Australia
Kingsford

Here you’ll find travel reports about Kingsford. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Kingsford:

All Top Places in Kingsford

8 travelers at this place:

  • Day13

    Update

    January 27, 2017 in Australia

    Freitag, den 27. Januar 2017

    Eine Woche ist vergangen, wir haben viel gemacht, aber gefühlt blieben wir erfolglos. Am Dienstag mussten wir das Hotel wechseln. Jedem Backpacker würde ich erzählen, nehmt nur die Hälfte mit und keinen sinnlosen Sachen! Schon alleine die 10 min Fußweg zum anderen Hotel haben wirklich gereicht, grausam! ;)
    Im Hotel und im noch unfertigem Zimmer angekommen, waren wir etwas enttäuscht. Langsam, aber sicher, mussten wir unseren Standard ja herunterfahren ;) Es war lange nicht so sauber, das Zimmer sehr klein und dann einen Gemeinschaftsraum. Der Gemeinschaftskühlschrank war auch schon voll. Auf der ersten Etage gibt es einen TV Room und eine Küche für alle, die sau dreckig ist und jegliche Utensilien fehlen. Aber man sucht sich eben alles zusammen und zur Not wird eben im Topf der Salat angemacht ;)

    Da wir nach einer Woche von jeglichen Online - Bewerbungen keine Rückmeldung bekamen, beschlossen wir ein paar Arbeitsvermittlungen persönlich aufzusuchen, auch ohne Erfolg. Bei der einen gab es momentan keine Jobs , bei der anderen nur welche auf Abruf, der dann z.B. ein paar Stunden pro Woche ist. Meine 'Assistance in Nursing Agency' haben wir unter der angegebenen Adresse gar nicht gefunden, vermutlich ist es nur eine Post - Adresse.
    Danny hatte noch seine WhiteCard (Nachweis für Arbeitssicherheit) beantragt, weil es für viele Berufe notwendig ist. Da muss man 106 Fragen beantworten, aber bei einem falschen Kreuzchen kam "Bitte überdenken sie diese Antwort". Es ist also nur Geldabschneiderei. Vor einer befugten Person musste er ein Formular und die Kopie des Ausweises beglaubigen lassen, dann einscannen, zurückschicken und die angegebene Nummer anrufen, um dann zwei ausgepickte Fragen zu beantworten.

    Wer denkt, die Arbeitssuche hier ist einfach, liegt falsch!
    Ich habe mich auf gut Glück einfach mal als Aupair beworben- und tatsächlich, ich wurde genommen! Zwar nicht ganz als Aupair sondern als Nurse-Aid Helper und gleichzeitig Aupair. Das heißt, ich versorge hauptsächlich die schwer erkrankte Mutter, bin aber auch mal für die drei Kinder zuständig (5/6/9). Leider war die beste Variante die 30 h/ Woche mit Übernachtung und Verpflegung, ansonsten hätte ich nur gelegentlich gearbeitet und weit aus weniger verdient. Die Familie wohnt 40 min vom Zentrum entfernt und vom momentanen Hotel, 1,5 Stunden.
    Wir haben sie auch schon besucht. Sie ist sehr nett und hat uns auch gleich den Australian Real Bush gezeigt, bei dem es einen Weg zum Strand mit angeblichen Haien drin, führt. (Es haben trotzdem ein paar verrückte, vermutlich Touristen, gebadet)
    Ab nächster Woche geht's dann los... ;)

    PS: Das beste am Hotel ist der tolle Ausblick vom Balkon auf die Pferderennbahn, bei der öfters mal trainiert wird. Außerdem funktioniert das WLAN auch super hier :D
    Read more

  • Day3

    The Blenheim Randwick Hotel

    January 17, 2017 in Australia

    Dienstag, den 17. Januar 2017

    Endlich sind wir am ersten Ziel angekommen. Da wir uns schlecht vorbereitet hatten, mussten wir uns erst einmal durchfragen nach dem besten Weg zu unserem Hotel. Am Bahnhof sahen wir wohl so ratlos aus, dass uns gleich jemand angesprochen hat und uns netterweiße übers Internet alles rausgesucht hatte. Wir mussten mit dem Bus weiter fahren. Die Fahrt hat bestimmt 16 Euro gekostet, obwohl es nicht weit war.
    In unser Hotel konnten wir noch nicht einchecken, da es erst 10 Uhr war. Wir haben uns die Gegend angeschaut und sind erst einmal frühstücken gegangen. Auch die Bedienung war super nett und hat uns bei der Auswahl geholfen :)

    Im Hotel zurück, bekamen wir unser Zimmer. Leider war es ohne Küche, da eine Doppelbuchung stattfand und unser Appartement belegt war. Sehr komisch, aber wir bekommen dafür die erste Nacht umsonst. ;)
    Das erste, was wir machten war ein Mittagschlaf, auch wenn wir danach noch viel müder waren.
    Danach ging es den weiten Weg zum Strand, bergab. Die vielen Blumen und das tolle Vogel gezwitscher. Wunderschön! Überall sind nette Cafés und Restaurants.
    Der Wellengang war hoch, dabei wirbelte es viel Sand und Algen auf. Das Wasser war sehr kalt. Ich bin richtig erschrocken! :D Danny war natürlich trotzdem sofort im Wasser ;)
    Wir konnten das alles nicht ganz so genießen, da bei jeder ruhigen Minute uns die Augen zufielen.
    Abends sind wir dann noch teuer einkaufen gegangen und haben bei leichtem Regen schön auf der Terrasse gegessen.
    Eigentlich wollten wir noch ein paar organisatorische Dinge erledigen, aber wir sind sofort eingeschlafen.
    PS: Wir haben mal nach Spinnen Ausschau gehalten und siehe da, wer suchet der findet! ;)
    Auf dem letzten Bild könnt ihr das Ampelmännchen suchen :D
    Read more

  • Day5

    Das Apartment

    January 19, 2017 in Australia

    Mittwoch, den 18. Januar 2017

    Hier noch ein paar Bilder unseres Apartments...
    Heute war unser Tag unspektakulär. Wir haben uns eine Australische Handykarte besorgt, ein Konto eröffnet und die Steuernummer beantragt. Abends sind wir noch eine Runde spazieren gegangen. Da der Park ziemlich weit weg war, haben wir es nicht geschafft, diesen zu erkunden.

  • Day13

    Sports day with fam

    April 10, 2016 in Australia

    In the morning we went to Coogee beach to watch Judite do a 1 km swim. Doesnt sound like much but in the ocean it certainly was a feat. We stuck around to watch her best friend's Brendon and Janine do theor 2.4km swim. Crazy!

    Then we head to Vasco's AFL game. He did well, cool to see him play after seeing a professional game the night before.

    Then it was off to snorkel at Clovelly. So nice to check out the fish without remembering to breath or worrying about your emergency procedures 12m below the surface. Water is quite a bit colder here though.

    Then it was off to watch Zidan play soccer. 2 goals and assist by her!

    Phew. Day in the life...

    Late afternoon Brendon and Janine came over for a bbq. Excellent steak, boerwors anf some great salads. Oh and some sparkling wine to celebrate Judite's accomplishment swimming her first 1k swim!
    Read more

  • Day9

    Reise nach Perth

    October 19, 2017 in Australia

    Da ich gestern Abend schon einchecken konnte, hab ich mir heute morgen gaaaanz viel Zeit gelassen.
    Auf dem Weg zum Flughafen bin ich nochmal bei Woolworths vorbei und hab mir ein paar Tüten geschnappt, um meinen Rucksack später am Flughafen damit zu verpacken.
    Am Domestic Airport angekommen, hab ich alles fertig gemacht für den Flug. Meinen großen Rucksack mit Tüten und meiner zerrissenen Hose verpackt und meinen Boarding Pass ausdrucken lassen. Bei der Gepäckabgabe erwartete mich dann eine böse Überraschung. Zum ersten Mal wurde mein Handgepäck gewogen.. Von Deutschland nach Australien waren 8kg Handgepäck zugelassen .. innerhalb Australiens sind aber nur 7kg erlaubt. Also stelle ich meinen Rucksack auf die Wage und sehe .. 12kg! ups.. Die Frau am Schalter meinte dann, dass ich meinen Laptop und meine Kamera in der Hand halten soll und dann geht das alles klar. Also gesagt, getan. Ich bin durch gekommen!
    Am Gate wartete ich dann ca. 2 Stunden bis ich ins Flugzeug konnte.
    Der Flieger war kaum voll und so hatte ich das Glück, dass ich keine nervigen Sitznachbarn hatte. Ich konnte mich während der 5 Stunden Flug also schön ausbreiten. Irgendwann lag ich sehr kompliziert über zwei Sitze und hab mir dabei eine blaue Schulter geholt .. typisch.
    In Perth angekommen machte ich mich auf die Suche nach meiner Busverbindung zum Hotel. An der Haltestelle sagte mir die Busfahrerin aber, dass ich einen anderen Bus nehmen kann und so müsste ich dann nicht nochmal umsteigen. Also machte ich mich auf die Suche nach dem Bus 40. Da ich den nirgends finden konnte, hab ich irgendwann jemanden vom Flughafenpersonal gefragt. Dieser sagte mir aber, dass es nur eine Buslinie gibt die vom Flughafen weg fährt, 380. Also wartete ich auf den nächsten 380 Bus. Meinen großen Rucksack hab ich dabei nie ausgezogen ,, den hätte ich ja nie wieder aufbekommen ..
    Irgendwo in Perth wurde ich dann vom ersten Bus raus geworfen .. keine Ahnung wo der nächste kam? Ich bin dann einfach mal in irgendeine Richtung gelaufen und habe mich an die nächste Bushaltestelle gestellt. Sehr verwirrend war auch,dass man dem Bus, wie bei einem Taxi, zuwinken muss damit er anhält. Im zweiten Bus sprach mich ein Mann an, der mich gefragt hat wo ich hin will und ist dann sogar mit mir ausgestiegen, um mir den Weg zu zeigen.
    Nach 2 Stunden Wegsuche kam ich dann endlich an meinem Hotel an, dass meine Gastfamilie für mich gebucht hatte. Es fühlte sich echt komisch an.. so alleine in einem Zimmer, wenn man sich die Woche vorher immer eins geteilt hat.
    Völlig aufgelöst ließ ich mich in mein Bett fallen und suchte den Kontakt nach Hause. Nach einem 2-stündigen Skypegespräch bin ich dann auch einfach ins Bett.
    Was ein Höllentag!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kingsford

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now