Switzerland
Holzhostatt

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
60 travelers at this place
  • Day194

    Auf der anderen Seite des Sustenpass

    September 30, 2020 in Switzerland ⋅ ⛅ 6 °C

    Die Passhöhe liegt auf 2259 m und wird in einem Tunnel durchquert. Hier oben hat es dann auch nur noch 4 Grad Celsius, aber es ist wirklich sehr sonnig, so dass man kaum Sorge wegen überfrierender Nässe oder Glatteis haben muss.

    Außer uns sind wenig Autos auf der Strecke unterwegs, dafür ziemlich viele Motorradfahrer, die genau wie wir die Serpentinen und die großartige Aussicht genießen.
    Read more

    Zinni auf Reisen

    Wow, schade dass dort kein Kreuzfahrt-Schiff hinkommt 🤭

    10/1/20Reply
    Hase und Ritter on tour

    Das wird schwierig in den Alpen 😎 - aber die Schweizer bieten ja auch tolle Zugreisen...

    10/1/20Reply
    Zinni auf Reisen

    Schade 😟 Den Glacier Express hatten meine Eltern mal gemacht. Aber so richtig lang sind die ja leider alle nicht . .

    10/1/20Reply
     
  • Day194

    Auf dem Weg zum Sustenpass

    September 30, 2020 in Switzerland ⋅ ⛅ 9 °C

    Obwohl wir heute wieder aufbrechen zu neuen Ufern bzw. derzeit zu neuen Bergen bummeln wir bewusst ein bisschen rum heute morgen. Erstmal ausschlafen, schön frühstücken gehen, dann gemächlich den Rest zusammenpacken, auschecken...

    Es verspricht heute ein klarer sonniger Tag zu werden, vielleicht der sonnigste und wärmste der ganzen Woche. Nach dem Wintereinbruch am vergangenen Wochenende hatten wir das kaum zu hoffen gewagt, aber der Wettergott scheint es gut mit uns zu meinen, und heute scheint es möglich: der Ritter möchte Pässe fahren 😎.

    Der erste Pass, den wir ansteuern, ist der Sustenpass, der den Kanton Bern mit dem Kanton Uri verbindet. Die Passstrasse bietet nicht nur großartige Aussichten, sondern auch 45 km Fahrspass. und ist eine der neueren in den Schweizer Alpen.
    Read more

  • Day6

    Fliegen am Brunni

    April 1 in Switzerland ⋅ ⛅ 9 °C

    *** English version below ***

    So langsam gehen uns die Neuigkeiten aus - heute wieder Fliegen: erst einen kleinen Morgenflug an der Büelen Bahn. Hier war richtig viel los, da heute Prüfungstag war und einige Flugschulen Prüflinge dabei hatten - die meisten erschienen uns schon gut zu sein. Da es am Landeplatz einen großen markierten Landekreis gab bemühten wir uns beide, darin zu landen. Dies wurde auch umgehend kommentiert mit „jetzt dürfen Sie Ihre Lizenz behalten“ 😱 Dann rüber nach Engelberg an den Brunni. Hier ging es heute mit turbulenter Frühjahrsthermik rund und viele Schirme waren am Start. Ein Grund neben der starken Thermik war, dass man heute mit der Bahn ganz rauffahren konnte und nicht - wie wir vor 2 Tagen - zu Fuß noch 450 Höhenmeter überwinden musste 😅

    Nach vollendeten Flügen in der Engelberger Gegend und näherem Besuch bei einigen sehr schönen Bergen (z.B. dem Titlis, 3.238m und Hahnen, 2.606m ) ging es dann zurück zum Bus für einen Kaffee und Mandelhörnchen ☕️

    Danach wurde kurz eingekauft und ein orientalischer Bulgur mit gebratenen Auberginen und Tomatensalat als Abendessen zubereitet. Jetzt stehen wir wieder an unserem angestammten Ort an der Büelen Bahn und genießen den Abend: Telefonieren mit Freunden und Filme schauen.

    *** English version ***

    Today was another flight day: we started with an “early bird” at Büelen cable car where a bunch of soon-to-be pilots did their practical examinations. Everyone we saw did well 😊. From here we continued to Engelberg with its Brunni gondola. The thermals today were really strong and a lot of pilots were up in the air (another reason for the business was that today was the first day of the lifts going fully up again - and no hike for the last 450 meter of altitude like we did 2 days ago 😅).

    After successful flights around the area and admiring of the countryside, we landed, had a coffee & almond marzipan bread in our bus and then prepared for the evening. We cooked some bulgur with aubergines,
    Read more

    Gabi Feller-Gerke

    Fehlen noch die Yaks 😉

    4/2/21Reply
    Gabi Feller-Gerke

    Ihr habt wieder mal eine schöne Zeit

    4/2/21Reply
    Gabi Feller-Gerke

    toll, jetzt fehlt noch die Rigi :-)

    4/2/21Reply
     
  • Day4

    Fliegen in beeindruckender Kulisse

    March 30 in Switzerland ⋅ ☀️ 12 °C

    *** English version below ***

    Heute wurde der Tag wieder gemütlicher angegangen: erst schlafen bis 09:30, dann Frühstücken mit Blick auf die tollen Berge (z.B., das Tomlishorn). Danach wieder hinunter zum Vierwaldstätter See auf der sehr abenteuerlichen Straße - siehe Bilder. Von hier bogen wir in das Engelbergertal ab und fuhren fast ganz bis ans Ende nach Engelberg. Die Bergkulisse war unheimlich beeindruckend mit den ersten 3.000ern direkt in der Nähe 🏔 Im Tal war es aber durch die Sonne schon richtig warm.

    Wir nahmen einen Teil der Brunnibahn und flogen eine gemütliche Runde. Danach hieß es Eisessen und Übernachtungsplanung - leider hatten wir erneut geschaut und das Schlafen im Auto war innerhalb der Stadt nicht erlaubt 🚫. Am Ende aber eine glückliche Fügung: wir fuhren wieder das Tal zurück nach und hielten an einer Kapelle. Leider auch hier „Campen verboten“. Also GoogleMaps ausgepackt und da sehen wir: die beiden Höfe hinter der Kapelle sind Gleitschirmläden 🤞🏻🤞🏻🤞🏻 es war jemand am Werkeln, also nix wie hin und dann wurde mit den Locals erst mal 1 Stunde gequatscht 😁 wo wann wie fliegen, welche Gefahren, was sind Pläne für morgen. Hubi und Flo waren super hilfsbereit und Achmed, der Betreiber einer Miniseilbahn (kann man für 10 CHF nutzen; 1.000 Höhenmeter, ihn einfach anrufen 📞), ließ uns vor der Seilbahn übernachten!

    Jetzt Abendessen im Bus und dazu Tatort!

    *** English version ***

    A great first day in Switzerland 🇨🇭. We started slowly and had breakfast at the place we slept before taking the adventurous road down to Lake Lucerne (see pictures).

    From here we made our way to the famous Engelberg valley - known for its great flying opportunities. We took a cable car partly up the mountain and had a great flight. Then came the mandatory after-flight-ice-cream and a walk around town in some finer clothes. This is the holidays!

    We then went back and forth on where to spend the night: in Engelberg town, camping was forbidden 🚫 ans so we ultimately decided to leave in direction north to Lake Lucerne - a lucky decision! By chance, we parked in the left at some 10 minutes to find alternative spots when we saw that the 2 buildings a bit further up the road were paragliding equipment sellers. We said hi, met local pilots Hubi and Flo and had our spot for the night. And not only that: we also learned about the best spots for which conditions, what to do tomorrow, dangers and opportunities of the dozens of mini cable cars in the valley... great!

    Now we are out dinner and spend time with Tatort :-)
    Read more

  • Day4

    Titlis Engelberg Mountain, Obwalden OW

    February 9, 2020 in Switzerland ⋅ ⛅ 2 °C

    Titlis is a mountain of the Uri Alps, located on the border between the cantons of Obwalden and Bern. At 3,238 metres (10,623 ft) above sea level, it is the highest summit of the range north of the Susten Pass, between the Bernese Oberland and Central Switzerland. It is mainly accessed from Engelberg (OW) on the north side and is famous as the site of the world's first rotating cable car. The cable car system connects Engelberg (996 m (3,268 ft)) to the summit of Klein Titlis (3,028 m (9,934 ft)) through the three stages of Gerschnialp (1,262 m (4,140 ft)), Trübsee (1,796 m (5,892 ft)) and Stand (2,428 m (7,966 ft)).

    Titlis is the highest mountain in the portion of the Uri Alps north of the Susten Pass.
    Read more

  • Day7

    Engelberg - Jochpass - Hasliberg

    June 21 in Switzerland ⋅ ⛅ 12 °C

    Nr. 5 von 13 Pässen. Ja, und auch der Jochpass war schneebedeckt. Dave und Marie begleiteten mich bis zum Pass hoch und kehrten danach zurück ins Dorf. Ich entschloss mich heute eine etwas längere Etappe zu absolvieren, da ich den drohenden Gewitter ausweichen wollte. Es standen also noch einige Kilometer und Höhenmeter an und so wurde nach einem kurzen Lunch Tschüss gesagt und weitermarschiert.

    Danke Dave für die Gesellschaft über die beiden Tage - habs sehr genossen :)

    Abmarsch!

    Durch drei Skigebiete, 2400 hm hoch 1700 hm runter und 33km Distanz. Dieser Tag hatte es in sich... nach 9h30 Marschzeit erreiche ich den Hasliberg. Eine der schönsten Abschnitte bislang, insbesondere vom Tannalpsee via Balmeregghorn ins Hasligebiet ist atemberaubend. Während einer Stunde begleiten mich zwei Adler - majestätische diese Tiere. Erschöpft erreiche ich das Restaurant Bidmi und ergattere mir noch ein Bier auf die „Gasse“ - da keine Hand mehr frei liess ich die Wanderstöcke gleich dort... schade dass ich es erst nach 15min bemerkte - wer kein Kopf, der hat Beine oder wie ging das nochmals....

    Im Häsli angekommen geniesse ich den Luxus der Ferienwohnung von Thalmanns - Danke für die Gewitter-Zuflucht!
    Read more

  • Day2

    Take me above the Clouds, Mt. Titlis

    July 3, 2013 in Switzerland ⋅ ⛅ 14 °C

    We ventured south in Switzerland to Mt. Titlis in Engelberg. At 10,000 feet, there was plenty to do on top of this Mountain. We went inside a glacier, took the suspension bridge over the Alps below, went sledding down the Alps and took a ski lift over the glaciers. The cost to get up to the top of the mountain was nearly $100 per person. Ouch! As we were heading up on the first gondola, fog began to roll in a light drizzle. Eventually, the clouds broke, and there were all the mountain peaks. It was quite a site to see. Would I go to Mt. Titlis again, no. It was a site to see and you could definitely spend a day up there but I felt I was missing the culture down below.
    Hippie Tips: Enjoy the river with a brew, I mean a view.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Holzhostatt