Spain
Aldai

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day7

      Bilbao

      May 13 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

      Dar Gracias es mi Amor más puro.. y es la mayor conexión con el presente!!! Siempre hay Ángeles que te acompañan.... Llegamos a Bilbao... Hemos hecho unos km... Cada día la carga se va aliviando!!!

    • Day11

      11. Tag der Six Bridges Rally

      September 21, 2021 in Spain ⋅ 🌧 15 °C

      Der 11.Tag der Six Bridges Rally beginnt mit dem Abend des 10. Tages. Gestern Abend haben wir in einem Landgasthof in der Nähe der Spanischen Stadt Leon wunderbar gegessen. Es gab Spezialitäten der Region. Angefangen mit verschiedenen Vorspeisen, hier sollen die Tomaten vom Nachbarn (lt. Hotelier 😊) und der Schinken vom Iberico Schwein besonders zur Erwähnung kommen. Als Hauptspeise gab es verschiedene Fleischgerichte. Zum Beispiel ein Entrecote wie ich es seit langer Zeit nicht mehr gegessen habe. Selbstverständlich gab es noch landestypische Nachspeisen, wie man sie aus Spanien kennt. Der Wein kam genauso aus der Region wie die Trauben des Tresters, der wahrscheinlich aus eigener Produktion kam. Der fantastische Weinkeller in dem wir mit insgesamt fünf Teams einen sehr schönen Abend verbracht haben, ist ein Felsengewolbe, 14m unter der Erde. Klasse Abend, vielen Dank an alle.Read more

      Traveler

      Na, das sieht ja mal gemütlich aus.

      9/22/21Reply
       
    • Day1

      Bilbao

      May 18 in Spain ⋅ ⛅ 29 °C

      Motto des Tages: Meine Heimat ist die ganze Welt (Seneca)

      Nach der Zwischenlandung in Stuttgart ging es nach 2 Stunden Aufenthalt pünktlich nach Bilbao weiter. Über die schweizerischen Alpen, vorbei am Montblanc, dann ein Stück über die Pyrenäen. Alle noch schneebedeckt. Um 14:30 Uhr Landung in Bilbao. Bei 38 Grad ging es dann mit dem Stadtbus in die Altstadt zur Unterkunft. Nach 2,5 Kilometern Fußmarsch kamen wird dann an, sofort ab unter die Dusche, andere Sachen an und dann ab zum gekühlten Cerveza. Vielleicht können wir dann ja noch das Fußballspiel in einer Bodega verfolgen und eine Kleinigkeit essen. Wir müssen ja früh ins Bett um morgen unsere 1. Etappe nach Pobena zu schaffen. Unser Camino Pass, unser erster Stempel und unsere Jakobsmuscheln.Read more

      Traveler

      Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.“ (Laotse) Wir wünschen euch eine gute Reise, keine wunden Füße und - immer eine Handbreit Cerveza im Glas! Liebe Grüße Angela & Peter

      5/18/22Reply
      Traveler

      So machen wir das👍😂

      5/18/22Reply
      Traveler

      Die Kathedrale, wo wir unseren Camino Pass und unsere Jakosmuschel gekauft haben

      5/18/22Reply
      Traveler

      Aha! Deshalb der Jakobsweg…🤔😂

      5/18/22Reply
       
    • Day5

      Gaztelugatxe & Bilbao

      March 29 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

      As we travel on, clouds appear and the weather becomes a bit more chilly. It’s the perfect weather to visit Gaztelugatxe, or “Castle Rock”. Gaztelugatxe is a cinematic little island that was used as a filming location for Game of Thrones (Dragonstone), but only at times of gloomy weather to add to the series’ vibes. Or so Tim told me as I have never watched any episode of the show. :) I can attest to it being a beautiful place though. The island hosts a little church and is remarkably attached to the mainland by a man-made zigzag bridge. Unfortunately at the time of our visit the bridge was closed for maintenance and we weren’t able to walk the 241 stairs to the island. Luckily it was also very rewarding to do a hike around the area with great views of the castle and Bay of Biscay.

      In the afternoon we visit Bilbao. We park our campervan at a secured camper parking on top of a hill, providing a nice view of the city at our feet. Taking a bus down town we visit the famous Guggenheim Museum - both the outdoor and indoor art is worth the watch - and we explore the streets of the old quarter by foot. I thought San Sebastián was a great place to be, but walking through Bilbao I enjoy this city even more! With about 15% of its population being students there’s a certain buzz to it; it’s a lively and beautiful city. We again avoid the task of cooking in a campervan as we can’t resist to also try the pintxos in Bilbao before taking the bus back to our scenic parking lot.

      So far we are enjoying the camper trip: we are finding our way in the little van and get more and more organised both in placing / finding our stuff and having each our own tasks “in the household”. Tim is the main driver and is informally responsible for stuff like filling the water tank, changing the bed to sofa and vice versa, and finding ourselves the nicest spots for the night. I on the other hand take care of things like getting us ready to camp vs drive in terms of indoor organisation, cooking, doing the dishes, identifying the touristy hot spots on the way, and being the emcee to our road trip playlist entertaining Tim along the way (any favourite road trip songs you’d recommend?!). Including some pics of the sleeping spots we’ve had so far!
      Read more

      Traveler

      het gaat goed dus met het kamperen in een busje. Taakverdeling komt vanzelf tot stand.

      3/30/22Reply
      Traveler

      En dan de balans tussen rijden en stoppen om iets te zien. Hoe gaat dat? Stoppen jullie ook spontaan of heb je voor iedere dag een plan?

      3/30/22Reply
      Traveler

      We kijken vooraf welke plekjes we graag willen zien op de route, en waar we willen stoppen voor de nacht. Meestal een plan a en b voor als we er eerder klaar mee zijn :) verder stoppen we spontaan voor koffie / pauze / lunch of als we iets leuks zien om even te bekijken!

      3/30/22Reply
      9 more comments
       
    • Day11

      11. Tag: Villagallegos🇪🇸 - Bilbao🇪🇸

      September 21, 2021 in Spain ⋅ 🌧 16 °C

      Entlang von Weingütern, die ihre Bodegas zum Teil noch in Cuevas haben, geht es Richtung Leon. Diese unglaubliche Weite der Landschaft ist einfach beeindruckend. In Leon kurzer Stopp an der Skulptur von Gaudi an der Casa Botines bevor es schon weitergeht nach Burgos. Hier besichtigen wir die eindrucksvolle Kathedrale und sehen auch viele Pilger des Camino de Santiago. Tapas-Pause in einer kleinen Bar mit wunderbaren Pulpo a la Gallega und Morcilla. Was geht es uns gut! Weiterfahrt nach Bilbao. Über die Schwebefähre Puente Biskaia erreichen wir die Stadt. Den Abend lassen wir dann bei einer köstlichen Pintxo Tour mit anderen Teams in der Altstadt von Bilbao
      ausklingen.
      Read more

    • Day11

      Pintxos y Vinos

      September 21, 2021 in Spain ⋅ 🌧 18 °C

      Ein Bummel durch Straßen, Plätzen und Bars mit Pintxos und Txakoli...Bilbao ist eine von grünen Bergen umgebene Industrie- und Hafenstadt im Norden Spaniens. Sie ist die eigentliche Hauptstadt des Baskenlandes und verfügt über ein Zentrum mit zahlreichen Wolkenkratzern.Read more

    • Day49

      Bilbo Bilbao Beutlin

      May 13 in Spain ⋅ ⛅ 26 °C

      Bester Stellplatz für die Nacht auf dem Weg nach Bilbao gefunden. Irgendwo im Nirgendwo, an einem einsamen See mit eigenem Strandplatz, den man nur über eine Schotter- Straße erreicht🌅. Absolute Stille. So ruhig haben wir es bisher Nirgends gehabt... bis auf das Zwischern der Vögel und; das malmende Geräusch und das vibrieren der Erde am nächsten Morgen:... Bullen (oder Stiere, vor Schreck ganz vergessen zu gucken😅😅), soweit das Auge reicht, um uns herum 😯🫣. Die laufenden Steaks steckten ihre Nasen sogar in unseren Camper 😅 puh... Wir habens überlebt 💪☺️

      🌄In und um Bilbao, ganz typisch wie man sich den Norden Spaniens vorstellt, ist es grün, bergig und es gibt tolle Bars in den Straßen, die in ihren Theken unendliche Berge an deftigen Häppchen und dazu natürlich Bier anbieten. Da wir über das Wochenende dort waren, genossen wir dort natürlich auch das Nachtleben. Die Wolkenkratzer und das rege Treiben auf dem Fluss zeigen, warum Bilbao eher als Industrie- und Hafenstadt bekannt wurde. Die Hauptstadt des Baskenlandes wird aber immer beliebter und hat uns ein paar spannende Tage beschert. Auch das Guggenheim Museum schauten wir uns bei der Gelegenheit an, wenn wir schonmal da sind 😉
      Read more

      Traveler

      bullenstarkes Plätzchen :-)

      5/17/22Reply
      Traveler

      Ganz schön gefährlich. Grüße

      5/18/22Reply
       
    • Day43

      Bilbao Das Museum

      November 18 in Spain ⋅ 🌧 13 °C

      Das Guggenheim Museum in Bilbao zählt wohl zu den bekanntesten Bauwerken in dieser Stadt.
      Gestern haben wir die berühmte Biskaya Bridge besucht und heute fahren wir mit der U-Bahn in das Zentrum zum Museum. Regen ist prophezeit, laut Wetterbericht ist um 10 Uhr angenehmes Reisewetter, wir nutzen diese zeit.
      Wir kommen noch zeitgerecht ohne großen Andrang im Museum an können ganz bequem Karten kaufen, als Pensionist 7,50 € und gehen nun durch die moderne innere Struktur dieses besonderen Bauwerkes. Für mich ist fraglich wo die Kunst ist. Manchmal überlegt man was mehr Kunst ist, das Exponat oder dieses Werk als solches zu bezeichnen.
      Read more

    • Day8

      Tag 8 - nicht ertragbare Hitze in Bilbao

      September 11 in Spain ⋅ ⛅ 30 °C

      Nachdem ich gestern den Bericht bereits geschrieben habe, ging ich mir noch eine Pizza holen. Auf meinem Fussweg dahin, stand ich plötzlich in einem Viertel voller Kriminellen und Drogendealer die auf der Strasse standen und nur auf Touristen wie mich gewartet haben. Es war mir sehr unwohl in dieser Gegend, zum Glück hatte ich vor mir eine Gruppe erwachsenen Männer, bei dessen ich mich angeschlossen habe. Heil und ohne grosse Zwischenfälle an der Pizzeria angekommen, bestellte ich meine Pizza und durfte knapp eine Stunde auf sie warten. Da ich nicht mehr durch diese Gegend laufen wollte, machte ich mich auf den Weg in die andere Richtig und hoffte das ich schnell ein Taxi finde welches mich zu meinem Hotel bringen kann. Auf der Suche nach einem Taxi, wurde ich wieder von den Dealern angesprochen, zum Glück fand ich ziemlich schnell ekn Taxi. Wie ich später erfahren durfte, ist dies ein Viertel der Stadt das man meiden soll, hätte ich dies nur zuvor schon gewusst. Im Hotel angekommen, genoss ich endlich meine Pizza und ich muss sagen, sie war wirklich gut! Heute morgen aufgestanden, machte ich mich ziemlich schnell auf den Weg nach draussen und als ich nur wenige Minuten draussen war, bin schnell wieder ins Hotel zurückgekehrt. Es war bereits über 30 Grad heiss und es sollte noch heisser werden und wenn ich, der die Hitze liebt, diese nicht ertrage, dann heisst das etwas. Da um 14:00 Uhr Real spielte, lohnte es sich nicht ans Meer zu fahren. Ich hatte also einen recht unproduktiven Tag was das reisen angeht, schaute das Spiel an und buchte die nächsten Hotels, Flüge und Cars für die nächsten Wochen. In der Zwischenzeit ging ich in einer nahegelegenen Bar etwas kühles trinken. Da ich nicht den ganzen Tag im Hotelzimmer sitzen wollte, bin ich trotz der Hitze nochmals nach draussen gegangen und spazierte hier durch die Strassen, auch wenn es nur ein kurzer Spaziergang war, sah ich doch noch ein paar Schönheiten der Stadt Bilbao. Morgen wird es bereits mein letzter Tag in Blibao sein, bevor es mich am Dienstagmorgen weiterzieht. Das Wetterradar zeigt zwar Regen an, doch ich bin zuversichtlich das ich den Tag morgen noch gut geniessen kann. Nun bin ich bereits seit einer Woche unterwegs, die Zeit verging wieder mal viel zu schnell, aber voller Dankbarkeit und Zufriedenheit blicke ich auf eine sehr schöne Woche zurück und freue mich auf die weiteren Eindrücke Spaniens.Read more

    • Day9

      Tag 9 - Stadttour durch Bilbao

      September 12 in Spain ⋅ ☁️ 35 °C

      Carlos Alcaraz hat mir gestern zum letzten Mal ein paar Schlafstunden gestohlen, nachdem ich also wieder erst spät schlafen gegangen bin, da ich das US Open Final schauen wollte, stand ich heute wieder eher spät auf. Wie geplant ging ich in eine Bar frühstücken, bevor ich mich zur Haltestelle des City-Buses begab. Rund eine Stunde sass ich im offenen City-Bus und zog durch Bilbao. Anders als in den letzten Tagen, genoss ich es, nicht zu Fuss unterwegs zu sein und der Hauptgrund, wieso ich mich heute für den City-Bus entschied, war damit ich auch etwas über die Stadt erfahre. Durch den ganzen Tag war es durchschnittlich wieder 35 Grad heiss und vom Regen, der angesagt war, sehe ich jetzt noch nichts. Die Stadttour zeigte mir noch Sachen welche ich in den Tagen bis jetzt noch nicht sah und auch nicht plante anzuschauen und durch die roten unbequemen Kopfhörer des Buses, sammelte ich noch spannende Informationen über Bilbao. Nachdem ich einmal durch die Stadt gefahren bin, nutze ich den Bus als Taxi bis zur Gran Via, die Shopping Strasse von Bilbao. Eigentlich wollte ich mir wieder mal ein paar Schuhe kaufen welche bequem sein sollen und ich auch im Herbst tragen kann. Ich hatte auch bereits ein Model im Kopf und dachte das diese einfach zu finden sind, doch nur ein Laden hatte sie und leider nicht mehr in meiner Grösse. Ich zog also weiter durch die Läden, bis ich El Corte Ingles fand, ein Laden, der über alles verfügt und riesig ist, fast wie ein Manor einfach 100-mal grösser. Dort stöberte ich durch die sieben Stockwerke, bis ich in der Parfümabteilung stecken blieb. Mein Parfüm süchtiger Cousin zeigte mir letztes Jahr die Marke Aqua di Parma, welche mein Bruder bereits auch nutzt und auch ich habe seit ein paar Monaten eines davon. Erst gerade kürzlich sprachen sie über ein Parfüm, welches sie entdeckten und als ich daran roch, musste ich es sofort kaufen, so werde ich jetzt dank meinem Cousin und meinem Bruder auch noch Parfüm süchtig… Weiter machte mich nichts mehr an und der Magen machte mir klar, dass ich bereits wieder etwas essen soll. Zufälligerweise war gerade die Fastfood-Kette Five Guys in der Nähe und da es diese in der Schweiz nur in Genf und Lausanne gibt, mache ich gerne immer wieder einen Abstecher dort hin. Für mich ist das der perfekte Burger laden, denn man entscheidet selber, was man im Burger haben möchte und was nicht, so muss ich nicht immer alle Zutaten, die ich nicht mag, entfernen lassen und die die mich gut kennen, wissen das dies echt kompliziert werden kann so heikel ich auch bin. Auf dem Weg ins Hotel kaufte ich mir im Supermarkt eine Packung Chorizo und ein bisschen Brot zum Nachtessen. Im Hotel habe ich meine Koffer bereits wieder gepackt, denn morgen gehts bereits wieder weiter, wohin es geht, sieht ihr morgen. Nun liege ich bereits bereit zum schlafen im Bett und geniesse die Bachata Musik, welche ich von einer Nachbarin hören kann, ein hellhöriges Hotel hat also auch seine Vorteile ;). Ich durfte also nach einer Woche bereits zwei neue Städte Spaniens kennenlernen und nachdem ich mich nach dem ersten Tag mit Bilbao überhaupt nicht identifizieren konnte, blicke ich doch auf schöne Tage zurück. San Sebastian hat mir zwar um Meilen mehr gefallen, aber auch Bilbao war es wert.Read more

      Sei un vero turistico 😘❤️😘 [Sonja]

      9/13/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Aldai, Alday

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android