Australia
Banksmeadow

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day2

      Willkommen in Sydney, Australien 🇦🇺

      September 1 in Australia ⋅ ⛅ 15 °C

      Wie verrückt ist es bitte, das endlich sagen zu können?!

      Bei mir ist es gerade 22:05 Uhr und ich sitze im Gemeinschaftsraum meines Hostels. Nach über 30 Stunden bin ich endlich angekommen. Für mich ist irgendwie immer noch Tag 1 meiner Reise, obwohl durch die Zeitverschiebung ja schon September und der nächste Tag ist.

      Kurzer Rückblick auf meinen letzten Flug.
      Mit nur ein paar Minuten Verspätung ging es in die Lüfte. Die erste Hälfte habe ich erstmal schlafen können und trotzdem bin ich fix und fertig von allen Eindrücken, die gerade auf mich einprallen.
      Am Flughafen angekommen ging es auch schon zur Grenzkontrolle. Das einzige was sie sehen wollten war mein Reisepass und meine Declaration. Das war also ziemlich fix abgewickelt. Auf meinen Rucksack musste ich deutlich länger warten, aber immerhin ist er da!

      Dann war ich auch schon auf dem Weg zum Zug, denn mit dem ging es Richtung Hostel. AUD20.60 hat mich das Einzel Ticket gekostet, das sind umgerechnet 14€. Dann standen noch 700m Fußweg vor mir. Diese paar Meter ließen mich nicht aufhören zu staunen. So viele neue Eindrücke auf einmal. Sei es die Umgebung, die Menschen, die Autos die auf der anderen Seite fahren oder die „Fahrradstraßen“ (erkläre ich in einem anderen Beitrag mit Bildern) oder auch einfach nur der Fakt, dass ich gerade wirklich durch Sydney laufe.
      Am Hostel angekommen wurde ich direkt super herzlich in Empfang genommen, sogar ein Zimmer Upgrade gab es. Von einem gemischten 10 Personen Schlafsaal in ein reines 6 Bett Mädchen Zimmer. Meine Tür öffne ich einfach mit einer App - unglaublich 😂. Ohne weiter drüber nachzudenken öffne ich meine Zimmertür und erschrecke dabei gleich zwei von drei schlafenden Mädels - upsi stimmt ja, hier ist es ja schon nach 22 Uhr.

      Mein Tag neigt sich jetzt so langsam dem Ende und ich werde mich bald ins Bett begeben. Morgen geht es dann so richtig los, da stehen schon ein paar Erledigungen an…aber erstmal wird ausgeschlafen.

      Von mir also Gute Nacht 💤
      Read more

    • Day116

      Let's go back to Sydney

      March 16, 2020 in Australia ⋅ 🌧 19 °C

      Heute früh bin direkt mit einer schlechten Nachricht aufgewacht, nämlich hat der Premierminister die Einreisebeschränkungnr verschärft. Da meine Eltern ja heute einreisen, werden wir wohl sehen, ob sie jetzt in Selbstisolation müssen oder nicht.
      Nach dem Ausschecken, bin mit dem Shuttle zum Flughafen gefahren und bin von Prosperine nach Brisbane gefloge. In Brisbane hatte ich 2h Umsteigezeit, wo ich was gegessen habe und die Zeit vertrödelt habe. Gegen 4 ging dann mein Flieger nach Sydney. In Sydney habe ich mich mit dem Free Shuttle vom Domestic Airport zum Internationalem Airport gefahren. Dort habe ich dann meine Eltern getroffen und wir sind ins Hotel.
      Read more

    • Day3

      Arriving in Sydney

      October 18, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 18 °C

      Endlich in Sydney angekommen!
      Nach einem eher unruhigen Flug von Melbourne nach Sydney, wurden wir von Jessi mit Freudentränen am Flughafen begrüßt. 😍

      Dann hieß es erstmal auf die Koffer warten. Vanessa's Koffer war dann auch recht schnell da, nur der von Bernd ließ erstmal auf sich warten.
      Nach 10 min haben wir dann beim Koffer-Service der Airline reklamiert, dass ein Koffer fehlt. Hierzu haben wir immerhin eine positive Antwort erhalten. Der Koffer ist unterwegs von Melbourne nach Sydney – hat nur eine andere Maschine nehmen wollen. 🙈
      Wir mussten ca. 40 min warten. Von der Airline haben wir für die Unannehmlichkeiten einen Gutschein über 16 AU$ erhalten (umgerechnet immerhin knapp 10,- EUR).
      Dieser wurde dann auch gleich in zwei Kaffee und zwei Cola umgewandelt.
      Nachdem der Koffer dann da war, haben wir uns auf den Weg zu unserer Unterkunft gemacht.
      Read more

    • Day100

      Road Trip - Catherine Hill Bay

      May 7, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

      Heute morgen konnten wir endlich unseren Campervan ganz unten im Süden von Sydney abholen. Nachdem die ganzen Formalitäten geklärt waren und wir eine kurze Einweisung bekommen habe, ging unsere erste Fahrt zu Aldi, um noch ein paar Lebensmittel zu besorgen.
      Anschließend ging es los. Es hat erstmal 1,5 Stunden gedauert, um aus Sydney raus zukommen 😒 aber auf dem Highway war es dann recht entspannt. Da Anett und Miriam beide schon in Australien Auto gefahren sind, habe ich ihnen erstmal das Fahren überlassen aber in den nächsten Tagen werde ich mich auch mal hinters Steuer setzen.
      Unsere erste Station heute war die Catherine Hill Bay, eine ehemalige Bergbauregion, wo es (laut Reiseführer) zwei der schönsten Strände Australiens gibt.
      Der Strand an dem wir waren, ist wirklich traumhaft und es war genial, dass kaum andere Leute dort waren. Wir sind in aller Ruhe am Strand entlang spaziert und haben die Sonne genossen.
      Da es jetzt im Herbst schon recht zeitig dunkel wird, konnten wir aber nicht so lange bleiben und sind dann weiter nach Belmont zum Campingplatz gefahren.
      Hier stehen wir direkt am Wasser und haben einen
      fantastischen Blick auf den Lake Macquarie.
      Read more

      Traveler

      Gute Fahrt!!!!

      5/7/19Reply
      Traveler

      100 Tage bist Du unterwegs, ist Dir das bewusst???? Wir wünschen Dir weiterhin gute Reise und viele tolle Erlebnisse. Danke für die täglichen eindrucksvollen Berichte und tollen Aufnahmen

      5/7/19Reply
      Traveler

      Und die Zeit ist so unglaublich schnell vergangen... Total verrückt 😁

      5/7/19Reply
      2 more comments
       
    • Day4

      Bye bye Sydney

      September 1, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 16 °C

      Jetzt sitze ich hier in der Lounge am Flughafen und warte auf meinen Flug nach Melbourne. Nur noch ein paar Stunden und dann bin ich schon bei meiner Gastfamilie. Gestern Abend waren wir noch alle zusammen beim Opera House und der Harbour Bridge. Davor hatten wir Seminar, bei dem wir beispielsweise einen Kids First Aid gemacht haben. Alle Leute, die ich bis jetzt kennen gelernt habe waren super nett und es ist total schade, dass sich jetzt unsere Wege trennen. But we will meet us soon and Sydney I will come back for sure!!Read more

    • Day150

      Sydney

      November 7, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

      * Dauer: 4 Nächte

      * Unterkunft: Marium und ihre Familie (airbnb)

      * Aktivitäten:
      + Treffen mit André (zuletzt vor 9 Jahren in Kanada getroffen)
      + Fish Market
      + Royal Botanic Gardens
      + Haymarket
      + Darling Harbour

      * Wetter: durchweg sonnig

      * Begegnungen:
      + Marium und Familie (ursprünglich aus Bangladesch, Studentin, Mutter hat 3 Jobs, Vater erheblich älter mit Parkinson, Bruder war 12, kocht für Familie, alle sehr herzlich und hilfsbereit)

      + André (asiatischer Kanadier, der jetzt mit Freundin in Sydney arbeitet, braut sein eigenes gegärtes Getränk, wie Kombucha, Tennisfan, vor 9 Jahren mit ihm gespielt)
      Read more

      Traveler

      😁

      1/27/19Reply
      Traveler

      Oh, wie nett! 😊

      1/27/19Reply
      Traveler

      Ganz lecker, hab ich auch schon probiert. 😋

      1/27/19Reply
       
    • Day31

      What a pleasure, dear Sydney ✈

      February 2, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

      Und schon bricht mein letzter Tag in meiner Herzensstadt Sydney an, der Rucksack ist gepackt, noch vier Stunden Zeit bis ich mich auf den Weg zum Flughafen machen musste, um meine Weiterreise nach Tasmanien anzutreten.
      Somit hieß es Goodbye zu allen meinen favourite Spots zu sagen..ich begann also meinen Tag mit einem leckeren Cappuccino am Darling Harbour, ging über dessen Brücke hinweg in den ältesten Stadtteil Sydney's “The Rocks“, von dem aus durch enge Gassen führend der Aufstieg zur Harbour Bridge zu finden ist. Dort befindet sich auch der Zugang zum Pyrmont Lookout, über dessen 200 Stufen man für den kleinen Preis den Lookout über den Harbour auf etwa halber Bridge Climb Höhe geboten bekommt..Selfie Time, Baby 😎😉!
      Zum Abschluss gab es meinen Hummus-Karotten-Mittagssnack mit Blick auf die Oper, bevor ich mein Backpack im Hostel aufschalte und mit dem Airportlink in Kürze den domestic Airport erreichte.
      Es war so schön nochmal hierzu sein und das schon zwei Jahre später.. Diesmal sag ich nicht tschüß, sondern Aufwiedersehen beloved Sydney, denn wer weiß, wann mich mein Weg das nächste mal zu dir hinab führt ❤!
      Read more

    • Day175

      Flying to Hobart, Tasmania

      November 25, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 70 °F

      Yesterday's walk in Sydney was terrific. We took the ferry through Sydney Harbour to Manly, where we had kebabs for lunch (and we're subsequently attacked by seagulls lol), then back to The Rocks.

      After taking the bus and train back to her car, Jayne drove us to Bondi Beach of TV show fame. And yes, I did see one of the lifeguards from the show. Beautiful. Lol. Not him, I meant the beach. 😉

      Now, she's driving me to the airport to catch a flight to Hobart, Tasmania, Australia. I can't wait.

      So long [for now] and thanks for all the fish. ✌️
      Read more

    • Day15

      David's Sydney six

      October 19, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

      Here's a rundown of my top (and bottom) six for the Sydney area.

      Let's go with good stuff first :-)

      #1 - Just being on the trip to begin with!!!

      With all the flight issues and such that we had at the start, I feel very fortunate that Brenda and I actually got to be on the same plane, in the seat class we were supposed to have, and actually sit together. Made for a much better delayed start to our trip than flying on two different planes or two different groups (first and coach) or waiting until Saturday to fly out.

      #2 - Opal Sunday

      Getting the Opal card for using the public transit was great. Having the entire day of Sunday to travel for no more than $2.60 for the day, even better!! We made great use of that day by taking multiple train rides and ferry rides too. Nice way to travel and got some great pictures that day too.

      #3 - Wildlife

      Overall, the critters are so different than what we are used to. Haven't seen a bird that I have seen back home. Plus the zoos / wildlife parks give you a nice chance to get up close to them. Feeding a Roo was fun and giving him a few pets in between was nice too. Beats the petting zoos we have back here :-)

      #4 - Pie Face.

      The savory pies really are super yummy.

      Haven't had a bad one yet.

      Steak with bacon and cheese, fantastic
      Butter Chicken and Veggies, scrummy
      Ground beef with gravy and onions, yes please!

      #5 - The Bondi Beach walk

      Such a scenic route. Plus, it was super cool that the art exhibits were going in, so we got to see some unique sculptures to go with the views. Lots of super tan people soaking up the rays too.

      #6 - Blue Mountain Tour guide. Robert made the day lots of fun and had so many excellent suggestions. Plus, with his experience we were able to do things that others might not normally be able to do.

      A great example was at the Wildlife park. We saw the Kookaburra birds. Honestly, they are cute, but nothing all that special. Well, Robert pulled out an app, and said, "Let's see if we can get them to laugh."

      He pushed a button and bird sounds came out of his phone. It wasn't long until the other birds responded. Their's "laugh" call is super impressive. especially being that close to them.

      So, overall, some really amazing and wonderful exeriences and I could not have picked a better travelling companion than Brenda! Love you Honey!!!

      Gotta go board a plane, so I'll do the bottom 6 while in transit. :-)
      Read more

    • Day17

      Flug nach Brisbane

      November 21, 2018 in Australia ⋅ ☁️ 28 °C

      Der Flug mit Virgin Australia dauerte weniger (1 1/2 Stunden) als die Anreise mit ConeXion, die Ingrid für uns gebucht hatte. Der Preis von AUD 103 war total gerechtfertigt. Wir waren nochmals 2 1/2 Stunden unterwegs. Zusammen mit anderen Mitreisenden, die unterwegs z.T. abgeladen wurden. Auf der halben Strecke mussten wir in einen kleineren Bus umsteigen - einfach unser Gepäck identifizieren - und weiter ging‘s mit 2 weiteren Gästen nach Noosa. Einer stieg vor uns aus, dann kamen wir zur Marcus Beach zum „Duna Drive“. Wir gaben dem Fahrer die Nummer 23 an, die er beim Portal eingab. Auf der anderen Seite meldete sich Ingrid, die uns mit ihrem neuen BMW X1 die knapp 100 Meter abholen kam, damit wir die Koffern nicht hochziehen mussten. Vor dem Haus wartete Rob mit ihrem jungen Hund, Brodie, ein Retriever. Das wunderschöne Haus ist mitten im Nationalpark von Noosa am Hang gebaut und hat deshalb 4 Stockwerke. Wir nahmen den Lift bis in den dritten, wo wir uns im Gästezimmer einquartieren durften - eine herrliche Suite mit Blick auf das Meer. Ingrid‘s Schlafzimmer ist im 4. Stock mit Blick aufs Meer auf die andere Seite. Dann gibt es ein riesiger Wohn- / Essraum mit amerikanischer Traumküche - alle Geräte versteckt und eingebaut, ein TV Raum und eine Terrasse mit Esstisch, Grill und einem weiteren Kühlschrank. Im ersten Stock befindet sich ausser Garage, Waschraum, weitere Suiten und ein Schwimmbad. Alles ganz toll konzipiert, geplant und luxuriös ausgeführt. Vor dem Haus liegt der Strand, der durch einen dichten Wald über 2 verschiedene Pfade erreichbar ist.
      Ingrid und Rob empfingen uns mit einer Flasche Champagner. Danach gab es einen grünen Salat mit diversen Blättern und zu Reis „buttered chicken“; das waren Pouletstückchen an einer chinesischen Sauce.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Banksmeadow

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android