Chile
Vicuña

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

6 travelers at this place

  • Day109

    Green valleys and Stargazing

    November 9, 2019 in Chile ⋅ ☀️ 19 °C

    After all the deserts in Northern Chile , the Equi valley feels especially good . Our campground , surrounded by vinyards and trees , this playground for astronomy students from the local University just feels good . "This is my favorite place in Chile . Enjoying the view of the lush vineyards and surrounding hills dotted with observatories makes my heart leap" says Susanne while watching the sunset. At night we had tours of the nightsky (appearantly one of the best in the world) and looks through the telescopes , and now we are again in awe about our universe....Read more

  • Day169

    Living the good life

    July 15, 2017 in Chile ⋅ ⛅ 14 °C

    Raus aus dem Smog, über grüne Berg-und-Tal-Landschaften an den Stränden der chilenischen Westküste vorbei habe ich mich auf die Reise ins Elqui-Tal begeben.

    Wie nie zuvor wurde ich empfangen: Von Roberto am Bus Terminal abgeholt mit einer kleinen City-Tour durch Vicuña in mein neues Zuhause (El Durazno, Valle del Elqui) gebracht, wo Alejandra mich schon voller Spannung erwartet. Eingeleitet mit einem begeisterten "Dein Spanisch is ja perfekt!" wurde ich nach dem Bezug meines Zimmers von den beiden mit Fragen durchlöchert. 🙈
    ...und irgendwie passte alles auf Anhieb und ich fühle mich pudelwohl! 😍
    Bereits am zweiten Tag fingen die zwei an zu scherzen ich würde bis Dezember bleiben bzw. wiederkommen und für mich stand schon insgeheim fest, dass ich meinen Aufenthalt hier auf bis zur letzten Möglichkeit verlängern werde. 😊

    Ale (Architektin) und Roberto (Hotelmanager) haben sich vor Jahren in diese Region verliebt und sich zunächst einen kleinen Zufluchtsort vom Großstadtleben in Santiago gebaut. Nach und nach kam die Idee zur Erweiterung zu einem BnB (Bed & Breakfast = Bett & Frühstück) und damit zur Verwirklichung von Robertos Traum: Sein eigenes Hotel. Ale hat sich auf dem Hektar Land kreativ ausgelebt und sprüht vor weiteren Ideen und zukünftigen Projekten für "ElquiTerra". Vorab erklimmt sie aber noch die Karriereleiter für Architektur, aktuell gefragt wie nie zuvor.

    So komme ich ins Spiel, bzw. Workaway, denn Robertos 100%, Ales 50% plus eine externe Reinigungskraft (die aktuell krankheitsbedingt ausfällt 😕) reichen nicht aus, um den Gästen die gewünschte Aufmerksamkeit zu erteilen und sich gleichzeitig um die 3 charakterstarken Schafe Rosie, Ushi und Reina (= Königin) Luisa, die 2 hyperaktiven (braun-getupften) Dalmatiner Canela und Bruno und 1 pflegeintensiven Pool zu kümmern. 😅

    Das sind meine Hauptaufgaben. Morgens: Schafe zum täglichen Rasenmähen geleiten, Pool-Becken saugen und Pool-Bereich aufhübschen. Abends: Schafe ins Bett bringen, rings um den Pool Ordnung schaffen und Grünzeug bewässern. Den Tag über helfe ich wo nötig: Frühstück vorbereiten, Zimmer herrichten, Gäste unterhalten...
    Das kann auch mal in einem gemeinsamen Grillabend ausarten, einer Yogastunde oder einem Spaziergang zum Fluss mit den Kids. 😅

    Ale und Roberto sind beides tolle Köche und überraschen täglich mit einer leckeren Spezialität (die bitte auch ausdrücklich gelobt werden darf 😜). Nach dem gemeinsamen Mittagessen ist Chillen bzw. Siesta angesagt. Die Kinder warten dann auch schon dass Mama und Papa kuscheln kommen. 😂

    Insgesamt fühlt sich das alles fast wie Familien-Urlaub an! 😍 Wobei meine Elquitern nur ein paar Jahre jünger sind als meine Eltern und ich im Vergleich zu Bruno und Canela definitiv (nur) Adoptiv-Tochter bin. 😂
    Read more

  • Day190

    Tier-Kindergarten

    August 5, 2017 in Chile ⋅ ⛅ 28 °C

    Die verwöhnten ElquiTerra-Kinder Bruno und Canela haben mit ihrer Vollendung ihres dritten Lebensjahres ganz schön Konkurrenz in Sachen Aufmerksamkeit bekommen...

    Wir haben ja schon seit meiner Ankunft sehnsüchtig darauf gewartet dass die hochschwangere Rosie dann endlich mal so weit ist, da überraschte uns ihre Altersgenossin Uschi eines Tages mit zwei wackelig neben ihr herlaufenden Kreaturen. 🙈🐑😂 (Es gab zwar Gerüchte und Späßchen über eine mögliche Schwangerschaft, ganz sicher waren wir aber nicht.)

    Einen Tag später hat sich die Zahl der Babyschafe gleich verdoppelt. Diesmal hatten wir das Glück - oder Rosie das Pech - es mit ansehen zu können. (Glücklicherweise hat mich eine Folge außergewöhnlicher Umstände an diesem Morgen davon abgehalten zu frühstücken. 😅) Leider war letztere eher Raben- als Schäfchenmutti, so dass Ale, Roberto und ich 5 Tage lang zwangsweise in die Rolle der Ersatzmutti schlüpfen mussten.😕 Kann sein dass ein Schäfchen im Flauschhosenbein-Pyjama ziemlich süß aussieht und Glücksgefühle in dir auslöst wenn es auf deine Stimme reagiert, dir wackelig hinrerhereifert, sich an dich rankuschelt und glücklich mit dem Schwänzchen wedelt während es den kompletten Inhalt einer Babysaugflasche in einem Zug leert, so hat es die Natur aber nun mal nicht vorgesehen... 😓

    Mein heimliches Geburtswoche-Finale war dass einen Tag vor meinem Abflug 3 von 5 Vogel-Babies geschlüpft sind. 😍 Jeden Tag hab ich einen Blick in das Nest mit den winzigen rosamarmorierten Eiern geworfen und tatsächlich jedes einzeln auftauchen sehen. 😊

    Achja, in meiner letzten Woche hat der Nachbar-Esel zu meiner Freude den Rasenmäher-Job in ElquiTerra übernommen. Er war einfach nur da und eigentlich hat ihm niemand große Beachtung geschenkt, aber ich fand es irgendwie ziemlich cool einen Esel im Garten stehen zu haben. 😎😋
    Read more

  • Day413

    Vicuña, la route des étoiles

    February 26 in Chile ⋅ ☀️ 26 °C

    Vicuña se situe dans les terres, sur la route qui part de la Serena sur la côte et qui traverse le Chili en large jusqu'en Argentine. Cette route, c'est la route des étoiles, pourquoi ce nom ? Et bien tout simplement parce que c'est un des rares endroit qui réunit toutes les conditions pour l'observation des étoiles. 🌠 On trouve sur cette route énormément d'observatoires astronomiques européens et américains.

    Donc on débarque à Vicuña qui est le point de départ pour toutes les excursions astro-touristiques. On nous avait parlé d'un astrophysicien français qui faisait des observations avec son télescope et on a donc réservé un tour. C'était vraiment incroyable on a observé au télescope la Lune, Vénus, des étoiles, des nébuleuses, des galaxies... Le ciel était vraiment splendide rien qu'à l'œil nous le spectacle était grandiose. Et les explications de l'astrophysicien étaient vraiment intéressantes et bien expliquées! On était en petit groupe, moins d'un dizaine ce qui permettait de juste discuter avec l'astrophysicien et de poser nos questions.
    Et c'est au bout d'un an passé dans l'hémisphère sud que je me rend compte qu'on a pas le même ciel ici que dans l'hémisphère Nord. On peut voir notamment la croix du sud qu'on ne peut pas voir en Europe. Il y a quand une partie du ciel qu'on peut voir dans les deux hémisphères, par contre on les voit dans l'autre sens, la tête à l'envers !

    Le soir on a pu dormir à l'entrée de l'observatoire et on a pu prendre pleins de jolies photos avec l'appareil. 📸

    2 jours plus tard on a fait la visite de l'observatoire Americain du Cerro Tololo. On a eu de la chance parce que les visites se font une fois par semaine le samedi et normalement il faut réserver des mois à l'avance ! Mais bon on a demandé le vendredi midi par email et on nous confirmé deux places pour le lendemain ! Merci les désistements de dernière minute !
    Bon par contre cette fois ci les explications était en espagnol donc c'était un peu plus compliqué de suivre. 😅
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vicuña, Vicuna, Vikunija, Викунья

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now