September 2016 - April 2017
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day195

    Kurzbesuch in Qatar

    April 11, 2017 in Qatar ⋅ ☀️ 25 °C

    Für eine Stunde sind wir in Qatar oder besser gesagt im Flughafengebäude von Doha. Nach einem sehr langen und etwas ruckligen Flug sind wir mit einer harten Landung angekommen.
    In wenigen Minuten geht es auf die allerallerallerletzte Etappe nach Zürich. Aber mit dem neuen A350 mit gutem Essen und Service und den neuesten Filmen geht das schnell vorüber.Read more

  • Day193

    Alice Springs - der allerletzte Stopp

    April 9, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Noch einmal sehr früh aufstehen, noch einmal sich im Dunkeln aus dem Swag quälen, noch einmal alles packen und in den Bus verladen.

    Danach fuhren wir zum Uluru, um im Morgengrauen den grossen Stein zu umrunden. Was von Weitem, wie ein regelmässiger glatter Stein aussieht, ist in Wahrheit ein Fels mit vielen Höhlen, Löcher, Spalten und speziellen Formen.

    Am Nachmittag hiess es das letzte Mal in den Bus sitzen um nochmals 450km nach Alice Springs zurückzulegen.

    Alice Springs ist der allerletzte Stopp unserer Reise um die halbe Welt. Morgen fliegen wir via Adelaide und Doha nach Zürich.
    Read more

  • Day192

    Uluru & Kata Tjuta

    April 8, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 32 °C

    Der heutige Tag stand ganz im Zeichen der beiden heiligen Orte der Aborigines.

    Zuerst betrachteten wir den Sonnenaufgang am Uluru, anschliessend umwanderten wir die Kata Tjuta, um abends wieder zu beobachten, wie die Sonne hinter ihnen untergeht und den Uluru einfärbt.

  • Day191

    Kings Canyon

    April 7, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 33 °C

    Auch heute war es noch sehr dunkel, als wir weit vor dem Sonnenaufgang aufgestanden sind. Den wollten wir nämlich im Kings Canyon erleben.

    Zusammen mit der ganzen Gruppe wanderten wir also rund um den Canyon. Die rote Farbe des Gesteins im Kontrast mit dem blauen Himmel und der grünen Vegetation wurde immer schöner, je heller es wurde.

    Wir hatten Glück mit dem Wetter, denn es ging ein leichter Wind. An Sommertagen wird der Canyon ab 11 Uhr meist zum Backofen und ist daher auch oft gesperrt.

    Anschliessend fuhren wir nochmals eine lange Strecke bis endlich am Horizont der Uluru auftauchte. Manche nennen ihn ja einen grossen Stein in der Wüste, aber für uns ist es wesentlich mehr.
    Read more

  • Day190

    Fahren, Fahren, Fahren

    April 6, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

    Da heute wieder eine lange Etappe auf dem Programm stand, ging es bereits um 6 Uhr los und wir fuhren 750km weiter nach Norden in die Wüste rein.
    An diesem Tag haben wir ausser Fahren, Essen und Schlafen im Bus nicht viel mehr gemacht.

    Am Abend erreichten wir die Kings Creek Station, eine Farm welche grösser als Slowenien ist. Geschlafen haben wir draussen unter dem wunderschönen Sternenhimmel im Swag (eine Art Schlafsack mit Mätteli).

    Die wichtigsten Tiere unterwegs waren die grossen roten Känguruhs, grosse schwarze Adler und Dingos, welche auch am Abend beim Einschlafen um uns heraumsträunten.
    Read more

  • Day189

    Coober Pedy

    April 5, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    Der Wecker ging um 4 Uhr morgens los, denn es stand eine lange Fahretappe nach Coober Pedy auf dem Programm und unser Guide wollte zum Mitagessen dort sein, damit wir noch etwas am gleichen Tag unternehmen können. So fuhren wir also 520km bis zur nächsten Abzweigung immer auf der gleichen Strasse nach Norden.
    Bereits nach einer Stunde fuhren wir in die Wüste mit dem roten Sand und die Vegetation wurde immer karger. Es kamen uns immer wieder grosse Lastwagen, sogenannte 'road trains', entgegen mit bis zu 4 Anhängern und 53m Länge.
    In der Opalstadt Coober Pedy bezogen wir unsere Unterkunft unter der Erde. Die meisten Menschen dort leben in alten Minen, weil es erstens kaum Baumaterial in der Gegend gibt und zweitens es das gesamte Jahr etwa gleich warm ist.
    Wir hatten eine interessante Führung zum Bergbau und dem Leben in der Wüste. Gleich danach durften wir am Stadtrand selbst Opale suchen gehen - leider mit mässigem Erfolg.
    Am Abend schliesslich waren wir mit der gesamten Gruppe Pizza essen, ja es gibt sogar in der australischen Wüste italienisches Essen.
    Read more

  • Day188

    Flinders Ranges

    April 4, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute ging die gebuchte Tour und somit die letzte Woche unserer Reise also los. Wir haben uns entschieden nach Alice Springs in einer geführten Tour zu fahren und nicht mit dem Mietauto, da es eine sehr weite Strecke ist und die Mietwagenfirmen eine hohe Einweggebühr verlangen.

    Am ersten Tag fuhren wir morgens aus Adelaide raus nach Norden zu den Flinders Ranges. Mit im Bus sitzen 19 andere Touristen, die meisten aus der Schweiz und Deutschland, und Craig unser Tourguide, Fahrer und Koch.
    Wir erreichten Wilmington gegen Mittag und richteten uns auf dem Campingplatz ein. Anschliessend nahm uns Craig mit auf eine kleine Wanderung durch die Alligatoren-Schlucht. Auf einem ca. 1km langen Abschnitt geht man im trockenen Flussbett durch die Schlucht.
    Read more