Bahamas
Exuma District

Here you’ll find travel reports about Exuma District. Discover travel destinations on the Bahamas of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day3

    Tag der Entspannung

    May 18 on the Bahamas

    Hallo, heute haben wir nichts gemacht. Haben uns den ganzen Tag auf die faule Haut gelegt.
    Sind dann etwas bummeln gewesen. Haben Kleinigkeiten gekauft, was zu trinken, ein paar Kekse und dann haben wir noch Brot gekauft, etwas Wurst, Marmelade, Messer 😅
    Dieses essen gehen oder essen holen jeden Tag, nervt auf Dauer, so schön es auch sein mag. Für ein kleines Abendessen hat es uns gereicht 😅

  • Day4

    Hallo ihr lieben, heute lief das selbe wie Gesten ab.
    Wir haben nichts gemacht außer schön am Steg gelegen. Das Meer beobachtet und Buch gelesen und zwischendurch mal eingenickt.
    Eben waren wir Abendessen und irgendwie sind wir nicht richtig satt geworden 😅 könnte an den kleinen Portionen liegen. Naja da dachten wir, gibt es halt eben noch ein Nachtisch. Ich haben ein Stück Regenbogenkuchen bestellt und der Viktor Tiramisu. Mein Stückchen Kuchen war grösser als unsere beiden Hauptspeisen.Read more

  • Day0

    Endlich da

    May 15 on the Bahamas

    Hallo ihr lieben, heute sind wir nach einer langen Reise auf den Bahamas abgekommen. Wir sind hier in George Town. Ich kann heute noch nicht viel schreiben da wir nichts gesehen haben 😅 es hat den ganzen Tag geregnet.. den ganzen Tag... bzw hat es Gewitter und ein Blitz nach dem anderen gab es auch. Ich dachte die Welt geht unter. So ein Gewitter hab ich noch nicht miterlebt ⛈🌊💨😅
    Dabei sah es so vielversprechend aus nach unserer Ankunft. Trotz des schlechten Wetters ist es hier sehr warm.
    Um es positiv zu sehen, wir haben uns richtig ausgeruht nach der langen anstrengenden Reise hier her.
    Unser Hotel sieht wirklich ganz schnuckelig aus und ist direkt am Meer ❤️ es ist das Peace & Plenty Hotel, wer google befragen mag.
    Drückt uns die Daumen das morgen die Sonne scheint.
    Read more

  • Day1

    Lazy Day

    May 16 on the Bahamas

    Hallöchen, nunja heute kann ich auch nicht mehr schreiben, haben heute nichts gemacht.
    Aber hey, dass war schön.. am Balkon sitzen und auf das weite Meer schauen ❤️
    Das Wetter ist bisher leider nicht so schön gewesen aber wir hoffen das Beste.
    Morgen machen wir einen Tagesausflug und sind schon ganz gespannt. Vorhin waren wir kurz bei der Bank und haben etwas Bargeld abgehoben und es gibt Bahamische Dollar, sind das selbe wert wie die Amerikanischen, sehen nur anders aus.
    In einem Food market waren wir auch, haben teure Kekse gekauft. Man das ist aber auch teilweise echt teuer hier. Der Laden sah nicht so einladend aus aber das darf man natürlich nicht mit Deutschland vergleichen.
    Ach ja wir haben ein großes Zimmer und 2 Betten sind noch frei, falls jemand noch nachkommen möchte 😊
    Wir lesen uns morgen 😘
    Read more

  • Day2

    Inselhopping auf den Bahamas

    May 17 on the Bahamas

    Hallo ihr Lieben, also euer Daumen drücken damit wir gutes Wetter bekommen hat sich gelohnt 👍🏼 wir hatten heute den ganzen Tag so herrlichen Sonnenschein, nur ein paar Minuten hatte es geregnet aber in diesen Minuten waren wir durchgeweicht bis auf die Knochen 😅
    Wir waren heute mit dem Boot unterwegs und haben uns einige Inseln angeschaut. Die Tour ging den ganzen Tag, dementsprechend haben wir auch viel gesehen. Ich Fass kurz zusammen. Wir haben die berühmten Schweine gefüttert und gestreichelt. Die Insel sieht natürlich nicht so paradiesisch aus wie in einigen Prospekten aber schwimmende Schweine sieht man ja sonst auch nicht so oft. Am besten schön viel Brot oder andere Leckereien dabei haben dann sind sie glücklich. Danach waren wir mit den Haien schwimmen. Ich Angsthase hab mich nicht so wirklich getraut. Der Viktor war da schon mutiger er hat sich richtig ins Getümmel gestürzt. Bisschen Schnorcheln in einer Grotte stand noch auf dem Plan, kleine Fischchen sehen, es waren wohl einfach zu viele Leute. Wir waren mit einer großen Gruppe von bestimmt 30 Leuten unterwegs. Das ist dann teilweise schon recht turbulent zugegangen. Nach Muscheln wurde getaucht und aus diesen wurde dann leckerer Salat gemacht. Ganz frische Muscheln 👍🏼 hat sehr gut geschmeckt. Auf der Reptilen Insel waren wir noch und haben die kleinen mit Salat gefüttert. Dort ist mir ein kleiner sehr ans Herz gewachsen ❤️ zwischendurch waren wir Mittagessen und nun total K.O im Hotelzimmer. Es war wirklich eine tolle Tour.Read more

  • Day6

    Koffer packen :(

    May 21 on the Bahamas

    Hallo, heute ist unser letzter Tag hier gewesen. Morgen Nachmittag geht unser Flug zurück, erst nach Miami und von dort dann nach FFM.
    Eben hab ich noch schnell ein paar Mücken erledigt und gleich gehts ins Bett damit wir morgen fit sind.
    Heute haben wir uns erholt. Saßen am Balkon oder am Pool und haben die letzten Stunden Genossen. Bevor es ans verhasste Koffer packen ging. Aber das haben wir nun auch geschafft. Also wir sehen uns zuhause.Read more

  • Day5

    Das Leben genießen

    May 20 on the Bahamas

    Hallöchen, heute haben wir ein kleinen Ausflug gemacht zur Nachbarsinsel, Stoking Island. Dort ist ein super schöner Strand, mit so feinem Sand dass man glaubt man läuft auf Puderzucker. Mit einem Wassertaxi sind wir rübergefahren, die Anlegestelle ist nur 2 Minuten zu Fuß von unserem Hotel. Hin und zurück kostet pro Person $15 und das letzte Taxi geht um 17 Uhr zurück. Knallharte Sonne gabs dort, eingekremt und die meiste Zeit im Schatten gelegen und trotzdem sind wir rot wie die Krebse. Das Wasser bzw. der atlantische Ozean war so herrlich erfrischend, ich wollte da gar nicht mehr raus. Man konnte auch weit reinlaufen also keine Gefahr für mich 😅
    Das Wasser ist hier so wunderschön Türkis, man kann hier alle Türkis/Blau Töne im Meer wiederfinden ❤️
    Es war wirklich schön erholsam. Als wir wieder zurück waren haben wir noch einen Cocktail getrunken und dann etwas zu Abend gegessen.
    Ich hab dann ein Bad genommen bis meine Finger ganz schrumpelig waren. Den feinen Sand werden wir wohl noch die nächsten Tage mit uns rum tragen, der hängt in jeder Pore 😅
    Read more

  • Day4

    Nach einem ersten Morgen-Run in diesem Jahr in South Beach ließ ich Miami auch schon hinter mir. Weiter gings mit American Airlines nach George Town auf Great Exuma, einer der zahlreichen Inseln der Bahamas. In Miami war das Wetter mittlerweile echt bescheiden, umso mehr war ich happy nach nur einer Stunde Flug wieder im richtig Warmen zu landen. Der Flughafen ist echt niedlich und die Koffer werden durch ein kleines Fenster noch per Hand bereitgestellt :).... Exuma selbst ist traumhaft schön. Ich meine man hat schon ein tolles Bild im Kopf, wenn man an die Bahamas denkt, aber es ist noch mal schöner. Ich habe noch nie so blaues Wasser gesehen (nicht mal auf Yucatan) und auch sonst wirkt alles super easy relaxed und die Leute sind sehr sehr nett.

    Eine kurze Taxi Fahrt nach der Immigration, freute ich mich auf mein kleines Appartement in Regatta Point, direkt hinter dem kleinen Hafen von George Town. Nancy, eine ältere super nette Dame, empfing mich sehr herzlich und meinte, dass sie mir mal ein anderes Appartement geben würde was ein wenig schöner ist. Und da hat sie eher noch untertrieben! Das Appartement ist größer als meine Wohnung daheim und hat drei Terrassen-2 davon direkt zum Wasser. Einfach traumhaft!!! Ich bin dann direkt zum Supermarkt, hab bissl was eingekauft, gekocht und den gesamten Nachmittag und Abend auf "meiner" neuen Terrasse verbracht (@Peggy: das erste Buch ist schon ausgelesen ;)).

    Leider zog schon bald ein kleiner Sturm auf, also ab ins Bett denn morgen sollte es auch in aller Frühe mit dem Boot zum Pig Beach und zum Schnorcheln raus gehen....
    Read more

  • Day5

    Beach Heaven

    January 4 on the Bahamas

    Eine stürmische Nacht, aber ich hab' trotzdem herrlich geschlafen im 2x2m Bett. Um 6.30Uhr klingelte der Wecker (naja, ich war eh schon seit einer Stunde Letlag-bedingt wach 😁), heute sollte es mit dem Speed Boot auf die Cays, zum Schnorcheln und zum Pig Beach und vielen anderen Tieren gehen. Die Vorstellung, dass da Hausschweine einfach den ganzen Tag am Strand chillen, sich den Sonne auf den dicken Bauch scheinen lassen und sogar gelernt haben zu schwimmen, wollte ich mir nicht entgehen lassen (bzw. war das einer der Gründe nach Exuma/ GT zu kommen).
    Nach einem ausgiebigen Frühstück auf meiner Terrasse kam auch pünktlich das Pick Up Taxi. Ich wunderte mich, dass es überhaupt los ging, da es echt immer noch sehr stürmisch war. Ich hab mir zur Not mal eine Reisetablette eingepackt und das Beste gehofft... Auf halber Strecke zum Bootsteg bekam der Fahrer dann auch den Anruf, dass ein Thunderstorm aufzieht und die Tour wurde gecancelt bzw auf den nächsten Tag verschoben. Also ging es zurück ins Hotel und ich habe mir es erstmal auf der Sonnenliege bequem gemacht. Vom Fahrer bekam ich den Tipp, dass direkt am kleinen Hafen vor meiner Unterkunft ein Wassertaxi zu verschiedenen Inseln und Stränden übersetzt. Für 15Dollar Roundtour ließ ich mich vom Taxi an den Chat'n'Chill Beach fahren - gegenüber vom Regatta Point.
    Das Chat'n'Chill ist eine super chillige Strandbar mit Sportmöglichkeiten, einem Chonch-Stand (eine Art Muschelsalat, das ist hier DIE Spezialität), DJ, einer Bar und natürlich Strand (soweit das Auge reicht)...
    Hier ließ es sich sehr gut ein paar Stunden aushalten und über einen kleinen Pfad (teilweise durchs Wasser) hab ich auch die andere Seite der Insel erkunden können, auf der es zum offenen Ozean und dem Stocking Island Beach ging, ein menschenleerer Strand, mit tollen Surfwellen und Zuckersand.
    WLAN ist auf der Insel leider (oder vielleicht auch mal zum Glück) noch nicht so gut verbreitet. Am Nachmittag habe ich aber eine kleine Bar gefunden, in der man kostenlos neben dem Bier Internet nutzen kann.... somit auch für euch ein Update;)
    Read more

  • Day7

    In Love with GT...

    January 6 on the Bahamas

    ...und damit meine ich nicht den Drink, auch wenn ich den auch gerne mag ;), sondern George Town auf Great Exuma und Regatta Point www.regattapointbahamas.com. Ein unglaublich schöner, relaxter und "peaceful place" mit traumhaften Stränden, blau-blauem Meer, toller Tierwelt und super lieben Menschen. Unbedingt herkommen und das nicht nur wegen dem Pig Beach, sondern wegem allem Drumherum und am besten ein paar Tage mehr einplanen auf Gesamt Exuma (es gibt viel zu entdecken, denn Exuma besteht aus rund 360 Inseln), denn einen besseren Ort zum Abschalten gibt es nicht.

    Leider wollte das Sonnen-Wetter am letzten Tag in GT nicht so recht mitspielen. Es war den ganzen Tag grau und stürmisch. So blieb mehr Zeit noch mal ein wenig den Ort zu entdecken und die letzten Stunden in Regatta Point zu relaxen...

    Abends ging es dann nach Nassau, der Hauptstadt der Bahamas auf der Insel New Providence.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Exuma District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now