Turkey
Hippodrome of Constantinople

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 6

      Stage 6 - Hagia Sophia

      July 20, 2023 in Turkey ⋅ ☀️ 33 °C

      Die Hagia Sophia (vom griechischen Ἁγία Σοφία „heilige Weisheit“; türkisch Ayasofya) oder Sophienkirche befindet sich in Eminönü, einem Stadtteil im europäischen Teil Istanbuls. Die von 532 bis 537 n. Chr. erbaute ehemalige byzantinische Kirche wurde von 1453 bis 1935 – und wird wieder seit 2020 – als Moschee genutzt. Von 1935 bis 2020 diente sie als Museum (Ayasofya Müzesi, „Hagia-Sophia-Museum“).

      Sie ist dabei nicht nur die letzte der spätantiken Großkirchen, die seit Konstantin dem Großen im Römischen Reich errichtet wurden, sondern gilt in ihrer architektonischen Einzigartigkeit oft als eine Kirche ohne Vorbilder und ohne Nachahmung. Die Kuppel der Hagia Sophia bleibt mit ursprünglich 33 Metern Spannweite bis zum heutigen Tage die größte über nur vier Tragepunkten errichtete Ziegel-Kuppel der Architekturgeschichte. Sie gilt mit der gigantischen Umsetzung und den Proportionen und der besonderen Harmonie ihres Innenraums als eines der bedeutendsten Gebäude aller Zeiten.
      Read more

    • Day 6

      Impressions of an essayist

      December 9, 2017 in Turkey ⋅ ⛅ 15 °C

      Die selektiven Fast Food News, mit denen wir in Deutschland nahezu ausschließlich versorgt werden, sind mir schon seit vielen Jahren ein Grauen.

      Genauso wie mich immer mehr die Masse "gut" informierter deutscher Mitbürger negativ überrascht, die ihre vorgefassten Meinungen liebevoll hegen und pflegen - verbreitet durch die prioritätenpropagandistischen Nachrichtensendungen.

      Anstatt sich um eine persönliche Sicht der Dinge zu bemühen, eine freie Meinungsbildung anzustreben, oder eigene Erfahrungen zu sammeln, wird oft zu gerne einfach der vorgesetzte Nachrichtenbrei konsumiert - begierig und ohne die mediale "Wahrheit" zu hinterfragen.

      Dieses Jahr, wurde ich mehrmals in meinem Bekanntenkreis darauf angesprochen, warum ich überhaupt in sogenannte Krisengebiete wie beispielsweise die Türkei, oder Ägypten reisen würde.

      Meine darauf gestellte Gegenfrage, wann der- oder diejenige denn das letzte Mal z.B. in der Türkei waren, hatte immer die gleiche Antwort zur Folge: "Noch nie"!

      Na dann liebe Leute, wisst ihr ja ganz genau wie es dort so ist - vorgefasste Ansichten sind für viele Menschen prima, sie sind so herrlich bequem!

      Meine Meinungen, sind natürlich auch nur subjektiv! Ich erhebe keinen Anspruch auf Wahrheit aber, sie stehen auf einem stabilen Fundament eigener, über viele Jahre selbst gesammelter Erfahrungen.

      Wenn mir jemand oder etwas interessant erscheint, bemühe ich mich grundsätzlich um eine neutrale Herangehensweise und versuche dabei, verschiedene Perspektiven zu berücksichtigen.

      Sich der Person oder dem Objekt der Überlegung vorurteilsfrei zu nähern, ist ganz bestimmt nicht immer einfach - aber es lohnt sich sehr oft!

      Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie negativ die Türkei, vor allem Istanbul, als Reiseziel in den deutschen Medien dargestellt wird, kann ich nur berichten, daß hier vor Ort alles entspannt wirkt.

      Auffällig ist höchstens die große Polizeipräsenz, aber an diesen Anblick hat man sich ja mittlerweile auch in Deutschland gewöhnen dürfen.

      Ein Radionachrichtensprecher, hatte letztens die Erklärung eines Mitarbeiters des Auswärtigen Amts, in Bezug auf Weihnachtsmarkt besuche wie folgt wiedergegeben:

      "Deutschland, befindet sich in einer abstrakt hohen Gefährdungslage! Es besteht deshalb kein Grund zur Besorgnis, aber man muß trotzdem mit stärkeren Kontrollen und mehr Polizei in der Öffentlichkeit rechnen" - was für ein selten dummes, widersprüchliches Geplapper!

      Mittlerweile, kann doch gefühlt überall etwas passieren! Aus diesem Grund habe ich für mich entschieden, ohne Angst zu sein und laufe auch hier in İstanbul, völlig entspannt durch die Straßen und Basare - wie übrigens die 15 Millionen Einwohner der Metropole auch!

      Täglich, erwarten mich spannende Eindrücke und Begegnungen mit gastfreundlichen Menschen.

      So auch heute! Am Vormittag der Spaziergang über die Galata-Brücke und die beiden großen Basare. Um die Mittagszeit, ein kurzer Besuch beim Bohnensuppenkoch meines Vertrauens und Kaffeepause auf der Dachterrasse vom Marmara Guesthouse. Nachmittags, Stöbern in den Aussenbezirken des Gewürzbasars und Teepause im Park an der Hagia Sophia.

      Ein rundum gelungener Urlaubstag 😊😊😊!
      Read more

    • Day 6

      Stage 6 - Sultan-Ahmed-Moschee

      July 20, 2023 in Turkey ⋅ ☀️ 33 °C

      In Europa kennt man sie als Blaue Moschee wegen ihres Reichtums an blau-weißen Fliesen, die die Kuppel und den oberen Teil der Mauern zieren, aber jünger als der Bau selbst sind. Kunsthistorisch bedeutsamer sind die Fliesen auf dem unteren Teil der Mauern und den Tribünen: Sie stammen aus der Blütezeit der İznik-Fayencen und zeigen traditionelle Pflanzenmotive, bei denen Grün- und Blautöne dominieren. Die Ausmalung des Innenraumes wurde auf Rosa geändert.

      Die Sultan-Ahmed-Moschee (türkisch Sultan Ahmet Camii) in Istanbul wurde 1609 von Sultan Ahmed I. in Auftrag gegeben und bis 1616, ein Jahr vor dem Tod des Sultans, vom Sinan-Schüler Mehmet Ağa erbaut, sie ist ein Hauptwerk der osmanischen Architektur. Nach der Säkularisation der kaum 500 Meter entfernten Hagia Sophia war sie bis Juli 2020 Istanbuls Hauptmoschee, seit dem 24. Juli 2020 ist die Hagia Sophia wieder die Hauptmoschee der Stadt.
      Read more

    • Day 2

      Quartier Sultanhamet

      July 27, 2023 in Turkey ⋅ 🌬 27 °C

      Photos de la Mosquée Bleue (1600 environ) et Ste Sophie (550 environ). Pour en savoir plus, allez voir Wikipedia :-)

      Ste Sophie est initialement une basilique chrétienne, devenue une mosquée jusqu'à ce que Atatürk la transforme en musée. Et Recep Tayyip Erdoğan l'a reconvertie en mosquée en 2020, suite à une proposition formulée pendant les legislatives de 2019. Les représentations chrétiennes des personnages ont été masquées... pas toujours bienRead more

    • Day 4

      Dîner, puis retour côté Europe.

      July 29, 2023 in Turkey ⋅ 🌙 22 °C

      Ferry puis tram, après un dîner côté Asie moyennement convaincant dans un restaurant pourtant recommandé. Un peu trop tendance peut-être ? Et s'appuie un peu trop sur sa carte des vins, au détriment de la qualité des plats.Read more

    • Day 123

      Hammam-a, she said hammam-a!!

      August 5, 2023 in Turkey ⋅ ☀️ 32 °C

      The girls needed to catch up on some homework today, so Dale and Kylie decided it was time for a bath…and it turns out we might have needed it more than we thought 😳

      We caught a taxi into the old town to wash off at the baths that were built for a very well know (and somewhat scandalous) wife of a Sultan.
      The taxi ride alone was an adventure as our drive weaved between traffic whilst simultaneously catching up on his Insta scrolling on his phone and his Turkish soaps on the iPad. Skillz!!

      We made it though and the hammam we walked into was amazing!
      The building was built atfor Hurrem Sultan (Roxelana), the wife of Sultan Suleiman the Magnificent, in the 16th century (1556-1557 AD) on the same place as the ancient public baths of Zeuxippus (100-200 AD) and is right between the Blue Mosque and the Hagia Sophia.

      We were in separate ends of the massive building though in both cases the bathing itself was definitely an experience, highlighted by the somewhat violent scrubbing that resulted in a disturbing amount of dead skin and dirt falling to the bath floor 😱😶‍🌫️
      Guess that’s evidence we’ve been backpacking properly 🤔😜

      The bubble was/massage after that though was very relaxing, at least until we were drowned by buckets of water as they washed us off that is!

      Feeling spic and span, we relaxed with a cup of tea and Turkish delights before heading back to the girls to get ready for our adventure that night!
      Read more

    • Day 16

      Sports and Goodbyes

      October 8, 2023 in Turkey

      Today was another uneventful day as I recovered from the tour. Something that is destined to repeat in Dubai as I recover, as well as prepare for my tour in Africa. Waking up late, I missed my free breakfast and slept in until about lunch. After this, Sarah, Becca, and I went out for food and then wandered Istanbul for a little bit. We eventually caught up with Clarissa and walked through the Grand Bazaar again while she looked for some clothes. She was taking her time, however, and eventually, we became slack to wait, and the three of us said our goodbyes and split up to head back towards town. There were some big football games on, and so the girls agreed to sit down for some drinks and watch the football while they waited for their transfer. The f1 was also on, so most of the afternoon was spent watching multiple sports events on multiple TVs. I ended up spending more time watching this as Liverpool once again dropped points in the premier league, drawing with Brighton. Soon after this, Sarah and Becca were due to depart, and so we left the pub, I helped them gather their stuff and load up the taxi. It's safe to say it was quite depressing, but we have already made plans to do more travelling further down the line, and I hope it comes into fruition. After this, I headed back to the pub and continued watching all the sports for the day. Arsenal beat Tottenham in a very close encounter, with a late Arsenal goal being the difference between the teams. I was chatting with some British guys throughout the game, but once it was full-time, it was time to head home. I had an early night to catch up on some sleep. Unfortunately, I don't have many photos from today, just some showing Oscar Piastri getting 2nd in the F1. A big result for the rookie driver.Read more

    • Day 7

      Istanbul 2 - Hagia Sofia, Cistern

      May 4, 2022 in Turkey ⋅ ⛅ 57 °F

      The Hagia Sofia was built as a Byzantine Christian church in the 6th century and has subsequently been a mosque, a museum and now a mosque again. It was incredibly crowded and is closed to visitors during prayer. It is known for its beautiful mosaics from its time as a church, The Cistern of Philxenos is an ancient mad-made subterranean reservoir. It has 224 marble columns, each about 45 feet tall. End of day we were off for our COVID tests, required to get on the ship in two days.Read more

    • Day 3

      Die Blaue Moschee

      June 15, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 26 °C

      Der heutige Tag begann bei knackigen Temperaturen und Sonnenschein an der Blauen Moschee. Wir sind natürlich auch reingegangen und haben interessante Einblicke in den islamischen Glauben gewinnen können. Sehr spannend für uns Europäer! Auch von außen lassen sich die Begegnungsstätten echt sehen.Read more

    • Day 67

      In der Moschee 💫Hagia Sophia💫

      October 4, 2021 in Turkey ⋅ ☀️ 17 °C

      🇩🇪
      Hagia Sophia ist die kleine Schwester der Blauen Mosche. Ich hätte nicht gedacht, das ich das sage, aber der Besuch in der Moschee war sehr inspirierend. Es gibt viel Platz, einen Teppich, man kann sich gemütlich hinsetzten und ich muss keine Schuhe tragen. Die Menschen sitzen wie beim Picknick auf dem Teppich und genießen den Ort. Ich war sehr beeindruckt. Und das obwohl wie „NUR“ in der Hagia Sophia waren.
      🇵🇱
      Hagia Sophia jest młodszą siostrą Błękitnego Meczetu. Nie sądziłem, że to powiem, ale wizyta w meczecie była bardzo inspirująca. Jest dużo miejsca, dywan, można wygodnie usiąść i nie muszę nosić butów. Ludzie siedzą na dywanie jak na pikniku i cieszą się tym miejscem. Byłam pod dużym wrażeniem. Mimo, że byliśmy "TYLKO" w Hagia Sophia.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Hippodrome of Constantinople

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android