United States
Winter Camp Wash

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day84

      Arches und Capitol Reef Nationalpark

      September 26, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 23 °C

      🪨🦌🌳🌄😎

      Der Arches Nationalpark isch bekannt fer schini Steikreatione und dLecher oder di Begu (Arches) ine Steina. Im Capitol Reef heiwer e paar bsundri Freunda chennu bestüünu, wa schich ufum Campingplatz ganz deheimu gfühlt hent :-)Read more

      Traveler

      😍😍🙏💪🏽😘

      10/1/21Reply
       
    • Day114

      Arches Nationalpark

      October 27, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 9 °C

      Peter ist der Meinung, dass niemand mehr das Wort "Kleckerburg" (im MV Släng: Kläckäbug 😋) benutzt, weil er das seit Jahren nicht mehr gehört hat! Aber ich finde wirklich, dass ein paar der roten Felsen im Arches Nationalpark aussehen, als hätte jemand mit ganz viel Liebe rote Modder aufeinander kleckern lassen... 😄

      So wie der Name schon sagt, waren die Stars der Felsformationen aber die bögenartige Felsen. Diese waren auch wirklich beeindruckend. Am meisten hat mich aber die Gesamtkulisse begeistert: Man nehme eine Wüste, setzte jede Form von Felsen und Felstoren hinein, ein paar Kakteen und Büsche dazu und packe die schneebedeckten Rockies von Colorado in den Hintergrund. (Was für ein Kontrast!) Tadaaa Arches Nationalpark... 🥳😍♥️
      Read more

      Traveler

      Ich liebe die Steine😍

      10/30/22Reply
      Zwickermanns on Tour

      Ich auch 😍🤗

      10/30/22Reply
       
    • Day11

      Arches National Park & Monument Valley

      August 31, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 29 °C

      Was ist das heiß hier! Haben heute etwas länger geschlafen und dafür dann später den Preis bezahlt. 1,5 Stunden Wanderung zur Mittagszeit durch den Arches National Park. Kann man machen - das nächste Mal aber mit mehr als 2 Liter Wasser! Die Strecke zum Delicate Arch ist mit ‚extreme difficult‘ angegeben - das gilt wohl aber hauptsächlich wegen des fehlenden Schattens über 5km. Der Weg selbst ist leicht zu gehen und abwechslungsreich.

      Danach ging’s weiter von Moab nach Kayenta (Arizona) mit Zwischenstopp am Mexican Hat, Goosenecks State Park (San Juan River - muss man gesehen haben!) und den Monument Valley Navajo Tribal Park.

      Am Abend noch lecker Südweststaatenküche probiert - sehr lecker!
      Read more

    • May26

      Arches und Canyonlands

      May 26, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

      In diesem diesem Park muss man sich ein sogenanntes Einfahrtsfenster buchen. Unseres ist zwischen 6 und 7 Uhr. Eigentlich ganz gut, weil man dann viel vom Tag hat. Erstmal reinfahren, Eindrücke sammeln und die Wanderkarte studieren. Wir entscheiden uns für 3 kleinere Hikes. (1KM-5KM-2KM).
      Ein wirklich schöner und überschaubarer Nationalpark. Wetter ist sonnig und warm, Wandern macht Spaß und nach einem schönen Aufstieg, werden wir mit dem Delichates Arch belohnt - dem Wahrzeichen von Utah 👌🙃

      Auf unserem letzten Hike haben wir dann wirklich was erlebt 😂. Bisschen Stoff für den Blog. Ich bin an einer Tafel stehengeblieben, um zu lesen, wie die Natur in der Lage ist, eine so schöne Stein Landschaft zu erschaffen - als auf einmal eine Frau anfängt mir zu sagen, dass es wirklich beeindruckend ist. Natürlich in Englisch. Eigentlich wollte ich ihr sagen, dass ich die Hälfte des Textes nicht verstehe - hat aber mit meinen Englisch Kenntnissen nicht gereicht. 😂. Folgendes ist passiert : Die guckte mich etwas mitleidig an, sagte - "No Problem" und fing tatsächlich an, mir die komplette Tafel vorzulesen 😂. Verstanden habe ich auch nicht mehr - aber ich konnte aufklären, dass ich durchaus in der Lage bin, zu lesen 😅. Nette Menschen hier.
      Ihr fragt euch, wo Tina war? Die Frage habe ich mir auch gestellt - die war nämlich nicht mehr da! Nach paar Minuten kam sie um die Ecke.... Bisschen verstört... Sie hatte einem deutschen Pärchen beim Streiten zugehört. Bzw. die waren noch nicht fertig und wir setzten uns bisschen auf die Lauer. Also sowas in der Öffentlichkeit habe ich bis jetzt nicht gehört. Ohne jegliche Scham sind uns Wörter um die Ohren geflogen, die ich hier leider nicht schreiben kann. Immerhin lesen hoffentlich meine Nichten mit ❤️. Übel, übel.... Da war echt fremdschämen angesagt. Ich hoffe die Frau lebt noch...
      Naja.. Unser Rückweg bestand aus Zitaten. Unser Lieblingsspruch des Streits: Warum gehorchst du mir nicht!
      Nach den ganzen Wanderungen und landschaftlichen Eindrücken geht's weiter nach Moab. Hier in der kleinen, niedlichen Stadt verbringen wir ein paar Stunden mit Bummeln, Einkaufen und Pizza essen, bevor wir unsere Reise in den Canyonlands fortsetzen. Hier haben wir uns für einen 19 Kilometer Tages Hike entschieden. Also ab einen Schlafplatz suchen. 5 Km vor Parkeintritt haben wir in der völligen Dunkelheit unter einem beindruckenden Sternenhimmel auch was gefunden 🌟.

      Der Tag des Hikes: Tina will schon gar nicht losgehen, weil es heute angeblich 35 Grad werden soll. Ich konnte sie mit meiner Überzeugungskraft, einfach los zu gehen, aber doch motivieren mitzukommen 😂🤣😜. Kleiner Scherz...
      Lasst euch von den Bildern verzaubern. Das war mal wieder ein grandioser Hike mit sehr viel Abwechslung, Spaß, Abenteuer und landschaftlicher Vielfalt.
      Seit heute bin ich auch ein Junior Ranger 🤣🏷️.

      Nach knapp 7 Stunden wandern in wüstenähnlicher Vegetation war heute Premiere für die Dusche in kein Bus. Frisch geduscht und mit gefühlt 4 Dosen Cola intus geht es jetzt Richtung Rocky Mountain National Park...
      Read more

      Traveler

      🤩 wow 🤩

      6/4/22Reply
      Traveler

      Hallo ihr beiden, dass die Natur dort so unglaublich schön ist,kann man kaum in Worte fassen. Selbst die Tiere präsentieren sich multibunt. Einfach beeindruckend, herrlich . Man könnte sich vor so viel Schönheit als kleines Menschlein verneigen.

      6/4/22Reply
      Traveler

      Wer hat das Foto gemacht? Geil!

      6/4/22Reply
      4 more comments
       
    • Day48

      Arches Nationalpark

      October 3, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 19 °C

      Der Arches Nationalpark war unser nächster Stopp. In diesem machten wir eine Wanderung, wortwörtlich über Stock und Stein, was ein Highlight für uns war. Im Arches Nationalpark gibt es Sandsteine und viele Arches (Bögen), die aus den Gezeiten, aber vorallem aus Wind und Regen geformt wurden. Diese Bögen sind zum Teil unglaublich gross. Uns beeindruckte auch die Felsformationen mit mehreren aufeinandergestapelten Felsbrocken. Ein wunderschöner Nationalpark.
      Wir empfehlen einzelne Punkte im Park zu besuchen und dann die Wanderung zum Double Arches über den Primitv Trail (über grosse Felsen und durch Sand)😂 zu machen.

      Hier erlebten wir das erste Mal das „boondocking“. In Amerika gibt es staatliche und private Campings. Die privaten sind meist teurer, jedoch hat es Duschen, Grill, Waschmaschinen etc. Daneben gibt es die Staatlichen, diese sind billiger (10-30 Dollar pro Nacht). Bei diesen gibt es oft nur den Stellplatz und eine Toilette (oft auch Plumpsklo). Meistens ist es möglich gegen eine kleine Gebühr im Nationalpark zu Duschen.
      Und dann ist eben noch das „boondocking“. Dies ist meist etwas ausserhalb auf einem Platz an dem viele Camper gratis übernachten. Es hat viele „Stellplätze“- also oft eine Staubfläche. Dort gibt es keine Toiletten und wenn nur Toi Tois. Campen im Freien.
      Da unser Campervan eine Solarplatte auf dem Dach hat, lädt sich die Batterie jeden Tag und so benötigen wir keinen Stromanschluss. Gekocht wird mit Gas und ein Bett haben wir auch.
      Read more

      Traveler

      So schön 😘

      10/8/19Reply
      Traveler

      Das si soooooooo schöni Föteli 😁

      10/30/19Reply
      Traveler

      Mercii👍🏼

      11/1/19Reply
       
    • Day8

      Bögen überall - Arches Nationalpark

      October 11, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 21 °C

      Was für ein Naturphänomenen - der gesamte Nationalpark (ok... ich kann nur den Teil beurteilen, den wir heute gesehen haben) sieht so unfassbar einmalig aus. Eine verrückte Steinformation jagt die nächste!
      Der Tag bestand aus einem Wechsel aus Wandern und Auto-Stopping. Zum Glück haben wir morgen nochmal einen ganzen Tag zum Entdecken, denn heute haben wir nur einen Bruchteil geschafft. Der heutige Sonnenuntergang war auf jeden Fall mehr als unvergesslich!
      Read more

      Traveler

      😍

      10/12/22Reply
      Traveler

      Wir können einfach nur sagen eine irre tolle Landschaft 👍💑🌞

      10/12/22Reply
      Traveler

      So geil……fast ne Marslandschaft.

      10/12/22Reply
      3 more comments
       
    • Day96

      Arches Nationalpark

      October 10, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

      Wir haben direkt vor dem Arches Nationalpark genächtigt. So ruhig haben wir schon lange nicht mehr geschlafen und vor allem war der Vollmond endlich am abnehmen. 🌑
      Die Sonne weckte uns und wir fuhren noch die 0,5 Kilometer Offroad und waren direkt im Nationalpark.
      Das Wetter war wieder auf unserer Seite, wir hatten ungefähr 32 Grad. Könnt ihr den Wasserspeier in den Bildern entdecken? 😂
      Arches bedeutet Bogen, was es in diesem Nationalpark einige gibt. Natürliche, welche aus Stein und welche die erst auf den zweiten Blick aussehen wie ein Bogen.

      Wir hatten Spaß und haben den Besuch im Arches Nationalpark sehr genossen. Danach ging es für uns auf Schlafplatzsuche. Utah ist einer der bisher besten und Camperfreundlichsten Staaten in den USA. Überall gibt es Puplicland wo man super Campen kann. 😍
      Wir haben uns zwei Tage Pause gegönnt. Unser Pause haben wir mit Rene und Brigitte aus der Schweiz verbracht. Die beiden sind zufällig an unserem Camp vorbei gerollt und haben den anderen Europäern (also uns) einfach Hallo sagen wollen. Danke dafür! Es war schön sich mal wieder ausgiebig deutschsprachig zu Unterhalten und Reisegeschichten zu teilen. ❤️
      Nicht nur das Reisen war eine Verbindung sondern auch das Fahrzeug von den beiden, den die beiden hatten einen Ausbau von der Firma wo Timo vor unserer Reise gearbeitet hat.
      Zufälle gibst. :)
      Read more

      Traveler

      auf dem Bild sieht man wie die Bögen entstanden sind. Ein "Riese" hat die Felsen auseinander gedrückt 😉

      10/26/22Reply
       
    • Day43

      Über sieben Brücken musst Du gehn……

      April 26, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

      Auch am nächsten Tag ging es nochmal in den Arches National Park. Inzwischen schon Profis, hielten wir nicht mehr für jedes Loch in einem Stein an sondern beschränkten uns diesmal auf die echten Höhepunkte, wozu der ca. 2 Kilometer lange Anstieg zum Delicate Arch * gehörte, den wir am vorangegangenen Nachmittag schon aus einem anderen Blickwinkel und der Ferne gesehen hatten. Der Weg war teilweise in den Stein gehauen, so dass insbesondere Miss I sich zusammenreißen musste um dann aber doch bis zum Finale zu gelangen. Die Aussicht auf diesen imposanten Bogen war die Anstrengung wert, zumal sich die Besucher noch in Grenzen hielten, und man durchaus deinen Moment der Ruhe genießen konnte (oder die obligatorischen Fotos ohne Massen an fremden Gesichtern aufnehmen konnte).

      Danach Lunch an Fels mit Loch oder etwas weniger despektierlich am Devils Garden Campground und dann noch weiter zum Tunnel Arch, Pine Tree Arch und zum Landscape Arch. Bei letzterem handelt es sich mit einer Spannweite von über 90 Metern um den „größten“ Bogen. Um den aber nicht zu überspannen, schließlich war „erst“ 1991 ein ca. 20 Meter langes Stück aus ihm herausgebrochen, weswegen wir uns auch gerne an den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand hielten, sollte es das dann auch gewesen sein. FF hatte sein Ranger-Book zwischenzeitlich auch fertig ausgefüllt und so ging es nochmal ins Visitor Center um die Eidesformel aufzusagen und mit Freuden eine weitere Plakette in Empfang zu nehmen.

      Die neue Ehre wurde dann auch gefeiert. Zunächst mit einem Besuch im Moab Rock Shop. Leider drängt FF allerdings (noch) nicht von sich aus auf Erweiterung seines musikalischen Horizonts. Vielmehr hat er die Liebe zu Dinsosauriern und Steinen entdeckt und sammelt bereits seit längerem Ausstellungsstücke für ein in Deutschland geplantes Museum. Eine weitere Unternehmung auf deren Umsetzung wir gespannt sein dürfen. Dies also in Verbindung mit einem Werbeflyern der den Rock Shop als seit 1960 von einem gewissen LIN Öttinger betrieben anpries, der immerhin schon vier Saurierarten entdeckt und benannt hat und der zudem als Lockgeschenk einen versteinerten Dinosaurierknochen versprach: hier mussten wir hin. Bei seiner Liebe zum Detail und in seiner Unentschlossenheit, wie er das zugesagte Einkaufsbudget von 1 USD investieren solle, schmolz das Vaterherz und so wurde das Budget auf drei Dollar mehr als verdoppelt und nach 30 Minuten ging er mit dem Grundstock seiner neuen Sammlung stolz vom Platz.

      Abschluss dann auch noch beim Thai mit einem for the old time sake Sticky Rice Mango.

      Gelungener Tag!!

      Dann hieß es auch schon wieder Bye Bye Arches National Park.

      * Der Autor versichert, dass ihm erst bei der Niederschrift dieser Zeilen auffiel, dass man nahezu alle Bögen in einer denglischen Version auch mit „s“ ausschreiben könnte. Vielleicht muss man sich auch einen Pennälerhumor behalten haben um sich an einem Delicate Arsch zu erfreuen. Gesagt werden sollte es aber im Sinne der Vollständigkeit trotzdem mal ;-)
      Read more

    • Day24

      Arches Nationalpark

      March 29, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 9 °C

      Die letzten Tage war es laut Homepage sehr voll im Arches NP.
      Wir hatten noch 45 Minuten zu fahren und deshalb starteten wir nach einem kurzen Frühstück um 7:30 Uhr.
      Zum Glück hielt das Wetter einigermaßen und wir erreichten nach einem kleinen Schauer den Delicate Arch.
      Die Sonne kam sogar etwas raus und strahlte den Bogen an.
      Ein kleiner Halt am Skyline Arch und wir erreichten Devils Garden und die größte Wanderung heute begann.
      Zum Double Arch und zurück waren wir 8 Kilometer unterwegs und hatten dabei ein paar Steigungen zu überwinden.
      Einen kleinen Snack gab es am Ende und wir machten uns auf den Weg nach Moab.
      Der Regen begann wieder und wir erreichten das Bowen Motel.
      Die Stadt ist ein Tourismus Magnet und bietet einige Läden und Restaurants.
      Read more

    • Day9

      Arches- Delicate Arch

      September 18, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 29 °C

      Ich habe noch gar nicht erwähnt wie riesig groß der Arches National Park ist ☺️
      Es gibt hier über 2000 Steinbögen die von 0,9 m bis zum größten Landscape Arch mit 91 m reichen.

      Vom Parkeingang steigt eine 18 Meilen lange Straße in einigen engen Spitzkehren hinauf auf das Felsplateau und führt dann weitgehend eben bis zum Ende des Parks dem Devils Garden.

      Entlang der Parkstraße gibt es unzählig schöne Viewpoints und Wanderwege.

      Einige der Felsformationen lassen sich besser im Morgenlicht fotografieren und andere am Abend 😍

      Der Delicate Arch ist am schönsten bei Sonnenuntergang ☺️
      Er ist übrigens auch das Wahrzeichen von Utah und ein sehr begehrtes Fotomotiv ☺️

      Der Trailhead ist 2,5 km one way, hat eine Steigung von ca. 150 hm und kann aufgrund der Hitze ziemlich anstrengend sein.

      Wir wollten rechtzeitig oben sein damit wir uns einen guten Platz sichern konnten 😅

      So sind wir dann um 16 Uhr bei 31 Grad los gelaufen und nach 1,5 Stunden ganz gemütlichem gehen beim Delicate Arch angekommen.☺️
      Sonnenuntergang war heute um 19:25 Uhr
      Deshalb hatten wir richtig viel Zeit um den Blick auf dieses Naturwunder zu genießen.

      Je weiter die Sonne gesunken ist desto mehr hat der Bogen geleuchtet 😍
      Das war so ein schönes Erlebnis, einfach toll und ein wunderschöner Abschluss vom Arches National Park ☺️☺️☺️

      Mit Stirnlampen sind wir dann mit vielen anderen 😂 zum Parkplatz zurück gelaufen.

      Das Abendessen ist heute wegen Überfüllung vom Mittagessen ausgefallen 😂 deshalb haben wir uns noch einen Becher Frozen Yoghurt gegönnt ☺️
      Soooo lecker, ich könnte mich rein setzen 😋

      Morgen geht es dann weiter nach Bullfrog, mal sehen was uns da erwartet 😳
      Unser Hotelzimmer wurde storniert, weil der Veranstalter bei dem wir gebucht hatten bankrott gegangen ist 🙈 das Zimmer war aber schon bezahlt.

      Naja, es kann ja nicht alles so glatt laufen wie es bisher lief 😂😂😂
      Wir lassen uns überraschen, zur Not gibt es eine Nacht im Mustang 😁
      Read more

      Traveler

      😂😂😂

      9/19/19Reply
      Traveler

      So geniale Bilder. Wahnsinn. 😍

      9/19/19Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Winter Camp Wash

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android