Belgium
De Panne

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

12 travelers at this place

  • Day12

    Rumänische Spitzenfahrer

    September 18, 2019 in Belgium ⋅ ⛅ 12 °C

    Blockieren die Straße und fahren nicht weiter

  • Day5

    Kinder , Chablis + Weltwunder

    October 5, 2019 in Belgium ⋅ ⛅ 11 °C

    Meine Suche nach einer Unterkunft endete bei einem jungen Holländer, der sich vor einigen Jahren ein kleines Reihenmittelhaus kaufte, dieses zwar komplett unfachmännisch aber liebevoll renovierte und seitdem das Schlafzimmer und die beiden kleinen Kinderzimmer jeweils separat vermietet. So teilte ich mir das Bad und den Rest des Hauses mit einer jungen Familie mit zwei kleinen Kindern, die ebenfalls im Urlaub waren und im dünnwandigen Nebenzimmer schliefen.
    Als morgens um 5 Uhr die Eltern leise, aber erfolglos den Kindern klarzumachen versuchten, dass es für den Strand noch zu früh sei, standen meine liebevollen Gefühle für Kinder in einem seltsam anmutenden Widerspruch zu meinen erfolglosen Bemühungen, noch einmal einzuschlafen. Kinderliebe und Mordgedanken befanden sich im permanenten Wechsel.
    Im Ergebnis führte es zu einer verfrühten Flucht meinerseits.

    Wo gibt‘s in einem Mini-Ort namens „Kortgene“ um 6 Uhr Kaffee? Ich fuhr los und dachte dabei, dass es auch schön sei, wenn die Kinder ausgezogen sind und Ruhe herrsche.

    Ich fuhr vorbei an Apfelplantagen, durch kleine, noch schlafende Ortschaften und erreichte mein erstes Ziel, den „Delta Park Neeltje Janz“ um 7 Uhr, wohl wissend, dass dieser erst um 10 Uhr öffnet.
    Umgeschaut und „Proef Zeeland“ entdeckt: Ein Fisch-Schnellrestaurant wie ich es niemals vermutet hätte: Edel, appetitanregend dekoriert und das Wichtigste: Geöffnet! Zum Frühstück hatte ich „Gerookte visschotel“. Das dazu besser passende Glas „Chablis“ verkniff ich mir ob der Uhrzeit und nahm einen Pott Kaffee.
    Dann schaute ich aufs Meer startete das Hörbuch und lauschte, wie sich Michelle Obama im weißen Haus einlebte.....

    Das „Delta Wehr“ gilt als einzigartig in der Welt. Ich besuchte die Ausstellung und lernte: Nach der schlimmen Sturmflut 1953 wurde beschlossen, es zu bauen. 30 Jahre später war es fertig und schützt heute mit 63 Pfeilern und hydraulischen Stahlwänden ganz Holland. Seitdem war es bereits 21x im Einsatz!

    Als ich die 3 km Strecke befuhr, flößte es mir einen Riesenrespekt vor den holländischen Ingenieuren ein. Wieso gelten die Pyramiden als Weltwunder, während solche Bauwerke als selbstverständlich hingenommen werden? Was ist ein Weltwunder heute?

    Die Landschaft nehme ich auf der „kurvenreichen Route“ wahr, werfe mich von einer Schräglage in die andere, auf dem Weg durch Belgien nach Frankreich und wärmende Sonnenstrahlen kitzeln mein Gesicht...

    Erkenntnis des Tages:

    Das Leben ist wie eine Zugfahrt: Menschen steigen ein und begleiten Dich eine Weile und steigen dann wieder aus. Weniger die Traurigkeit über die Trennung als vielmehr die Freude über die gemeinsame Zeit sollte im Vordergrund der Erinnerungen stehen.
    Read more

  • Day3

    Dorferkundungen zum Abschluss

    March 1, 2019 in Belgium ⋅ ⛅ 8 °C

    An unserem letzten Tag in Belgien wollten wir uns noch zwei kleine Städte bzw. Dörfer anschauen, die beide nur etwa 10 Minuten von uns entfernt waren.
    Wir starteten seeehr entspannt in den Tag und fuhren erst nach dem Mittagessen los.
    Zuerst ging es nach De Panne, einem Touristenort am Wasser. Wir statteten dem Meer nochmal einen Besuch ab und kauften ein wenig ein. Dann ging es weiter nach Venur... Verneu? Oder doch Veurne? Naja, diesen Ort mit V eben.

    Abgesehen vom wirklich schönen alten Ortskern waren wir jedoch nicht beeindruckt. Eine SUV reihte sich an den anderen und überall teure Restaurants und Hotels. Und den Eingang zur Kirche fanden wir auch nicht! Leicht frustriert machten wir uns wieder auf den Heimweg.

    Wir steuerten noch eine Tankstelle an, damit wir für die Heimreise gut vorbereitet waren. Das Tanken erwies sich jedoch als komplizierter als erwartet, denn aus der Zapfsäule kam kein Diesel... Zuerst musste mit der Kreditkarte die Zapfsäule aktiviert werden, bevor wir tanken konnten. Seltsam, aber naja. Der Tank ist nun voll und morgen geht es wieder zurück nach Deutschland, zu den normalen Tankstellen. Den letzten Abend in Belgien verbringen wir entspannt vor dem Fernseher und mit leckerem Essen von meiner Oma.
    Read more

  • Day1

    De westhoek

    August 11, 2017 in Belgium ⋅ ⛅ 20 °C

    De duinen van de Westhoek. Net op de grens tussen België en Frankrijk, hopelijk blijft het weer de hele reis zoals vandaag!
    We hebben ruim de tijd om naar het strand te wandelen 2km heen! Even genieten van het weer en de rust en dan terug naar ons rijdend huis.

You might also know this place by the following names:

De Panne, Де Пане, دو پن, デ・パンネ, Де-Панне, 德帕内

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now