Australia
Hyden Rock

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
106 travelers at this place
  • Day74

    Durch die Wüste nach Hyden

    January 6, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 35 °C

    Der erste Tag auf der anderen Seite Australiens startete mit der Suche nach einem Auto, mit dem wir die nächsten 10 Tagen den Westen erkunden konnten. Der Plan war nach Kalgoorlie, um die dortige supergrosse Goldmine zu erkunden und anschliessend nach Esperance in den Süden zu fahren. Kalgoorlie liegt etwa 595km östlich von Perth, was eine Fahrzeit von über 6 Stunden mit sich bringt. Etwa in der Hälfte, in Merredin, informierten wir uns über die gesperrten Strassen aufgrund der Brände und kamen zum Entschluss nicht nach Kalgoorlie zu fahren. Um von Kalgoorlie nach Esperance zu gelangen, hätte man eine zu grosse Strecke wieder zurückfahren müssen. So gings dann von Merredin weiter durch die Wüste nach Hyden. Dort befindet sich die bekannte Wave Rock, eine 15m hohe Felswand, die wie eine Welle geformt ist. Da es schon später Nachmittag war entschieden wir uns im Hotel/Motel in Hyden zu übernachten.Read more

  • Day22

    Wave Rock

    January 27, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 39 °C

    Nach der angenehm kühlen Fahrt im Auto, erschlug uns fast die Hitze als wir ausstiegen. Da es am Wave Rock von Touristen wimmelte, wollten wir ihnen entfliehen in dem wir eine kurze Wanderung auf den Fels und wieder hinunter machen. Leider führte der Weg nur zur steilen Felswand, wo Mario noch versuchte hinunter zu klettern und sich leicht verletze. Dann hörte er dafür endlich auf mich und wir kehrten um.Read more

  • Day355

    Wave Rock

    October 10, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    ▪️Unser Morgen startete wunderbar mit Heckklappe offen, eingemurmelt im Schlafsack und Blick aufs Meer
    ▪️3h sind wir ins Landesinnere gefahren um dem beeindruckenden Wave Rock zu sehen
    ▪️Nach einer "Surfstunde" traten wir den Rückweg wieder an und ein feuerroten Sonnenuntergang begleitete uns

    💡Der Wave Rock wurde über Millionen von Jahren von Wind, Wasser und Sonne zu einer 15m hohen Welle geformt. Auf der Welle wurde eine kleine Mauer errichtet zum Schutz vor herunter fließenden Wasser, welches den heutigen Wave Rock zerstören würde.
    Read more

    Birgit Saß

    Wahnsinn 😲😲

    10/14/19Reply
    Birgit Saß

    Verkehrte Welt 😅

    10/14/19Reply
     
  • Day15

    Wave Rock

    February 10, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Soeben haben wir dem Wave Rock in Hyden einen kurzen Besuch abgestattet. Kurz, weil hier so viele Fliegen herumfliegen, die einem jeden Spaß verderben. Und wir ohne Fliegenschutznetze einfach unvorbereitet waren🙈
    Der Fels, welcher aussieht wie eine überdimensional große Welle war trotzdem sehr beeindruckend. Es muss auch vor nicht allzu langer Zeit hier gebrannt haben, wie man an den Bäumen sehen kann.
    Read more

    Annette Kaupke

    Diese Felsen sind ein wahres Naturwunder, voller Erlebnis.

    2/10/20Reply
    Axel Adler

    Das sieht ja wirklich genial aus!

    2/11/20Reply
     
  • Day380

    Big Wave Rock

    November 11, 2018 in Australia ⋅ ☁️ 19 °C

    Da uns die 700 km hin und zurück zum Big Wave Rock mit dem Auto selbst zu lang waren, hatten wir uns wieder eine Tour gebucht.
    Morgens 08.00 Uhr 🕗 ging die 12,5 Stunden lange Tour los. Wir fuhren und fuhren...., vorbei an Busch-und Graslandschaften, endlosen Steppen, an sonnig gelben Getreidefeldern mit Weizen und Gerste so weit das Auge reichte.....👀👁. In York einem kleinen Städtchen, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, machten wir einen 30 minütigen Beinevertreten-Stopp. 🚶‍♀️🚶‍♂️👣
    Weiter ging die Fahrt die schier endlosen Straßen 🛣entlang. Wieder sahen wir Getreidefelder ohne Ende,...auch westaustralischer Weizengürtel genannt...., Steppe und.....mal was Neues, Schafherden 🐏🐏🐏 und Salzsteppen.....😳...ansonsten nichts, rein gar nichts.....🤔🙄.
    In manchen Gegenden möchte man einfach nicht leben, nicht mal tod über'm Zaun hängen, wie man so sagen pflegt...🤔
    So geht es wohl auch der Stadt Kondinin auf dem Weg, für die sich nicht einmal mehr ein Arzt findet, die Eisenbahnanbindung gekappt wurde und es für die Jugend keine Zukunft gibt....eine Stadt am Aussterben...🤔🤔😔
    http://www.kondinin.wa.gov.au/
    Am kaninchensicheren Zaun, ein 3256 km langer Schutzzaun der 1901 bis 08 erbaute wurde, mitten im Nichts, stoppte unser Busfahrer kurz. Er erzählte uns, dass dieser Zaun gebaut wurde, um vorwiegend Kaninchen daran zu hindern, sich auf dem dortigen Weide- und Ackerland auszubreiten oder Krankheiten einzuschleppen. 🐰🐰🐇
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rabbit-Proof_Fence
    Pünktlich um 11.11 Uhr fuhr der Busfahrer, in Australien auch Coach genannt, an die Seite, um an dem heutigen Gedenktag für alle in Kriegen Gefallenen eine Gedenkminute einzulegen. Dieser Tag wird auch Poppy Day genannt.
    Wir hatten uns schon gewundert, dass wir im Vorfeld in Melbourne und auch Adelaide ganze Flächen mit roten künstlichen Mohnblumen, Poppys, gesehen haben.
    Der rote Klatschmohn steht als Sinnbild für diesen Gedenktag im englischsprachigen Raum.
    https://www.reisebineblog.de/?p=5772
    Die Mohnblume soll an die vom Blut der gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges geröteten Schlachtfelder Flanderns erinnern. Hinzu kam, dass auf den frisch aufgeschütteten Hügeln der Soldatengräber als erstes der Klatschmohn blühte.
    Einerseits ist da die Assoziation mit der roten Farbe des Blutes, zum anderen gibt es den Zusammenhang mit der narkotisierenden Wirkung des Schlafmohns, der als Schmerzmittel für die schwer verwundeten Soldaten eingesetzt wurde. Wir fanden diese schöne Geste der Erinnerung sehr ergreifend.🤔😔
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Remembrance_Poppy
    Weiter fuhren wir bis wir an einem recht speziellen Hundefriedhof hielten,...noch einmal zum Beine vertreten...🚶‍♂️👣🚶‍♀️
    https://www.westernaustralia.com/de/Attraction/Hundefriedhof_von_Corrigin/56b267b3aeeeaaf773cfa7ce#/
    Und dann kamen wir endlich in Hyden und damit beim Big Wave Rock an.
    Was hat die Natur da wieder geschaffen?😳😲😲😲
    Wasser, Wind und Erosion haben aus einer 2,7 Mrd. alten Granitsteinformation eine Welle, eine Riesenwelle, geformt.🌊😲😲😲
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wave_Rock
    Als Touristenattraktion bekannt wurde der Wave Rock erst 1963 durch eine Fotografie eines Amerikaners, die einen Preis gewann und danach im National Geographic publiziert wurde.👍😊
    Eine Stunde hatten wir Zeit alles rundherum von Big Wave Rock zu erkunden...und das taten wir ausgiebig.🚶‍♂️🚶‍♀️👣⛰🏞
    Das war aber noch nicht alles....unsere Tour ging noch zum Hippo's Yawn, einem großen Felsen , der Ähnlichkeit mit einem gähnenden Nilpferd hat.😊
    Bevor, wir uns wieder auf die lange Tour zurück nach Perth begaben, schauten wir uns die Mulkas Cave an. Eine Höhle an deren Wänden und Decke jede Menge Hände zu sehen sind.👋🤚🖐🖐🖐
    http://waverock.com.au/activity/explore-the-humps-and-mulkas-cave
    Wie uns unser Coach erzählte, nahmen die Aboriginis Blut und verschiedene Blüten für die rote und orange Farbe, mischten diese im Mund mit Wasser,hielten die Hand an die Wand und sprühten mit dem Mund rundherum. Heraus kam eine sogenannte Schattenhand, eine Handschablone.🖐🖐🖐 Sie sollen mit 400 Jahren noch recht jung sein und als Signatur für Rechte an einem Bereich genutzt worden sein.
    https://www.australiasgoldenoutback.com/business/attractions/mulkas-cave
    Nach diesem Tag voller Eindrücke waren wir heilfroh diese endlosen Strecken nicht allein gefahren zu sein,...und wir waren sehr beeindruckt davon, was unser Busfahrer bzw. Coach geleistet hat. In über12 Stunden ist er Bus gefahren, hat während der gesamten Fahrt viele Sachen gezeigt und erläutert, hat uns geführt und auch noch das Essen organisiert...Hut ab.
    Read more

    Maria E.

    Wunderschön, faszinierend, was die Natur da wieder geschaffen hat👌🤗🏞️🏔️ Da hat sich die lange Autofahrt gelohnt🚌wenngleich es umgekehrt, kurz fahren🚍&lange an dem schönen Platz verweilen😍🏞️noch toller wär😂🏝️ Interessante Informationen👍da kann ich auch davon lernen🤗Danke! Ich wünsche euch weiterhin eine schöne, spannende Reise😍🏖️🚐🌞👀Liebe Grüße aus dem herbstlich, schönen Osttirol von Maria😀

    11/14/18Reply
    Maria E.

    😍🤩👍⛰️

    11/14/18Reply
    Gertraud M

    Einfach sagenhaft 😍🔆😍! Zum Selbstfahren sicher zu viel an einem Tag, das war eine kluge Entscheidung 👍. Stundenlang einfach durchs Nichts fahren bzw. gefahren werden - das kenn ich so gar nicht, stell ich mir aber auch irgendwie entspannend vor. Danke für die tollen Fotos! Ganz liebe Grüße 😚 🤗 😚 und viele schöne Wege!

    11/14/18Reply
     
  • Day86

    Wave Rock

    February 7, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 36 °C

    Am Morgen fahren wir zum Wave Rock. Auf dem Weg sehen wir, dass es an vielen Stellen brennt. Wir müssen sogar durch Rauch fahren. Die Feuer sind in der Nacht davor durch ein Gewitter entstanden. Heute wissen wir, dass es der letztmögliche Tag war um durch das Gebiet durch zu fahren und an dem Ort wo wir geschlafen haben brennt es mittlerweile und die Straßen sind gesperrt. Trotz allem erreichen wir bei über 40 Grad den Wave Rock und können den 100 Meter langen und 15 m hohen Fels bestaunen. Vor allem seine Form und Farben beeindrucken uns.Read more

  • Day112

    Auf geht's. Das australische Hinterland!

    January 15, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Hyden mit der weltberühmten 🌊 🌊 Welle 🌊🌊. Auf den Bildern sieht's imposanter aus als in echt 😒. Das Motel war unterirdisch und beim Abendessen musste man sich das Steak selber braten. Am nervigsten waren aber die Buschfliegen. Nur gut das wir am nächsten Tag wieder Richtung Küste fahren.Read more

  • Day930

    Wave Rock

    August 28, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 19 °C

    Hier waren wir im schönen Warmen, in Hyden, beim Wave Rock angekommen.
    Was soll man zu dieser Aussieht nur sagen ... spektakulär einfach so mitten im Nirgendwo. Nachdem wir genug Wärme getankt hatten ging es zurück zur Küste mit Zwischenstopp bei der Munglinup Rest Area.Read more

  • Day22

    Los gats 3 Wuche ade Küste entlang

    March 23, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Ich han eh Camping Tour buechet für 3 Wuche wo mer zerst ganz in Süde fahred (Esperance) und den bis ganz in Norde vo WA (Broome).

    Mir sind es chlises Grüppli vo 6 Lüüt gsi vo unterschiedliche Länder, aber hends vo ahfang ah super zeme gha 😊 also simmer los tuckerlet 750 km praktisch alles gradus 😅

    En Stopp hemer gmacht bimne Hundefridhof🐕🐶mega Gänsehut hani becho woni duregloffe bin, het mi sehr berüehrt. Irgendwo im Nirgendwo!

    Next Stopp isch Wave Rock gsi. Es handelt sich um eh 2.7 Milliarde Granit Fels ganz wit ide Pampa use. Sie isch 15 Meter höch und 110 Meter lang. Ganz faszinierend han ich nöd nur Form sondern au s'Material selber gfunde wo sit so langer Zit existiert.

    Nach ca. 6h isch den die schlechti Nachricht cho 😥 und zwar het de Premier Ministor vo Australie Scott Morrison ufgrüeft all Toure per sofort ihzstelle und retour zcho weg dem Coronavirus. All Restaurant, Kinos etc. werdet per sofort gschlosse. Euse Guide het gseit er chan nüm umdreihe mir sege scho z'witt weg vo Perth und er verlüri sin Job eh also bliebet mer eifach 2 Täg am erste Ort und gönd erst den zrugg. Das sind real Aussies 😁🙌

    Die ersti Nacht wills gregnet het und scho eher frisch gsi isch hemer nöd zeltet sondern sind ine Jugendherberg. Natürli wird nur jedes 2 Bett gnutzt susch isch kein Mindestabstand vo 1.5 Meter gwährleistet😅
    Read more

  • Day237

    Ausflug zum Wave Rock

    December 21, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 33 °C

    Heute ging es mit 2 Freundinnen zum Wave Rock. Dieser liegt ca 4 Fahrstunden entfernt von Perth. Es war mal wieder ein sehr warmer Tag heute😄 Auf den Straßen dorthin haben wir auch teilweise die Auswirkungen der Buschfeuer gesehen 😔 Angekommen am Wave Rock haben wir eine kleine Wanderung gemacht und einige Fotos natürlich auch. 15 m hoch, 110 m lang und über 2,7 Mio. Jahre alt soll der Wave Rock sein. Man kommt sich echt klein vor wenn man davor steht 😅 Nach ca einer Stunde ging es wieder zurück nach Perth für 4 Std 😄Hat sich aber trotzdem gelohnt 😀Read more

You might also know this place by the following names:

Hyden Rock