United States
Universal City

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

225 travelers at this place

  • Day26

    Universal Studios

    January 20 in the United States ⋅ ⛅ 16 °C

    Definitely one of my favourite days of this whole trip! Wandering through Springfield at universal studios visiting Krusty burger, Moe's and lard lad donuts and pointing out where every reference is from (and what references they could have used!) Also had to try the krusty burger with a buzz cola!Read more

  • Day17

    Lyft + Universal Studios

    July 23, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 33 °C

    Unsere Reise in Richtung Universal Studios begann heute Morgen mit einer Fahrt mit Lyft. Lyft hat genau das gleiche Konzept wie Uber. Es ist wirklich krass zu beobachten, dass in L.A. kaum noch Taxen fahren, sondern wirklich nur Uber oder Lyft. Es ist aber auch einfach um 60-70% günstiger. Per App bestellt, war unser Fahrer bereits 7 Minuten später bei uns und 15 Minuten später standen wir vor den Toren von den Universal Studios. Bezahlt haben wir für die Fahrt 8$. Einfach unschlagbar, dafür ein extrem wirtschaftliches Problem für die ganzen Taxi-Unternehmen weltweit...

    Aus dem Lyft ausgestiegen, ist die Aufregung total gestiegen. Ich war wie ein fünfjähriges Kind und wäre am liebsten sofort mit allen Fahrgeschäften gefahren, die es im Park gibt. 🤣💪🏻

    Als Erstes sind wir zu der Universal Studios Tour gelaufen und sind diese gefahren. Man ist 60-70 Minuten durch die Studios gefahren worden und hat super viel erlebt. Zudem haben wir zwei 3D Fahrten miterlebt, die so unfassbar cool waren. Einfach unglaublich! Einmal haben King Kong und der T-Rex gegeneinander gekämpft und beim zweiten Mal durften wir eine Verfolgungsjagd von „The Fast and the Furious“ miterleben. Die Technik und Umsetzung war einfach grandios. Wir waren wieder 12 Jahre alt! 😂

    Danach waren wir im 3D-Ride von Transformers, Die Mumie als Rollercoaster, Jurassic World Ride, Simpsons 3D und dann ging es zur neuen Harry Potter Welt. Selbst als nicht wirkliche Fans hat uns das ganze Setting total umgehauen. Allein der Wartebereich war so super schön gestaltet. Überall hingen Bilder im Bilderrahmen, die gesprochen haben. Wirklich absolut spitze. Die 4D-Fahrt war auch mega cool. Zum Teil kopfüber ist man durch die ganze Harry Potter Welt „geflogen“. Danach sind Juli und ich noch auf den Harry Potter Rollercoaster. Juli als eigentlich absoluter „Nicht-Fan“ von Freizeitparks und Achterbahnen hat heute so ungefähr alles von den letzten 10 Jahren nachgeholt und es neu für sich entdeckt 😅Sogar die schlimmste Achterbahn der Jurassic World hat sie geschafft 💪🏻😎Juli erzählte, dass die Fahrgeschäfte und auch die Studio-Tour 2011 auch cool waren, aber alles noch viel mehr modifiziert und ausgebaut wurde. Die Harry Potter Welt gab es damals noch gar nicht.

    Um kurz runter zu kommen, haben wir uns die Action-Show „Waterworld“ angeguckt und was soll ich sagen, selbst die Show war so cool. Mit Runterkommen war heute nichts. Wir hätten noch eine Stunde sitzen bleiben können. Schon faszinierend, was die Universal Studios hier auf die Beine stellen und auch seit 100 Jahren in Film und Fernsehen möglich machen.

    Danach sind wir tatsächlich noch mal mit der „Mumie“ und mit den „Transformers“ „gefahren“.
    Ich bin echt stolz auf meine Julimaus. Tapfer ist sie überall mitgefahren und zum Schluss hat sie sogar noch „Blut geleckt“. Denn sie hatte die Idee, nochmals mit der „Mumie“ und den „Transformers“ zu fahren. 😍👌🏻

    Der Tag war wirklich unbeschreiblich cool und total aufregend. Ich hätte nicht gedacht, dass der Park so schön und voller Details gestaltet ist. Als Filme-Fan genau das Richtige. Auch meine anfängliche Sorge, überall ewig lang anstehen zu müssen, sollte sich zum Glück nicht bestätigen. Unsere längste Wartezeit betrug 45 Minuten. Total okay. Nach über 10 Stunden im Park haben wir dann den Heimweg angetreten. Eine „Attraktion“ sollte aber noch folgen. 😄

    Da unsere Handys keinen W-LAN Empfang hatten, mussten wir auf ein Taxi statt auf ein Lyft zurückgreifen. Den Lyft kann man nur über die App buchen, weil dann auch sofort per Kreditkarte oder PayPal bezahlt wird. Die Fahrt in unser Airbnb werden wir so schnell nicht vergessen. Ein schwarzer Taxifahrer, der New York wegen seiner Freundin verlassen hat und nun in L.A. wohnt, hat uns gefahren. Von „Bro, Man, Motherfucker, Fuck“ (sorry für die vulgären Ausdrücke) war alles dabei, als er sich durch den abendlichen L.A.-Verkehr kämpfte. Zwischendurch hat er YouTube-Videos angemacht, telefoniert und sich auch noch „oooohhh fuck man“ verfahren. 😂👍🏻 Dabei hat er es noch geschafft, sich super nett mit uns zu unterhalten und uns seine „Love Story“ mit seiner Freundin zu erzählen oder uns über die Immobilienpreise in Los Angeles zu informieren 😄 Zwischendurch waren wir uns wirklich nicht ganz sicher, ob wir heil im Airbnb ankommen😄Aber er war eigentlich super cool drauf.
    An unserem Airbnb angekommen, hatten wir 18,50$ auf der Uhr. Ich hatte ihm 50$ gegeben und gesagt, dass er 22$ bekommt. Natürlich konnte er „nicht“ wechseln. „Bro, are 25$ okay?“.
    „Oh come one man, it‘s okay!“.
    Der „leichte“ Aufpreis im Vergleich zum Lyft hat sich gelohnt, zumal wir noch den Tipp bekommen haben, dass das beleuchtete Haus auf dem Hügel, welches wir immer sehen, Chris Brown gehört. Hollywood eben! 😀

    Durchgeschüttelt und noch voller Adrenalin, müssen wir den Tag erst einmal verarbeiten! 😊 Morgen ruft dann San Diego ganz im Süden, die tatsächlich letzte Station auf unserer Reise.
    Read more

  • Day15

    En Universal Studios

    February 28 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Hoy nos levantamos con el plan de ir a Universal Studios con Joy. Por suerte no tuvimos que madrugar porque el parque abria a las 10:00.

    Joy nos invito a una experiencia "express", que es un fast pass para todos los juegos. Estuvo buenisimo porque pudimos hacer los mejores juegos dos veces!

    Pasamos un dia muy divertido, pero en el juego de Walking Dead extrañamos a la abuela Susi.
    Read more

  • Day15

    Harry Potter

    February 28 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

    Dentro de Universal, a todos nos encanto recorrer el area de Harry Potter.

    Las calles del pueblo, las tiendas, y los juegos estan todos ambientados como en las peliculas.

    Y para estar por completo dentro de la historia, almorzamos en la taberna de Harry Potter, The Three Broomsticks. Pedimos un plato enorme para compartir que merecia una foto!Read more

  • Day21

    Universal Studios

    August 24, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 30 °C

    Ein heißer und letzter vollständiger Tag geht zu Ende! Über das Ende der Reise und das Abschied nehmen von 3 wunderbaren Wochen blieb - Gott sei Dank - keine Zeit zum Nachdenken!

    Es war sehr sehr viel los und das hat leider bei einigen “Rides” zu so lange Anstellzeiten geführt, dass wir sie ausgelassen haben (mussten)! Ein Fast Pass hätte aber fast nochmal so viel gekostet wie das ohnehin schon teure Ticket!

    Aber wir haben alle Shows (Special effects, Animal actors und Waterworld) gesehen und auch viele der Attraktionen und natürlich die Studio Tours! Diese und die Shows haben deutlich vor Augen geführt , wieviel Schein und Tricks, die Filmwelt benutzt, was wir als Zuseher so oft vergessen, weil einfach alles so echt wirkt!

    Besonders gut gefallen haben uns Hogsmeade und Hogwarts, inklusive „Wand choosing“ bei Olivanders und die abendliche Illumination der Schule

    Alles in allem ein sehr schöner Abschlusstag 😢
    Read more

  • Day6

    Tag 6 Universal Studios

    July 4, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute den ganzen Tag in den Universal Studios verbracht. Ob das am 04. Juli eine gute Idee war, kann man etwas anzweifeln. Aber wer denkt beim Buchen an den Unabhängigkeitstag. Der Park war voll. Für deutsche Verhältnisse würde ich sagen übervoll. Wir haben ja einige Parks in letzter Zeit gemacht, aber so viele Menschen auf einem Fleck habe ich selten gesehen. Und dann hatten wir auch noch Pech mit zwei Attraktionen. Jeweils eine Stunde angestellt und dann fährt das Computersystem runter. Somit kein Flugsimulator. Egal. Morgen geht es weiter nach San Diego, aber vorher machen wir noch den Walk of Fame unsicher. Mal sehen, wer von uns einen Stern bekommt.Read more

  • Day14

    Los Angeles - Anreisetag

    September 5, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 31 °C

    An unserem Anreisetag versuchten wir recht nah an das Hollywood Sign zu gelangen. Leider klappte das nicht, da dort eine Straße gesperrt war und wir somit "nur" am Griffith Oberservatory vorbei kamen, somit aber eine schöne Aussicht über LA genießen konnten.

    Später schlenderten wir über den Hollywood Boulevard und begutachten ein paar Sterne des Walk of Fame. Glamourös ist es dort eher weniger, auch wenn dort das Dolby Theatre steht, in dem die Oscars verliehen werden. Der Hollywood Boulevard ist eine größere Touri belastete eher dreckige Straße. Trotzdem hat es Spaß gemacht, Sterne bekannter Stars und Figuren zu suchen.
    Read more

  • Day15

    Universal Studios Los Angeles

    September 6, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 31 °C

    Ein kurzer Bericht und ein kurzes Fazit zu unserem Besuch in den Universal Studios: eher enttäuschend und nicht sonderlich lohnenswert für das Geld.

    Wir sind davon ausgegangen, dass sich in dem Park mehrere Welten befinden würden und sich dort die jeweiligen Attraktionen befinden würden. Leider gab es nur zwei richtige Welten: die Welt der Simpsons (Springfield) und die Welt von Harry Potter (the Wizarding World of Harry Potter). Letzteres war für den ein oder anderen Fan definitiv das Oberhighlight 😁😁😁. Die Welt war mit Abstand aber auch am coolsten gestaltet.

    Ein weiteres Highlight war die 60 minütige Studiotour. Wir fuhren an alten, aber immer noch genutzten Filmkulissen vorbei, unter anderem z. B. an einer Westernstadt, die zuletzt für den Dreh des Films "once upon in Hollywood" genutzt wurde. Außerdem führte die Tour an aktuellen Film-und Tonstudios vorbei und durch die bekannte Wisteria Lane (Fernsehserie Desperate Housewives).
    Read more

  • Day1409

    USA Tour - Los Angeles - California

    January 20, 2019 in the United States ⋅ 🌙 13 °C

    I was up and out early today as I made it my challenge to walk up and around the Hollywood sign. Doesn’t sound too bad right? Well I am staying 6 miles away from the park it’s on. Its a further 3.5. Mile uphill hike (if you know where you’re going)

    Anyways the weather is glorious so I get my pasty white legs out and start walking. I decided to abandon using a map and basically just work off landmarks. I knew the sign was north of me so I just headed in that direction which turned out to be the best thing I could do as I accidentally stumbled upon the Scientology Church. Really weird place, people in suits all around and they seemed to be watching me as I had my phone out taking photos... I quickly put my phone away. Was going to ask if Tom Cruise was home but I thought best of it.

    I keep walking north and I end up walking on sunset boulevard AND Hollywood Boulevard, purely by accident which was kinda cool, although I wasn’t on the ‘famous parts of the road, I do however end up in some pretty impressive housing estate. Seriously impressive.

    I eventually reach the south east entrance to Griffith park, the sign is kinda north west from me, and there’s no signs for the sign on any of the trails, so if you don’t know where you’re going you’ll be walking around forever. I pick a trail at random and just go for it.

    I’m seriously unfit. Although I didn’t expect it to be so steep or as difficult as it’s a pretty famous sign. There is a road you can take but where’s the fun in that?

    I got some pretty amazing views of Burbank, Hollywood, Pasadena and the surrounding areas. I’ve no idea how many wrong turns I took but they where all worth it. At one point I was considering asking for directions but my pride would be too hurt.

    Lomb story short - I finally made it. I probably picked the most difficult route possible but I got there eventually and the views are stunning. No words. Just do this if you’re ever in LA.

    After the debacle of getting to the top I decided to follow the crowd on the way down, which is basically a road which leads into the hills where it’s basically just mansions. I imagine a few celebrities and such live there. After following the road for what seemed like an age I finally made it out of the hills and I was basically on Hollywood Boulevard. I knew my way back from here, just walk through little Armenia and Thai town, turn right past the Scientology church and that’s it.

    I get back to my dorm and get into bed and drift off into a sleep, I was knackered. I walked around 20 miles today up hills and rough terrain. I wake up have a quick shower and go for a beer.

    Today has been a good day as far as days go
    Read more

  • Day4

    LA on Steroids

    December 17, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 13 °C

    Today we had a private tour of LA with Emily. What a great day, really informative. Learned the history of the name Hollywood and how the sign came to be on the side of the mountain. Went to the Walk of Fame, Beverly Hills, Sunset Blvd, Rodeo Drive. Saw a few celebrity homes, Katy Perry, Justin Timberlake, David Beckham a few I remember. We had lunch at the 'In and Out Burger'. It looks like McDonald's but it was far superior, all fresh ingredients, there are no freezers out the back. Super busy and we went on a quiet time. It was a good burger, I had the animal version. Brodie even ate the lettuce and most of the tomato, so it must have been good! Went to Santa Monica Pier, then onto Venice Beach. Loved Venice Beach, people selling homemade crafts, lots of eclectic people. You could literally sit and people watch there.
    We asked about the mountain lions and black bears- yes it is right she mentioned a few other animals, but they mostly come out at night. She thought it was amusing as we have more deadly animals. Got a strong whiff of a skunk, the other Californian smell is weed, as it's legal here now. We really enjoyed our day with Emily, she likes the same TV shows as us and she watches a lot of Australian shows. She dropped us off at Anaheim (Disneyland) and gave us a crash course on how to do Disneyland.
    Just waiting for the washing to dry to hit the sack.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Universal City, يونيفرسال سيتي, Юнивърсъл Сити, یونیورسال سیتی، کالیفرنیا, 유니버설시티, 91608, Юниверсал-Сити, 環球市

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now