Spain
Villafranca del Bierzo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
76 travelers at this place
  • Day204

    Camino Frances 13 - Teil 2

    August 19, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 23 °C

    Von El Acebon ging es weiter bergab über Riego de Ambros und Molinaseca nach Ponferrada. Ponferrada ist die Hauptstadt der Region Bierzo, die zur Provinz Leon gehört.
    Da es gegen Mittag angefangen hat zu regnen, habe ich mir Ponferrada nicht wirklich angeschaut, sondern lieber das Hotelzimmer genossen, was ich mir zur Feier des Tages gegönnt habe. 😊
    Heute bin ich bei bestem Wanderwetter (nicht so warm) von Ponferrada nach Villafranca del Bierzo gelaufen.
    Read more

    Hallo Tanja. So wie ich deine Etappen verfolgt habe wirst du heute nach O Cebreiro kommen. Meine Erfahrung mit der dortigen Herberge Nur 2 Schlafräume für über 100 Pilger , Waschräume kalt .Wenn möglich übernachte in einer Pension. Da oben hatte ich einen wunderbaren Sonnenuntergang erlebt. Weiterhin alles gute. Gudrun

    8/20/19Reply
    Tanja Mazur

    Ja, ich bin gestern bis Cebreiro gelaufen und fand die Herberge vollkommen in Ordnung.

    8/21/19Reply
     
  • Day25

    Ankunft in Galizien

    September 22 in Spain ⋅ 🌙 7 °C

    Von Villafranca del Bierzo führte der Jakobsweg mich über 33 km bis nach O Cebreiro. Der Ort liegt in Galizien und bietet eine atemberaubende Rundum-Ansicht auf die umgebenden Berge. Kein Wunder, dass hier die Albergues ständig ausgebucht sind.

    Die Strecke hat mich dieses Mal wirklich geschafft. Ich bin froh, dass ich angekommen bin. Durch die vielen Unebenheiten und die Unwegsamkeit waren nur 4 km/h drin.

    Noch 160 km bis Santiago de Compostela!
    Read more

    Heidi Mülder

    Hi, sehr erfreulich, dass du gut angekommen bist in so einer wunderschönen Gegend 👍🏻👍🏻👍🏻! Erhole dich gut! Schlaf und träum schön ✨💤🌙!

    9/22/21Reply
    Mein Camino Francés

    Danke Heidi! Ich wünsche Dir auch eine gute Nacht. Morgen gibt es Bilder vom Sonnenaufgang, falls sich die Wolken bis dann verziehen.

    9/22/21Reply
    Corina Hintsche

    Du hast das nicht gegessen? Oder? 🙈

    9/23/21Reply
     
  • Day28

    Etappe 26. Ponteferrado-Villafranca

    October 10 in Spain ⋅ ☀️ 24 °C

    Nachdem wir gestern tatsächlich die letzten Betten ergattert hatten, diese aber auch nicht besonders toll waren, habe ich wirklich sehr gut geschlafen .
    Wahrscheinlich wären wir heute auch gerne länger im Bett geblieben, da uns heut tatsächlich alles weh tat nach der gestrigen Etappe .
    Doch leider schaltete der Alberguen DJ Punkt 6.00 Uhr die Musikanlage ein, wahrscheinlich um allen noch schlafenden zu demonstrieren das die Nacht jetzt für jeden vorbei war und die Betten jetzt für die nächsten Pilger frei standen.

    Ziemlich schläfrig zogen wir los in der Dunkelheit . Erste Gedanke war wie jeden Morgen - Kaffee-!!!
    Jeder Schritt fiel heut schwer, unsere Beine wollten heute einfach nicht!
    Nach den Pyrenäen dachten wir es ist Schluss mit Muskelkater, aber verdammt der ist noch schlimmer als da! Anstiege sind machbar, aber Abstiege fast unmöglich !
    Wir lachten uns gegenseitig aus wie der andere läuft, versuchten irgendwelche Strategien zu entwickeln Treppen und Berge runter zu kommen .
    Keine Chance es schmerzt einfach alles ! Jammern auf hohen Niveau!
    Ich bewunderte tatsächlich Janine wie sie trotz ihren vielen Blasen laufen konnte und Leute ich rede nicht von eine kleine Blase - nee der ganze Fuß ist ne Blase .

    Die Strecke führte uns heute durch unzählige traumhafte Dörfer, welche immer wieder zur Rast einluden. Deshalb brauchten wir heute fast die doppelte Zeit wie andere Etappen . Die letzten km kamen wir an wahnsinnig vielen Feigen und Obstplantagen vorbei! Kurz vorm Vitaminschock erreichten wir auch Villafranca del Bierzo!

    Da wir gestern schon eine Albergue vorgebucht hatten, mussten wir heute nicht lange suchen. In dem wunderschönen 300 Jahre alten und liebevoll von der Familie restaurierten Gebäude fanden wir Unterschlupf. Tatsächlich eine der schönsten Unterkünfte auf dem Camino. Und das Beste, es gab sogar einen Kamin!

    In der romantischen Altstadt die wir erst Ewigkeiten suchen mussten, fanden wir dann auch was zu essen.
    Nachdem ich die Spaghetti Carbonara und sogar den Joghurt geschmeckt hatte stand fest: das war das allerbeste Essen bis jetzt.

    Immer wieder mussten wir dabei auf das Nachbargebäude schauen, an dem unübersehbar eine Hauswand fehlte. Dennoch war es mit Möbeln und einem Fernseher komplett eingerichtet. Auf Nachfrage erklärte uns die Bedienung, dass das Gebäude seit 10 Jahren so aussieht, und Jahr für Jahr mehr zusammenbricht.
    Laut ihm ist es die Hauptattraktion der Stadt!

    Wir trafen danach noch einige unserer Pilgergemeinschaften, doch verließen wir die gesellige Runde bald.. Wir mussten nämlich dringend ins Bett!
    Was uns heute schmerzlich bewusst geworden ist, ist das morgen mit 28 Kilometern die schwerste Etappe vor uns stehen wird.
    Wir lassen Leon hinter uns und kommen morgen nach Galizien.

    Bilanz:
    - 24,23km
    - 299 Höhenmeter
    -617,09 km Gesamtstrecke
    Heute ist großes Jammern angesagt, wir haben Muskelkater wo wir nie dachten das es da Muskeln gibt.
    Read more

  • Day204

    Camino Frances 13 - Teil 1

    August 19, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 23 °C

    Gestern morgen bin ich kurz vor dem Sonnenaufgang in Foncebadon gestartet, um die 2 km zum Pass mit dem Cruz de Ferro zu laufen. Das Eisenkreuz auf dem Eichenmast ist für viele Pilger eine der wichtigsten Stellen auf dem Jakobsweg. Hier legen die meisten Pilger einen Stein auf den großen Steinhaufen um den Eichenmast. Das Ablegen des Steins soll das Ablegen einer persönlichen Last symbolisieren. Eine schöne Tradition aber ich muss gestehen, dass mich der Sonnenaufgang gestern Morgen viel mehr beeindruckt hat. Es war ein unglaubliches Naturschauspiel. 😍
    Vom Cruz de Ferro ging es noch eine Weile relativ eben auf der Passhöhe entlang, bevor der kilometerlange Weg bergab begann nach El Acebo. Dort angekommen gab es erstmal Frühstück bevor es weiter ins Tal runter ging.
    Read more

  • Day33

    Cacabelos

    August 3 in Spain ⋅ ☁️ 9 °C

    The castle in Ponferrada is unfortunately closed on Mondays. Really an impressively well preserved structure that you can explore throughout… except on Mondays.

    We have come down from the hills into a big wine growing valley called the Bierzo Valley. The main grapes grown here are Mencia, an offshoot of Cabernet, for reds and Godello for whites. Most of these wines are released “joven” or young. Meaning it’s from the current vintage and is released within a year to 18 mos. from creation. Some surprisingly good table wines for being so young.

    Another disappointment today, we didn’t get to see the rumored alter statue of baby Jesus playing cards with St. Antony of Padua. After the day’s walk, we were just too tired to walk to the church.

    Tomorrow we walk to Ambasmestas. And the following day, the dreaded pass going up into Galacia through O Cebreiro pass. It’s 2,300 ft. of vertical in the course of the day’s walk.
    Read more

  • Day25

    Ponferrada to Villa Franca del Bierzo

    May 14, 2018 in Spain ⋅ ☁️ 13 °C

    Good morning from some small village west of Villa Franca del Bierzo where I woke up this morning. I left Ponferrada yesterday morning around 7am and arrived in Villa Franca del Bierzo at around 3pm. The walk was through a few small towns and I am back into vineyards once again. I stayed in a new albergue last night. I was referred to this place by another albergue who was nearly full. The lady who owns it is struggling to make it even though it is a nice place. It was nearly empty except for 3 other people. She doesn’t have a cafe/bar and her WiFi is terrible so it turns a lot of people away. But, she was a very nice lady in her late 60’s I would guess. She even did my laundry for me...washed/dried and folded. And the fact that there were only 3 other people in the large bunk room, I slept very well which is first for an albergue for me. Other than all that, I am just knocking out the miles to Santiago. I hope everyone is well!Read more

    Robert Giroux

    Great pics Phil. Live the commentary! Keep em comin! My sites are on your lawn

    5/15/18Reply
    Kevin Gurney

    Love the pictures, Phil. Hope today is great.

    5/15/18Reply
    rose Rose McCormick

    The poppies are pretty and the farmer in me loves the cattle.

    5/15/18Reply
    12 more comments
     
  • Day31

    Villafranca del Bierzo - Albergue de la

    October 8, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    I'm walking with an amazing group of ladies who lift each other up, buy too many rounds of wine, and treat you to dinner when you're at your wit's end. So thankful for my Camino family, there are no words.

    Estoy caminando con un increíble grupo de damas que se levantan, compran demasiadas rondas de vino y te invitan a cenar cuando estás al final de tu ingenio. Muy agradecida por mi familia Camino, no hay palabras.
    Read more

  • Day26

    Villafranca del Bierzo to Las Herrerias

    May 15, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

    Hello from Laguna de Castille...a small town up in the Galician mountains. I arrived last night into Las Herrerias, a small town of 30. I found a small pensione with a private room for a little more than an albergue so I grabbed it up. The walk was pretty uneventful and not real scenic from Villafranca del Bierzo to Las Herrerias. The hike followed a stream and a highway most of the day. Today is a very scenic day through the mountains and I will send out an update tonight if I have decent WiFi. Take care and thank you for checking in!Read more

    Kathy Levasseur

    Tough Jobs clean up! ; )

    5/16/18Reply
    Daisy Smith

    Love it!!

    5/16/18Reply
    Beverly Stevens

    SO much closer to Santiago!!

    5/16/18Reply
    3 more comments
     
  • Day140

    Villafranca

    July 19, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 66 °F

    We hiked back up into some wine country today ending in Villafranca. Tomorrow, we will try to go about 18 miles ending with the climb to O’Cebreiro. The weather may be wet with some thunderstorms, so we will see if we get that far. ☔️🌩

    Tonight, we had a fun dinner with our friends from the Netherlands, England and Japan. The chickpea soup, that some ordered, ended up having intestine and some other unidentifiable bits which caused lots of uncontrollable laughter...good times. Thank goodness I had the pasta salad!!!

    We are at a stage of our journey where some of our group may go faster or slower to get to Santiago, so we hugged and talked of looking out for each other at the end in case we don’t see each other after tonight. I’m going to think positively and say we will see each other in Santiago, if not before! 🙂

    We have 113 miles left to go.
    Read more

    Wow...you are getting sooo close!😘😎 keep on truck'in🕍🚛hugs from Montesano 🙋🏼‍♀️kt

    7/20/18Reply
    Bonnie Snyder

    I can't wait to see you. Can't find .message from Alan.thought he said you had 7 stages to go his last message. Can't tell day you wrote, says yesterday but thought you were a stage beyond that. Need a day on .message. think I lost you in a vineyard somewhere. Hugs from Wenatchee. 🌬😊🍺🍺🍷 Thought he said he said you

    7/20/18Reply
    Ann Snyder

    Another great pic of you two!

    7/20/18Reply
    4 more comments
     
  • Day26

    Villafranca del Bierzo

    August 27, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 24 °C

    Bei der Ankunft trinke ich noch etwas mit Bettina und Roswitha. Und wechsle danach das Lokal um mit Martin, Dina, Chris und Anka ebenfalls noch etwas zu trinken.

    Nach dem beziehen der Herberge setze ich mich noch für ein paar Stunden an den Fluss und lasse die Füße im eiskalten Wasser baumeln während ich Tagebuch schreibe. Irgendwann gesellt sich Martin dazu und wir trinken Bier und unterhalten uns, bevor wir zum Abendessen gehen.Read more

You might also know this place by the following names:

Villafranca del Bierzo, 24500