United States
El Paseo Cahuenga Park

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
4 travelers at this place
  • Day5

    Auf der Route 1 Richtung Hollywood

    May 6, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 22 °C

    Santa Maria - Santa Barbara - Malibu - Los Angeles
    https://goo.gl/maps/XBki7P4eXAt

    Vom Landesinneren sind wir heute wieder Richtung Küste auf die Route 1 gefahren.
    Höhe Gaviota haben wir die Küstenstraße heute bis nach LA befahren, aber schnell merkten wir, dass die Route 1 wirklich berühmt berüchtigt ist.
    In der Stadt Santa Barbara hielt sich der Ansturm von Besuchern und Touris aber noch in Grenzen. Nach einem langen und schönen Spaziergang am Strand bekamen wir das volle Paket Sonntagsaktivitäten von Amerikaner geliefert.
    Viele Jogger waren am Strand und an der Promenade unterwegs, außerdem fanden sich die ersten Familien- und Freundesgruppen bereits um 11 Uhr an den unzähligen Barbecue-Spots am Rande des Strandes ein.
    Direkt am Strand gelegen befindet sich auch das Santa Barbara City College, wo an diesem Tag ein Leichtathletik-Wettkampf stattfand. Außerdem sahen wir auf dem weiteren Gelände unser erstes Softball-Spiel live. Unser eigentliches Ziel in Santa Barbara war aber der größte/älteste Feigenbaum der Welt. Massives Teil!

    Auf dem weiteren Weg der Route 1 nahm die Dichte Touri pro qm dann stetig zu und fand ihren Höhepunkt in Malibu Beach. Eigentlich hatten wir hier einen Stopp geplant, sahen aber keine Chance bei dem Verkehr und dem Andrang dort noch unterzukommen. Malibu Beach, bekannt für die Villen an den Hügeln und dem Strand, konnten wir aber auch vom Auto aus gut bestaunen.
    Nach unserem Check-In in LA haben wir uns noch auf den Weg gemacht und sind zum Santa Monica Pier gefahren. Ein Freizeitpark auf einem Steg im Meer, darauf kommen auch nur die Amis. Das drumherum ist allerdings auch sehr schön.
    Als letzte Aktion des Tages fuhren wir noch zu Alamo, unserem Mietwagen-Anbieter. Wir hatten Ihnen mitgeteilt, dass wir mit dem Service in San Francisco nicht zufrieden waren, denn normalerweise darf man sich bei Alamo einen Wagen in der jeweiligen Klasse aussuchen, was bei uns nicht der Fall war. Der Manager aus San Francisco hat dann alle Hebel umgelegt, dass wir in LA unser Auto umsonst tauschen konnten. Wir durften uns quasi ein neues Auto aussuchen und haben noch eine Tankfüllung dazu bekommen :) Zum Auto aber nochmal zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

    Wir lassen unseren Abend nun noch auf dem Balkon unseres Airbnb's in den Hollywood Hills ausklingen. Prost.

    Bis morgen und viele Grüße von der Crew.
    ----------------------------------------
    Bisher zurückgelegte Distanzen:

    Zu Fuß:
    57,74 km
    (35,88 Meilen)

    Mit dem Auto:
    865,82 km
    (538 Meilen)
    Read more

  • Day6

    Ein Tag wie im Film

    May 7, 2018 in the United States ⋅ 🌙 17 °C

    It's a wrap!
    So wurden wir heute in den Universal Studios von LA verabschiedet.
    Kennen tut man diesen Ausruf wahrscheinlich nicht, aber alle die im Filmbusiness tätig sind, ist dieser Begriff wohl läufig. Am Set wird diese Phrase gerufen, wenn ein Take im Kasten ist.
    Ich missbrauche das Wort einfach mal um unseren Tag abzuschließen.

    Wie schon erwähnt waren wir heute in den Universal Studios. Aufgebaut ist der Besucherteil eigentlich wie eine Mischung aus Freizeitpark und Einblicke in das Showbiz der Filmbranche.
    Aber eins wurde hier großgeschrieben: ENTERTAINMENT.
    Ja, das können die Amerikaner, das muss man ihnen lassen.

    Der Themenpark ist in verschiedene Sektionen unterteilt, die jeweilige Thematik ist eigentlich weltbekannt und eine Garantie dafür, Leute anzuziehen. Neben Springfield fand man hier also Hogwarts/Hogsmeade, Jurassic World und ein paar andere bekannte Handlungsorte, kleinere wurden zwischendurch immer wieder aufgegriffen. Überall im Park wurden einzelne Acts mit verschiedensten Charakteren aus bekannten Filmen geboten und die "Schauspieler" haben hier auf ganzer Linie überzeugt. Da kann man schonmal seinen Hut vor ziehen.
    Aber auch sonst ist der Park, mit seinen unzähligen Mitarbeitern, Top organisiert und als wir so durch den Harry-Potter-Park geschlendert sind, hat man sich beinahe dabei ertappt wie man zu Ollivanders stürmen und seinen Zauberstab abholen wollte. Fast zumindest. ;)
    Die geführte Studio-Tour per Bus über das Gelände der Filmproduktion bot dann einige Blicke auf die riesigen Filmsets. Einige Locations, wie das Rathaus aus "Back to the Future" konnte man sogar wiedererkennen.

    Nach sechs Stunden im Park machten wir uns dann auf den Weg in die Hollywood Hills um das Hollywood-Sign abzulichten. Wir waren zwar bereits einen vollen Tag in Los Angeles, konnten aber bis dato noch keinen Blick auf den berühmten Schriftzug erhaschen.
    Von unserem Airbnb aus konnten wir sogar zu Fuß loslaufen. Nach ein paar Fotos, absolvierten wir den Abstieg dann durch ein Wohngebiet in den Hollywood Hills.
    Da sind uns wieder die krassen Gegensätzen in den Metropolen der USA aufgefallen. Gestern sind wir noch unter Brücken durchgefahren, wo rechts und links Obdachlose ihre Zelte aufschlugen und heute schlenderten wir durch die Hollywood Hills, wo Geld kaum eine Rolle zu spielen scheint.

    Als letzter Tagespunkt fehlte uns noch der Hollywood-Boulevard samt Walk-of-Fame. Wir wissen nicht ob es daran liegt, dass wir Abends vor Ort waren, aber Glanz und Gloria versprühte es zumindest nich. Oder wir sind von den anderen Eindrücken einfach so abgestumpft, dass uns sowas nicht mehr schockt. Aber war ganz okay... :-P

    Morgen geht's dann nach Las Vegas, die Urlaubskasse wieder auffüllen, Ka-Ching.
    See ya.
    ----------------------------------------
    Bisher zurückgelegte Distanzen:

    Zu Fuß:
    78,84 km
    (48,99 Meilen)

    Mit dem Auto:
    865,82 km
    (538 Meilen)
    Read more

    Hallo super was ihr da so erlebt. Viel Spaß morgen in Las vegas.Lg Karin

    5/8/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

El Paseo Cahuenga Park