Spain
A Guarda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 7

      Oh, What a Day...

      May 14 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

      With apologies to The Four Seasons!
      We started the day, ready to leave Tatania and Marcus's amazing house, at 0730. We crept down the stairs as quietly as we could - Tatania was quite an ebullient character, and we'd rather not have encountered her at such an early hour! It was a great stay, but one night was enough😂. A short walk took us to the local café for our first breakfast, which was delicious - sort of a turbo charged cinnamon bun 😋. Absolutely gorgeous and it kept us going for hours!
      We walked towards the coast (not far) and picked up the route, which took us through some beautiful woodland. It was quite amazing - we had the sound of birds all around us, and the crashing waves of the North Atlantic to our left. A wonderful walk 🤗🤗🤗.
      We ambled onwards towards Vila Praia de Ãncora, where we stopped for lunch. This was some 10km on from our starting point, and we'd added a couple of kilometres finding the right path, so we were 12km up by the time we fell into a café. Menu del dia (not sure what it is in Portuguese) was pork shoulder, rice, salad and chips 😋. I'd been craving chips, so I was made up! It was very tasty but I just couldn't finish it 🙄 although I did have a good go at the chocolate mousse for dessert!😄
      A stop at Moledo for a very special, personal Pilgrim's passport stamp from Gary (who brought out his whole Beatles Collection to show us, and asked me if I'd ever met Paul McCartney...) took us into Caminha, where we stopped for a cold drink before finding the water taxi from Portugal to A Guarda in Spain. The salesman had his patter down to a T and, as soon as there were 5 of us, led us down to the beach and the boat. Nothing massive, just a thing with an engine, that sped us to the opposite side in about 5 minutes. Marcel was very happy to be making an appearance and readily took control of the crossing 😂😂😂.
      As we'd gained an hour in just 5 minutes, we decided to get a taxi to our accommodation. No such luck, despite our efforts, so we had to walk about 4km, up up and up (or so it seemed), through lovely eucalyptus woods, and into A Guarda. We were shattered! We'd ended up walking 26km, often through driving rain and wind, but we were there, albeit 40 minutes too late for check in🙄. A pretty difficult telephone call later, neither of us being able to fully understand the other - where's our Jan when you need her? - and we were in our room. There were other pilgrims in the apartment so we went to explore and meet them.
      Time to shower now, then find something to eat, so back to our room we went... the door being as close as we got to our belongings because we couldn't open it!😱🙄😂 What to do??? A call and a few messages to our host (try again, she said, like we hadn't been doing that for 10 minutes!) and she promised she was on her way, but it'd take 30 minutes. 45 minutes later... approximately 60 minutes later she and her husband arrived. By this time, everyone had had a go - the blokes probably wondering what all the fuss was about 😂.
      "Sternest Headteacher faces when they arrive, Julie," says I! But, of course, they were lovely and apologetic, all in Spanish, of course, but still they couldn't open our door! Phew! Long story short, they managed to bodge it so our door opened, but there was no way we were ever shutting it, so we slept with it jammed open! But what a night! What a day, actually! It ended with a small snack and a beer, so all's well that ends well!
      Read more

    • Day 8–9

      Apartment in A Guarda

      April 20 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

      Ankunft im Apartment A Guarda. Netter Blick aufs Meer. Gemütliche kleine Wohnung. Leider kein Internet. Aber dafür endlich mal ne Waschmaschine.
      Ist ja im Hotel eher selten. Heute relaxen und morgen geht’s weiter.Read more

    • Day 8

      Day 7 A Guarda to O Serrallo

      September 14, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

      Slight change of plans. I was supposed to walk to Oia, but I made my reservation for the 13th instead of the 14th 🙄 I had it in my calendar as the 14th…anyway, they were booked for tonight. So I’m pampering myself and staying in a hotel just the other side of Oia. They have a pool and I get breakfast.
      The walk was good, 18km. More hills! Who said Camino Portuguese is flat?? I met up with some ladies I first met in Esposende. Dory from Florida and her mum Jean (87) from North Carolina…wow! I’ll stop complaining now.
      I had my first “Menú del Peregrino” or Pilgrim´s menu at the Hotel Glasgow. Came with a full bottle of wine for 20€. I’m now half way to Santiago!
      Read more

    • Day 14

      Abendbericht

      May 25, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

      Oh man. Ich bin mal wieder wie immer der letzte ders kapiert.

      Stöckel, Stöckel , den Pfeilen hinterher und lande am Fluss in einem Restaurant und trinke ein alkoholfreies Bier. Als ich wieder los wollte, weit und breit kein Symbol.

      Hab Leute angesprochen und einen deutschen angetroffen, wenn ich über den Fluss möchte, langer langer Weg, oder Kurzstrecke Wassertaxi.
      🤔

      Hab mich fürs Taxi entschieden...... Stöckel Stöckel, grüße alle entgegen kommenden auf portugiesisch mit guten Tag. Komme in die kleine bunte Hafenstadt und schau auf die Uhr: 😱😱😱 waaaaas schon 19:40. Über Googlemaps ne Herberge gleich gesucht, viele Treppen und endlich gefunden.

      Mit dem Mann an der Rezeption ins Gespräch gekommen und gesagt, bin Klaus aus deutsche Land und er, er ist aus Spanien. Hab gefragt welche Ecke Spanien? Madrid? Sevilla? Barcelona? Keine Antwort verstanden. 🤔

      Bekomme ein Bett zugewiesen und treffe ne Deutsche . Sag ich die Häuserfront kommt mir irgendwie bekannt vor für Werbung Portugal.

      Hat auch komisch geschaut und gesagt, seit Ankunft Wassertaxi sind wir schon in Spanien

      😂😂😂😂😂😂😂😂😂

      Deswegen wars auch schon so spät. Leben jetzt wieder in der gleichen Uhrzeit.

      Oh man und vor allem schade. Hab also das letzte alkoholfreie Bier in Portugal getrunken ohne richtigen Abschied von Portugal genommen zu haben. Snief 😢

      Bin am überlegen, ob ich nun der Küste entlang abbiege und so mir Santiago und die 100 km Läufer erspare.

      Bin nach dem ganzen komischen ersten Berichten wesentlich sortierter. Glücklich? Nein

      Gute Nacht

      P.s.. Hallo Spanien wenn alles klappt, sehen wir uns dieses Jahr noch zweimal. Darauf freue ich mich schon.

      Jetzt aber erst noch zum Ende der Welt- Finisterre. Habe da noch was vom letzten Jahr in Klärung mit mir.

      Bussis
      Read more

    • Day 9

      Halbtags von Portugal nach Spanien

      April 29 in Spain ⋅ ☁️ 15 °C

      Mit Christiane ausgetauscht über die fast 6 Wochen, die sie mit Andreas als Laufpartner auf dem Camino Frances verbracht hat. Ich kann immer besser verstehen, warum sich die beiden so gut ergänzt haben.
      Super interessante Zoogeschichten gehört und Einblicke in seine Arbeit von Martin bekommen, der im Zoo Augsburg Tierpfleger mit Leib und Seele ist.
      Von Portugal in Caminha über den Rio Minõ nach Camposancos in Spanien mit dem wenig vertrauenswürdigen Motor- schnellboottaxi übergetzt. Zwischendurch musste der Taxidriver noch Diesel nachfüllen, weil frei übersetzt: sein Kollege eine Null ist...".
      Es wurden an diesem sonnigen kurzweiligen Tag viele Geschichten und Episoden vom Camino Frances aufgewärmt, die die drei zusammen mit vielen Pilgern aus aller Welt erlebt haben.
      Ach, heute schenkte mir der Weg ein gebrauchtes Multifunktionstuch aus dem Hochschwarzwald :o) Da kann der Missi sein's wiederhaben. Ich muss unbedingt was auf dem Kopf tragen, hab schon einen kleinen Sonnenbrand am Hinterkopf. Sonne kommt ja immer von oben hinten, wir laufen ja meist nach Nord. Vielleicht ist es auch nur eine Leihgabe vom Camino und wir treffen den/die Pilger/in die es verloren hat und es wiedererkannt.
      Read more

    • Day 8

      Feierabend

      April 20 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

      Heute gönne ich mir mein erstes Bier auf dieser Reise. Ich genieße die Aussicht und freue mich hier zu sitzen. Morgen wird ein harter Tag. 32km stehen auf dem Programm. Und Besuch hab ich auch. Sie heißt Erika und guckt mich an wie ein Auto.Read more

    • Day 6

      Von Ancora über die Grenze nach A Guarda

      November 16, 2023 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

      Ha ! Wer sagt’s denn, die Sonne scheint - herrlich !
      Heute sind wir wieder entlang der Küste unterwegs und genießen die wunderbare Novembersonne bei 18 Grad 😀. Durch Pinienwälder erreichen wir einen einsamen Küstenabschnitt - der ideale Platz um ein letztes Mal in diesem Jahr im Meer zu baden.
      Lausig kalt, aber bis zur Hüfte gehts, Angela ist da mutiger und hüpft ganz rein…
      Füße trocknend am Strand gehts Richtung Caminha, wo wir nach Spanien übersetzen wollen. Eine offizielle Fähre fährt um diese Jahreszeit nicht mehr, aber es gibt ein Taxi Boot. Vom spanischen Hafen aus ist es dann nur noch eine knappe Stunde bis A Guarda, dort endet heute unsere vorletzte Etappe.
      Unser erster Eindruck vom „Hotel Bruselas“ ist - nach der feinen Unterkunft letzte Nacht - zwei Sterne ernüchternd. Das nette, ältere Besitzerehepaar erklärt uns - den einzigen Gästen zur Zeit - in französisch, spanisch und mit ihren Händen irgendwas mit „Wasser“ und „Pumpen“, was wir erstmal ignorieren und stattdessen hinunter in den Ort zum Essen gehen. Zwei Biere, einen gegrillten Fisch und einen schönen Sonnenuntergang später können wir dann auch gut mit dem Hotel Bruselas leben…
      Read more

    • Day 18–19

      Etappe 15, Porto Mougás - Caminha 1

      September 26, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

      Nach unruhiger, trotzdem erholsamer Nacht geht es jetzt auf die letzte spanische Etappe mit der Überfahrt nach Portugal.
      Nach gestrigen 20 km habe ich heute rund 25 km vor mir.
      Eincremen mit Sonnenschutzfaktor 30 ist heute Pflicht, denn gestern bei knapp acht Stunden auf dem Camino hat die Sonne gute Arbeit geleistet.
      Habe gerade eine deutsche Gruppe Frauen mit einer geführten Wanderung getroffen. Blasen über Blasen an den Füßen. Socken mit Waschmittel gewaschen! Konnte ihnen einige Tipps geben. Vielleicht befolgen sie diese Hinweise.
      Read more

    • Day 6

      A Guarda to Oía

      September 1, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 63 °F

      The route today took us through some interesting archeological areas, lush native ferns, flowers, sagebrush and cacti. The path was a little tricky for step finding with boulders and rapid elevation. Met a few happy horses and fat cows. Oía is a small town with one big hotel. Appears to be a tourist destination as 2 large buses emptied right in front as we approached. Tomorrow we go to Baiona which was founded in 140 BC.Read more

    • Day 27

      A Guarda

      August 29, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

      Wegen Nebel und herbstlicher Kälte verlassen wir Arousa wieder und verzichten auf 2 Strandtage - einfach zu neblig, kalt, feucht, windig.
      Neues Ziel: A Guarda, die südlichste Stadt Galiziens am Grenzfluß Rio Minio; unser letzter Stopp bevor es nach Portugal weitergeht.
      Von unserem Campingplatz sehen wir schon rüber nach Portugal.
      Knapp 3.100 km bis hierher.
      Tagesprogramm: Ausflug mit dem Bike auf den Castro de Santa Trega mit Keltensiedlung und Rundumblick; ganz schön steile Angelegenheit!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    A Guarda, La Guardia

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android