Satellite
  • Day8

    16 November

    November 16, 2018 in the United States ⋅ 🌧 23 °C

    Wir sind schon seid einer Woche unterwegs. Die gesammelten Eindrücke erscheinen uns als wäre es ein ganzer Monat. Der Bluthochdruck während der Einreise liegen schon in weiter Ferne und ist vergessen. Die Zeitumstellung macht uns allerdings zu schaffen. Ich komme mir vor, als hätte ich seit einer Woche Nachtschicht. Nach dem Aufstehen sind wir topfit, jedoch nach einigen Stunden werden wir müde.
    Heute wollen wir entlang der Ostküste zur Nordküste. Unser Ziel ist der "Napali Coast Trail". Es ist ein wunderschöner 6,3 km langer Küstenwanderweg. Hin und zurück fast 13km. Entgegen den Wettervorhersagen gießt es zwischendurch wie aus Eimern. Wir haben ein Allrad und was besseres als Flip Flops. Also...,lass es uns angehen. Nach 1,5 Stunden Autofahrt sind wir in der Hanalei Bay angekomnen. Jetzt nur noch der Pass bis Haena und dann lassen wir die Flip Flop Träger hinter uns. ??? Solch ein Mist!! " Road is Closed" schreit uns ein Schild entgegen. Im strömenden Regen frag ich einen Bauarbeiter, wann denn die Strasse wieder geöffnet wird? In einem Jahr, ist seine kurze Antwort. Petra recherchiert, dass im April ein verheerendes Unwetter die Strasse und den Trail weggespült hat. Es wird also nichts mit der Wanderung. Leben ist, wenn etwas dazwischen kommt. In der Hanalei Bay soll man gut schnorcheln können. Das steht zumindest im Reiseführer. Wellenhöhen bis zu 3m halten mich jedoch davon ab. Ich habe keine Lust auf einen Schleudergang. Wir machen uns langsam auf den Rückweg und sehen uns bei einer Aussentemperatur von 26 Grad und Aprilwetter die Sehenswürdigkeiten der Ostküste an.
    Anni Beach, Kilauea Lighthouse und Kapaa. In der Hotelanlage angekommen geht's für mich in den Pacific und danach in den heissen Whirlpool.
    Read more