Endlich ist es soweit, Nadines Weihnachtsgeschenk wird eingelöst. 2017 habe ich Nadine zu Weihnachten die Übernachtungen im Hotel Josef für Oktober 2018 geschenkt.
  • Day5

    Nesetkáme Praha!

    October 16, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 18 °C

    Um 13:40 Uhr sind wir in den Bus gestiegen und um 13:55 Uhr sind wir losgefahren. Geplante Ankunft war für 18:30 Uhr am ZOB München geplant. Somit sollten wir ursprünglich gegen 20:00 Uhr Daheim sein. Durch den vielen Verkehr in München haben wir uns leider etwas verspätet, sodass wir gegen 19:15 Uhr am ZOB waren. Durch eine S-Bahn Panne ist eine S-Bahn ausgefallen und dadurch waren wir erst gegen 20:45 Daheim. Mei, kann man nicht ändern! An unserem Fazit für den Urlaub ändert das nix! Vielen lieben Dank Prag, dass du uns willkommen geheißen hast! Wir haben es sehr bei dir genossen und die Zeit geliebt! Als kleine Geschenkidee hatte die Planung gestartet und desto näher der Urlaub kam, desto mehr haben wir uns gefreut. Die 5 Tage in Prag haben uns nicht nur gut gefallen, sondern auch gut getan! Manchmal hat man einfach Fernweh, will weg und die Welt bereisen. So ist es uns gegangen und es hat so gut getan, mal wieder einen neuen Teil unserer schönen Welt zu sehen. Wir sind unglaublich froh, dass wir so großes Glück mit dem Wetter hatten. Vier Tage keine einzige Wolke und ein Tag etwas bewölkt. Super Quote! Egal was wir angeschaut haben, es war super! Die zahlreichen Brücken, vor alle die Karlsbrücke, die Synagogen und der alte jüdische Friedhof, die Teynkirche, das alte Rathaus mit der Rathausuhr, die Prager Burg mit dem wunderschönen Veitsdom, das Schloss Troja, den Prager Zoo, den Wenzelsplatz, den Petřín und das Strahov Stadion. So vieles, dass wir sehen konnten und dabei sind das nur die größten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Auch das traditionelle Essen, das wir in Original und vegetarischer Form genießen konnten und unser wunderbares Hotel, haben den Aufenthalt perfekt gestaltet. Nadine hat sich jeden Tag ein paar mal bedankt, weil es ihr zum Glück auch so gut gefallen hat. Jeder Cent, den wir im Urlaub ausgegeben haben, war es wert, ausgegeben zu werden. Perfekt ist ein sehr großer Begriff aber dieser Stadturlaub war sehr nah dran. Natürlich war der Urlaub mit knapp 98.000 Schritten, bzw. 73,22 gegangen Kilometern weniger Entspannung als ein Urlaub am Strand, aber das wollten wir eh nicht. Wir wollten eine neue Stadt besuchen und nicht nur sehen, sondern auch kennenlernen. Mit Prag ist eine neue Stadt in unsere Sammlung gekommen, mit Tschechien ein neues Land. Eine Hauptstadt näher an unserem Ziel, alle europäischen Hauptstädte zu sehen. Rückblickend muss ich sagen, es war ein unglaublich toller und interessanter Urlaub und daher ein großes Danke an dich, Prag, dass du uns alle deine wunderschönen Seiten gezeigt hast. Zum Abschluss möchte ich noch ein paar aktuelle Fakten zu der goldenen Stadt Prag festhalten. Prag ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik. Mit über 1,3 Millionen Einwohnern belegt Prag den vierzehnten Rang der größten Städte der Europäischen Union. Der Beiname „Goldene Stadt“ bezieht sich auf die Sandsteintürme, die bei Sonneneinstrahlung in Goldtönen schimmern. Eine weitere Erklärung für diese Bezeichnung ist, dass Kaiser Karl IV. die Türme der Prager Burg vergolden ließ. Außerdem war die Stadt zur Zeit Rudolfs II. ein Anziehungspunkt für Alchemisten. Auch der Name „Stadt der hundert Türme“ ist schon seit mehreren Jahrhunderten bekannt und stammt von den zahlreichen Türmen, die das historische Stadtbild prägen. In Prag gibt es aktuell 13 große Moldaubrücken aus verschiedenen Zeiten, welche das Stadtbild, ebenso wie die Burg, prägen. Meiner Meinung nach ist eine Reise zur goldenen Stadt definitiv eine sehr gute Idee, sogar ein Must-See im Europa. Prag, wir freuen uns schon, dich irgendwann wieder zu sehen und hoffen, du heißt uns wieder genauso toll willkommen mit deinen kleinen Gässchen, Altstädter Charme und Sehenswürdigkeiten. Vielen Dank, für diese wertvollen Erinnerungen, die eine Ewigkeit halten werden!Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Der historische Hauptbahnhof in Prag

    October 16, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 17 °C

    Nach ca. 25 Minuten, bzw. ungefähr einem Kilometer, unangenehmen schleppen unserer Taschen sind wir am Vrchlicky Park angekommen und konnten uns etwas ausruhen. Wir haben uns hier ca. eine Stunde auf eine Bank gesetzt, die Taschen bewacht und gewartet. Zwar sind hier einige etwas ungewöhnliche und/oder unangenehm Menschen rumgelaufen, die Zeit ist aber zum Glück relativ schnell vergangen. Gegen 13:00 Uhr sind wir dann in den historischen Hauptbahnhof, um dort startbereit auf unseren Bus zu warten. Der historische Bahnhof ist sowohl innen, als auch außen, wunderschön! Die Kuppelhalle des historischen Hauptbahnhofes ist schön restauriert und viel ruhiger, als die hektische Haupthalle. Hier findet man sich inmitten einer Jugendstilhalle mit großen bunten Glasfenstern. Die Kuppel wird von tschechischen Wappen und einigen Statuen von Frauen verziert. In der Mitte steht der lateinischer Schriftzug, „Praga mater urbanem“, was soviel wie, Prag die Mutter der Städte, bedeutet. Im wunderschönen historischen Hauptbahnhof habe ich mir dann einen Latte Macchiato gegönnt. Um zur Haltestelle 4 zu kommen mussten wir vom historischen Bahnhof durch den neuen unterirdischen Hauptbahnhof und dann nach oben zur Straße. Der neue Hauptbahnhof ist unterirdisch und sehr modern. Er bietet alles was man braucht und ist, genau wie große Teile der Stadt, sehr sauber.Read more

  • Day5

    Bye Hotel Josef! Thanks for everything!

    October 16, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 15 °C

    Nach unserer morgendlichen Sightseeingtour sind wir zurück ins Hotel und haben uns zuerst mal ein paar Minuten hingelegt. Schon seit gestern Nachmittag hab ich starke Schmerzen in der linken Ferse und an der linken Achillessehne. Zudem noch der wenige Schlaf, wegen dem erstellen der Footprints. Diese Minuten waren Gold wert. Um ca. 08:30 Uhr sind wir nach unten in den Frühstücksbereich und haben uns noch ein letztes Mal das super leckere Frühstücksbüffet gegönnt. Hier haben wir dann auch gefragt, ob wir denn die Brote zum mit nach Hause nehmen haben können. Schon gestern hatten wir das an der Rezeption abgeklärt. Der nette Kellner hat sich unsere Zimmernummer notiert und Bescheid gegeben, dass wir zwei ganze Laibe kostenlos beim auschecken bekommen. Super lieb! Anschließend sind wir noch ein letztes Mal ins Palladium gegangen. Nicht zum Shoppen, sondern um Zeit tot zu schlagen. Um spätestens 12:00 Uhr mussten wir auschecken und die Abfahrt war für 13:50 Uhr geplant. Um möglichst wenig im Zimmer und/oder am Bahnhof zu warten, sind wir noch ein bisschen Bummeln gegangen. Hier haben wir uns Getränke und Semmeln für die Fahrt gekauft. Zurück im Hotel haben wir alles zusammen geräumt und sind dann um 11:30 Uhr zum Auschecken nach unten. Von A bis Z müssen wir sagen, vielen Dank Hotel Josef, dass ihr unseren Aufenthalt so angenehm gestaltet habt! Das Personal ist super freundlich, der Service ist sehr gut und das Frühstück einfach richtig lecker. Dazu noch die sehr schönen und modernen Zimmer mit grandiosen Ausblick und das alles zu einem sehr fairen Preie. Hotel Josef, egal wann wir wieder kommen, ihr seht uns wieder! Das Brot ging dann tatsächlich aufs Haus und somit sind wir dann mit jeweils zwei Taschen und zwei Leiber Brot zum Bahnhof aufgebrochen.Read more

  • Day5

    Unser liebstes Urlaubsfoto aus Prag

    October 16, 2018 in Czech Republic ⋅ 🌙 8 °C

    Mein mit Abstand liebstes und meiner Meinung nach schönstes Foto aus diesem Urlaub ist hier und zu dieser Zeit entstanden. Durch die extrem klare Luft, der Dämmerung und dem wunderschönen Lichtspiel ist dieses wunderschöne Bild mit Blick auf den Hradschin, den Berg auf dem die Prager Burg mit Veitsdom steht, entstanden. Zu diesem Bild/Blick gehört klassisch auch die Prager Kleinseite mit dem Kleinseidner Ring. Die Kleinseite ist der Prager Stadtteil auf der gegenüberliegenden Seite der Altstadt, welcher direkt unter dem Hradschin liegt. Wunderschön dieses Bild und ein perfektes Coverbild für unser Fotobuch!Read more

  • Day5

    Sonnenaufgang auf der Karlsbrücke

    October 16, 2018 in Czech Republic ⋅ 🌙 8 °C

    Der Sonnenaufgang war wunderschön und ein schleichender Prozess. Schon gegen 07:00 Uhr wurde es immer heller und der rötliche Horizont war schon 10 Minuten vor dem Sonnenaufgang zu sehen. Mitten auf der Brücke hatte sich schon um ca. 07:00 Uhr eine Reihe von links nach rechts über die gesamte Breite der Brücke gebildet, bestehend aus Professionellen- und Hobbyfotografen. Wir haben uns dazu gesellt, da wir sofort gemerkt haben, wieso alle hier stehen. Hinter dem Brückenturm (bzw. in dieser Richtung) ist allmählich die Sonne aufgegangen und somit konnte man sehr schön den Sonnenaufgang mit Brücke und Brückenturm festhalten. Hat sich definitiv gelohnt, um diese Zeit hierher zu kommen! Auch der Blick von der Brücke Richtung Burg oder durch den Brückenturm Richtung Prager Burg war durch die fehlende Menschenmenge und die morgendlich klare Luft wunderschön.Read more

  • Day5

    Alleine auf der Karlsbrücke, fast!

    October 16, 2018 in Czech Republic ⋅ 🌙 8 °C

    Gegen 07:00 Uhr sind wir auf der Brücke angekommen, mit einem guten Zeitpolster bis zum Sonnenaufgang. Laut Internet ist dieser in Prag aktuell um 07:26 Uhr. Wir waren tatsächlich fast alleine auf dieser sonst so überlaufenen Brücke. Um ganz alleine zu sein, hätten wir wahrscheinlich noch eine Stunde früher aufstehen müssen. Dagegen haben wir uns bewusst entschieden. Auch so sind wir zu sehr schönen Bildern gekommen und es war sehr angenehm, entspannt über die Brücke zu spazieren.Read more

  • Day5

    Die beleuchtete & verlassene Karlsbrücke

    October 16, 2018 in Czech Republic ⋅ 🌙 8 °C

    Vom Altstädter Ring sind wir zur Moldau gegangen, um die Karlsbrücke vom Ufer zu sehen. Erfreulicherweise war es an der Moldau plötzlich windstill und einiges angenehmer, als in den Gassen der Stadt. Allmählich wurde es heller. Wir haben es nicht mehr ganz geschafft, die Brücke in der Finsternis zu fotografieren. Trotzdem war der Anblick sehr schön, sowohl von der Karlsbrücke selbst, als auch von der gegenüberliegenden Seite mit Veitsdom, Burg und co. als Fotomotiv.Read more

  • Day5

    Der menschenleere Altstädter Ring

    October 16, 2018 in Czech Republic ⋅ 🌙 8 °C

    Heute sind wir, wie geplant, um ca. 05:45 Uhr aufgestanden um sowohl die menschenleere Karlsbrücke im dunkeln, als auch den Sonnenaufgang auf der Brücke, zu sehen. Nachdem wir uns fertig gemacht haben, sind wir direkt aufgebrochen, um rechtzeitig am Wahrzeichen der Stadt anzukommen. Was für ein Wunder. Wir sind über den Altstädter Ring spaziert, ohne Touristen, ohne Schausteller und ohne Lärm. Ehrlich gesagt war mir zu diesem Zeitpunkt extrem kalt. Der Wind hat durch die Gassen gepfiffen und auch unabhängig davon, war es noch sehr frisch draußen. Trotzdem konnten wir den Anblick der Teynkirche, des alten Rathauses und der St. Nicolas Church genießen. Keine Menschen auf den Bildern. Einfach freie Sicht auf die wunderschöne und beleuchtete Architektur.Read more

  • Day4

    Feuerspucker am Altstädter Ring

    October 15, 2018 in Czech Republic ⋅ ⛅ 17 °C

    Zum Abschluss sind wir am Altstädter Ring noch auf einen Schausteller getroffen, der laut eigenen Aussagen bereits seit 10 Jahren regelmäßig hier ist. Anfangs hatten wir noch kurz gesehen, wie er eine Luftballon-Schlange geschluckt hat. Anschließend hat er erst mal ein wenig erzählt und gewitzelt. Nachdem er damit fertig war hat er Feuer gespuckt. Feuerspucken habe ich schon ein paar mal gesehen und finde ich immer wieder faszinierend. So lange am Stück Feuer zu spucken, wie es dieser Mann gemacht hat, habe ich aber noch nie gesehen. Zum Glück habe ich ein Video gemacht. Nach dem Auftritt sind wir zum Hotel und haben uns noch etwas auf unseren tollen Balkon gesessen. Mit 19,22 Kilometern (26.326 Schritten) war heute unser fleissigster Tag. Morgen haben wir vor um 06:00 Uhr aufzustehen um den Sonnenaufgang auf der Karlsbrücke zu sehen. Nach ca. 4 Stunden Footprints Hochladen und Bearbeiten bin ich müde und habe nur noch 4 Stunden Schlaf vor mir. Deswegen heißt es jetzt schlafen gehen um für unseren letzten Tag in Prag fit zu sein. Um ca. 13:50 Uhr fährt dann unser Bus Richtung Heimat. Gute Nacht Prag!Read more

  • Day4

    Abends am Altstädter Ring

    October 15, 2018 in Czech Republic ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach unserem Dessert hatten wir noch die Möglichkeit, den Altstädter Ring mit altem Rathaus, Rathausuhr, Teynkirche und allen anderen wunderschönen Gebäuden, mit Beleuchtung im dunklen zu genießen. Wie so oft, wirkt alles bei diesem Flair nochmal schöner. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind wunderschön angeleuchtet aber trotzdem nicht übertrieben. Man darf natürlich auch nicht vergessen, dass hier überall Wohnungen und Hotels sind. Der Lärm ist wohl schlimm genug, da genügt auch dezentes Licht. Mir hat der Ring schon Tagsüber jedes Mal sehr gefallen. Nachts, nochmal mehr!Read more