Australia
Gladstone

Here you’ll find travel reports about Gladstone. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

144 travelers at this place:

  • Day352

    Agnes Water 1770

    October 14 in Australia

    Letzter Zwischenstopp vor unserem nächsten Ziel Hervey Bay ist das 225 km entfernte Agneswater 1770. Doch bevor wir uns auf die Piste 🛣🚙 begeben haben, schlenderten 🚶‍♀️🚶‍♂️wir bei besten Sonnenschein☀️ noch etwas durch die "Altstadt" Rockhamptons, mit Bauten im viktorianischen Stil⛪ von Ende des 19. Jahrhunderts.
    https://www.lonelyplanet.com/australia/queensland/rockhampton
    Danach ging es, nur mit einer kurzen Pause am Taragoola Stausee, direkt nach Agnes Water. Agnes Water ein kleiner Urlauberort,
    https://www.adventurequeensland.com.au/1770-agnes-waters/
    welcher sechs Kilometer südlich vom Dorf Seventeen Seventy liegt. Dort ist James Cook 1770 das zweite Mal in Australien an Land gegangen und so nimmt man als Dorfnamen einfach mal eine Jahreszahl,...irgendwie witzig.😀😊
    http://www.traveller.com.au/seventeen-seventy-queensland-travel-guide-and-things-to-do-12z2dn
    Da wir früh genug ankamen, schauten wir uns den Nachmittag noch in dieser wunderschönen, von Touristen nicht so überlaufenen, Gegend um und hätten uns gut vorstellen können, in dem einen oder anderen Haus zu wohnen.
    Als wir dann in unserem Backpacker eincheckten, staunten wir nicht schlecht. Wir hatten ein Schlafzimmer in der oberen Etage eines Hauses 🏠 gebucht. Diese Etage mit riesigem Küchen-Wohnbereich, um die Ecke gehende Terasse, Bad und vier Schlafzimmern bewohnten wir mit einem jungen deutschen Pärchen aus Konstanz und zwei Amerikanerinnen, die wir nicht mitbekamen. Es ist schon erstaunlich welch unterschiedliche Standards wir für einen ungefähr gleichen Preis immer bekommen.🤔
    Read more

  • Day41

    1770

    November 1 in Australia

    Heute haben wir einige Kilometer Richtung Cairns hinter uns gebracht. Auf dem Weg waren wir am Rainbow Beach, ein Strand mit sehr weichem Sand, der teilweise schwarz war. An der überwachten Badestelle wurde vor Bluebottle Jellyfishes gewarnt, kleine Quallen mit langen Tentakeln, die ziemlich wehtun können, aber immerhin nicht tödlich sind. Wir sind auf jeden Fall nicht ins Wasser gegangen :D
    Dann waren wir noch in Mon Repos, wo es viele Schildkröten gibt, aber wir haben keine gesehen. Wahrscheinlich kommen sie erst raus wenn es dunkel ist, um ihre Eier am Strand zu legen. Jetzt sind wir in 1770 (ja der Ort heißt wirklich so 😄) und morgen geht es weiter Richtung Norden.
    Read more

  • Day44

    Agnes Water, Australien

    September 26 in Australia

    Die letzten Tage sind wir mit 2 anderen Mädchen und Jungs weiter gereist, und heute ging es für uns alle das erste mal Surfen. Nach Anfangsschwierigkeiten hat es dann aber gut geklappt und uns total viel Spaß gemacht.
    Das wird ganz sicher nicht das letzte mal gewesen sein😍😊

  • Day20

    Gladstone

    June 24, 2017 in Australia

    Heute morgen gab es wieder ein ausgiebiges Frühstück bevor wir uns dann auf den Weg nach Gladstone machten. 🙂
    Dort erstmal im Info Center vorbei geschaut und einige gute Broschüren mitgenommen über Gladstone und Nähere Umgebung, aber ebenso welche die auch unsere Weiterreise vereinfachen und interessanter gestalten lassen.👍
    Sind dann kurz am Hafen entlang gelaufen und auf den Auckland Hill, war beides aber nichts übermäßig besonderes, so dass wir nur noch Tanken sind und ein bisschen weiter südlich fuhren.
    Über Boyne Island und Tannum Sand die coastline entlang zu unserem Campingplatz.
    Dort angekommen haben wir den Nachmittag in der Sonne gechillt und die kommenden Tage geplant, was wir machen werden und wo wir übernachten wollen etc.✌
    Dann ging es später nur noch ans Abendessen kochen und aufs Bett! Und morgen geht die Reise weiter 😉👌
    Read more

  • Day116

    Agnes Water & Town of 1770

    January 17, 2017 in Australia

    Rainbow Beach und Fraser Island haben wir hinter uns gelassen und sind heute in Agnes Water gelandet🚙 Ein kleines und sehr beschauliches Städtchen🏡 Dort sind wir erst einen kleinen Waldweg gegangen und lagen dann noch ein bisschen am Strand🌲🏖 Da man nicht mehr machen konnte sind wir nach 1770 gefahren. Und ja, die Stadt heißt wirklich so, da Captain James Cook 1770 dort mit seiner Mannschaft landete⛵️ Wir sind auf den Aussichtspunkt hinaufgegangen und haben die Aussicht ein bisschen genossen bevor es dann schon wieder weiter ging🌴Read more

  • Day21

    1770 and Agnes water

    June 25, 2017 in Australia

    Heute morgen wurden wir Recht früh schon wach und bekamen wieder hunger auf Frühstück! Danach machten wir noch den Abwasch und los gings auf die Straße!
    Heute stand 1770 and Agnes water auf der Liste.
    1770 ist die einzige Stadt mit einer Zahl, der Name kommt davon da der Seefahrer James Cook am 24 May 1770 hier das erste Mal auf australischen Boden trat. Der Geschichte nach hat er zwar nie Boden unter den Füßen gehabt da die einheimischen ihn gar nicht an Land gingen ließen aber wer weiß das schon so genau!?😬🙈
    Sind dort an ein paar Lookout points gewesen und zwei Walking Tracks gelaufen. Besonders der letzte hat uns gut gefallen. Sein Name war Paperbank Forest boardwalk und er führte durch einen schönen Paperbank Bäume Wald. Es ging über Holzstege und andere Wege querfeldein. Von Raupen, Spinnen über Vögel war einiges zu sehen.
    Nachdem wir hier fertig waren bekamen wir ein wenig Hunger und beschlossen eine Kleinigkeit zu kochen. Dann ging es eine Runde an den Strand und weiter Richtung Bundaberg. Dort haben wir nur einen kurzen Abstecher in ein Einkaufscenter gemacht um WiFi zu haben und weiter zu unserer nächsten Campsite.
    Read more

  • Day64

    Agnes Water / Town of 1770

    January 9 in Australia

    📍Town of 1770
    📍Agnes Water
    Heute waren wir im bekannten Küstenort Town of 1770, in dem es die günstigsten Surfstunden in ganz Australien geben soll! (Nur 17$) Wir fuhren bis ganz nach vorne an die Spitze, die ins Meer ragte und hatten dort eine wunderschöne Aussicht auf die Sandbänke, die dort vor der Küste waren🏝 Danach sind wir nach Agnes Water gefahren und sind dort an den Strand gegangen👍🏼 Das Wasser war so angenehm und überhaupt nicht kalt! Wir waren ewig im Wasser😂 Und die Wellen waren mega hoch🌊 Danach sind wir dort gleich noch an der öffentlichen und kostenlosen Dusche duschen gegangen🚿 Da müssen wir immer schauen ob wir eine finden, weil auf den kostenlosen Campingplätzen nie eine kostenlose Dusche dabei ist🙄 Aber zum Glück gibt es immer iwo öfftl Duschen, die überraschenderweise echt sauber sind👍🏼
    Danach sind wir noch gute 3 Stunden Auto gefahren🚗 Als wir am Campingplatz ankamen, haben wir auch das erste Mal seit Beginn unseres Roadtrips gekocht👍🏼 Es hat zum Glück alles funktioniert mit dem neuen Gasherd😂 Da wir nur eine Kochstelle haben, gab es Reis und dazu BBQ-Soße🤷🏼‍♀️
    Read more

  • Day123

    Vom Paradies in die Wirklichkeit

    May 25, 2017 in Australia

    Auf dem Weg in den Norden der "großen sandigen Insel", wie sie früher genannt wurde, kam Charlie auch das erste Mal an seine Grenzen und musste in der Mittagshitze aus dem Sand freigebuddelt werden. Doch nach einigen weiteren Anläufen hat Charlie auch diese Hürde gemeistert und wir konnten weiterfahren.
    Ganz im Norden befindet sich der einzige Leuchtturm der Insel, welcher früher die Schiffe auf die Sandbänke und die Insel an sich aufmerksam machte. Leider kam dieser für Mr. und Mrs. Fraser zu spät, weshalb sie 1836 auf Grund liefen und kenterten. Nur Mrs. Fraser überlebte diesen Unfall und wurde von der Aborigines der Insel gesund gepflegt. Als Dank sorgte sie, wie es für Europäer zu dieser Zeit üblich war, dafür, dass die Aborigines von der Insel vertrieben wurden.

    Auf dem Weg zurück in den Süden haben wir uns noch einmal in den Urwald gewagt und inmLake McKenzie und den umliegenden Seen gebadet. Leider haben wir dabei die Zeit vergessen, kamen zu spät wieder an den Strand und konnten wegen der Flut an unserem letzten Tag leider nicht auf den Dünen campen. Glücklicherweise war der Pfad zum Dilli Village, dem etwas moderneren Camp der University of the Sunshine Coast, noch nicht komplett überflutet und wir waren ganz überrascht, wie schön es ist, wieder mit warmen Wasser zu duschen.

    Beim Verlassen der Insel und mit den Gedanken bereits beim Aufpumpen der Reifen habe ich diesen wunderschönen Fleck Erde bereits vermisst.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Gladstone

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now