United States
Ellensburg

Here you’ll find travel reports about Ellensburg. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day37

    Da geht noch was!

    July 31, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 33 °C

    Hanno schreibt:

    Heute fahren wir, Bernd und ich, eine kurze Backcountry-Discovery-Tour (das sind Offroad-Touren, die von amerikanischen Motorradclubs kartografiert wurden) von ca. 190 Kilometer nach Ellensburgh. Also die Erwartung: leichtes Spiel. Was mir hätte auffallen sollen, ist die Fahrtzeit, die mein Navi ausrechnet: 7 Stunden. Glaube ich nicht. Zumal die ersten 60 Kilometer auf dem Highway ein ruhiges und entspanntes Dahinrollen sind. Wir beschränken unsere Höchstgeschwindigkeit auf 70 km/h. Dazu später mehr. Franz fährt auf Straße zum Tagesziel.

    Unsere Route biegt vom Highway ab und geht offroad weiter. Und wie!! Keine Schotterstraßen, nein. Wege, die scheinbar nur aus dicken, losen Steinen bestehen, oder aber extrem ausgewaschen sind, bergrauf, bergrunter. Unsere Fahrtleistung sinkt auf 15 Kilometer pro Stunde. Die Temperatur: wie immer: hoch. Ich darf sagen, dass der heutige Abschnitt einer der härtesten unserer gesamten Reise ist. Das wir gestern bei meinem Motorrad einen neuen Hinterreifen montiert haben, kommt mir sehr zugute: der hat ganz schön was zu grippen! Wir haben als Ausgleich schöne Ausblicke in Canyons, fast wie ein zweiter White Rim Trail.

    Aber es ist extrem anstrengend: ich darf den Weg keinen Augenblick aus den Augen lassen; ständig muss die beste Fahrspur zwischen den Steinen bzw. den Auswaschungen gesucht werden. Ein Fallen würde aufgrund des steinigen Untergrunds schmerzhaft sein. Ich habe Erfolg: kein Umfaller. Dazu kommt das ständige Fahren über Steine, Löcher und Felsstufen. Als unser Zielort in Sicht kommt, sind wir beide echt geschafft.

    A propos geschafft: Leider hat meine treue, bislang so problemlose BMW doch ein Problem bekommen: offensichtlich ist am Hinterradantrieb die Abdichtung zum Rad (das war die Bezeichnung für Nicht-Technikaffine; die korrekte Bezeichnung lautet: Simmerring am Radflansch) undicht: das Öl läuft aus. Ich habe heute zweimal jeweils einen Viertelliter eingefüllt, der im Anschluss wieder ausläuft. Eine Reparatur vor Ort ist nicht möglich; das Motorrad müsste in die Werkstatt. Da wir nur noch (geschätzte) drei Fahrtage haben, versuche ich, dem Antrieb immer wieder etwas Schmierung zuzuführen. Eben habe ich eine Tube Fett gekauft: die drücke ich morgen in das Antriebsgehäuse: Hoffentlich bleibt das Fett länger drin als Öl. So hoffe ich, auch unter Verzicht auf Geschwindigkeiten über 70 km/h, Vancouver zu erreichen.
    Read more

  • Day9

    First stop ... Ellensburg

    August 31, 2015 in the United States

    We picked up our wonderful housesitters, Natalia and Will, at the train at 10:30. We conducted a whirlwind reindoctrination to the house and a fun lunch where we caught up with each other. Picasso registered his nose-out-of-jointness by alternately running downstairs, coming back, running out of the house, coming back, and complaining just enough to be sure he had reminded Will and Natalia who was boss. At 1:30 we hopped in the geezer-mobile and headed for our first stop ... a quick hop over the mountains to Ellensburg.

    We stayed at a lovely KOA with a campsite right on the river. We took a minute to get off on the right foot with our fitness plan for the trip, doing a few planks, 1legged squats, before heading into town for dinner. Boy, did we luck out with a beautiful place called the Valley Cafe. Chicken chipotle corn chowder, full bodied and perfectly seasoned, fresh garden salad with toasted pepitas and basalmic vinaigrette. And as we were getting up to head out, we were undone by our crafty waitress who brought out the dessert tray. We opted to SPLIT the key lime pie. It was heavenly, and deserved to make it into our photos.

    We finished the evening with a stroll around the surprisingly historic and interesting Ellensburg downtown (see photo of H with friendly native), followed by another brisk stroll down by the river to make sure we reached our 10,000 step goal for the day.

    Soon showers and to bed after a MOST satisfying induction to our 2015 Southern Crawl.

    A few photos follow, as well as a link where we THINK you can take a look at our detailed route for the day. If it works, Gordon will be very proud. Please let him know!

    Your two geezers in paradise, Day One

    https://www.followmee.com/mapx.aspx?file=g/gandh_gandh_us/C126.kml
    Read more

  • Day2

    Ellensburg KOA

    April 19, 2016 in the United States

    Well, we made it.... We hope. We got a call from the fire alarm company saying that they had a fire alarm and had sent the fire department to the building. They said they would call me back and let me know if there's a problem, such as a fire. But no call yet, which I hope means good news.

    The Ellensburg KOA is lovely as usual. The cherry trees are in bloom and all the plants are bright green. The Yakima River is full and moving swiftly to the Columbia River.Read more

  • Day10

    Our first disaster

    September 1, 2015 in the United States

    Oh no! We were doing our final checks to go this morning and disaster! Something blew out the switch that regulates our cruise control forget about the backup lights. We had just gotten them fixed too.

    We are picking up coffee and bran muffins to give us strength to continue.

You might also know this place by the following names:

Ellensburg, إلينسبورغ, Елънсбърг, النس بورگ، واشینگتن, ELN, エレンズバーグ, 엘렌스버그, 98926, Еленсбург, 埃伦斯堡

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now