Botswana
Khwai

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day11

    From one terrain to another

    July 3, 2017 in Botswana ⋅ ☀️ 30 °C

    After another delicious chocolate muffin for breakfast (for me anyway), we went out on a truncated game drive. 7:30 to 10:15 we searched for new species and cats, but luck was not on our side this morning. We saw, the now typical, zebra, impala and elephants with some more warthogs and dwarf mongoose for good measure. We said goodbye to Sello. (tip: $20/person/day is standard for the guide. We gave $10/person/day for rest of staff).
    By 10:40 we were on the 12 seater plane, headed for Eagle Island, another Belmond resort in the Kalahari desert of Botswana.
    Eagle Island Lodge is in the center of the Okavango Delta where the mighty Okavango River drains into the Kalahari. The Lodge was recently remodeled and is stunning! Our tent has a plunge pool (the water is too cold for me though), an indoor and outdoor shower, real windows and a view to rival any! The channels of water up to our deck are an easy path for any hippo, and there is evidence of elephant throughout the lodge grounds. While relaxing on our deck, I heard bleating and found a baby bush buck right next to our tent.
    We went on a sunset barge trip with our guide, Onx. He is actually the Belmond environmental manager and is in charge of all the safaris and guides for the 3 Belmond camps. He was mom and dad's guide 3.5 years ago when they were here and loved him. Mom requested he guide us which he agreed to do, even though he doesn't guide anymore.
    We saw a few elephant and hippo. It's unbelievable how fast hippos can move in the water! The sunset was beautiful.
    Now dinner at the lodge and then our escort back to the tent to relax before a full day tomorrow. 😊
    Read more

  • Day17

    Khwai North Gate Camp

    September 1, 2018 in Botswana ⋅ ☀️ 32 °C

    Wunderschön am Khwai River gelegen irgendwo im nirgendwo. Die Anfahrt ging über 100 km sehr schauklige Tiefsandpisten. Mit 4 1/2 h Fahrt weniger als wir dachten.
    Direkt im Fluss, 50 m vom Camp, liegen die Flusspferde und werden uns heute Nacht mit ihren Grunzgeräuschen beglücken.
    Der heutige Game Drive am Khwai River entlang bescherte uns tolle Bilder von Flusspferden aus nächster Nähe einschliesslich eines Revierkampfes zwischen 2 Bullen. Während wir die Hippos beobachten schleichen sich in unserem Rücken 5 riesige Elefanten an und gesellen sich zum Wasser fassen zu den Hippos. Wir sind umzingelt, stehen aber inmitten einer total friedlichen Situation.Read more

  • Day15

    20.06.19

    June 20, 2019 in Botswana ⋅ ☀️ 21 °C

    Wir feiern unseren 33. Hochzeitstag mitten im afrikanischen Busch . Das macht man schließlich nicht jedes Jahr.
    Auch heute fahren wir wieder etliche Kilometer durch den Park, beobachten jede Menge Tiere und sind genauso tief beeindruckt wie am ersten Tag.
    In unserem Camp gibt es nur eiskaltes Wasser in den Duschen. Aber eigentlich ist das, was wir vorfinden , schon mehr als wir vorher erwartet hatten. Es gab nämlich nur die Information, dass hier weder Duschen noch Toiletten seien. So waren wir auf den worst case vorbereitet.
    Unter die eiskalte Dusche zu steigen kostet mächtig Überwindung, aber in der heißen Sonne ist man schnell wieder aufgewärmt.
    Horden von Affen - sowohl Blauäffchen ( they have blue eggs) als auch Poviane ( so nennt man hier die Paviane ) - versuchen unermüdlich, irgendetwas Essbares bei uns abzustauben. Doch im Gegensatz zu früheren Afrikabesuchen gelingt es uns diesmal, unser gesamtes Hab und Gut zu schützen.
    Aber dafür schaffen es die Pfefferfresser bis zum dritten Tag, die Scheibenwischer von allen unseren Autos aufzufressen. Mit so einer Dreistigkeit hat niemand gerechnet.
    Zwei junge Portugiesen bitten uns darum , mit auf unserem Platz campen zu können. Sie haben noch keinerlei Campingerfahrung und entsprechend Angst, sich irgendwo alleine hinzustellen.
    Sie erzählen uns später, dass sie in der Früh durch ein Plätschern auf ihrem Zelt wach geworden seien und gedacht haben es würde regnen. Dabei hatte nur ein großer Affe seine wohl gut gefüllte Blase über ihrem Zelt entleert. That' s Africa!
    Die unendliche Weite dieses Landes ist selbst auf dem Campground zu fühlen. Das Areal , das uns gehört, ist fast so groß wie ein kompletter Campingplatz in Deutschland .
    Hier kennt man es nicht, wie die Heringe nebeneinander zu hocken. Man kann sich richtig breit machen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Khwai River Lodge, Khwai, KHW

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now