Ulrike Vierboom

Joined June 2019
  • Day7

    Busfest

    September 6 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 16 °C

    So langsam geht ein tolles Treffen zu Ende und wir machen uns wieder auf den Weg zur Fähre...

    Unglaublich schöne Bullis, Zubehör und Teile ohne Ende, Klamotten, Fahnen, Kirmes...gut gelaunte Menschen und durchgeknallte Typen...und geile Livemusik

    ...es hat sich mal wieder gelohnt...und dann noch die schöne Hinfahrt 😊...es hat alles gepasstRead more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day6

    Gloucester Cathedral

    September 5 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 18 °C

    Einfach nur auf dem Campingplatz sitzen gilt nicht 😉

    ...da Ulli noch nicht hier war wollten wir uns mal die Kathedrale angucken...

    ...der Hammer...Bilder sagen mehr als 1000 Worte

    Morgen geht's dann rüber zum Treffen...

  • Day6

    Angestammter CP vor Malvern

    September 5 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 17 °C

    Ausgeschlafen und frohen Mutes ging es auf die letzten 140 km...zu unserem alt-angestammten Campingplatz, ca. 30 km vor Malvern...

    Da wir heute Morgen doch relativ früh weg sind, haben wir eine kleine Frühstücksrast an einer Wasserburg eingelegt...

    ...leider kam dann der Regen, aber es war nicht mehr weit...und kurz vor Ort riss der Himmel dann auch wieder auf. Irgendwie ist das Wetter auch egal wenn man durch soooo schöne Landschaften fährt...überall Hügel...alte, kleine Dörfer...spannende Singletracks...das macht mega Laune...

    Jetzt stehen wir auf unserem CP und eben sind auch noch zwei weitere Mitfahrer gekommen...der dritte kommt nachher noch...
    Read more

  • Day5

    Brixworth

    September 4 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 17 °C

    Leider...oder besser gesagt, zum Glück, war das Wasser dann doch nicht so hoch. Aber es war schon ein komisches Gefühl als das Wasser dann von allen Seiten kam. Die Kanäle liefen voll, der Platz und die Straße wurden überspült...die Bötchen waren auf einmal gleich auf...

    ...am Morgen das gleiche Spiel noch einmal, aber bevor es dann doch zu viel wurde, brachen wir auf...wir wollten ein "englisches Frühstück " zu uns nehmen. Keine 3 Minuten entfernt befand sich " The Lifeboat Inn "...und es gab Frühstück. Lecker und reichhaltig...

    Weiter ging's durch die geschwungenen Felder der Midlands...

    Auf der Suche nach einem Stellplatz kamen wir an einem schönen See vorbei, aber leider war dort das Stehen über Nacht verboten...also weiter

    Schließlich stellten wir uns auf einen kleinen Wanderparkplatz nahe Brixworth und ließen den Tag langsam ausklingen
    Read more

  • Day4

    Campen im Marschland

    September 3 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 21 °C

    ...weiter ging es an der Küste entlang...durch kleine verträumte Dörfchen und hügelige Landschaften...total schön...die Strecke hat sich mal wieder gelohnt.

    Langsam wurde es Zeit einen Stellplatz zu suchen. Nachdem wir auch ein paar angefahren sind, aber nichts passendes gefunden hatten, landeten wir auf einem kleinen, leicht erhöhten, Wanderparkplatz mitten im Marschland...

    Uns hatten noch die Pfützen gewundert die überall vorhanden waren...."hier stand doch heute noch Wasser"...🤔....und die Straße zum SP heißt Tide-Straße...ob das was zu bedeuten hat 😂

    Nachdem wir uns dann bei Locals informiert hatten, war klar was Sache ist...wir stehen sicher hier, bis auf vielleicht nasse Füße...aber die Straße und alles um uns herum säuft wohl ab und wir sind quasi auf der "Insel der Glückseligen"

    Die Gegend ist sehr geil...einige Vogelbeobachter sind auch noch hier, aber ansonsten nur Natur pur um uns rum.

    Jetzt wird noch was gekocht und dann harren wir der Dinge...

    ...die Fotos sind noch bei Ebbe gemacht...Morgen gibt's dann Bilder von der Flut....hoffentlich...wir bleiben gespannt
    Read more

  • Day4

    Seehunde in Sicht

    September 3 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 19 °C

    Früh aufwachen war heute angesagt...ist wohl normal wenn man zeitig ins Bettchen geht 😉. Nach dem Frühstück ging es dann auch weiter...Richtung Norden...

    Zu erst war es nicht so schön, zwei, drei mittel große Städtchen mit viel Verkehr. Aber danach wurde die Landschaft wieder uriger und die Sträßchen enger...

    Ulli, die "beste Navigatorin", hatte uns nach ca 1,5 h einen Zwischenstopp rausgesucht...eine Seehundkolonie 😊...sehr gut...das gucken wir uns an

    ...und tatsächlich...hier schwimmen, tauchen und spielen die posierlichen Tierchen en masse rum...und das ziemlich nah am Ufer...Klasse
    Read more

  • Day3

    Camping Aldeburgh

    September 2 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 18 °C

    Heute Morgen fiel uns das Aufstehen entsprechend schwer, aber wer trinken kann kann auch aufstehen 😉. Guido, ein weiterer Mitfahrer ist heute Nacht mit der Fähre gefahren und war jetzt unterwegs zu uns...

    Also wurde Kaffee aufgeschüttet und Frühstück auf den Tisch gestellt...beim gemütlichen frühstücken traf Guido dann ein...und wir brachen auf...Richtung Ostküste.

    Es ging durch lauschige Landschaften und kleine Dörfchen...

    ...unser erster Stopp war Lavenham...dort stand eine steinalte schöne Kirche...die wir auch ausgiebig besichtigten....sehr schön.

    Anschließend besuchten wir den sehenswerten Ort...und dann ging es weiter...noch gut eine Stunde über's Land bis zum Meer.

    In Orford machten wir eine Stopp um uns mit Kaffee wieder fit zu machen...die gestrige Party hat Kraft gekostet 😂

    Jetzt waren es aber nur noch 20 km bis zu dem CP den wir uns ausgesucht hatten...in Aldeburgh...

    Wir hatten heute einen anstrengenden Tag, aber die Land- und Ortschaften entschädigten uns...
    Read more

  • Day3

    The Half Moon

    September 2 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 16 °C

    ...und unsere Wahl war goldrichtig...ein urige Pub, leckeres Essen, leckeres Bier, netter Wirt und viiieeellll Schnaps 😉...wir haben richtig schön gefeiert...und der Wirt nebst Frau war dabei. Es kam nachher so weit das Dave seinen privaten Alkohol von oben holte und uns eine Verköstigung diverser Flascheninhalte anbot...was wir dann auch gerne annahmen...

    Das war eine schöne, spontane Geburtstagsfeier...
    Read more

  • Day2

    Thaxton

    September 1 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach einer kurzen, aber relativ ruhigen Nacht, ging es um 5 Uhr zur Fähre...pünktlich um 06:10 Uhr setzte sich das Schiff in Bewegung. Die gut einstündige Überfahrt war dann auch ganz entspannt.

    In England angekommen suchten wir eine Möglichkeit ein englisches Frühstück zu bekommen, aber leider öffneten die Cafes sonntags erst um 9 Uhr und in England wird die Uhr um eine Stunde zurück gestellt.

    So fuhren wir weiter in Richtung London. Dort wollten wir die Themse östlich der Stadt kreuzen. Auf halber Strecke haben wir dann unseren Mitfahrer, Kurt, aufgepickt. Gemeinsam ging es dann bis Thaxton...dort machten wir eine Kaffeepause und schauten uns das nette Städtchen an...krumm und schief die Häuschen...eng die Gassen. Alles sehr urig...

    Nun ging es weiter...wir wollten uns heute Abend in einen Pub einnisten und dort in Ullis Geburtstag feiern. Das gestaltete sich allerdings etwas schwieriger, wir brauchten einen Pub mit großem Parkplatz...auf dem wir auch übernachten durften...

    Aber dann hatten wir ihn gefunden...
    Read more

  • Day1

    Sightseeing in Calais

    August 31 in France ⋅ ☁️ 19 °C

    Schön das ihr wieder,oder neu, dabei seid...diesmal geht's zum größten Bullitreffen der Welt...nach England. Wir versuchen euch einen Eindruck von dem 1-wöchigen Trip rüber zu bringen und wünschen euch viel Spaß

    Andy und Ulli

    Heute Morgen gegen 10 Uhr hatten wir dann fertig gepackt und es ging auf die Autobahn. Durch die Niederlande und Belgien fuhren wir bei schönstem Wetter Richtung Calais in Frankreich. Dort legt Morgen früh gegen kurz nach sechs unsere Fähre nach Dover ab. Unser Stellplatz für die kurze Nacht befindet sich im Hafen...somit haben wir nachher einen kurzen Weg zur Fähre...

    Da wir schon um 16 Uhr in Calais waren...viel zu früh...aber wir wollten uns das Städtchen auch mal ein bisschen ansehen und nicht nur als Ablegehafen gebrauchen...

    ...und es hat sich gelohnt...Calais hat richtig schöne Ecken.

    Nachdem wir noch gemütlich einen Kaffee getrunken haben, machen wir es uns jetzt noch ein bisschen im Bulli gemütlich und dann geht's früh ins Bettchen. Morgen treffen wir unseren ersten Mitfahrer und fahren zusammen Richtung Ostküste. Insgesamt sind wir sechs Busse, aber jeder fährt individuell, bzw. mit dem ein oder anderen zusammen. Wir sind drei Busse die die Ostküste fahren, zwei fahren die Südküste und einer kommt auf dem Rückweg aus Schottland zu uns...Donnerstag wird sich getroffen und Freitag starten wir gemeinsam zum Treffen...
    Read more

Never miss updates of Ulrike Vierboom with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android