Austria
Zwentendorf an der Donau

Here you’ll find travel reports about Zwentendorf an der Donau. Discover travel destinations in Austria of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day17

    Schleuse

    October 4 in Austria ⋅ ⛅ 4 °C

    Pünktlich zum Frühaufsteherkaffee weckt uns heute morgen die Einfahrt in die Schleuse (ich vermute die Schleuse Altenwörth, die Unterlagen sind aber schon im Koffer). Hier beginnt die Fahrt durch die Wachau, was sich durch die ersten malerisch gelegenen Klöster abzeichnet. Der Morgendunst steigt malerisch über der Donau auf.Read more

  • Day24

    Durch Melk und Krems

    July 31 in Austria ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute war ein Bilderbuchtag zum Radln, mit dramatischem Gewitter.
    Auf dem Zeltplatz konnte ich ausschlafen bis 9. Dann habe ich gemütlich abgebaut und gefrühstückt. Das nette holländische Paar vom Zelt nebenan, mit denen ich am Abend nett geplaudert hatte, verabschiedete sich auf den Weg. Eine Stunde später startete ich auch mit sonnengetrockneter Ausrüstung.
    Und dann Vollgas. Die Beine waren wieder frisch. Familien mit Kindern; Klingel und links dran vorbei geschossen. Seniorengruppe auf Pedelecs; Klingel und links dran vorbei geschossen. Vater mit Sohn, junges Pärchen, immer flott dran vorbei. Nach anderthalb Stunden war ich in Melk. Die Weltkulturerbe-Stadt lockte unzählige Donaudampfer und Fahrradtouristen an. Amerikaner und Franzosen hörte ich am meisten raus. In einem Café gabs erstmal ein Radler zum abkühlen und dann eine Melange (Kaffee mit Milchschaum) und ein Stück Apfelstrudel, köstlich.
    Zurück auf dem Donauradweg ging es wieder sportlich vorwärts. Hinter Melk fing die Wachau an, das Wein- und Obstanbaugebiet. Links und rechts Felswände oder Weinberge, und im Tal fahre ich durch Weinstöcke und Obstwiesen. Richtig schön. Heute Abend trinke ich ein, zwei Achtel lokalen Weißwein, beschließe ich.
    Dann ging es über die Brücke nach Krems. Durch die Altstadtmeile muss ich das Rad schieben. Es sieht nett aus, aber ich will weiter. Hinter Krems kam erstmal eine Umleitung durchs Industriegebiet. Zurück an der Donau wurde ich zu einem Wettrennen herausgefordert. Von rechts-hinten rückten dunkle Gewitterwolken bedrohlich näher. Eine knappe Stunde konnte ich mich vor dem Regenfeld halten. Vollgas bei leichtem Niesel. Dann tauchte rechts eine Hüttenwirtschaft auf( direkt neben dem Aromkraftwerk Zwentendorf). Ich hatte gerade Gulasch und mein Achtel Wein bestellt, da schüttete es, wie aus Eimern. Beim dritten Achtel war das schlimmste vorbei.
    Der Weg zum Zeltplatz war schön kurz. Die Dusche habe ich mir heute wieder verdient nach 95km Vollgas.
    Read more

  • Day354

    Rain, Ants, Flies, Rain, Castles....

    May 24, 2017 in Austria ⋅ ⛅ 15 °C

    Today we slept through our alarm, the sound of rain lulling us back to sleep (subconsciously not wanting to face the reality of packing up a wet tent!)

    Our next surprise was our new housemates, a whole troop of ants had sought refuge in our front porch. Poor little soggy ants. Thankfully they hadn't helped themselves to our breakfast so we peacefully evicted them.

    The rain then played some more games with us. We managed to get some of the tent dry and ready to be packed when the next deluge of rain fell. Rain jackets on, we got on with it anyway, helpfully ticked to death by flies as we tried to pack.

    The next decision of the day - sweating in a rain jacket or getting wet and hoping to dry out!😅

    The Danube cycleway continued as before with its sweeping curved valleys, castles on the hilltops and friendly community of biker-pilgrims. Today with the added bonus of cycling through a vineyard and a poppyfield.

    We decided to camp in Zwetschendorf which has a very amenable community- owned campsite (cheaper prices than many of the big campsites) and just 3 x pods of cycle tourists here including us.
    Read more

  • Day3

    Schleuse Altenwerth

    September 20 in Austria ⋅ ⛅ 4 °C

    Pünktlich zum Sonnenaufgang über der Donau erreicht der Hase das Sonnendeck. Einen ersten und zweiten Kaffee später erreicht die Anesha die Schleuse Altenwerth. Ein magischer Moment, als sich das Tor ins Licht öffnet. Dann stürzen wir uns in die Schlacht am Frühstücksbüffet, und uns wird klar, warum es nur serviertes Abendessen gibt 😉. Heute wartet Wien auf uns, und wir freuen uns schon.Read more

You might also know this place by the following names:

Zwentendorf an der Donau, ZDD

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now