United States
Arroyo Hermanos

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day30

      Las Vegas NM

      April 6, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 17 °C

      Mercredi, 6 avril 2022
      Maëline et sa famille vont rencontrer aujourd'hui Esmeralda, sa “fée kangourou”. De superbes photos nous sont parvenues.
      Nous quittons Santa Fe en direction sud-est, en suivant le Santa-Fe-Trail, ça correspond à la 66 avant 1937. Des Juniper Pinus, sorte de genévrier et des Pins, forment une véritable forêt. La petite chapelle et son cimetière se trouve sur le territoire des Apaches. Nous passons le col de Glorieta, qui était très important pour le commerce entre les tribus d'Indiens. Il reliait la région du Rio Grande avec les plaines riches en buffles de l'est. Le Pecos National Historical Park nous en apprend encore plus. Des traces d'habitation datant de 1400 s'y trouvent. Nous suivons le trail qui montre les restes du village fortifié des Pecos, Indiens sédentaires, qu'ils ont érigé vers le 16ème siècle. 2000 personnes y vivaient dans des maisons de 4 ou 5 étages. Les espagnols, les attaques des Comanches et des maladies ont fait migrer les derniers habitants vers 1838 sur l'autre côté du Rio Grande dans un pueblo où on parlait la même langue. Un Visitor's Center complète notre visite. Le Santa-Fe-Trail nous amène jusqu'à Las Vegas, un tout petit peu à l'écart de la 66. Cette petite cité, construite avec l'arrivée du chemin de fer, a une architecture qui change avec ce qu'on a vu jusqu'à présent. Les maisons du début du siècle dernier sont en style victorien. Une chambre “très classe" au Plaza Hotel, pour notre 48ème anni de mariage, nous attend. Dans ce magnifique hôtel ont déjà logé de nombreux VIP, par ex. La First Lady, Michelle Obama. Le film des frères Coen, No Country for Old Men y a été tourné en partie. Ne manquent plus que les belles dames en robe, qui descendent les majestueux escaliers pour rejoindre the Ballroom.
       
       
      Read more

    • Day13

      Viva Las Vegas?

      October 13, 2014 in the United States ⋅ ⛅ 13 °C

      Der Streckenabschnitt, den wir jetzt befahren durften, hat mich mitunter am Meisten beeindruckt. Hinter „Santa Rosa“ bogen wir auf den Highway 84 Richtung Norden ab. Die Route 66führte hier auch einige Jahre entlang, bis eine direkte Verbindung von Santa Rosa nach Albuquerque geschaffen wurde. Solltet ihr allerdings mal in den Genuss kommen die Route 66 bereisen zu dürfen, plant den „Umweg“ über Santa Fe aber unbedingt mit ein. Es lohnt sich!

      Wir bekamen zunächst eine sehr weitläufige Steppenlandschaft zu sehen. Prärie eben. Je weiter wir nach Norden voran kamen, desto hügeliger wurde das Land. In der Ferne konnte man bereits die schneebedeckten Gipfel der südlichen Ausläufer der Rocky Mountains erkennen.

      Wir erreichten schließlich den „Santa Fe National Forest“. Hier bogen wir in Richtung Osten ab, um endlich Las Vegas zu erreichen. Schließlich sollte dieser Besuch eines der Highlights unserer Reise werden.

      Und da war er schon: „Der Strip!“ – Moment einmal! Irgendwas stimmt hier doch nicht! Wo sind denn bitte die ganzen Hotels, die Casinos, die Leuchtreklamen und vor allem die feierwütigen Menschenmassen? Sind wir hier etwa einer Verschwörung zum Opfer gefallen?
      Natürlich nicht! Denn wir waren in Las Vegas, New Mexico, das man in keinster Weise mit dem Las Vegas in Nevada vergleichen kann. Wir fuhren ein bisschen durch die Straßen, fanden die Stadt aber nicht sonderlich spannend und machten uns dann auf den Weg Richtung Santa Fe.
      Ich war begeistert von der Landschaft. Zwar verläuft die Route 66 immer noch zu großen Teilen als Frontage Road neben dem vierspurigen Highway 84, doch wird jeder Hügel mitgenommen inkl. dem lustigen Achterbahn-Gefühl im Magen, wenn man den Scheitelpunkt eines Hügels erreicht hat. ^^

      Nach einer kurzen Orientierungsfahrt durch das Einbahnstraßengewirr der Innenstadt von Santa Fe (würde ich in der Rush-Hour Niemandem empfehlen!) inkl. Überfahrt einer „sich in der Rotphase befindenden Signalanlage einer Kreuzung“ erreichten wir Gott sei Dank dann gegen 15:30 Uhr unser Hotel, das „Santa Fe Sage Inn“ - mal wieder ein Motel mit Pool!

      Wir stürzten uns natürlich gleich voller Freude in den Pool, was ja an siuch nichts ungewöhnliches ist: Der Pool ist sauber und das Wetter ist bombig!
      Eigentlich schon, allerdings liegt Santa Fe auf einer Höhe von 2.000m und es war eigentlich nicht so warm, wie es auf den Bildern den Anschein hat. Es waren vermutlich nur knapp über 15 °C und der Pool lag am Nachmittag komplett im Schatten - zum Glück war das Wasser war beheizt!
      Nachdem wir uns ausgiebig erfrischt hatten sollte es dann in die Innenstadt gehen…
      Read more

      Sommersprosse

      Eine sehr gelungene Aufnahme!!! Endlose Weite mit 55 Meilen in der Stunde.

      3/30/22Reply
      StartTheTrail

      Danke. Autofahren ist hier auch ein Traum!

      4/2/22Reply
      Sommersprosse

      Ich wusste gar nicht nicht, dass es noch ein Las Vegas gibt. Hast Du mal aus Neugier geschaut, ob es noch weitere Las Vegas(se) in den USA gibt?

      3/30/22Reply
      StartTheTrail

      Ich wurde da bei der Recherche zum Urlaub auch etwas überrascht. Weitere Städte mit dem Namen kenne ich nicht - hab aber auch nie wirklich danach gesucht.

      4/2/22Reply
      4 more comments
       
    • Day3

      Tues Oct 4: 3:00 pm: Las Vegas, NM

      October 4, 2022 in the United States ⋅ ☁️ 59 °F

      We had a very brief stop in Las Vegas, NM. Since nobody was getting on and nobody was getting off they just stopped the train, opened a door, looked out, and made sure that there wasn't a last minute passenger running for the train. Then we started up again.

      I went to go look out the back door again. You just get a different view of the world from that angle. Now I'm sitting in the observation car. This is actually my first time sitting here on this trip.

      Just when I think we are leaving the mountains and heading into the plains, we see some more striking mesas.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Arroyo Hermanos

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android