sind als ursprünglich geplant. Generell haben wir für unsere Strecken immer länger gebraucht als Google Maps uns angegeben hatte. Uns ist jedoch bis heute nicht klar wieso, denn wir haben uns weder verfahren noch sind wir zu langsam gefahren 🤷‍♀️
    An die Fahrweise der Afrikaner muss man sich allerdings auch erst mal gewöhnen. Die Garden Route ist einspurig, somit wurde man das ein oder andere mal von einem waghalsigen Auto kurz vor einer Kurve überholt. Doch wir haben uns im Laufe der Zeit an die Fahrweise angepasst, das heißt sofern ein Auto hinter uns schneller war, sind wir etwas auf den Standstreifen ausgewichen, sodass das Auto besser überholen konnte. Gedankt wurde uns mit dem kurzen aufleuchten der Wahrnblinkanlage. Darauf antwortet man dann mit der Lichthupe.

    Am Ende des Tages haben wir uns nur noch auf den Weg nach Knysna gemacht und auf dem weg dorthin ein Restaurant gesucht. Was sich jedoch schwieriger herausstellte als gedacht, da die meisten Restaurants in der Nähe bereits um 18 Uhr schließen sollten. Somit landeten wir in einem Restaurant an einer Raststätte, das optisch gar nicht schlecht aussah. Das Essen war allerdings eine Katastrophe, wobei ich mit meiner vegetarischen Pizza noch Glück hatte. Momo und Vera waren mit ihren Bürgern nicht zufrieden😲😱 die Pommes waren wabbelig, das Fleisch hat einfach nur gummihaft geschmeckt und die Soße war auch nicht der Hit. Meine vegetarische Pizza bestand aus 3 Paprikastreifen, unzähligen Pilzen und tausend Tonnen Käse 😂somit hatte ich noch das Beste der drei Gerichte abbekommen. Doch der Hunger war zu groß, als dass wir es nicht hätten Essen können.
    Unzufrieden, müde aber gesättigt haben wir uns dann auf den Weg zu unserer Unterkunft gemacht.
    Read more

  • Day41

    Knysna Abalone Lodges

    March 14, 2016 in South Africa ⋅ 🌙 18 °C

    Mensch, wie schnell die Zeit vergeht... Nun ist auch schon unsere zweite Woche im Shamwari Game vorbei und wir reisen allein weiter :( noch immer traurig, unsere neu gewonnen Freunde zurücklassen zu müssen.
    Heute ging es mit dem neuen Mietwagen über den Tsitsikama Nationalpark nach Knysna. :)
    Wieder einmal haben wir so rumgebummelt, dass wir erst im dunklen angekommen sind. Umso schöner wird es sicher wenn wir morgen früh aufstehen :)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Xolweni

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now