Ecuador
Punta Cormorant

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day74

      Cruise day 7: Post-Office-Bay

      August 13 in Ecuador ⋅ ☁️ 22 °C

      Ja, ihr habt richtig gelesen. Dieser Strandabschnitt heisst Post-Office-Bay und es ist hier die einzige offizielle Post (nebst den internationalen Anbietern). Die Geschichte ist einzigartig und wir denken, es ist weltweit das schönste Postamt.

      Es wurde 1793 von den deutschen und norwegischen Walfängern gegründet. Denn Florena war die erste bewohnte Insel auf Galapagos. Damals war das Postamt noch ein richtiges Holzgebäude. Als Briefkasten wurde ein altes Rumfass benutzt. Jeder, der einen Brief die vielen Kilometer über den Ozean nach Hause schreiben wollte, hat ihn in dieses Fass geworfen. Kurz bevor man nach Hause gesegelt ist, hat man hier nochmals haltgemacht und alle Briefe durchsucht. Jene, die man auf der Heimroute abgegeben konnten, wurden mitgenommen. Und so funktioniert es bis heute ganz zuverlässig. Einige Briefe kommen vielleicht erst ein Jahr später an, da die Leute mit dem Brief sehr lange um die Welt reisen. Dafür hat jede Karte eine eigene Geschichte. Wie wunderschön! 💌

      Auch wir verschicken ein paar Karten und nehmen jene mit, wo wir noch vorbeikommen. Es ist auch eine aus Winterthur dabei, welche wir persönlich abgeben werden. Wir sind sehr gespannt, wann unsere eigenen Briefe ankommen!
      Read more

    • Day23

      Floreana

      December 6, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 22 °C

      Der Ausflug heute Morgen zum Cormorant Point auf Floreana war wieder einmal sehr beeindruckend. Dort lebt eine Flamingo Kolonie, sehr hübsch anzusehen. Auch der Strand war sehr schön. Viele Rochen schwammen im flachen Wasser.
      Leider habe ich meine Schnorchelmaske verloren. Wir werden immer mit dem Beiboot zu einer bestimmten Stelle gebracht und werden dann an einer anderen Stelle wieder eingesammelt. Auf dem Boot bekommen wir ein Mittel zum Reinigen der Maske die dann mit dem Meerwasser gespült wird. Dabei ist ist mir heute die Maske aus der Hand gerutscht. Leider ist sie zu schnell zu tief gesunken und konnte nicht mehr gerettet werden.
      Dieses Mißgeschick wird mich 70 $ Strafe kosten. Das hat meine Stimmung ziemlich getrübt heute.
      Nachmittags waren wir in der Post Office Bay. Dort steht schon seit ewigen Zeiten eine alte Tonne. Man kann dort seine eigene Post reinlegen und nimmt dafür andere Post mit und wirft sie ein. Ich bin gespannt ob meine Postkarte irgendwann ankommen wird. Ich habe selbst 3 Postkarten mitgenommen. Wenn ich geahnt hätte, wie teuer das Porto von Galapagos nach Deutschland ist, hätte ich nur Eine mitgenommen 😂 Der Versand kostet fast 3$ pro Karte. Da kam fast ein bisschen der Geizkragen in mir durch.
      Read more

      Traveler

      Fühle Dich auf diesem Wege ganz dolle nachträglich gedrückt 🎉. Ich glaube das war ein unvergesslicher Burzeltag. LG Chris & Bernd

      12/10/19Reply
       
    • Day12

      Tag 12: Galapgos - Floreana Island

      October 21 in Ecuador ⋅ ⛅ 20 °C

      De Tag het ganz ahgnehm am 7ni am Morge gstartet. Da mer über d‘Nacht wieder gfahre sind, hani nid sooo prickelnd gschlafe. Churz nachem feine zmorge, simmer bide Insle Floreana ad Postoffice bay. Mit de Dinghys simmer chli ah de Küste entlang gfahre. Det hemmer viel Seeleue mit viel chliine Babys gseh. Und zu de Postoffice bay ghört au es Postoffice. Oder eifach en eher schäbige Briefchaste wo all Touries ihri Postcharte chönd inedue, aber nur wenns defür 2 anderi wieder mitnehmed, ih das Land wo sie ih nöchster Ziit reised. Mir hend eusi 3 det lah und defür 8 anderi für id de Schwiiz mitgnoh. Ich bin gspanne wie langs gaht, bis au eusi ahchömded. Denn simmer no es Lavatunnel go ahluege, wod ohni Taschelampe nid wiit cho wärsch. Nacher simmer vom Strand us no go schnorchle. Nebed unzählige Wasserschildchrötli hemmer tatsächlich nah 3 Pinguine gseh, wo uuh nöch ah eus verbiigschwumme sind und überhaupt kei Angst gha hend. Zrug an Board hets au scho glii wieder zmittag geh. Doch chum hends eus d‘Suppe serviert, chunt üse Guide und seit mir sölled schnell usecho und luege. Das Bild wird ich niemeh vergesse. Sicher über 100 Delfine sind üsem Boot nahgjagt und sind überall uegumpt. Mer hetts amels sogar ghört Miipe. Mir sind usem stuune fasch nüm usecho. Doch das sind wohl zviel Tier für’d Frau vom Chines gsi. Sie isch ih dere Ziit im Zimmer gsi und het uf üs geartet…. Nacheme chliine Mittagsnap ufem Deck simmer zumene wiitere Schnorchelgang ah de Devil‘s Crown. Zmitzt im Meer hemmer um paar Gsteinsbrocke chöne schnorchle, wo chli usgseh hend wie eh Chrone. D‘Strömig und de Wellegang sind echt tricky gsi. Trotzdem hemmer en white-tipped-shark, 2 Roche und wieder mal ganz viel Fischis und Meeresschildchrötli gseh. Die Stund isch umegange wie im Flug. Denn simmer no mit de Dinghys an Punto Cormoran. Det simmer anere Lagune mit Flamingos verbii gloffe ahnen wunderbare Strand. Mir hend eh perfekti Ahbigsstimmig chöne gnüsse. Im seichte Wasser hetts nomal paar Roche und Meeresschildis gha. Zrug an Board hets wieder Sushi zum Apero geh und ich als Vegi ha wieder eh wunderbars extra-Sushi becho. De Choch de Walter verwöhnt eus würklich vo A nach Z! Am Abig sind wieder es paar Galapagos-Sharks um euses Boot gschwumme. En glungene Tag gaht z‘end.
      Funfact: In Ecuador duet mer frisches Popcorn id Chürbissuppe. Sehr fein!
      Read more

    • Day14

      Insel Floreana

      March 14, 2020 in Ecuador ⋅ ☀️ 26 °C

      Dies ist die südlichste Insel des Archipels

      Tolle Idee der Seefahrer damals mit der „Post Office Box“
      Jeder Besucher der Insel hinterlässt in diesem Holzfass einen Brief oder Postkarte, und der nächste Besucher nimmt den Brief dann mit, und übergibt ihn dann dem Empfänger, wenn er in der gleichen Gegend wohnt.Read more

    • Day30

      Galapagos Cruise II: Floreana

      September 9 in Ecuador ⋅ ☁️ 21 °C

      While our cabins were quite comfortable, our journey unfortunately wasn't. On our cruise, we traveled between islands overnight. 6 hours of strong waves caused by the Humboldt current had reduced our sleeping time to only a few hours.
      Nonetheless, after a hearty breakfast we set out to explore the next island, Floreana. At Cormorant Point, we explored a lagoon and were lucky enough to find a recently hatched sea turtle on the way towards the water. Afterwards, we snorkeled around Devil's crown and saw sharks, seals, a turtle and swarms of fish.
      After lunch and a siesta back in board, we went kayaking at Baroness Lookout and then on to Post office bay, with an actual letterbox which is in use since 1792 - the idea is you leave a postcard and look for another one from your country in order to personally deliver the postcard to the sender. Surprisingly, barely any cards from Germany...
      Then we snorkeled from the beach (we hope to get some snorkel photos after our return) - the highlights were the sea turtles who sleep on the ground. At some point I was swimming above 10 turtles while three of them came up to swim with me - each at least half as big as myself. Quite magical.
      Read more

    • Day4

      Floreana

      July 2, 2019 in Ecuador ⋅ ☁️ 23 °C

      Ken and I went on the optional pre breakfast 6:30am walk on Floreana. The area is known as Punta Cormorant though no cormorants are there. Kids were out cold so we let them sleep. We landed on a green (olivine) sand beach which glitters when the sun shines on it. We walked to another beach, this one white sand. We saw the flipper of a large sea turtle as it threw sand out of it's hole to prepare for laying eggs. We saw blue footed boobies with their babies and flamingos feeding in a large salt pond.
      We came back for breakfast and then went back out for a zodiac tour of Champion Islet - a small offshore volcanic cone. There was one alcove with many curious and playful sea lions swimming all about. We looked for the Floreana mockingbird but did not see it.
      Ken and Jace went on the 10:45am deep water drift snorkel near that alcove and had a great time! They saw sea lions, of course, but also saw a white tip reef sharks, star fish and king angel fish. Cooper, Addey and I sat this one out. I took a nap! Between the dramamine I took last night, early mornings, and high level of activity, I was sleepy!.
      After lunch (Mexican today), the kids did their global explorers activity, filling out postcards which will make sense in a bit.
      At 3pm, a small group of us went out kayaking. Addey and I took a double kayak, Ken and Cooper too another, and Jace a single. We saw shadows of Eagle rays, sea turtles, adorable young swimming sea lions and enjoyed the beautiful teal water. Cooper and Jace got a little bored with this activity but the rest of us loved it! From there we went to Post Office Bay where we did a wet landing at the beach and walked a short ways to the 'post office' which is actually a barrel still used for an old mail swap tradition going back to the late 1700s. The kids 'sent' their postcards and we looked through the cards that were there. We found one for Royal Oak and will deliver it when we get home. 😁 The kids played on the beach with the other kids from our group for an hour, and they all had a blast.
      Before dinner we had wine on the sun deck and then went down to the lounge for our nightly recap/lectures. Tonight the resident photographer talked about tips for taking photos then we learned about the Lindblad /Nat Geo Artisan Fund projects supporting local artists. These talks tend to be too long-winded, especially for the kids but really for all of us!
      Kids got a surprise pizza and movie night in the lounge and adults had a nice meal together in the dining room. We really like all of our fellow travelers. We have been sitting with different people at most meals. The last couple nights we have sat with Laura and Rubin, from Indiana - both work at Purdue - and her mother Judy who lives in Portage, MI.
      Ken and I looked at the stars, from the top deck, after dinner - beautiful!
      Read more

      Traveler

      Sounds like an excellent day! Sleeping in and naps are sometimes the perfect thing to do! I'm glad you're meeting so many people. We're getting ready to leave for the airport.

      7/3/19Reply
      Julie Smyk

      Everyone looks super excited in that lecture pic!😂

      7/3/19Reply
      G O

      What a day---I'm sure all the wildlife is exceeding expectations (and yes, my name is wrong on here and I'm too lazy to change it!)

      7/4/19Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Punta Cormorant

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android