Strait of Malacca

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

79 travelers at this place

  • Day39

    Abschied nehmen ...

    November 26, 2019 ⋅ ⛅ 30 °C

    Abends um 18 Uhr findet eine große emotionale Abschiedsparty auf den Pool Decks mit Live-Musik statt. Crew Mitglieder aus allen Bereichen stehen auf den oberen Galerien und winken uns zu. Dem Cruise Director Ross gelingt es, dass alle ein bisschen wehmütig zurück blicken auf die schöne Zeit an Bord der Seabourn Encore. Die Sonne geht am Horizont unter und erzeugt eine ganz besondere Stimmung.Read more

    Ostseelandfrau

    wunderbare Reise, wunderbare Bilder...Danke, dass wir dabei sein durften

    11/26/19Reply
    Petra Hielscher

    Wow, soviele unterschiedliche Eindrücke und Erlebnisse! Davon könnt Ihr noch lange zehren :) Danke! 🙏🏻

    11/26/19Reply
     
  • Day27

    Phi Phi - Day 2

    July 26, 2019 ⋅ ☁️ 29 °C

    Spent the morning and afternoon lounging at a beach restaurant with feet in sand, sipping on beer and chatting with everyone unfortunate enough to sit at the table next to me haha. I decided my plan today was to do as little as possible. I think i executed it perfectly.

    First i met Aiesh who works for a business management group in dubai and is interested in investing in my web project codevscode. Made me a tempting offer. Then jasmine and yvonne helped book my hotels in phuket and bangkok because they live in thailand and know it well. Chatted with liam for an hour or two before realizing he's the best friend of the wildling i met the night before. Who incidentally is not going to fight in ring tonight. Boooooo. And finally Chris and his family from holland until sunset.

    Made my way to the reggae bar where the muay thai fighting ring is, and watched a bunch of amateur kickboxers. People were literally getting out of their seats in stands and putting on boxing gloves and into the ring. Very entertaining. A girl challenged me to a fight in ring but i declined lol.. of course.

    Hung out at an irish bar for a bit and then made my way to the beach and chatted with some canadians while sitting in the sand, watching the waves roll in under the moonlight. Next up.. phuket...
    Read more

    Wow! That's a good shot!

    1/18/20Reply
     
  • Day35

    Long Beach ohne Badevergnügen

    November 30, 2018 ⋅ ☁️ 30 °C

    Heute war es richtig heiß und der Sand brannte an den Füßen. Doch Willi ließ sich nicht davon abhalten Volleyball und später noch mit Papa Fußball zu spielen. Das Meer hier ist wirklich traumhaft, doch leider haben sich ausgerechnet jetzt viele kleine fast unsichtbare Miniquallen im Wasser breit gemacht, die sehr doll auf der Haut jucken, sodass der Badespaß leider aus blieb.Read more

    K K

    Noch ein kleines Äffchen 🤗

    11/30/18Reply
    J Mitschke

    Gute Heimreise!

    12/6/18Reply
    J Mitschke

    Werde die Fotos und Berichte vermissen!

    12/6/18Reply
     
  • Day8

    KOH HAA YAI LEK (Nr. 6)

    November 3, 2019 ⋅ ⛅ 28 °C

    Unseren Nachmittags Tauchgang machen wir wieder in der Inselgruppe KOH HAA, jetzt an der ‚mini‘ Insel Nr. 6
    Erste Hälfte gegen die Strömung, dafür hiess es in der 2. Hälfte: Cruising!!😎👌
    Es wurde teilweise sogar hell, weil sich die Sonne zumindest ab und zu „blicken“ liess.
    Neben 2 Seeschlangen und Schildkröte gab es wiederholt „Tonnen“ von Glasfischen zu beobachten. Schönes Gebiet mit Hard- und Softkorallen.
    Danach relaxen an Deck, Smalltalk usw. Und 19 Uhr schellt die Glocke zum Dinner 😛😋
    Und um 20:00 wird der Anker gelichtet - wir nehmen Kurs auf PHI PHI ISLAND unser nächster ⚓️ platz.
    Read more

  • Day10

    Die erste Roller-Tour

    February 11, 2020 ⋅ ☀️ 30 °C

    Der Tag begann um 0800 Uhr. Heute wollten wir auf eigene Faust die Insel erkunden. Wie geht sowas besser als mit einem gemieteten Roller :)
    Wir sprachen den Hausherren unserer Unterkunft an und er organisierte uns kurzerhand einen einigermaßen verkehrssicher aussehenden Roller. Der ganze Tag sollte uns 200 Baht, also umgerechnet circa 5€ kosten. Während wir auf den Roller warteten, suchten wir uns noch eine Laundry (Wäscherei), um die Wäsche der vergangenen 4 Tage waschen zu lassen. Nicht unweit unserer Unterkunft sind wir dann auch fündig geworden. Sah zwar nicht aus wie eine Wäscherei, stand aber dran und die gute Dame, die unsere Wäsche entgegen genommen hat, wirkte auch nicht wirklich als hätte sie uns verstanden :-D aber Versuch macht klug :)
    Zu zweit auf einem Roller ging es also munter los in Richtung Süden. Eine grobe Route hatten wir im Kopf, aber wir wollten uns hauptsächlich treiben lassen.
    Den ersten Stopp machten wir an einem kleinen Café mit überragender Aussicht. Sehr gemütlich und wir saßen trocken bei unserem ersten kurzen Regenschauern :-p Perfektes Timing.
    Weiter ging es in Richtung Old Town. Einer kleinen verschlafenen Hafenstadt. Na gut, so verschlafen nun auch nicht, aber deutlich ruhiger als einiges was wir bisher gesehen haben :)
    Man kann die Insel leider nicht ganz umrunden, sodass es von der Old Town den selben Weg zurück, über den Viewpoint bis hin zur Hauptstraße weiter Richtung Süden ging.
    Das Fahren mit dem Roller hat wirklich Spaß gemacht. Trotz unserer teilweise vorsichtigen Fahrweise ( Höchstgeschwindigkeit 40km/h) fühlte man sich nie als Verkehrshindernis. Selbst die Einheimischen fahren hier wirklich gemütlich durch die Gegend. Lediglich die Straßenverhältnisse und die steilen Straßen waren etwas gewöhnungsbedürftig :-p
    Am Nationalpark im Süden angekommen wollte ich unbedingt den 1,7km langen "Naturetrail" erkunden. Ganz zur Freude von Christina. Wir stapften also los und direkt der erste Endgegner für Christina...Treppen :-D
    Nach circa 40min war der Trail auch schon vorbei...komplett durchgeschwitzt freuten wir beide uns auf eine kühle Dusche.
    Gegen 15 Uhr machten wir uns wieder auf den Heimweg. Direkt am Ausgang des Nationalparks haben wir endlich die ersten Affen aus nächster Nähe gesehen :)
    Die Rücktour gestalteten wir ähnlich gemütlich wie die Hintour. Einige Trinkpausen und Fahrerwechsel standen auf dem Programm.
    Gegessen haben wir am Abend auf dem ansässigen Foodmarket für circa 5€ pro Person. Wirklich toll. Dort haben wir dann auch kurzerhand beschlossen eine Nacht auf Koh Phi Phi zu verbringen anstatt nur einen Tagestripp zu machen. Da die Fähre um 0800 Uhr starten sollte hieß es also früh zu Bett.
    Read more

    Ralf Kalmund

    Ein Bro von Joker?

    2/12/20Reply
    Ralf Kalmund

    Man Basti.....

    2/12/20Reply
    Mareike Kalmund

    Echt mal, Minijoker 😄

    2/13/20Reply
     
  • Day29

    Singapur

    November 16, 2018 ⋅ 🌧 28 °C

    Diese 27 Tage auf See bedeuteten 100% faulenzen. Ich "musste" nur 3x täglich 5 Stockwerke nach unten (mit Lift!) und mir das Essen servieren lassen. Die übrige Zeit: Aufs-Wasser-schauen und lesen. Nicht erlebt habe ich richtig hohe Wellen und dass die Sonne ins Meer versinkt war eine Seltenheit - so muss ich halt nochmals eine Schiffsreise machen😉. Im Golf von Aden gab es einige Massnahmen gegen Piraten aber richtig gefährlich sei es jetzt vor China und Liberia.
    Hier meine Zick-Zack-Leseliste. Zum Glück muss man keine Bücher mehr schleppen!
    Alex Capus, Patriarchen
    Barbara Stollberg, Maria Theresia (Biografie)
    Richard David Precht, Wer bin ich - und wenn ja wie viele.
    Natascha Wodin, Sie kam aus Mariopol
    Iwan Turgenjew, Väter und Söhne ( Neuübersetzung)
    Eva Ashinze, Tod in Winterthur
    Yuval Noah Harari, 21 Lessons for the 21st Century ( SEHR interessant)
    Nadine Gordimer, Keine Zeit wie diese (Thema Südafrika)
    T.C. Boyle, Wassermusik (😊 diesen Autor werde ich im Sommer der Lesegruppe vorschlagen),
    ein Buch über Laos und Philosophie für Dummies.
    Read more

    Francoise Martinides

    Hallo Irmgard

    11/16/18Reply
    Francoise Martinides

    Super, den ersten Teil hast du geschafft! Singapour ist sicher eine hochinteressante Stadt. Drücke dir die Daumen für deine Weiterreise. Es mega liebs Grüessli vo Markus und Françoise

    11/16/18Reply

    Wahnsinn - den ersten Teil geschafft. Wie ich lese hast du genug Zeit gehabt um Bücher zu lesen 😊. Sicher auch genug Zeit um zu sinnieren und in dich zu gehen. Ich wünsche dir für das was jetzt kommt viel Vergnügen. Gruss Conny

    11/16/18Reply
    5 more comments
     
  • Day8

    Seetag

    February 10, 2019 ⋅ 🌧 28 °C

    Der zweite Seetag empfang uns mit einigen dicken, dunklen Wolken, welche aber im Laufe des Tages verschwanden.
    Wir entspannten uns am Pool und ließen es uns richtig gut gehen. Wir hatten die Chance von weitem ein paar Delfine zu beobachten, die uns in der Straße von Malakka begrüßten.
    Abends trafen wir uns mit zwei Pärchen, die wir bei der Silent Party kennengelernt hatten und noch zwei weiteren Schwestern. Den Abend ließen wir wieder an der Anytime Bar ausklingen.
    Read more

  • Day10

    Seetag - Shuffleboard

    January 25, 2019 ⋅ 🌬 28 °C

    Heute mussten wir einen weiteren vollständigen Seetag in kauf nehmen, da gestern ein Motor ausfiel und ein Weiterer gewartet wurde. Somit waren wir 12 Stunden lang nur auf zwei Pötten unterwegs. Die verlorene Zeit holten wir bis heute Abend leider nicht mehr auf. Morgenfrüh erreichen wir dann endlich Port Klang und können uns auf Kuala Lumpur freuen.Read more

  • Day14

    Seetag - Mahlzeiten

    January 29, 2019 ⋅ ⛅ 29 °C

    Der letzter Seetag an Bord der Mein Schiff 3. Unsere Reise neigt sich mit Kurs auf Singapur 🇸🇬 dem Ende zu. Heute nehme ich euch mit zu einer von vielen Mahlzeiten. An Bord gibt es immer etwas zu essen. Wenn man möchte sogar 24 Stunden. Man hat die Wahl zwischen a la Carte 🍽 , exklusive Restaurants 💵, oder Buffet. Letztes steht im Tag & Nacht Bistro sogar around the clock zur Verfügung 🍕🍔🍝. Das Essen 🥘 ist immer schmackhaft und die Auswahl mehr als nur vielseitig und abwechslungsreich. Unser Lieblingsplatz ist die Sonnenterrasse vom Gosch Sylt Restaurant 🦞 am Heck des Schiffes ⚓️. Von hier aus hat man stets eine sehr schöne Aussicht aufs offene Meer 🌊 , die Sonne ☀️ versorgt einen mit guter Laune 😃 und die Terrasse ist außerhalb der Hauptstoßzeiten überschaubar gefüllt.Read more

  • Day39

    Unterwegs auf der Straße von Malakka

    November 26, 2019 ⋅ ☀️ 30 °C

    Nach unserem letzten Stopp in Malaysia/ Langkawi sind wir nun unterwegs auf der Straße von Malakka nach Singapur, unserem Zielhafen, den wir morgen früh erreichen werden. Dieser Seeweg ist stark befahren, manchmal sehen wir bis zu 10 Schiffe auf der rechten Seite unserer Seabourn Encore.
    Also ist nun Kofferpacken angesagt, denn schon heute Abend werden die Koffer vor den Kabinentüren abgestellt und abgeholt.

    Nachmittags ist die Kunstausstellung vieler Werke, die hier an Bord in Kittys Kunstklasse entstanden sind, drei von meinen "Werken" sind auch dabei. Da waren einige begabte Hobbykünstler darunter!

    Jeden Abend gab es eine Veranstaltung im 'Grand Salon', mal Einzelkünstler, wie die Zauberin Romani Romani, oder Shows der Sänger und Tänzer von Seabourn. Das waren immer qualitativ hochwertige Veranstaltung von 45 Minuten. Die 5 köpfige Philipino Band hat uns immer mit ihrer vorabendlichen schönen Musik auf die Tanzfläche geholt.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Strait of Malacca, Détroit de Malacca, Malacca Strait, Malakka Strait, Selat Melaka, Straat Malaka, Straat of Malaka, Straits of Malacca