September - October 2018
  • Day15

    Jede Reise endet mal

    October 5, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Wir sind wieder in Deutschland 🇩🇪!!!

    Es hat alles wunderbar geklappt. Um 6 Uhr klingelte der Wecker. Wir mussten noch tanken und das Auto abgeben! Da unser Verleih seinen Stand noch nicht geöffnet hatte, durften wir den Schlüssel einfach in einen Briefkasten werfen! Haben am Flughafen in Palermo noch gefrühstückt und sind noch in den Dutyfree-Shop gegangen, wo wir für Markus einen neues Parfum gekauft haben!

    Dann konnten wir schon boarden! Das ging dieses Mal aber echt zäh! Wir mussten ziemlich lange in diesem Durchgangsrohr warten.... und dann kam erst der Flieger an und die Leute mussten noch raus usw. Im Flieger ging es dann genauso langsam voran! Leute die vorne einsteigen müssen komplett nach hinten und Leute die hinten einsteigen müssen durch bis nach vorne!!!! Wat für‘n Chaos😅😜!

    Wir starteten dank dieser Umstände ca. 30 Minuten später, der Flieger hat aber die Zeit wieder aufgeholt. Um 12.15 Uhr landeten wir in Düsseldorf-Weeze.

    Wir sind dankbar für perfektes Wetter (obwohl immer wieder schlechte Wettervorhersagen waren), für die Erholung, für den spontanen Besuch der Eltern, für tolle Eindrücke in Gottes wunderbarer Schöpfung, für das geistliche auftanken und dafür, dass wir gesund wieder zu Hause sind!!!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day14

    Letzter Tag

    October 4, 2018 in Italy ⋅ 🌧 19 °C

    Heute war leider schon unser letzter Tag hier auf Sizilien. Nachdem es gestern in einem durch geregnet hat und wir keinen Fuß aus der Wohnung machen konnten, waren wir überglücklich, als wir heute aufwachten und die Sonne und nur einige kleine Wolken am Himmel zu sehen waren!!!

    Gestern haben wir den Tag mit chillen, lesen, Fotos bearbeiten und essen verbracht!

    Unser Vermieter hat uns für gestern und heute zum Frühstück eingeladen. Eigentlich kann man das Frühstück hier kostenpflichtig dazubuchen, das haben wir aber nicht gebraucht!!! Naja, Kurt’s Einladung wollten wir aber dann doch nicht absagen! Wir waren schon gespannt, wie er das macht. Typisch italienisches Frühstück 😊.
    Kurt gehören in der Altstadt 2 Häuser die nebeneinander liegen. In unserem Haus sind 4 Wohnungen, die alle vermietet sind! Nebenan in dem Haus ist dann das Frühstück und wir denken, dass Kurt selbst dort wohnt!!!

    Wir haben heute den letzten Tag am Strand verbracht!!! Dann zogen Wolken auf und uns wurde langsam ungemütlich kalt (24 Grad ohne Sonne kann einem schon frisch vorkommen, vor allem am Meer 😉)

    Wir haben dann im Apartment unsere Koffer gepackt und dann kam wieder die Sonne raus! Naja, wir hatten schon alles weggepackt, also habe ich mich noch etwas auf den Balkon gesetzt und so die letzten Sonnenstrahlen getankt!!!

    Anbei seht ihr paar Bilder vom Frühstück! Außerdem von unserem Abendessen heute und eben waren wir ein letztes Mal in unsrer Lieblings-Eisdiele!!!

    Morgen früh geht es wieder los zum Flughafen!
    Read more

  • Day12

    Erice

    October 2, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Für heute war die Wettervorhersage leider nicht so toll. Wir haben also gemütlich gefrühstückt und sind noch länger im Pyjama geblieben. Dann hat der Regen aufgehört und es wurde langsam heller draußen! Also haben wir uns die Stadt „Erice“ vorgenommen. Wir sind ca. 45 Minuten hingefahren. Einen Parkplatz zu bekommen war gar kein Problem! Die Stadt Erice liegt hoch oben auf einem Berg und oben befindet sich eine Burg oder was eben davon übergeblieben ist!!! Wunderschön die Aussicht auf die Stadt Trapani und auf der anderen Seite auf den Berg von San Vito lo Capo!!!

    Dann sind wir durch die süßen schmalen Gassen zurück zum Auto gegangen!!!

    Man merkt nun, dass die Herbstferien in Deutschland angefangen haben!!!! Viele deutsche Touristen sind unterwegs...
    Read more

  • Day9

    Strandtag am "San Vito lo Capo"

    September 29, 2018 in Italy ⋅ 🌙 20 °C

    Heute mussten wir entspannen und uns von den Anstrengungen des gestrigen Tages erholen. Daher haben wir den berühmten Strand „San Vito lo Capo“ gewählt. Dorthin fährt man von unserer Unterkunft aus ca. 1 h!!! Der Strand soll sehr schön sein!!! Wie in der Karibik. Weißer Sand und türkisblaues Wasser.

    Es gibt nicht viele Bilder! Wir haben einfach gesonnt, gelesen, Mama und Papa haben sich am Strand massieren lassen. Je 40 Min. für je 20€.

    Der Strand sieht sicher sehr schön aus, wenn nicht die vielen Menschen da wären!!! Also hier war ja wirklich was los!!! Also ungewohnt voll!!! Naja, es war ja auch Wochenende. Dort wurde auch viel angeboten am Strand von den Afrikanern!!! Ständig wird man angequatscht. Nervt etwas. Das Wasser war wirklich superklar. Es kam uns etwas kälter vor als sonst und es wurde leider sehr viel Seegras an Land gespült!!! Außerdem waren Quallen da, nicht viele.... aber mich haben sie berührt und es hat etwas Hautreaktionen gegeben!!!

    Hinten an der befestigten Promenade war ein Markt und der berühmte Cous-Cous Markt!!! Aus aller Welt bieten die Länder dort ihren zubereiteten Cous-Cous an! Wir haben es erst garnicht versucht, uns da anzustellen!!! Unnormal voll.

    Heute abends ging es Pizza essen! Mit super Aussicht aufs Meer 🌊. Es war das Abschiedsessen mit den Eltern! Wir haben sie danach zum Flughafen gebracht und ihre Reise geht jetzt gerade wieder heim!!! Wir hoffen, dass wir etwas dazu beitragen konnten, richtig abzuschalten, bevor der Alltag sie wieder einholt!!!
    Read more

  • Day8

    Zingaro Nationalpark

    September 28, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute haben wir leider etwas länger geschlafen als geplant. Es gab erst so gegen 9.30 Uhr Frühstück!!!!

    Wir hatten uns für heute den Nationalpark mit seinen drei tollen Badebuchten vorgenommen. Nach dem Frühstück und Sachen ins Auto packen ging es dann auch los. Der Nationalpark ist ca. 15 Autominuten entfernt. Auf dem Weg dorthin haben wir an einem Aussichtspunkt kurz Halt gemacht. Von dort aus konnte man wunderbar die Stadt „Castellammare del Golfo“ sehen mit ihrem Hafen!!!

    Wir haben beim Nationalpark den unteren Eingang genommen (kurz hinter dem Ort Scopello). Fürs Parken zahlt man 5 € und als Eintritt in den Park auch nochmal 5 € pro Person. Wir sind nur mit Flipflops und Crogs unterwegs gewesen... es war nicht allzuviel los. Man merkt schon, dass es Nebensaison ist. Aber an den einzelnen Buchten sammeln sich dann natürlich alle zusammen!!! Da wird es dann eng! Die letzte Bucht, die wir für heute vorgenommen hatten ist 2h vom Eingang aus entfernt!!! Da wollten wir zuerst hin und dann auch die weiteren Buchten auf dem Rückweg kurz besuchen!!!! Wow, Hut ab vor Mama und Papa!!!! Die haben super mitgemacht. Die Bucht war einfach nur der Wahnsinn. Weißer Kies und türkises Wasser.... der Strand fällt steil ab, man kann relativ schnell nicht mehr stehen!!! Toll fanden Papa und Markus die Felsen von denen aus man wunderbar direkten Köpper ins Meer machen kann!!!😉 wir konnten ja leider nicht allzu lange da bleiben, weil wir schnell 15 Uhr hatten und auch noch den Rückweg vor uns hatten!!! Bei einer der anderen Buchten war alles ziemlich zugemüllt!! Einfach unverständlich sowas!!! Da waren die Wellen echt extrem! Mama, die nicht schwimmen kann, saß auf einem Stein und wurde da mit Schmackes runtergespült.... bevor sie sich aufrappeln könnte, überrollte sie die nächste Welle!!! 4 Italiener und ich, die vom Ufer aus zusahen konnten uns kaum halten vor Lachen!

    Bei einer anderen Bucht meinte ein junger Mann, vom riesigen Felsen (schätze 7 Meter hoch) springen zu müssen😜. Kopfüber ins Meer! Japp, wir haben es auf Video.... verrückte Leute gibts...

    Heute haben wir mit Mami eine Reispfanne gezaubert. Als Nachspeise gab es lecker Eis von „Vernaci“
    Read more

  • Day7

    Strandtag

    September 27, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Heute sollte es sehr windig werden. Da wir gestern einen Ausflug hatten, wollten wir heute einfach nur an unseren Strand hier im Ort. Es war wirklich sehr windig und anfangs auch so kalt...um die 21 Grad!!! Aber wo wir uns dann einfach an den Strand gelegt hatten, da verzogen sich die Wolken schnell und wir hatten doch bis 16 Uhr richtig viel Sonne!!!! Sogar etwas zu viel, wir haben heute gut Farbe abbekommen!!!

    Dann ging es in die Wohnung und Mama und ich haben mit den Resten der letzten 2 Tage was zu esse gezaubert!!!

    Wir wollten am Abend noch in die Altstadt und das gute Eis probieren... der Spaziergang war sehr schön. Obwohl es wieder richtig windig und frisch war! Japp, wir brauchten tatsächlich einen Pulli!!!

    Die Eisdiele hatte heute leider geschlossen!!! Wir sind dann wieder in die Wohnung und haben uns zum Kuchen und Obst einfach einen Tee/Cappuccino gemacht und den Abend mit skipbo ausklingen lassen.
    Read more

  • Day6

    Scala dei Turchi

    September 26, 2018 in Italy ⋅ 🌙 17 °C

    Heute haben wir einen wunderschönen Ausflug gemacht. Es ging 133 km nach Realmonte zum „Scala dei Turchi (Treppen der Türken)“. Zunächst waren wir etwas enttäuscht, weil es so bewölkt war. Als wir aber über diesen weißen Berg kletterten und hinter dem Berg zum Strandabschnitt kamen, wo hinter uns riesige weiße Felsen in den Himmel ragten und wirklich majestätisch aussahen, da kam dann auch schon bald die Sonne hervor😍. Wir haben einfach entspannt und gelesen und mit den Wellen 🌊 gekämpft... 😅. Plötzlich, ja viel zu schnell war es 16 Uhr und wir mussten noch 30 Minuten zurück bis zum Auto und außerdem muss man ja auch immer wieder Pausen machen und Bilder schießen😜!!!

    Übrigens Hut ab, vor Mama und Papa!!! Die haben die Kletterpartie super gemeistert... wir hatten aber auch einiges zu lachen 😂

    Als wir auf dem Rückweg um die letzte Ecke bogen mussten wir erstaunt feststellen, dass alle Leute das letzte Stück durchs Meer gehen mussten, anstatt auf dem Weg neben dem Abhang... scheinbar sind da Steine runtergekommen und ein Security hat sofort gepfiffen wenn man es versucht hat, den normalen Weg zu benutzen!!!! Problem war, dass das Wasser stellenweise bis zur Hüfte kam. Gut wenn man dann Schwimmsachen anhat 🤣.

    Auf dem Rückweg wollten wir so gern in den Lidl, den wir auf dem Hinweg gesehen haben. Aber das Navi führte uns leider ganz anders. Also sind wir hier im Ort kurz ins Geschäft und dann schnell heim.

    Heute gab es Kartoffeln mit Hähnchenfleisch und Salat, also ein richtiges Sonntagsessen!!! Die
    Read more

  • Day5

    Strandtag, Besuch bekommen

    September 25, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Wir leben noch!!! Es gibt allerdings nicht allzu viel zu berichten. Wir haben gestern und heute Strandtag gehabt...

    Heute sind meine Eltern zu Besuch gekommen. Wir haben sie vom Flughafen abgeholt und dann gemeinsam Bolognese gegessen!!!! Den Abend haben wir gemeinsam mit Tee und Gebäck und Obst ausklingen lassen!!! Es ist spät geworden...Read more

  • Day3

    Segesta

    September 23, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Wir haben uns mal wieder keinen Wecker gestellt und waren kurz nach 9.00 Uhr wach. Markus hat frisches Baguette zu Fuß besorgt. Nach dem Frühstück sind wir losgefahren um in Segesta einen nie fertiggestellten und ca. 430/420 Jahre vor Christus errichteten Tempel sowie das dort in der Nähe gelegene Theater im griechischen Stil ( 300 /200 Jahre vor Christus errichtet) zu sehen. Zuerst hatten wir uns etwas verfahren, weil das Navi uns falsch geführt hatte. So konnten wir aber die wunderschönen Kakteen mit ihren Kaktusfeigen fotografieren. Außerdem kamen wir an einem Hang vorbei, wo mehrere Motorcrossfahrer ihren Spaß hatten!!! Das sah wirklich gefährlich aus!!! Wir haben da kurz zugesehen und Fotos gemacht. Dann sind wir nach den Schildern zu der Sehenswürdigkeit gekommen. Wir mussten das Auto etwas weiter unten parken und dann mit dem Bus zum Eingang fahren (5€ für hin und zurück für 2 Personen, die wissen, wie man Geld macht)!! Der Bus hat und dann bis kurz vor den Tempel gefahren!

    Dann steht man plötzlich vor so einem gigantisch riesigen Bauwerk und wundert sich, dass es sxhon so lange steht und nicht zerstört wurde.

    Zum Theater waren es dann 1240 Meter bergauf. Man hätte wieder einen Bus nehmen können (1,50€ pP). Aber wir wollten lieber laufen. Problem war.... es war genau die Mittagshitze und wir haben unser Ziel Wasser im Auto gehabt!!! Wir wussten nicht, das es doch ein etwas längerer Ausflug werden würde!!!! Es war so drückend und schwül und wir kamen hechelnd und komplett nass oben am Theater an!!! Auch dort haben wir einige Bilder gemacht und sind dann wieder runter zum Tempel gegangen. Dort haben wir uns ein kaltes Getränk gegönnt und auf den Bus gewartet!

    Von dort ging es wieder zum Strand in „Castellammare del Golfo“ und dort haben wir uns freiwillig in das kühle Wasser gestürzt!!!

    Heute gab es abends ein Reisgericht mit Gemüse.
    Read more

  • Day2

    Strandtag und Altstadt

    September 22, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute sind wir um kurz nach 9.00 Uhr aufgewacht. Zuerst haben wir hoffnungsvoll aus dem Fenster geschaut... tatsächlich blauer Himmel, kleine Wolken aber die Sonne ist da!!!! Perfekt, danke Gott!!!

    Nach einem guten Frühstück haben wir unsere Stille Zeit gemacht und sind dann mit dem Auto los zum Strand! Wir haben eine Stelle gesucht, wo man umsonst parken kann... hier ist der Strand leider nicht ganz so sauber. Es ist eine Mischung aus Steinen und Sand! Aber wir waren quasi für uns alleine! Ich war sogar zweimal richtig im Meer. Wenn die Sonne scheint, sieht das Wasser total türkis aus. Trotz der gestern noch schlechten Wettervorhersage, hatten wir bis 15 Uhr super Wetter (27 Grad) obwohl immer wieder Wolken da waren. Dann kam wieder eine Regenwolke, die uns Nieselregen brachte. Wir haben alles ins Auto gepackt und sind nochmal ins Geschäft. Wir mussten ja für Sonntag vorsorgen!!!

    Heute gab es Tortellini, ging schnell und war sehr lecker!!

    Da es draußen wieder so herrlich schön war, wollten wir nochmal raus. In die Altstadt und runter zum Hafen. Es war traumhaft schön... vom Hafen aus sieht die Stadt total verwunschen aus, wie sie z. B. in einem Roman beschrieben wird!!

    Über tripadvisor haben wir dann noch die beliebteste Eisdiele rausgesucht und jeder hat sich 3 Kugeln Eis 🍧 gegönnt! Super lecker...
    Read more