September 2018
  • Day11

    Wieder Zuhause

    September 28, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Viel zu erzählen gibt es nicht, aber ich hab gesagt, dass ich euch noch einmal schreibe und bevor ich hier einschlafen kann ich ja auch eben das hier schreiben.
    Nachdem ich heute Nacht die Footprints gepostet habe, hab ich hin und wieder geschlafen. Ich bin positiv überrascht, wie gemütlich das war. Ich hatte so drei Positionen in denen ich gut schlafen konnte, zwar nicht sehr lange, aber für die Episoden ging es sehr gut.
    Gegen acht Uhr waren wir dann heute Morgen wieder in Hesel. Da wurden die Schüler abgeholt und dementsprechend in die Ferien entlassen. Für mich fangen die Ferien noch nicht an - beziehungsweise sind sie jetzt erst einmal endgültig vorbei.
    Zuhause hab ich meinen Koffer ausgepackt und Wäsche gemacht. Dann hab ich einen Apple Crumble gebacken, den wir gegessen haben, bevor wir Tomke nach Bremen zum Flughafen gebracht haben.
    Wieder Zuhause hab ich weiter Wäsche gemacht und jetzt ist für mich nach ein bisschen Räumen der Tag auch bald zu Ende. Es fühlt sich schon gar nicht mehr so an, als wäre ich GESTERN in Paris gewesen. Der Austausch war absolut genial aber jetzt bin ich erschöpft und weiß nicht ganz genau, was mich in der Zukunft so erwartet. Freuen tue ich mich trotzdem!
    Danke, dass ihr bei diesem Abenteuer dabei wart und bis irgendwann mal, wenn mein nächstes startet!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day10

    Paris - Sacre Coeur

    September 27, 2018 in France ⋅ 🌙 17 °C

    Unsere letzte Station war die Sacre Coeur. Nach einer eventvollen Metro-Fahrt sind wir vom Fuß des Berges aus die Stufen zur Kirche hochgeklettert. Das war für uns Ostfriesen nicht leicht, aber wir wurden mit einem glitzernden Paris belohnt. In echt sah das noch eindrucksvoller aus als auf den Fotos, aber schlecht ist es nicht, was mein Handy da zustande bringt.
    Oben in Montmatre sind wir in kleineren Gruppen ein bisschen durch die Gassen gelaufen und haben an einer Stelle tatsächlich sehr klein den Eifelturm noch einmal gefunden!
    Auf dem Rückweg zur Kirche haben wir einen Heiratsantrag mitbekommen, der sehr niedlich war. In dem Künstlerviertel kann man sich malen lassen und mit dem gemalten Doppelportrait und einer Botschaft auf dem Bild hat der Mann seiner Freundin auf dem Marktplatz da einen Antrag gemacht.
    Nach dem Abend und Tag voller Erlebnisse sind wir zu dem Treffpunkt zurück gegangen und haben da auf unseren Bus gewartet. Irgendwann ist der dann gekommen und jetzt sind wir schon wieder mindestens eine Stunde unterwegs auf dem Weg nach Hause.
    Inzwischen sind meine Kontaktlinsen raus und ich kann meine Augen noch weniger aufhalten. Erst einmal hab ich aber alles von heute erzählt. Wenn wir zuhause angekommen sind, melde mich mich noch einmal!
    Jetzt wünsche ich euch vor allem, dass ihr bereits gut schlaft! Trotz Bus werde ich das jetzt glaub ich auch. Probieren werde ich es auf jeden Fall! Also gute Nacht und bis bald!
    Read more

  • Day10

    Paris - Champs-Élysées

    September 27, 2018 in France ⋅ 🌙 20 °C

    Von den Bateaux Bus aus sind wir als nächstes auf den Champs-Élysées gegangen. Da hatten die Schüler Freizeit und konnten sich in richtig Arc de Triumphe frei bewegen.
    Wir haben diese freie Zeit genutzt um sehr teure Macarons zu kaufen in einem sehr schönen Laden.
    Danach haben wir bei McDonalds Kuchen gegessen, der wirklich sehr lecker war.
    Vor dem Arc de Triumphe hatten wir dann sehr viel Spaß. Einige haben bei meinen Springe-Bildern mitgemacht und wir haben verschiedene Abklatsch/Schlag-Spiele gespielt. Ich mag die Truppe wirklich echt gerne! Auch so zwanzig Minuten ohne Programm ist echt lustig mit denen.
    Nach der Freizeit auf dem Champs-Elysées sind wir zu unserer letzten Attraktion aufgebrochen.
    Read more

  • Day10

    Paris - Louvre

    September 27, 2018 in France ⋅ ☀️ 24 °C

    Unser nächster Stop war dann der Louvre. Wir sind nicht in das Museum reingegangen, aber wir haben uns gut amüsiert vor der Glaspyramide.
    Nach einer anstrengenden Mischung aus nicht lange schlafen, nicht viel essen, laufen, sitzen, stehen und gucken gab es ein kleines Tief vor dem Louvre. Nachdem alle Fotos gemacht worden waren mussten wir uns ziemlich aufraffen wieder loszulaufen. Als erstes ging es wieder zu den Bateaux Bus für ein letztes Mal.
    Dieser Footprint war jetzt sehr kurz, aber wenn man schon mal so viel gemacht hat, dann kann man auch alles schön ordentlich aussortieren.
    Read more

  • Day10

    Paris - Institut du monde Arabe

    September 27, 2018 in France ⋅ ☀️ 23 °C

    Von der Notre Dame ein paar Minuten entfernt liegt das Institut der arabischen Welt. Da darf man umsonst auf die Dachterrasse und den Ausblick auf Paris genießen.
    Man hätte auch einen Fahrstuhl genießen können, aber irgendwie würde ich überzeugt, dass die Treppe nehmen eine gute Idee wäre. Die paar Stockwerke haben ich und andere also per Fuß erklommen.
    Der Ausblick hat sich dann aber durchaus echt gelohnt! Ein Minipicknick haben wir da oben auch gemacht, aber der kurze Aufenthalt war dann wieder vorbei und ich hab wer weiß warum wieder die Treppen nach Unten genommen.
    Nach dem kleinen Ausflug ging es zurück zu den Bateaux Bus und von da aus an beeindruckenden Gebäuden vorbei zu unserer nächsten Station.
    Read more

  • Day10

    Paris - Notre Dame

    September 27, 2018 in France ⋅ ☀️ 21 °C

    Die Bateaux Bus sind keine Ausflugsboote, sondern eher Transportmittel. Da die Sehenswürdigkeiten von Paris aber durchaus eher an der Seine liegen macht das gar nichts.
    Wir sind ein ganzes Stück die Seine im schönsten Sonnenschein entlanggefahren und sind dann ein erstes Mal bei der Notre Dame ausgestiegen.
    Sonderlich viel haben wir da dann nicht gemacht. Wir haben Bilder gemacht und vor allem lustige Gruppenfotos mit springen. Ich hab hier auf dem Handy aber nur die Slow-Mo Version, also müsst ihr leider auf den Anblick verzichten!
    Nach dem kurzen, aber eindrucksvollen Stop bei der Notre Dame ging es zunächst zu Fuß weiter.
    Read more

  • Day10

    Paris - Eifelturm

    September 27, 2018 in France ⋅ ☀️ 19 °C

    Mit kurzer Hose heute Morgen in Canisy bei unter zehn Grad hab ich nicht ganz gewagt zu hoffen, dass ich richtig angezogen war, aber in Paris war es dann tatsächlich sofort, als wir den Bus verlassen haben sehr warm! Ich war dementsprechend perfekt angezogen!
    Der Bus hat uns auf eine Plattform gebracht, von der aus man perfekt den Eifelturm sehen konnte. Nach ein paar Fotos haben wir uns auf den Weg gemacht und sind an der Seine entlang gegangen zum Musée du quai Branly gegangen. Das ist neben einem echten Museum auch ein sehr schöner Park, wo wir gut picknicken könnten. Während des Essens ist eine Diskussion über Marvel Superhelden ausgebrochen, die uns auch den Tag über weiterhin stetig begleitet hat.
    Gestärkt von dem Essen haben wir uns zurück auf den Weg zum Eifelturm gemacht, von wo aus wir auf die Bateaux Bus gegangen sind mit dem ersten Ziel Notre Dame, aber davon gleich mehr.
    Read more

  • Day10

    Abschied

    September 27, 2018 in France ⋅ 🌙 8 °C

    Heute werde ich wohl oder über einige Footprints setzen. Ich bin müde und muss meine Kontaktlinsen rausnehmen, aber bevor ich das machen kann, kann ich meine Zeit auch vernünftig nutzen und euch von meinem Tag erzählen.
    Ich bin heute Morgen nach nicht extrem viel Schlaf aufgestanden und hab alles fertig gepackt. Unten hab ich dann mein Essen fertig vorbereitet. Dann musste ich mich leider schon von meiner Gastfamilie verabschieden. Die Mutter hat mich zur Schule gebracht und ich hab mich da dann von ihr verabschiedet.
    An der Schule hab ich mit Estelles Tochter Daphne rumgetobt, weshalb mir dann auch bald wieder warm geworden ist.
    Gegen acht Uhr war dann alles weggepackt und der Bus bereit zur Abfahrt.
    Auf dem Weg nach Paris hab ich nicht sonderlich viel gemacht. Ich hab ein bisschen gelesen und sonst der aufgehenden und sich aufwärmenden Sonne zugeguckt. Das war auch sehr schön!
    Gegen Mittag sind wir dann in Paris angekommen, aber dafür werde ich ein paar andere Footprints benutzen! Also bis gleich!
    Read more

  • Day9

    Abschiedsfeier

    September 26, 2018 in France ⋅ 🌙 15 °C

    Gerade eben sind wir von unserem Abschlussabend in der Cafeteria in der Schule wiedergekommen. Ich hatte einen wunderschönen Abend, aber bin jetzt auch echt müde!
    Gegen sieben Uhr bin ich mit der Mutter zur Schule gefahren und langsam hat der Abend angefangen. Geprägt war der für alle vor allem durch das reichhaltige und unterschiedliche Essen, dass alle für ein Buffet selber mitgebracht hatten.
    Für mich war der Abend aber außerdem noch von enorm vielen unglaublich freundlichen und lustigen Menschen. Und dann leider auch noch von der ein oder anderen Blamage.
    Die lieben Menschen haben sich alle einen unglaublichen Spaß daraus gemacht sich zu ärgern. Ich hatte aber auch Spaß, also haben alle gewonnen. Ich hab mich mit den deutschen und französischen Schülern viel unterhalten und viel gelacht. Zum einen war meine Lache schon peinlich, aber besonders schlimm war ein Rechtschreibfehler, den ich bei einem Buchstabenspiel vor allen gemacht habe. Es war sehr lustig, aber mein hochroter Kopf hat nicht geholfen. Weiter peinlich war es, als ich bei einem Dankessatz gesagt habe: Danke, dass ihr euch nicht über mich lustig gemacht habt. - dabei aber ziemlich die Grammatik versaut habe. Egal. Ich glaub trotzdem, dass alle mit und nicht über mich gelacht haben.
    Den Rest des Abends hab ich dann so ziemlich mit lachen verbracht. Alle wollten mir auf einmal Talente ihres Körpers zeigen. Finger knicken, Zunge falten und Augen verdrehen. Ich weiß nicht genau wieso, aber alles war extrem lustig für mich und ich hab durchweg wahrscheinlich sehr nervig laut gelacht. Auch jetzt grinse ich schon wieder doof. Vielleicht war ich auch zu müde und mein Körper hat überkompensiert. Na ja. Dem kann ich jetzt ja Abhilfe verschaffen. Immerhin bin ich ja auch geduscht und auch sonst komplett fertig fürs Bett.
    Euch allen eine wunderschöne Nacht! Ich werde mich bald wieder melden! Noch ist dieser Ausflug nicht ganz vorbei! Jetzt aber eine gute Nacht erst einmal. Je öfter ich das sage, desto müder bin ich - also schlaft gut und gute Nacht!
    Read more

  • Day9

    Märchenstunde

    September 26, 2018 in France ⋅ ☀️ 20 °C

    Okay, das hätte ich auch eben noch schreiben können. Egal. Jetzt hab ich ja auch diesen Footprint schon angefangen.
    Nach dem Sporttag in der Schule bin ich nach Hause gelaufen und hab meinen Koffer vorgepackt und mein Buch zu Ende gelesen. Dann sind wir auch quasi schon wieder losgelaufen in die Stadt um da mit Mamas und meiner Austauschfamilie zu Mittag zu essen. Das war lustig und lecker - nur Fan von Wellhornschnecken werde ich wohl nicht mehr.
    Nach dem Mittagessen bin ich mit Estelle und ihrer Tochter und meiner ‚Schwester‘ in die Médiathèque gegangen. Da habe ich mit der Leiterin zuerst ‚Die Bremer Stadtmusikanten‘ und dann ‚Hänsel und Gretel‘ auf Deutsch und Französisch vorgelesen. Das hat Spaß gemacht und die Kinder waren auch begeistert.
    Nach dem Vorlesen habe ich auch bei dem Basteln eigener kleiner Häuser geholfen. Die Kinder waren sehr zutraulich und ich hab viele kleine französische Freunde gewonnen.
    In der Médiathèque war meine ‚Arbeit‘ dann bald getan und wir konnten wieder nach Hause gehen. Da hab ich mich umgezogen - es war inzwischen echt schön heiß! - und saß dann erst einmal mit den anderen auf der Terrasse. Das war sehr schön.
    Nachdem ich mit einem Reifen ein bisschen mit Zirkus gespielt habe, hab ich für den Abend zwei Apple Crumble gebacken. Es sollte einer werden, aber als ich gemerkt habe, dass ich die doppelte Menge Mehl verarbeitet hatte, war es einfacher alles andere auch schnell zu verdoppeln.
    Den Rest des Tages beschreib ich dann in dem
    letzten Footprint. Bis gleich!
    Read more