United States
Grand County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day8

    Dirt bikes in Moab

    April 10 in the United States ⋅ 🌙 8 °C

    Hired a dirt bike and had a guide take me out into the endless miles of trails around Moab today.

    The views were out of this world, it felt like I was riding on the moon a lot of the time. Crashed twice, one was a low speed drop, the other more of a thrown over the handle bars at 30mph situation... thank god for deep sand... although I wouldn't have come off if the deep sand hadn't been there. I also weed myself a little riding along a terrifying dirt road on a cliff edge, sandy, gravelly, 100ft drop at the side and nothing to stop you if you get it wrong... fortunately I didn't!

    The day was made all the more hilarious by Jim my guide (or Jim Trump) as he will be known from now on. He started a lot of his sentences with "I'm not racist but..." which is obviously not going to be followed up by a statement of support for the black lives matter movement. I learnt all about his Thai mail order wife (genuinely not a joke, and ironic given his views on every minority group) who he doesn't love and she knows his rules, "it's a sex only thing" (this was half an hour after I met him) and his girlfriend in New York and his other girlfriend in Denver... he was a very popular man by the sounds of it. He also had quite strong views on gun control "they're takin' our fuckin' guns away man"... the mug he gave me my coffee in in the morning set the tone really...

    ... Oh and Jim Trump's favourite mattress is the one he found on the side of the road... yep, it's not only his favourite mattress for sleeping but also apparently very good for having sex on... (I was told this 1 hour after meeting him).

    He did take me out in his Baja rally truck though after we'd been biking... so he does win back a few points for that... oh and the truck was sponsored by discountstrippers.com... obviously. Once we'd finished for the day he offered me his trailer for the night if I didn't want to ride back to Green River which was very kind of him but... no... thanks... ill be cold for an hour riding back to the motel rather than sleeping on his stained pavement mattress.

    Other than a (hopefully not) broken finger, today has been mind blowing in so many different ways.

    #JimTrumpForPresident
    Read more

    Lucy Browne

    I’ve got a finger that shape from falling off a bike 🙂 Obviously not as memorable as your experience though 🤣🤣

    4/11/22Reply
    Lucy Browne

    Wow!

    4/11/22Reply
    Lucy Browne

    Sand burn?

    4/11/22Reply
    Barnaby Sayce

    sand blasted I think

    4/11/22Reply
    6 more comments
     
  • Day10

    Een dagje Moab

    July 29 in the United States ⋅ ☀️ 32 °C

    Weer iets om af te vinken: raften. Niet zo spectaculair als we verwacht hadden, maar toch big fun in een feeëriek decor.

    En dan als kers op de taart, de enige echte Mater uit Cars tegengekomen 😉

    En ook wat praktische zaken geregeld: de inhouse wasserij zorgt ervoor dat we weer alle kledij proper hebben!

    Morgen richting Bryce, maar vanavond eerst nog Sushi. Met stokjes uiteraard!
    Read more

    Krisje Denys

    ❤️ That Bucket hat Catherine 👍

    Kirsten Renders

    👍😁😁

    Kirsten Renders

    Zaaaaaalig! 😁

     
  • Day10

    Durch die Rockys nach Moab

    May 11 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    Runter vom Tafelberg und ganz gemächlich am Dolores River nach Rico und über den 3100m hohen Lizzard Pass ins Skizentrum Telluride. Natürlich ist die Skisaison rum wenn auch da und dort noch Schneereste liegen, aber das Städtchen hat was. Wir bummeln durch die mit schönen alten Häusern bestandenen Strassen, es gibt viele kleine Läden und in einer Bäckerei trinken wir Kaffee mit Kuchen. Durchs Gebirge und über weite Hochflächen müssen wir noch 200km bis Moab fahren. Die Straßen sind leer und wir kommen gut voran.
    14.45 Uhr sind wir schon im Hotel, es ist heiß und den Sturm haben wir auch mitgebracht. Das Hotel und auch das Zimmer gefallen uns, 3 Nächte haben wir hier. Nach der langen Autofahrt wollen wir ein Stück laufen und gehen zum Colorado. Breit, viel Wasser und eine tolle Fußgängerbrücke, aber so ein Sturm dass sogar die Brücke wackelt. Zum Abendessen ins Broken Oar, viel Betrieb, gutes Essen, reiche Bierauswahl.
    Read more

  • Day12

    ...hört das nie auf?

    May 13 in the United States ⋅ ☀️ 19 °C

    ...sagte Lutz heute früh als wir am Colorado entlang fuhren und wieder von tollen roten Felsformationen umringt waren. Nach der anstrengenden Wanderung gestern wollten wir ganz relaxt ein bisschen rumfahren und die Gegend auskundschaften. Am Fluss war es schön, wir beobachteten Kanuten und Standup Paddler, aber dann kam niemand mehr🥲, aber wir an einem Wanderparkplatz vorbei. 2,6 Meilen bis zum Ende des Canyon, können wir ja mal probieren. Am Anfang war der Weg herrlich, immer am Bach entlang, schattig und eben. So ein paar Kraxelstellen waren eine schöne Abwechslung, auch ganz am Felsen lang damit die Füsse nicht nass werden, kein Problem. Die erste Bachdurchquerung, ging auch noch. Wir waren nicht auf Wandern eingerichtet, wenig Wasser und kein Proviant. Mittlerweile war es Mittag und kein Ende des Canyon in Sicht. Immer öfter mussten wir ins Wasser dass immer tiefer wurde. Dann hatten wir dir Faxen dicke und ohne die Glory Brücke gesehen zu haben sind wir umgekehrt. Es war eine sehr anstrengende leichte Wanderung und am Nachmittag haben wir nur noch abgehangen.
    Für den Abend hatten wir uns eine Brauereigaststätte ausgesucht. Ein Riesending, es ging wie am Fließband, wenn der Teller leer ist kommt die Rechnung😅.
    Read more

    Kristine Schmitt

    Danke! Eure täglichen Fotos sind traumhaft, deine lebhaften Berichte machen süchtig nach mehr. Viele Erinnerungen werden wach. Ich hoffe euer Urlaub endet nie!

    5/14/22Reply
     
  • Day10

    Day 10 - River Rafting & Arches NP

    September 20, 2021 in the United States ⋅ ☀️ 21 °C

    We enjoyed a chill morning making breakfast at the wonderful AirBnB kitchen, sitting in the sun and generally trying to relax (definitely getting into the 'wearing out mode' & needing more breaks each day of our go-go schedule!)

    Heading out towards Arches at around 10 we were not overly surprised to find the park full and closed to any new vehicles. Signs saying 'Come back in 3-5 hours' had us rethinking our plan for the day. We decided to see if any Moab tour companies had availability. On our second try we hit the jackpot! Reasonably priced half day rafting tours on the Colorado River leaving in 20 minutes!

    After a wild scramble to change and gather our water gear we loaded on the bus and headed out on a 40 min drive up the Colorado river to our launch point. We were with 6 others: 3 older couples from all over the states and then our guide, Tyler. We provided some entertainment: Becky pulled out all her dad jokes in competition with Tyler (groaaannn) and Cilla and I sung a few snatches of songs here and there... Of course everyone wanted to know our stories so we told them too.

    The rafting was just that... The rapids were class I and II, enough for a gentle splashing but no huge thrills (none during September on this part of the river). That was ok by us. The scenery was epic, the company was fun and having a 'chill float down the river day' was delightful in and of itself. We passed buttes called 'The Preacher and Nuns' and 'The Wedding Dress' and Cilla called an unnamed one 'Wallace'. We hope that will stick for future tours. Tyler pointed out a majestic bald eagle he'd called Susan perched on the cliffs above the river.

    Tyler made sure to orient the raft so everyone got splashed at one point or another. We passed a resort nicknamed 'Fancy Pants Ranch' where celebs like T Swift and Johnny Depp had stayed. $900+ a night? No thanks, we're here for the rustic experience :). We enjoyed a picnic lunch on the banks of the river slightly reminiscent of the Murray. On the last rapid Tyler pulled out a portable speaker and played the apt Pirates of the Caribbean theme song :)

    Arriving back at the Moab base we decided to find our camping spot for the night before heading to Arches for sunset. 40 minutes and an extremely rutted and washed out road later, we decided to find a different location, choosing 'Klondike Bluffs' road. Again, record timing for campsite set up, we headed off to view sunset at The Windows - Arches NP where we had supper and hiked a rough but gorgeous trail around the stone monoliths. We enjoyed the transition of orange coloured rocks to deep auburn as the sun set through the side by side window arches and the stars came out. Cilla was giddy with joy at the golden light and we eventually had to drag her back to the car when the moon rose.

    Off to our cosy tent in the cool breeze of the desert night...
    - Nomes
    Read more

    Julianne Pitcher

    Love this photo🥰 cool plaits Cill!😃

    9/21/21Reply
    Jill Lunn

    🤗💕

    9/21/21Reply
    Nomes Pitcher

    ❤️

    9/24/21Reply
    4 more comments
     
  • Day84

    Arches und Capitol Reef Nationalpark

    September 26, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 23 °C

    🪨🦌🌳🌄😎

    Der Arches Nationalpark isch bekannt fer schini Steikreatione und dLecher oder di Begu (Arches) ine Steina. Im Capitol Reef heiwer e paar bsundri Freunda chennu bestüünu, wa schich ufum Campingplatz ganz deheimu gfühlt hent :-)Read more

    Marvin Fux

    😍😍🙏💪🏽😘

    10/1/21Reply
     
  • Day69

    Arches NP

    April 17 in the United States ⋅ ☀️ 22 °C

    Es ist Ostersonntag und wer geht da schon in den Park? De Rauber.....
    Natürlich hätten wir bei diesem Ansturm uns um ein Zeitticket kümmern müssen.
    Holten dies online nach und fuhren dann um 15.00 in den Park rein. Das Licht ist sensationell gut.
    Der Park hat weltweit die meisten Steinbögen der Welt aufzuweisen. Es wurden mehr als 2000 dokumentiert.
    Read more

    Marlene Keller

    Sensationelle Bilder.

    4/19/22Reply
     
  • Day11

    Arches am Abend

    May 12 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

    Den Vormittag haben wir am Pool verbracht, Backgammon gespielt, Wäsche gewaschen und gelesen. So richtig entspannt Urlaub gemacht. Später sind wir in den Supermarkt und dann zum Thailänder und haben dort sehr lecker gegessen. Ab 17 Uhr durften wir wieder in den NP einfahren. In 2 Reihen standen die Fahrzeuge an und wir mussten 15 Minuten warten. Die Felsen leuchteten in allen Rottönen aber wir haben uns nicht mit fotografieren aufgehalten, weil wir eine größere Wanderung geplant hatten. Von der Wolfsranch wollten wir den Trail zum Delicate Arch laufen und der war mit 3 Stunden an gegeben. Massen von Leuten konnte man den Berg hinauf klettern sehen. Den Delicate Arch (einer der größten im Park) kannst man erst sehen, wenn man unmittelbar davor steht. Der Weg führt ohne Schatten über glatte Felsplatten und ich dachte ich schaffe es nicht. Oben angekommen war ich froh nicht aufgegeben zu haben. Es war herrlich, der Bogen und die umgebenden Felsen leuchteten. Wir hätten keine 15 Minuten später kommen können, denn obwohl es noch 1 Stunde bis zum Sonnenuntergang war , verschwand die Sonne hinter einer Wolkenwand und die Farben waren weg. Ganz schön k.o. kamen wir beim Auto an und haben dann doch noch ein paar Fotostopps im letzten Abendlicht gemacht. Ein wunderbarer Tag und ein sehr schöner NP.Read more

  • Day11

    Arches NP

    May 12 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

    Für den Arches NP braucht man von April bis Oktober ein Ticket für ein Zeitfenster. Wir hatten das nicht, weil wir uns nicht schon Wochen im voraus festlegen wollten. Frühmorgens vor 6 Uhr und Abends ab 5 Uhr ist die Einfahrt nicht reglementiert und so sind wir heute schon vor Sonnenaufgang los, es hatte gerade 4 Grad🥶 und wir waren mal wieder froh über unsere Steppjacken. Auf 1500m wand sich die Straße zwischen tollen Felsformationen hoch, aber es war noch alles grau. Zum Sonnenaufgang waren wir am Balanced Rock mit weiten Blick gen Osten, aber ohne Bögen. Zum Aufwärmen sind wir mit dem Auto und voll aufgedrehter Heizung zu den Windows gefahren. Der Parkplatz dort war voll, die Kleiderordnung interessant: vom Wintermantel mit Mütze und Schal bis zum Top (bauchfrei) mit Hotpants und Flipflops (an blaugefroren Beinen) war alles da. Nachdem sich Lutz fotografisch ausgetobt hatte sind wir die 9km zurück ins Hotel gefahren um zu frühstücken. Frühstück war besser als befürchtet und nun haben wir den Tag frei bevor wir um 17 uhr wieder einfahren.Read more

    Irmtrud Grimm

    Luhutz, ein Foto zum Niederknien, das muss man Dir lassen 👍👍💕 PS: Gilt auch für die, die danach folgten...

    5/12/22Reply
    Jutta Urlau

    Das ist eins der wenigen Bilder von mir😅

    5/12/22Reply
    Irmtrud Grimm

    Jutta, Respekt 🙏

    5/12/22Reply
    10 more comments
     
  • May26

    Arches und Canyonlands

    May 26 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

    In diesem diesem Park muss man sich ein sogenanntes Einfahrtsfenster buchen. Unseres ist zwischen 6 und 7 Uhr. Eigentlich ganz gut, weil man dann viel vom Tag hat. Erstmal reinfahren, Eindrücke sammeln und die Wanderkarte studieren. Wir entscheiden uns für 3 kleinere Hikes. (1KM-5KM-2KM).
    Ein wirklich schöner und überschaubarer Nationalpark. Wetter ist sonnig und warm, Wandern macht Spaß und nach einem schönen Aufstieg, werden wir mit dem Delichates Arch belohnt - dem Wahrzeichen von Utah 👌🙃

    Auf unserem letzten Hike haben wir dann wirklich was erlebt 😂. Bisschen Stoff für den Blog. Ich bin an einer Tafel stehengeblieben, um zu lesen, wie die Natur in der Lage ist, eine so schöne Stein Landschaft zu erschaffen - als auf einmal eine Frau anfängt mir zu sagen, dass es wirklich beeindruckend ist. Natürlich in Englisch. Eigentlich wollte ich ihr sagen, dass ich die Hälfte des Textes nicht verstehe - hat aber mit meinen Englisch Kenntnissen nicht gereicht. 😂. Folgendes ist passiert : Die guckte mich etwas mitleidig an, sagte - "No Problem" und fing tatsächlich an, mir die komplette Tafel vorzulesen 😂. Verstanden habe ich auch nicht mehr - aber ich konnte aufklären, dass ich durchaus in der Lage bin, zu lesen 😅. Nette Menschen hier.
    Ihr fragt euch, wo Tina war? Die Frage habe ich mir auch gestellt - die war nämlich nicht mehr da! Nach paar Minuten kam sie um die Ecke.... Bisschen verstört... Sie hatte einem deutschen Pärchen beim Streiten zugehört. Bzw. die waren noch nicht fertig und wir setzten uns bisschen auf die Lauer. Also sowas in der Öffentlichkeit habe ich bis jetzt nicht gehört. Ohne jegliche Scham sind uns Wörter um die Ohren geflogen, die ich hier leider nicht schreiben kann. Immerhin lesen hoffentlich meine Nichten mit ❤️. Übel, übel.... Da war echt fremdschämen angesagt. Ich hoffe die Frau lebt noch...
    Naja.. Unser Rückweg bestand aus Zitaten. Unser Lieblingsspruch des Streits: Warum gehorchst du mir nicht!
    Nach den ganzen Wanderungen und landschaftlichen Eindrücken geht's weiter nach Moab. Hier in der kleinen, niedlichen Stadt verbringen wir ein paar Stunden mit Bummeln, Einkaufen und Pizza essen, bevor wir unsere Reise in den Canyonlands fortsetzen. Hier haben wir uns für einen 19 Kilometer Tages Hike entschieden. Also ab einen Schlafplatz suchen. 5 Km vor Parkeintritt haben wir in der völligen Dunkelheit unter einem beindruckenden Sternenhimmel auch was gefunden 🌟.

    Der Tag des Hikes: Tina will schon gar nicht losgehen, weil es heute angeblich 35 Grad werden soll. Ich konnte sie mit meiner Überzeugungskraft, einfach los zu gehen, aber doch motivieren mitzukommen 😂🤣😜. Kleiner Scherz...
    Lasst euch von den Bildern verzaubern. Das war mal wieder ein grandioser Hike mit sehr viel Abwechslung, Spaß, Abenteuer und landschaftlicher Vielfalt.
    Seit heute bin ich auch ein Junior Ranger 🤣🏷️.

    Nach knapp 7 Stunden wandern in wüstenähnlicher Vegetation war heute Premiere für die Dusche in kein Bus. Frisch geduscht und mit gefühlt 4 Dosen Cola intus geht es jetzt Richtung Rocky Mountain National Park...
    Read more

    Wolfgang Scherer

    🤩 wow 🤩

    6/4/22Reply
    Gisela Weinaug

    Hallo ihr beiden, dass die Natur dort so unglaublich schön ist,kann man kaum in Worte fassen. Selbst die Tiere präsentieren sich multibunt. Einfach beeindruckend, herrlich . Man könnte sich vor so viel Schönheit als kleines Menschlein verneigen.

    6/4/22Reply
    Jürgen Schmaderer

    Wer hat das Foto gemacht? Geil!

    6/4/22Reply
    4 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Grand County, مقاطعة غراند, Гранд, গ্রান্ড কাউন্টি, Condado de Grand, Grandi maakond, Grand konderria, شهرستان گرند، یوتا, Comté de Grand, Grand megye, Գրանդ շրջան, Contea di Grand, グランド郡, Grand Comitatus, Grand Kūn, Hrabstwo Grand, گرینڈ کاؤنٹی, Comitatul Grand, Округ Гранд, Ґранд, گرینڈ کاؤنٹی، یوٹاہ, Quận Grand, Condado han Grand, 格蘭德縣

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now