Thailand
Hat Bang Bao

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day55

      Koh Kut (Kood)

      February 9 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

      So apparently it can get better... Although no one can agree on the correct spelling of Koh Kut, everyone agrees it has the best beaches in Thailand, and we tend to agree.
      We left Koh Chang by wooden boat for the 3 hour journey south to the small Island of Koh Kood. White sand so soft you never want to put your shoes back on and palm tree lined beaches, pretty sure we're in Paradise.
      We did the usual island activities, Kayaking, snorkeling, Scuba diving, stand-up paddle and lots of reading. We had mixed weather on the island, very sunny days and a some days with a bit of rain. However even after the rain, the water is still ridiculously warm: 31°C and we're happy to fall down from our SUP (stand up paddle) or get splashed in the kayak!
      During the diving this time we saw a lot of different types of corals, at one time it almost resembled a little forest underwater.
      We are now suitably relaxed and recharged ready to head back to some cities for our next adventure.
      Read more

      Traveler

      James looks good on a swing too 😊

      2/14/22Reply
      Traveler

      thank you! it took us ages to the the perfect shot haha

      2/14/22Reply
      Traveler

      Nice juice after a dive 😋😚

      2/14/22Reply
      5 more comments
       
    • Day23

      Koh Kood - Paradies im Palmengarten

      October 19, 2019 in Thailand ⋅ ☁️ 30 °C

      Sawadee kha zusammen🙏,

      gestern wurden wir von einem sehr ungewöhnlichem Geräusch gegen 6.30 aus dem Tiefschlaf gerissen, nach kurzer Orientierungslosigkeit erinnerten wir uns: ein Wecker war es, der dort röhrte und unsere Weiterreise von Koh Chang nach Koh Kood verkündete.🕢

      In weiser Voraussicht deckten wir uns am Vortag mit etwas Essbarem, aus dem 7-Eleven ein, im Wissen um die Ermangelung eines Frühstücks. So gab es für umgerechnet 38 Cent ein 3 faches Toast, belegt mit Wurst und mit "was auch immer".
      Trotz des drohenden Erstickungstods war es für meinen ausgehungerten Körper eine annehmbare Mahlzeit. Simone für ihren Teil verzichtete ein wenig angewidert und verschenkte ihren Toast an Menschen die wir unterwegs kennen gelernt haben.
      Hier findet sich übrigens wieder einmal der Beweis, das die Welt ein Dorf ist. Das nette Päarchen, welches wir bereits auf der Fähre nach Koh Chang und nun auch auf der Fähre nach Koh Kood kennen lernten, kommt aus Witten. 🤣 Für die österreichischen Leser: Witten ist von unserer Wohnung in Bottrop soweit entfernt, wie Kartitsch von Lienz😂
      So, nun legten wir also 3 Stunden Fahrtweg mit der Fähre zurück und landeten auf Koh Kood.
      Wir wohnen hier derweil in einem kleinen Guesthouse, dass über 7 süße Bungalows verfügt, die sich mitten in einem Kokospalmengarten befinden. 😍 Es könnte also alles wirklich schlimmer sein. Gestern Abend erhielten wir, während und nach dem Essen einen bleibenden Eindruck von einem Gewitter in den Tropen. Was an Regen vom Himmel kam ging auf keine Kuhhaut. Es blitzte und krachte das an schlafen ohne Ohrstöpsel nicht zu denken war. 🌩
      Nachdem wir Mama Strasser trotz Gewitter die TV Anlage auf die tägliche Dosis Boxen eingestellt haben (irgendwie scheint die Prügelei eine einschläfernde Wirkung zu haben🤣) und auch einen kurzen Einführungskurs im Abschliessen einer thailändischen Türvorrichtung absolvierten, fielen wir in tiefsten Schlaf. 😴
      Heute wurden einige Strände unter die Lupe und das Riff unter die Schnorchelbrille genommen.
      Rauf aufs Motorbike hieß es und ab die Küste entlang. Wir hielten an wo es uns gefiel und tankten reichlich Sonne, Bier und Salzwasser.
      🌞🍻🏖
      Bis dato lässt sich festhalten, Koh Kood ist das erwartete Paradies. In Sachen schnorcheln haben wir den passenden Spot aber bis dato noch nicht entdeckt.

      Seid also gespannt auf den nächsten Beitrag!
      Read more

      Traveler

      Sieht einladend aus 😊

      10/20/19Reply
      Traveler

      😊

      10/20/19Reply
      Traveler

      Yeah Schnorchelnixe 😎

      10/20/19Reply
      4 more comments
       
    • Day75

      Koh Kood (Koh Kut)

      October 31, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

      Koh Kood ist unser Einstieg in einen insgesamt mehrwöchigen Thailandaufenthalt und eine traumhaft schöne Insel ohne große Hotelkomplexe und mit nur wenigen Touristen. Die Hochsaison beginnt erst in den kommenden Wochen und die ohnehin ruhige Insel wirkt dadurch noch verschlafener. Mit dem Roller ist man schnell in jeder Ecke um ein paar Wasserfälle, verschiedene Strände und Restaurants zu besuchen.

      Genau das richtige um sich am Strand mit dem Reiseführer entspannt auf die nächsten Ziele vorzubereiten, im salzigen Wasser die fliegenden Fische herumspringen zu sehen, mit den bereitgestellten Kayaks einsame Buchten und Strände zu erkunden oder mit den hoteleigenen SUPs auf dem Meer in den Sonnenuntergang zu paddeln.

      Und obwohl wir in den letzten Wochen teils wunderbares Essen genießen konnten, sind wir sofort wieder von der thailändischen Küche eingenommen und sind von der perfekten Kombination aus süß, sauer, salzig und scharf vom ersten Gericht an überwältigt. Außer Italien gibt es wohl kaum ein Land mit solch einer Fülle und Diversität von unfassbar leckeren Gerichten. Nichts geht über die verschienden grün, gelben und roten Kokos/Chili/Erdnuss-Currys und Suppen, über gebratenen Reis und die verschiedenen breiten und schmalen gebratenen Nudeln, Mango- und Papayasalate und die unzähligen Süßspeisen wie Mango auf sticky rice, Banana Roti oder die leckeren Fruchtshakes. Yammi!

      Die Strände von Koh Kood sind umrahmt von haushohen Palmen, die regelmäßig ihre kiloschweren Kokosfrüchte gefährlich nah neben uns in den Sand werfen und wir werden uns wieder bewusst, dass jährlich mehr Menschen durch herabfallende Kokosnüsse ums Leben kommen als durch Hai- und Krokodil-Angriffe zusammen.
      Eines Morgens machen wir uns an die Arbeit eine Kokosnuss aufzubrechen, doch ohne richtiges Werkzeug ist der Aufwand größer als gedacht. Wir brauchen eine halbe Ewigkeit um die braune Nussschale von ihrer natürlichen faserigen grünen Verpackung zu befreien und freizulegen, bevor wir die steinharte Frucht mit der richtigen Schlagtechnik auf den Felsen zum Knacken bringen. Doch das weiße Fleisch schmeckt hervorragend und der süße Kokosnusssaft erfrischt uns nach der schweißtreibenden Arbeit in der Mittagssonne.

      Insgesamt gibt es für uns wunderbar wenig zu tun und wir verbringen ein paar entspannte Tage bevor wir uns in Richtung Bangkok und dann in den Norden Thailands aufmachen.
      Read more

      Traveler

      Das Paradies - so sieht's also aus!

      12/31/19Reply
      Traveler

      Das habe ich zu diesem Zeitpunkt auch gedacht. Aber warte erstmal auf die Bilder von Koh Adang...

      1/2/20Reply

      😍

      2/21/20Reply
       
    • Day13

      Kho Kood - Tag 5

      December 2, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

      Jedem Strand noch einmal Tschüss sagen und nochmal eine Flipflops-Expedition ins Grün zum Wasserfall. Vom felsigen Flussbett durch das ich musste, hab ich keine Bilder. Da brauchte ich beide Hände zum entlang hangeln (ich lern halt auch nix dazu...)Read more

      Traumhaft schön 😊😊

      12/2/19Reply

      Guten Flug 😘

      12/2/19Reply
      Traveler

      Ich bin noch bis zum 7.12 in Thailand :)

      12/2/19Reply

      Oh! 😉

      12/3/19Reply
       
    • Day15

      Seele baumeln lassen

      October 15 in Thailand ⋅ ☁️ 24 °C

      Noch vor dem Frühstück packten wir unsere sieben Sachen und testeten mal das Frühstück in einem Restaurant in der Nähe. Leider gab es dort keinen Kaffee, sodass wir die Kaffeebar vom Vortag ansteuerten um dort noch einen gute Americano zu trinken.
      Zurück am Hotel herrschte schon emsiges Treiben in unserer Unterkunft. Heute sollten Mönche in das Ressort kommen um es zu segnen. Damit wird in die Saison gestartet. Die Resortbesitzerin hatte uns bereits am Vortag dazu eingeladen. Wir vermuteten allerdings schon, dass die Überfahrt zum nächsten Domizil zu langen würde, sodass wir leider absagen mussten.
      Um 10 Uhr wurden von einem herzlichen und zugleich neugierigen Fahrer abgeholt, der uns zur neuen Unterkunft brachte. Wir wurden dort herzlich in Empfang genommen und bezogen zügig das Zimmer. Danach hieß es - erst die Arbeit, dann das Vergnügen! Wir nutzten das schlechte Wetter um unsere Strandkleidung zu waschen. Zur Belohnung gab es danach Clubsandwich auf der Terrasse des Resort-Restaurants.
      Am Nachmittag bezogen wir die Hängematte und ließen die Seele baumeln bis es uns zu kalt wurde. Also ging es unter die Dusche und ab zum Abendessen. Wir ließen den Tag mit Meeresfrüchten und Cocktails ausklingen😎😊.
      Read more

      Prost 👍😂 [Elvira Gaßmann]

      10/15/22Reply
       
    • Day16

      Aufräumen am Riff

      March 1, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

      Heute drei Tauchgänge. Der 2. war umsonst. Dafür waren wir die Müllabfuhr. Haben Unterwasser einen Sack Müll aufgefüllt. Scheiß Schnorchler. Wir Taucher räumen deren Mist auf. Adrian hat dann noch einen großen Schluck Salzwasser genommen und die Fische gefüttert. Die dabei verlorene Taucherbrille habe ich, Martin aus 10 Metern Tiefe geholt 😫😂
      P.S. Ich will jetzt keinem Schnorchler auf die Füße treten, aber der Schnorchler ist der natürliche Feind des Tauchers. Nehmt das mit Humor
      Read more

      Respekt, aber warum sind es die scheiss Schnorchler. Ich hinterlasse keinen Müll. Gruß Evi

      3/4/20Reply
      Traveler

      Denn Müll am Boden sieht man erst wenn man zwischen den Booten mit den Schnorchler taucht. Plastikflaschen, Verpackungen etc. Heute haben wir sogar eine Taucherbrille aufgelesen 😀

      3/4/20Reply
       
    • Day20

      Der letzte Tag auf Koh Kood

      October 20 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

      Mit etwas Wehmut sind wir in den heutigen Tag gestartet. Nach einem morgendlichen Bad im Meer und dem doch mittlerweile sehr einseitigem Frühstück ging es auf zur letzten Tour zu unseren Lieblingsstränden. Leider sollte unser Kaffeedurst an diesem Tag nicht gestillt werden. Im Hotel stimmte etwas mit der Kaffeemaschine nicht, das erste und zweite Cafe auf der Route waren zu. Beim zweiten Anlauf folgten wir einer Empfehlung - auch ein Reinfall. Dann starteten wir noch einen Versuch, der ebenfalls nicht zufriedenstellend war. Es sollte heute einfach nicht sein. Gegen Mittag kehrten wir zu unserem Hotel zurück und genossen die Ruhe und den menschenleeren Strand. Gegen 16 Uhr brachen wir ein letztes Mal zu unserm Lieblingsrestaurant „Ploy Mook“ auf. Die Entscheidung für die Gerichte war schnell getroffen. Es sind unsere “Top four” der Thaiküche: Pad Thai mit Garnelen, (Reisnudeln mit einer Fischsauce und Ei) Pad Kra Pao Moo (Schweinegehacktes mit grünen Bohnen), Spicy Papaya Salat (sehr scharfer Papaya/Möhren Salat mit 2-4 Chilis) und Gai Pad Med Mamuang (gebratenes Hähnchen mit Paprika, Cashewnüssen und Zwiebeln). Es war wiedermal sehr lecker! 😋
      Danach brachten wir unseren Roller zurück zur Vermietung. Ein etwa 12 Jahre junges Mädchen nahm uns Helme und Schlüssel ab und holte meinen Personalausweis, welchen ich als Pfand hinterlassen habe, aus einer alten Kaffeedose und gab ihn uns zurück. In der Strandbar unseres Hotels tranken wir noch etwas von den Drinks die vorrätig waren (immer wenn wir dort etwas bestellten, war es gerade nicht da oder wir mussten es im Restaurant bestellen, welches direkt daneben liegt) und schauten uns den letzten Sonnenuntergang auf Koh Kood an.
      Wir haben diese Insel wirklich in unser Herz geschlossen. Alles ist hier so entspannt und die Landschaft traumhaft. Nicht nur die tollen Strände, auch die Wälder, Flüsse, Wasserfälle und Plantagen machen diesen Ort zu einem tollen Fleckchen Erde. Wenn die Einheimischen die Tourismuspolitik weiter so handhaben, wird es in 20 Jahren fast noch genauso aussehen. Die Menschen leben hier unter ganz einfachen Bedingungen, sind trotzdem alle freundlich, zufrieden und hilfsbereit. Wenn man sie anlächelt, lächeln sie immer zurück.
      Wenn es irgendwann wieder nach Thailand geht, führt uns unsere Reise wieder nach Koh Kood.
      Read more

      Traveler

      Sieht echt mega aus !

      10/20/22Reply
      Traveler

      Danke für die schönen Bilder und für eure Geschichte, so konnten wir auch ein bisschen mit reisen. Kommt gesund zurück. LG Tina&Aki

      10/20/22Reply
       
    • Day13

      Sonnenuntergang Koh Kood

      December 15, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Heute Abend haben wir beim „view Point café“ zu Abend gegessen und unseren letzten Sonnenuntergang auf Koh Kood genossen. So schnell ist die Zeit auf den Inseln auch schon wieder vorbei. Morgenfrüh geht es zurück zum Festland. 😩Read more

      Traveler

      Entspannend😇

      12/17/19Reply
      Traveler

      Oh was für ein Blick 😇

      12/17/19Reply
       
    • Day13

      Kajaktour durch die Mangroven

      December 15, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Bei unserer Unterkunft kann man kostenlos Kajaks ausleihen. Heute haben wir eine kleine Tour durch die Mangroven und zurück zum Meer gemacht. Auf einer kleinen wunderschönen Sandbank haben wir uns abgekühlt. 🏝😍Read more

      Traveler

      Paddeln... 😇

      12/17/19Reply
      Traveler

      Was für ein Strand 😘

      12/17/19Reply
      Traveler

      Klasse... schöner als auf der Lahn 😇

      12/17/19Reply
       
    • Day16

      Party in der Ecobar

      March 1, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 26 °C

      Heute Abschiedsparty für unsere lieb gewordene Spanierin Aurora. Die haben wir hier mit Massimo, dem Schweizer Tauchguide, beim ersten Tauchgang kennengelernt und viel Spaß gehabt.
      Tanzen und trinken in der Ecobar. Der Chef spielt Gitarre und wir singen alle mit. Beim anschließenden Macarenatanzen geht's richtig ab💃. Aurora legt Musik auf, die ganze Bar gröhlt, auch Adrian😂. Als Highlight muß eine frisch geprüfte Divemasterin aus Finnland noch ein Ritual überstehen, bei dem sie mit Taucher Maske aus dem Schnorchel Bier auf ex trinkt.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Hat Bang Bao, หาดบางเบา

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android