Spain
Bilbao

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Bilbao
Show all
Travelers at this place
    • Day 23

      Altstadt "Las Siete Calles"

      May 24 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

      Da die Busse bestreikt wurden, hat uns ein Taxi an den Rand der Altstadt gebracht, mit 15 Euro erschwinglich.

      "Spazieren Sie durch die Altstadt und die breiten, eleganten Straßen des EnsancheViertels. Zwischen den Spaziergängen haben Sie die Möglichkeit, die typischen Pintxos, kleine gastronomische Kunstwerke, zu probieren."

      Genauso haben wir es gemacht...
      Read more

    • Day 23

      Stellplatz Bilbao

      May 24 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

      "Ruhiger Ort mit toller Aussicht auf Bilbao. Bus 58 fährt in die Stadt. Dann 20 Minuten zu Fuß oder 4 Straßenbahnstationen zum Guggenheim Museum. Die Rezeption ist von 08:00 bis 21:30 Uhr geöffnet.
      Sie können maximal 48 Stunden bleiben." Quelle park4night

      Wir könnten uns glücklich schätzen, eigentlich ist der Camping-Stellplatz belegt, so die rauhe, aber herzliche Begrüßung. Nach uns wurden etliche Mobile abgewiesen.

      Platz Nummer 43 passt, viel Platz für 17 Euro ohne Strom. Fantastische Aussicht auf Bilbao, aber am Arm der Welt. 😏 Bis ins Tal zur Altstadt "Las Siete Calles" sind es etwa 4,5 Kilometer per Pedes. Busse streiken heute und fahren nur sporadisch.
      Read more

    • Day 58

      Avila to Bilbao

      May 5 in Spain ⋅ 🌫 12 °C

      This is always the least favorite part of travel.....going home. It is not that I don't want to go home it is just the logistics🥺

      My train left Avila at 15:30 and arrived at Valladolid at 5 pm. My next train to Bilbao is at 18;50 arriving in Bilbao at 22:20. My flight tomorrow is at 10:30 am....so a lot of travel in a very short period of time.🤔 But all self inflicted....

      I really like train travel as it is very comfortable and punctual

      I am going to add some more pics from Avila as I took a lot.
      Read more

    • Day 8

      Bilbao - Bilbao

      October 9, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 14 °C

      Nein es war kein Pause Tag den wir hier gemacht haben. Wir sind innerstädtisch heute 19 km gewandert und das auch mit einigen Höhenmetern, da ich mich für den Weg des CdN durch die Berge entschieden hatte und nicht entlang des Flusses und durch das Industriegebiet und über die Brücke bei Portogalete.

      Es war aber alles wahnsinnig anstrengend und keine Pause brachte mir wieder neue Energie. Es war dann so an km 18,5 dass wir uns entschieden haben hier in eine Pension zu gehen. Auf dem Weg zu jener die auf einem Hügel schon weit sichtbar ihre Dienste anbot, kamen wir dann aber noch an einer andern vorbei, die am Fuße dieses Hügels lag. 40€ für die Nacht, abgemacht.

      Sofort erstmal ein nickerchen gemacht und dann gegen Abend noch ins nahegelegene Industriegebiet wo es BurgerKing, Popeyes, Carefour, Costco, Lidl und vieles mehr gab. Ich suche noch nach einem Halstuch mit der baskischen Fahne. Suche leider immer
      noch.Gefunden haben wir aber was zu essen bei BK. War ok, der Laden aber weniger. Ein Stern hat er bekommen, so dreckig war es.

      Zurück im Hotel gab es noch Süßigkeiten und wlan zu genießen. Mir gehts schon etwas besser, aber immer noch komisch. Mal gucken wie weit wir morgen kommen.
      Read more

    • Day 8

      Tag 8 - nicht ertragbare Hitze in Bilbao

      September 11, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 30 °C

      Nachdem ich gestern den Bericht bereits geschrieben habe, ging ich mir noch eine Pizza holen. Auf meinem Fussweg dahin, stand ich plötzlich in einem Viertel voller Kriminellen und Drogendealer die auf der Strasse standen und nur auf Touristen wie mich gewartet haben. Es war mir sehr unwohl in dieser Gegend, zum Glück hatte ich vor mir eine Gruppe erwachsenen Männer, bei dessen ich mich angeschlossen habe. Heil und ohne grosse Zwischenfälle an der Pizzeria angekommen, bestellte ich meine Pizza und durfte knapp eine Stunde auf sie warten. Da ich nicht mehr durch diese Gegend laufen wollte, machte ich mich auf den Weg in die andere Richtig und hoffte das ich schnell ein Taxi finde welches mich zu meinem Hotel bringen kann. Auf der Suche nach einem Taxi, wurde ich wieder von den Dealern angesprochen, zum Glück fand ich ziemlich schnell ekn Taxi. Wie ich später erfahren durfte, ist dies ein Viertel der Stadt das man meiden soll, hätte ich dies nur zuvor schon gewusst. Im Hotel angekommen, genoss ich endlich meine Pizza und ich muss sagen, sie war wirklich gut! Heute morgen aufgestanden, machte ich mich ziemlich schnell auf den Weg nach draussen und als ich nur wenige Minuten draussen war, bin schnell wieder ins Hotel zurückgekehrt. Es war bereits über 30 Grad heiss und es sollte noch heisser werden und wenn ich, der die Hitze liebt, diese nicht ertrage, dann heisst das etwas. Da um 14:00 Uhr Real spielte, lohnte es sich nicht ans Meer zu fahren. Ich hatte also einen recht unproduktiven Tag was das reisen angeht, schaute das Spiel an und buchte die nächsten Hotels, Flüge und Cars für die nächsten Wochen. In der Zwischenzeit ging ich in einer nahegelegenen Bar etwas kühles trinken. Da ich nicht den ganzen Tag im Hotelzimmer sitzen wollte, bin ich trotz der Hitze nochmals nach draussen gegangen und spazierte hier durch die Strassen, auch wenn es nur ein kurzer Spaziergang war, sah ich doch noch ein paar Schönheiten der Stadt Bilbao. Morgen wird es bereits mein letzter Tag in Blibao sein, bevor es mich am Dienstagmorgen weiterzieht. Das Wetterradar zeigt zwar Regen an, doch ich bin zuversichtlich das ich den Tag morgen noch gut geniessen kann. Nun bin ich bereits seit einer Woche unterwegs, die Zeit verging wieder mal viel zu schnell, aber voller Dankbarkeit und Zufriedenheit blicke ich auf eine sehr schöne Woche zurück und freue mich auf die weiteren Eindrücke Spaniens.Read more

    • Day 7

      Bilbao to Portugalete, Spain

      September 7, 2023 in Spain ⋅ ⛅ 72 °F

      Tomorrow we leave the Basque Country and enter Cantabria. This trail will cross 4 regions, which is cool. All so different in their own unique way. We will be in Cantabria for about a week.
      I’ve debated whether or not to share a little story with you about last night, but decided I will. You deserve the good, bad, and the ugly, right? Wouldn’t want you to get bored 😂 Since I started doing these Camino trails 10 years ago I’ve done a ton of research. One topic that has always freaked me out was the reports of….here it goes…100% honesty…BEDBUGS. So remember last night I told you I booked a private room all to myself? It had beautiful white crisp sheets, so I didn’t need my sleep sac. The place wasn’t a USA quality hotel or anything, it was a hostal that had bunk rooms and private rooms. I woke up at 1:30 to use the bathroom and tuned on my side lamp, flipped the covers back and to my surprise, I wasn’t sleeping alone. 😬 There were bugs in the bed, on my pillow, under the bottom sheet. Probably a dozen. They come out in the dark and hate light, so I surprised them. I got up so fricken fast and went to the other side of the room where my backpack and packing cubes were and started getting my stuff together and looking through everything for any sign of them (don’t want to pick up a hitchhiker and take it with me), but didn’t see any. Still. When you see that you think they are everywhere and crawling all over you. None were on me, but I went to the shower and scrubbed the hell out of my head and body and checked myself out for bites. No sign of bites. I gathered all my things and went down to the lobby. No one was there. I sat in the corner, on a chair, knees bent, feet on my chair like someone who’d just seen the worst scary movie ever. I wanted to run. I didn’t care that it was pitch black, or that my hanging dry clothes were locked out on a balcony drying that I couldn’t access. I sent a WhatsApp group a message, thinking maybe they were being feasted on while I sat there. No answer. So there I sat. A long time. Called Sterling, grossed out and freaked him out (why is my wife calling me at 2am Spain time, what the heck happened), and then decided I really needed to sleep an hour at least, so I got my permethrin treated (twice treated) sleep sac out and covered my entire body, head and all, inside and tried to sleep. Ya right. That didn’t happen and pretty soon it was 7:00 and lady who helps run the place walked in. I peeked my head out from my sac and said “Buenas Dias, I slept here since 1:30, I was in room 51, and”before I got out the word bedbugs she knew. SHE KNEW. She immediately said she would give me a full refund. Big woop. I’m traumatized for life. They definitely know they have a problem and have yet to shut down and address it. There’s protocol for this. Close down. Fumigation. Clean. Notify other hostels down the road to watch for them to be spread. Anyways I asked her to unlock the balcony so I could get my things, the only things that were truly safe because they weren’t in that room, and she promptly did. Probably wanted me out of there quick as to not alert the others pilgrims. But, then I awkwardly sat there for a half hour until the girls came down. Nathalie saw the message and was mortified. Holly hadn’t checked it yet so I told her. I felt like quitting. I was mentally tired and pissed. I did a ton of reading about them and bites can take up to two weeks to show up. Not typically, but there’s a chance. I turned my attitude around and got on with the walk. What could I do? Although my pack was not near the bed and didn’t see any near it, I still wanted to protect my friends and other travelers who share space with me so I washed everything I have in the laundromat when I got to Portugalete. As I pulled my things out I examined everything closely, looked at the seams of my pack, everything. No sign. But, I did go to the pharmacy after laundry and got cream for it in case I discovered any bites in the coming days. Awesome. This trip has had some sort of challenge since before I left home. Frustrated, but for now, hanging in there. I’ve seen people before who have been bitten and they are covered in sores quickly. I’m hopeful and don’t want to let my thoughts go crazy and get to the point where I stop. If I’m covered in bites in the coming days, I’m definitely going home. It’s too hot and sweaty to deal with itchy bites everywhere. But, for now, I’m ok and I’m still in.
      OTHER THAN THAT, the walk was pretty flat today through industrial Bilbao and then along the beautiful Nervion River. Went 2km past where I needed to at the end of the day in 90 degree weather, so there was that. On to tomorrow. It can only get better right…….? 🙏🏻
      Read more

    • Day 9

      Tag 9 - Stadttour durch Bilbao

      September 12, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 35 °C

      Carlos Alcaraz hat mir gestern zum letzten Mal ein paar Schlafstunden gestohlen, nachdem ich also wieder erst spät schlafen gegangen bin, da ich das US Open Final schauen wollte, stand ich heute wieder eher spät auf. Wie geplant ging ich in eine Bar frühstücken, bevor ich mich zur Haltestelle des City-Buses begab. Rund eine Stunde sass ich im offenen City-Bus und zog durch Bilbao. Anders als in den letzten Tagen, genoss ich es, nicht zu Fuss unterwegs zu sein und der Hauptgrund, wieso ich mich heute für den City-Bus entschied, war damit ich auch etwas über die Stadt erfahre. Durch den ganzen Tag war es durchschnittlich wieder 35 Grad heiss und vom Regen, der angesagt war, sehe ich jetzt noch nichts. Die Stadttour zeigte mir noch Sachen welche ich in den Tagen bis jetzt noch nicht sah und auch nicht plante anzuschauen und durch die roten unbequemen Kopfhörer des Buses, sammelte ich noch spannende Informationen über Bilbao. Nachdem ich einmal durch die Stadt gefahren bin, nutze ich den Bus als Taxi bis zur Gran Via, die Shopping Strasse von Bilbao. Eigentlich wollte ich mir wieder mal ein paar Schuhe kaufen welche bequem sein sollen und ich auch im Herbst tragen kann. Ich hatte auch bereits ein Model im Kopf und dachte das diese einfach zu finden sind, doch nur ein Laden hatte sie und leider nicht mehr in meiner Grösse. Ich zog also weiter durch die Läden, bis ich El Corte Ingles fand, ein Laden, der über alles verfügt und riesig ist, fast wie ein Manor einfach 100-mal grösser. Dort stöberte ich durch die sieben Stockwerke, bis ich in der Parfümabteilung stecken blieb. Mein Parfüm süchtiger Cousin zeigte mir letztes Jahr die Marke Aqua di Parma, welche mein Bruder bereits auch nutzt und auch ich habe seit ein paar Monaten eines davon. Erst gerade kürzlich sprachen sie über ein Parfüm, welches sie entdeckten und als ich daran roch, musste ich es sofort kaufen, so werde ich jetzt dank meinem Cousin und meinem Bruder auch noch Parfüm süchtig… Weiter machte mich nichts mehr an und der Magen machte mir klar, dass ich bereits wieder etwas essen soll. Zufälligerweise war gerade die Fastfood-Kette Five Guys in der Nähe und da es diese in der Schweiz nur in Genf und Lausanne gibt, mache ich gerne immer wieder einen Abstecher dort hin. Für mich ist das der perfekte Burger laden, denn man entscheidet selber, was man im Burger haben möchte und was nicht, so muss ich nicht immer alle Zutaten, die ich nicht mag, entfernen lassen und die die mich gut kennen, wissen das dies echt kompliziert werden kann so heikel ich auch bin. Auf dem Weg ins Hotel kaufte ich mir im Supermarkt eine Packung Chorizo und ein bisschen Brot zum Nachtessen. Im Hotel habe ich meine Koffer bereits wieder gepackt, denn morgen gehts bereits wieder weiter, wohin es geht, sieht ihr morgen. Nun liege ich bereits bereit zum schlafen im Bett und geniesse die Bachata Musik, welche ich von einer Nachbarin hören kann, ein hellhöriges Hotel hat also auch seine Vorteile ;). Ich durfte also nach einer Woche bereits zwei neue Städte Spaniens kennenlernen und nachdem ich mich nach dem ersten Tag mit Bilbao überhaupt nicht identifizieren konnte, blicke ich doch auf schöne Tage zurück. San Sebastian hat mir zwar um Meilen mehr gefallen, aber auch Bilbao war es wert.Read more

    • Day 16

      Markina to Gernika

      May 26, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 13 °C

      I'm a little behind on posting so I'm writing this three days after the fact, so probably just mostly pictures

      I walked about 26 km today with lots of ups and downs as is typical for this route. Much of the day the Camino was along a little stream in the shade, and at other times it passed through farmland with cows, goats, and sheep. I had a fun meet up with another Camino forum member who is walking backwards along the route and counting pilgrims as he goes - I was number 15 for the day.

      The hotel that I booked in Gernika had a automated reception machine that sort of resembled an ATM. You enter in the code that was emailed when the reservation was made, then it has a scanner for your ID. After everything checks out it dispenses your room key and a code to enter the building.

      I went to dinner with the group of five Canadians I had met the night before and Emily from North Carolina who I had been walking with previously. We chose a pizza place which had excellent pizza and dined outside.

      An overall good day.
      Read more

    • Day 3

      Bilbao

      August 11, 2023 in Spain ⋅ 🌙 23 °C

      After a very nice breakfast at the Hotel Alcazar (forever the Hotel Alcatraz), where I've stayed before with Mick, it was off to Colón, but not before I'd managed to save a couple of Nutella portions at brekkie - my fave😂.
      The Euskotren from Colón to San Sebastian Amara Station took about half an hour, from where I could either change to another train to Bilbao (3.5 hours) or walk to the bus station and take the bus (less than 1.5 hours). No contest! I even found my way to SS estacion de autobuses in almost one go! Amazing😂.
      The weather was fantastic and the beaches were packed, as was San Sebastian. The station is having a new facade, but I think they're keeping one little bit, which I love.
      I'd hoped to grab an ice cream or something before my bus, but I ended up having just 5 minutes to get on, so food would have to wait😕. It wove its way through the very green, beautiful countryside, despite being on autoroutes, and we arrived in Bilbao at about 2.00pm. Next challenge - finding my way to my hotel... After a 180° disaster or two (what else?🙄) I managed to find my accommodation in Bilbao old town.
      After settling in with a lunch of bread, tomatoes and Nutella, I ventured out for a wander. The old town is pretty small so there weren't too many places to get myself lost in, as long as I stuck local 😆. In fact , I found the hostel Julie and I had stayed in last year when it was 45°! The kaleas are narrow and very interesting. I'm not sure what the naked gentleman was selling, but I don't think it was his body😂.
      My wanderings took me to the local food market, which is the most fantastic building with amazing stained glass windows, and to the old cathedral and the church of St Anthony. Unfortunately there was an entry charge for both, which is one of my pet hates 😖 - I won't pay to go into a church where I want to sit quietly!
      I still haven't had my ice cream yet - maybe later - but am currently sitting in a bar two doors down from the hotel. The bar's blasting out rock (in Spanish) and it takes me back to me yoof!
      Well, ice cream dream achieved, along with a very nice salmon and veg, and a local Bilbao beer. Dessert was vanilla ice cream with orange juice - most peculiar but very nice!
      I've managed, thankfully, to work out how the ceiling fan works, so although I'll be cooler when I sleep, I'll probably wake up with a mouth like the bottom of a bird's cage! 😜 😂
      I'm meeting my walking buddies tomorrow, so all change...
      Read more

    • Day 6

      Tag 6 - Adios San Sebastian, Hola Bilbao

      September 9, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

      Mit dem letzten Frühstück verlasse ich San Sebastian bereits wieder. Ich blicke auf wunderschöne Tage zurück! Eine kleine, saubere und wunderschöne Stadt mit einem bezaubernden Strand und wunderbaren Menschen welche ich nur empfehlen kann, für Familien mit Kleinkinder, Jugendliche die es gerne etwas ruhiger haben oder auch für ein Ehepaar. Mit dem Car reise ich knapp 1.5h weiter Richtung Westen nach Bilbao. Noch in San Sebastian fahrt der Car am Stadion von Real Sociedad vorbei, das einzige was ich nicht angeschaut habe, was ich sehen wollte. Mit dem Car in Bilbao angekommen, besorgte ich mir ein Taxi welches mich zu meinem Hotel fuhr. Das Check-In im Hotel hat zwar besser als in San Sebastian geklappt, doch das war es bereits mit den positiven Erfahrungen von heute. Das Hotelzimmer ist extrem klein, keine Ablageflächen, keine Kimaanlage und nichts. Nicht weiter schlimm, was mich am meisten stört, ist das es auch nicht wirklich sauber ist. Im Badezimmer fand ich noch lange Haare und so kann man sich doch gar nicht wohl fühlen. Also begab ich mich nach draussen und erkundete die Gegend. Das erste was ich sah, war ein Polizist der einen armen Mann pflegte der die Nase offen hatte, sah ziemlich nach einer Prügelei aus. Der Stadtteil voller Obdachlosen und komischen Persönlichkeiten, sehr schmutzig und der Geruch ist auch nicht der beste. Wenigstens sah ich noch eine schöne Kirche… Auch draussen fühlte ich mich nicht wirklich wohl, ass etwas kleiens und begab mich wieder in mein Mini-Hotelzimmer und machte mir Gedanken was ich morgen alles machen möchte. Mal hoffen das es morgen besser wird und ich wieder mehr zu berichten habe. Ich schaue mir jetzt noch das Spiel des FC Aarau an und danach geniesse ich noch ein bisschen die US Open.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Bilbao, Bilbau, بلباو, Горад Більбаа, Билбао, Bilbo, Μπιλμπάο, بیلبائو, בילבאו, Բիլբաո, ビルバオ, ბილბაო, 빌바오, Bilbaum, Бильбао, बिल्बाओ, Bilbo / Bilbao, บิลบาโอ, Bilbaw, Більбао, 毕尔巴鄂

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android