May - June 2017
  • Day18

    Good bye Indonesia-see you next time

    June 5, 2017 in Singapore ⋅ ⛅ 30 °C

    Ein letztes Mal aufwachen im Paradies, das letzte Mal unter freiem Himmel duschen, ein letztes Mal am Meer lecker frühstücken und das letzte Sonnenbad am Pool.
    Die Schildkröten haben uns auch den heutigen Morgen versüßt und sich aus etwas stürmischer See zum Abschied gezeigt.
    Die letzten Stunden am Pool, die Fahrt zu Flughafen und dieser selbst waren unspektakulär, aber das mittlerweile lieb gewonnene Hotelpersonal zu verlassen, fiel uns doch schwer.
    Back to reality heißt es jetzt für uns.

    Was wir rückblickend mit Sicherheit sagen können ist, dass wir nicht das letzte Mal in Indonesien waren und wir jetzt schon überlegen, was wir beim nächsten Urlaub alles machen und ansehen könnten.
    Fest steht, dass 3 Tage auf Bali definitiv zu wenig waren und uns diese Insel am meisten in ihren Bann gezogen hat. Die positive und fröhliche Art der Indonesier ist einfach ansteckend, da verliert sogar de bayrische Zwiedawurzn des Mosern. ;-)
    Highlights unseres Urlaubs waren, der Verkehr, die Natur...ach, ganz Bali, incl. Affe auf der Schulter, der Mola Mola für Benny (ich war ja nur Schnorcheln), Schwimmen mit Schildkröten auf Gili Meno, der Kochkurs auf Gili Air, die Kunsthandwerke auf Bali als auch auf Lombok (es wird immer angeboten die Sachen mit Containern zu verschicken-wäre eine Überlegung wert) und das Puri Mas Boutique Hotel.
    Der anfängliche Schock, dass wir mit keiner unserer Karten Geld ziehen konnten, war glücklicherweise schnell verdaut und das Problem gelöst, mit gewissen Auswirkungen des hiesigen Essens arrangiert man sich (Bali Belli) und die doch lästigen fliegenden Händler gibt es ja nur auf Lombok (wozu die Gilis zählen). Was wir aber in jedem Fall dringend üben müssen ist das Handeln! Wir trösten uns dieses Mal damit, dass wir vielen Locals mit unserer Naivität wenigstens geholfen haben...
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day17

    Letzter ganzer Tag im Paradies

    June 4, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 31 °C

    Bis zu unserer Kaffee-Verabredung mittags in Senggigi haben wir es uns wieder am Pool bequem gemacht. So lässt es sich einfach aushalten und die Lust auf großen Erkundungstouren ist gesunken.
    Den Abstecher in den Ort haben wir mit einer letzten balinesischen Massage verbunden. Etwas erstaunt waren wir, als wir in die 1.Etage gebracht wurden und dort etwa 20 Massagekabinen waren. Diese Massenabfertigung ermöglicht wahrscheinlich auch den günstigsten Preis.

    An unserem letzten Abend haben wir es uns mit einer Meeresfrüchteplatte gut gehen lassen und sogar die Schildkröten kamen extra vorbei, um uns den Abschied zu versüßen.
    Ein perfekter Ausklang eines wunderschönen Urlaubs.
    Read more

  • Day16

    Yoga

    June 3, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 11 °C

    Heute gibt es nicht viel zu erzählen, wir haben einen Relaxtag eingelegt.
    Nach dem Frühstück ging es an den Pool zum lesen, dösen und genießen.
    Rizal, unser Kellner an der Poolbar hat sich als Goldstück in puncto Lombok Kaffee herauskristallisiert. Eigentlich wollten wir von ihm nur einen Tipp haben, wo wir am besten den inseltypischen Kaffee kaufen können, und dann stellt sich heraus, dass seine Oma eine eigene Kaffeeplantage hat. Also besorgt er uns richtigen Lombok Kaffee.

    Um 16:30 war es dann Zeit für Yoga.
    Das Hotel bietet 2 Mal die Woche eine gratis Yoga Stunde an, was ich auf jeden Fall nutzen wollte. Umso mehr hab ich mich gefreut, als sich Benny angeschlossen hat, um auch mal zu sehen, wie das geht.
    Dieser Yoga Instructor ( das ist wohl die passendste Bezeichnung ) kannte kein Erbarmen und lies uns regelrecht Knoten in unsere ungelenkigen Körper machen und meinte dabei noch immer seelenruhig 'don't let your body fall down'.
    Total begeister war ich von Bennys Talent bei der ein und anderen Übung, doch immer wenn wir gesehen haben mit welcher Leichtigkeit sich dieser Indonesier verbiegen konnte, fanden wir und wieder stocksteif.
    Da müssen wir wohl etwas an uns arbeiten....
    Read more

  • Day15

    Lombok Special Tour

    June 2, 2017 in Indonesia ⋅ 🌙 26 °C

    Für heute haben wir eine Tour gebucht, um uns sowohl Lomboks Hauptstadt Mataram, als auch den Tempel Mayuara und die Kunsthandwerke der Insel anzusehen.
    Ken (das ist die Abkürzung, den vollen Namen hab ich leider vergessen), der Fahrer, hat uns abgeholt und als erstes den alten holländischen Hafen im Ampenan gezeigt. Da gibt es ehrlich gesagt nicht mehr viel zu sehen, als die Überreste des damaligen Stegs.
    Auf dem Weg zum Tempel kamen wir an der größten Moschee der Insel vorbei, die wirklich sehr imposant wirkt und wäre nicht gerade Ramadan, hätten wir sie uns ansehen können. Man könnte sogar auf den 90m hohen Turm rauf.
    Also sind wir doch direkt zum Mayuara Tempel gefahren, der gleich neben einer christlichen Kirche liegt. Hier hatten wir dieses Mal einen Guide, der uns vieles erklärt hat und näher bringen konnte.

    Als nächstes sind wir in eine Töpferei gefahren und konnten genau zusehen, wie eine Vase traditionell hergestellt und anderes verziert wurde.

    Weiter ging es etwas mehr ins Landesinnere, zu einem alten Weberinnen Dorf. Dort werden die Sarongs hergestellt und das Handwerk wird von Generation zu Generation weiter gegeben. Ich durfte mich mal daran versuchen und ziehe den Hut vor diesen Frauen.
    Gerade als wir dann beide in landestypischer Hochzeitstracht gekleidet waren, versagte die Speicherkarte. Wir hoffen auf Rettung in Deutschland!

    Dann waren wir bei einer alteingesessenen Holzschnitzerei und konnten die einzelnen Schritte zur Fertigstellung der Möbel beobachten.
    Schon auf Bali haben wir sofort festgestellt, dass die Indonesier wirklich absolute Künstler ihres jeweiligen Handwerkes sind.

    Am Ende sind wir noch ins Schmiedeviertel Matarams zurückgekehrt, damit Benny sein eigenes Lombok-Kochmesser bekommt.

    Der Tag war wirklich extrem interessant und Respekt einflößend. Auch Ken, der Fahrer war sehr angenehm, außer, als ihm mal kurzzeitig immer wieder die Augen zugefallen sind...

    Im Hotel mussten wir uns natürlich von den in erster Linie Shopping Strapazen erholen und haben den Abend dann ganz gemütlich bei Sonnenuntergang und im Restaurant ausklingen lassen...
    Read more

  • Day14

    Traditional night in Puri Mas

    June 1, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 26 °C

    Nach dem Frühstück haben wir in Hotelnähe eine Wäscherei ausfindig machen wollen und sind durch die Gegend geschlendert. Danach war nur noch Faulenzen angesagt. Benny ging schnorcheln, ich hab mich gesonnt, dann haben wir beide uns eine Massage 'gegönnt' und letztlich den Sonnenuntergang verfolgt.

    Das eigentliche Highlight heute war das Abendprogramm des Puri Mas Teams, welches verschiedene traditionelle Tänze aufgeführt hat.
    Es gab hervorragende live Musik, einen Trommeltanz, den Tanz des Paradiesvogels, eine Barkeeper Show, einen typ. Verlobungstanz und den Stock Tanz. Ein wirklich beeindruckender Abend und das Essen war ebenso perfekt!
    Read more

  • Day13

    Senggigi und Mansit

    May 31, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 32 °C

    Nachmittags sind wir ins etwa 4km entfernte Senggigi gelaufen. Dieser Ort wirkt sehr verlassen, kaum Touris, leere Hotels und Lokale, sogar am Strand war keiner.
    Oben an der Hauptstraße war etwas mehr los und gerade als wir uns zum Essen in ein Lokal gesetzt hatten, gab es einen heftigen Regenschauer. Das nenne ich timing!
    Endlich durfte Benny die landesübliche Schärfe kosten und war, sagen wir mal beeindruckt.

    Mit dem Taxi zurück im Hotel haben wir es uns an unserem neuen Lieblingsplatz gemütlich gemacht und ein paar Sundowner genossen.
    Bei Ebbe haben wir noch einen Strandspaziergang gemacht und den vielen Krebsen zugesehen, wie über den Sand wuselten.
    Bevor wir in unsere Hütte zurückgegangen sind, haben wir noch im Hotel eigenem Restaurant gegessen. Lecker...
    Read more

  • Day13

    Paradise Hopping

    May 31, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

    Ich suche nach den richtigen Worten, aber ich denke, keinerlei Worte können dem was wir hier vorgefunden haben gerecht werden.
    Ein weieres paradisisches Fleckchen Erde und wieder mit ganz besonderem und eigenem Charme.

    Schon um 8 Uhr heute früh sind wir mit dem Public Boat in etwa 20 Minuten in Bangsal, Lombok angekommen.
    Die Taxifahrt ging ständig bergauf und bergab und war sehr kurvenreich, vorbei an Palmenwäldern, Kühen und verschiedenen Dörfern.

    Sehr herzlich wurden wir in diesem imposanten Anwesen, dem Puri Mas Boutique Hotel empfangen und stellten beim Welcome-Drink fest, das wir dieses geschaffene Paradies einem Holländer namens Marcel de Rjik, ehem. Tanz-Weltmeister zu verdanken haben.

    Jetzt warten wir noch, bis wir unser 'Zimmer ' beziehen können.
    .....okay, Zimmer bzw. Häuschen bezogen. Spätestens jetzt kann ich nicht mehr garantieren, dass wir wieder nach Hause kommen.
    Read more

  • Day12

    Letztes Mal Schnorcheln auf Gili Meno

    May 30, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 26 °C

    Zurück auf der Insel, sind wir direkt mit Schnorchel-Sachen zum Seri Beach Resort und dort ins Wasser. Meine Haut ist wieder tip top, also bin ich auch mit ins Wasser und hab neben den unendlichen vielen bunten Fischen auch 2 Schildkröten gesehen!!! Genial, ein unvergesslicher Moment!!

    Am Abend haben wir uns das erste Mal in die Inselmitte aufgemacht und waren erstaunt, was sich da alles verbirgt! Die 'Dörfer' der Inselbewohner, Villen, eine Moschee, Warungs, Shops....den Salzwassersee haben wir leider nicht gefunden, dafür sind wir aber zum Sonnenuntergang an der westlichen Seite raus gekommen.
    Unser erster und letzter Abendspaziergang auf Gili Meno, morgen geht es nach Lombok, unserer letzten Destination für dieses Mal Indonesien.
    Read more

  • Day12

    Gili Air, Cooking Class

    May 30, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Nachdem wir heute Morgen einen fantastischen, fast wolkenlosen Sonnenaufgang bestaunen konnten und uns gestärkt hatten, sind wir mit dem public boat zur Nachbarinsel Gili Air gefahren.
    Gestern haben wir uns dort noch online für einen indonesischen Kochkurs angemeldet.
    Da durch die Abfahrtzeiten der Boote nur wenig Zeit vor bzw nach dem Kochkurs blieb, haben wir uns nicht allzu weit vom Hafen entfernt, aber einen tollen Eindruck von der Insel bekommen können. Hier ist es doch schon viel touristischer und geschäftiger, als auf Gili Meno.

    Um 11:30 ging es los mit der Zubereitung des Desserts 'Kelopon', bestehend aus Reismehl mit Kokosmilch, grün eingefärbt, gefüllt mit Palmzucker und gewälzt in frisch geraspelten Kokosflocken.
    Im Anschluss haben wir Erdnuss-Sauce und Gado Gado gemacht, gefolgt von Mie Goreng, was wir dann gleich verkostet haben! Yummie yummie!!
    Eigentlich waren wir jetzt schon satt, haben aber noch Chicken Curry und Chicken Taliwang gekocht, was auch super lecker geschmeckt hat, wir aber beim besten Willen nicht aufessen konnten.
    Wir freuen uns auf's zu-Hause-nachkochen.

    Leider ging das letzte public boat schon um 3 Uhr zurück, sodass nur noch Zeit für einen Verdauungsspaziergang war.
    Read more

  • Day11

    Here are the Turtles!

    May 29, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 12 °C

    Heute hat um 6 Uhr der Wecker geklingelt, damit wir den Sonnenaufgang beobachten können.
    Trotz vieler Wolken wurden wir nicht enttäuscht.
    Als wir zum Zimmer zurück kamen hatten wir Besuch von einem kleinen süßen Frosch.

    Nach dem Frühstück ging es wieder nördlich zum Schnorcheln. Dieses Mal aber nicht ganz so weit, weil uns der Hotelkellner eine gute Stelle verraten hat, wo man die freilebende Schildkröten findet.
    Leider hatte Benny beim ersten Schnorchelgang keine gesehen, dafür aber einen Zackenbarsch, Papageien- und Feilenfische...
    ....und mich hat tatsächlich einer der fliegenden Händler gecatcht, der auch auf Bennys Kappe ganz scharf war..

    Zum zweiten Schnorchelgang ist Benny zu Fuß ein Stück weiter nördlich gelaufen, dort ins Wasser gegangen, um sich mit der Strömung wieder zu unserem 'Nest' treiben zu lassen.
    Überglücklich konnte er mir von 3 Schildkröten berichten, während ich schon halb am verhungern war.
    Read more