United Kingdom
Tower Hill

Here you’ll find travel reports about Tower Hill. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day1

    Letzter Halt, Tower Hill

    June 11 in the United Kingdom

    Jetzt sind wir am letzten Halt angekommen, der Haltestelle Tower Hill, hier mussten wir raus. Nachdem wir die Treppe hoch gelaufen sind, hatten wir gleich den wunderschönen Anblick von dem Hochhaus ‘‘The Shard‘‘. Von hier aus ging es aber erst mal direkt zum Hotel, zum frischmachen. Auf dem Weg zum Hotel sind uns die ersten schönen Hochhäuser aufgefallen.

  • Day1

    St. Katharine Docks

    June 11 in the United Kingdom

    Von der netten Dame an der Rezeption haben wir den Tipp bekommen, dass es bei den St. Katharine Docks eine riesige Auswahl an Restaurants gibt, die alle eine sehr gute Qualität haben. Diesen Tipp wollten wir nachgehen, vor allem da der Hafen (scheinbar Yachthafen) direkt neben der Tower Bridge liegt. Der Hafen liegt wunderschön und ruhig in einer stillen Bucht. Umringt wird der Ableger der Themse, in dem die Boote liegen, von einigen Gebäuden die größtenteils Restaurants sind. Auch hier sind wir wieder auf eine wunderschöne Telefonzelle gestoßen. Zurecht ein Markenzeichen von London. Wir sind einmal komplett um den Hafen gegangen um eine genaue Auswahl zu treffen. Auffällig ist hier auch der wunderschöne Starbucks, der sich in einem sehr noblen Pavillon befindet. Im oberen Stockwerk befinden sich hier die Sitzplätze mit guter Aussicht, unten die Theke zum bestellen. Außergewöhnlicher und sehr schöner Sitz für einen Starbucks.Read more

  • Day1

    The Natural Kitchen

    June 11 in the United Kingdom

    Entschieden haben wir uns schlussendlich für das Restaurant ‘‘The Natural Kitchen‘‘, da es hier eine tolle Auswahl an vegetarischen Gerichten gibt. Wobei die meisten Restaurants in London, die wir bisher gesehen haben, eine gute Auswahl für uns hatten. Das Restaurant war sowohl von innen, als auch von außen sehr schön und einladend. Obwohl wir drinnen saßen, waren wir an der Schwelle zur Terrasse und hatten somit einen tollen Ausblick. Zum Essen gab es für mich Courgette Spaghetti und für Nadine, vegane Pilz-Bolognesse. Das Essen war überragend lecker, sehr frisch und trotzdem schnell. Die Menge war genau richtig, sodass man nicht mehr hungrig war, sich aber auch nicht schlecht gefühlt hat. Der Preis war, wie in London nicht unüblich, recht hoch. Mit Trinkgeld haben wir insgesamt 40£ für Essen und Trinken gezahlt. In nächster Zeit haben wir garantiert nicht jeden Tag vor, groß Abendessen zu gehen, aber hin und wieder darf und muss das auch mal sein! Wir haben es nicht bereut. Anschließend ging es auf direkten Weg zurück zum Hotel. Auf dem Rückweg sind wir an einem Starbucks vorbei und haben uns jeweils eine Zimtschnecke mitgenommen. Diese wurde nochmal extra für uns aufgewärmt und hat somit im Hotel den Tag gut abgerundet.Read more

  • Day7

    Abendessen im Zizzi

    June 17 in the United Kingdom

    Als letztes Abendessen in London wollten wir nochmal etwas ausprobieren, also sind wir in das Restaurant Zizzi gegangen, eine italienische Kette die es hier gibt. Um das Essen mit einem Wort zu beschreiben, unglaublich. Wir würden am liebsten morgen sofort wieder hin gehen. Anfangs waren wir überhaupt nicht begeistert, da es sehr laut im Restaurant war. Der allgemeine Lärmpegel um uns herum war schon laut, am schlimmsten war aber ein Kleinkind am Nebentisch, dass ca. im 20 Sekundentakt aus voller Kehle geschrien hat, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Zum Glück hat unser Kellner gemerkt, dass wir sehr genervt waren und uns angeboten, dass wir uns umsetzen können. Das war unsere Rettung, um einen sehr guten Eindruck zu gewinnen. Zum Essen gab es für mich dann Tortellini Rosso und für Nadine Ravioli Di Capra. Als Beilage haben wir uns ein unglaublich gutes, selbst gemachtes Knoblauchbrot geteilt. Meine Tortellini waren gefüllt mit Ricotta und Zitrone, die Soße aus Butter mit ein bisschen Chili und auf dem ganzen eine kleine Käsekruste. Nadines Ravioli waren gefüllt mit Spinat und Ziegenkäse, als Soße hier ein grünes Pesto. Alles zu 100% selbstgemacht. Wir waren beide extrem begeistert. Der Blick aus unserem Fenster war auf das Hafenbecken des St. Katharine Docks. Hammer Lage, Hammer essen, Hammer Service. Super toll und sehr gerne irgendwann wieder!Read more

You might also know this place by the following names:

Tower Hill, EC3

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now