Anne Averbeck

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.
Living in: Hamburg, Deutschland
  • Day24

    Back Home

    November 10 in Germany ⋅ 🌙 0 °C

    Von Kathmandu ging es in 4 Stunden nach Muscat in den Oman. Ich konnte ein bisschen schlafen, was ganz gut war, da mein Flug von Muscat erst um halb drei heute Nacht ging. Die Zeit habe ich aber ganz gut rum bekommen und dann ging es weiter nach Frankfurt. Ich hatte nicht so viel Zeit zum umsteigen, aber das hat alles gut geklappt. Um 9 Uhr war ich dann wieder in Hamburg - bei Sonnenschein, aber ganz schön kalt! ❄☀️

    Es waren 3 super tolle Wochen in einem ganz tollen Land mit tollen Leuten! Ich war bestimmt nicht das Letzte mal da!! ☀️😊☀️
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day23

    Ein letzter Tag in Kathmandu

    November 9 in Nepal ⋅ ⛅ 15 °C

    Saphira und ich waren noch ein letztes mal gemeinsam frühstücken. Komisches Gefühl, wenn man 2 Wochen so viel gemeinsam erlebt hat und man weiß, das man sich heute verabschieden muss.
    Wir sind noch ein bisschen durch Thamel gelaufen und haben dann 'Goodbye' gesagt.
    Ich bin heute noch mal zur größten Stupa hier in Kathmandu gefahren. Auf jeden Fall sehr beeindruckend. Sie wurde bei dem Erdbeben damals schwer beschädigt, wurde aber wieder komplett aufgebaut.
    Als ich wieder zurück war, war Saphira doch noch da und wir haben noch einen Tee zusammen getrunken. Dann hieß es aber wirklich 'Goodbye'.
    Ich bin zurück in Richtung Hostel, habe meine Sachen gepackt und mich für den Flug umgezogen.
    Ich bin noch in ein Restaurant und habe noch mal lecker gegessen, bevor es dann zum Flughafen ging.
    Wenn der Flieger erst spät Abends geht, ist das echt ein entspannter letzter Tag. 🙂
    Read more

  • Day22

    Abwechslungsreicher Tag in Kathmandu

    November 8 in Nepal ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir waren heute Morgen frühstücken, ich habe hinterher noch ein paar Dinge besorgt und war noch einen Kaffee trinken und dann haben wir uns noch einmal mit Forest getroffen. Hier gibt es eine Pizzeria, die super gute Pizza machen soll und da haben wir uns mit ihm getroffen.
    Die Pizza war auch echt super lecker und wir hatten ein nettes Mittagessen.
    Ich habe mir gedacht, ich kann nicht in Asien gewesen sein und keine Massage gehabt haben. Also habe ich mir heute Nachmittag noch eine schöne Massage gegönnt. Nach dem ganzen Rucksack tragen tat sie sehr gut!
    Gegen 17 Uhr sind wir dann zum größten Hindu Tempel in Kathmandu gefahren.
    Hier finden öffentliche Leichenverbrennungen statt. Es ist merkwürdig, aber auch interssant das zu sehen. Um 19 Uhr findet zudem noch eine Lichtzeremonie statt, die ganz bunt und mit viel Gesang abgehalten wird.
    Definitiv ein interessanter Mix an Ereignissen und ein spannender letzter Abend in Kathmandu.
    Read more

  • Day21

    A long bus ride and a very fancy dinner

    November 7 in Nepal ⋅ ⛅ 17 °C

    Wir waren zeitig wach und konnten noch entspannt frühstücken gehen, bevor wir den local bus von Bandipur nach Dumre genommen haben.
    In Dumre haben wir auf den Touristbus nach Kathmandu gewartet. Die Zeit haben wir uns mit Phase 10 spielen vertreiben und zum Glück kam der Bus auch sehr pünktlich um halb elf.
    Die Fahrt war ok - man wusste ja jetzt schon ganz gut, was einen erwartet. Es gab eine Lunch Pause und dann waren wir um 16 Uhr wieder in Kathmandu.
    Wir haben schnell ein Hostel gefunden und uns umgezogen.
    Als wir auf dem Mardi Himal Trek nach dem Upper View Point wieder im High Camp angekommen waren hatte uns ja der Amerikaner zu einem zweiten Frühstück eingeladen. Er ist aktuell auch in Kathmandu und hatte uns zum Essen eingeladen. Nicht irgendwo, sondern im Dwarika Hotel - wohl das schickste und teuerste Hotel in Kathmandu! Das haben wir uns nicht zwei mal sagen lassen und haben die Einladung angenommen.
    Wir haben uns mit ihm bei uns in der Nähe vom Hostel getroffen und waren noch in ein paar Läden und sind dann zum Hotel gefahren.
    Super krasses Hotel!! Er hat uns ein bisschen herumgeführt und dann haben wir super lecker gegessen und hatten einen sehr netten Abend!
    Read more

  • Day20

    Eine schöne Wanderung nach Ramkot

    November 6 in Nepal ⋅ ☀️ 22 °C

    Heute Morgen ganz entspannt frühstücken und dann in einem Cafe noch einen leckeren Kaffee trinken - so kann der Tag starten. 🙂
    Wir hatten beide das Bedürfnis uns noch mal wieder sportlich zu betätigen und sind von Bandipur nach Ramkot gelaufen.
    Auf dem Weg musste wir an zwei Bulldozern vorbei, was hier ja kein Problem darstellt. 😃
    Wir haben noch mal eine Frau nach dem Weg gefragt und sie meinte 'Up there' - da wären wir alleine nie hochgegangen und haben uns auch kurz gefragt, ob wir ihr vertrauen sollen, aber der Weg war super schön und führte an einem Berg entlang und nicht mehr an der 'Straße'.
    Ramkot ist super süß und die Leute da auch wieder so nett und freundlich. Es gibt dort ein Hotel / Restaurant und da haben wir noch ein einen Tee getrunken und die Aussicht genossen.
    War ein richtig schöner Ausflug!
    In Bandipur haben wir dann noch etwas in einem Cafe gechillt und Karten gespielt.
    Read more

  • Day19

    Bandipur - ein sehr süßes Städtchen

    November 5 in Nepal ⋅ ☀️ 18 °C

    Wir wurden heute Morgen von einem Hund geweckt - aber so hatten wir keinen Stress und waren noch mal entspannt im Juicery Cafe frühstücken.
    Dann ging es mit dem Taxi zum local bus stop und von dort mit dem Bus nach Dumre. Unsere Rucksäcke wurden kurzer Hand oben aufs Dach gepackt und waren zum Glück auch in Dumre noch auf dem Dach. 😃
    Von dort hat uns ein Einheimischer mit nach Bandipur genommen. Wir haben schnell eine Unterkunft gefunden und sind dann etwas durch das Dorf gelaufen. Durch die main road dürfen keine Autos fahren, was es sehr angenehm macht. Wir haben etwas gegessen und ein 'Yogastudio' gefunden.
    Heute Abend hatten wir dann unsere Yogastunde - durchaus gewöhnungsbedürftig. 😂
    Aber man hat den Körper mal wieder etwas gedehnt. 🙂
    Read more

  • Day18

    Ein letztes mal zurück nach Pokhara

    November 4 in Nepal ⋅ 🌙 14 °C

    Heute Morgen saßen wir wieder im 6 Uhr mit einem Kaffee in der Hand auf unseren Stühlen und haben den Sonnenaufgang beobachtet. Daran kann man sich gewöhnen. 🙂
    Es gab noch mal ein leckeres Frühstück in der Sonne mit einem tollen Blick auf die Berge.
    Ganz entspannt haben wir uns dann auf den Rückweg gemacht - die ganzen Stufen wieder runter! Zum Teil waren die ordentlich rutschig, aber wir sind gut wieder unten angekommen.
    Wir mussten noch etwas auf den Bus warten und dann hatten wir glaube ich den langsamsten / vorsichtigsten Busfahrer ganz Nepals! Sonst fahren sie ja eher zu rasant, aber dieser ist gefahren, da wäre man zu Fuß schneller gewesen! 😆
    Irgendwann sind wir dann aber wieder in Pokhara angekommen. Wir haben noch einen Tee mit Kess getrunken und sind dann ins Cafe um die Ecke und haben was gegessen, bevor wir dann ins Hostel sind, uns kurz organisiert haben und geduscht haben.
    Heute Nachmittag hat es das erste mal geregnet seit dem ich hier bin. Es kam ganz schön was runter, aber wir saßen zum Glück trocken im Cafe.
    Heute Abend hieß es dann mal was neues ausprobieren. In dem einen Cafe, im dem wir jetzt schon des öfteren waren, gab es heute Abend eine 'singing mantra' Stunde. Ich war sehr positiv überrascht - das hat richtig Spaß gemacht! 🙂
    Read more

  • Day17

    A little piece of heaven

    November 3 in Nepal ⋅ 🌙 12 °C

    Es ist super schön hier!
    Wir sind heute Morgen um 6 Uhr zum Sonnenaufgang aufgestanden. Wir haben uns einen schönen Platz gesucht und mit einem Tee in der Hand die Sonne aufgehen sehen. 🌄
    Kess hat sich dann auf den Weg zum Nachbarn gemacht und frische Eier und frische buffalomilk geholt und dann gab es banana pancakes mit peanut butter! Lecker!
    Wir sind später noch etwas durch das 'village' gelaufen - das Dorf hier hat vielleicht 10 bis 15 Häuser - und haben noch länger die super Aussicht von hier oben genossen!
    Den Rest des Tages haben wir am Haus in der Sonne gechillt! ☀️☀️ Wir haben gelesen, Tee getrunken, Phase 10 gespielt und gequatscht. Herrlich. 😊😊
    Heute Abend gab es wieder leckeren Reis mit Gemüse und wir saßen noch etwas zusammen und haben gequatscht.
    Read more

  • Day16

    Let's go again

    November 2 in Nepal ⋅ 🌙 14 °C

    Wir haben uns mit einem guten Frühstück gestärkt und sind dann zu Kess, unserem guide und host für die nächsten Tage.
    Der hat uns erst einmal in einen local bus gesetzt und ist dann selber mit dem Motorrad hinterher gekommen. So langsam hat man sich an die 'Straßen' hier ja gewöhnt. 😆
    Der Busfahrer hat uns dann gezeigt in welches tea house wir uns setzen sollten und dort haben wir bei einem Tee auf Kess gewartet.
    Zu seinem Haus in den Bergen ging es eigentlich nur Stufen hoch! Das ging noch mal schön in die Beine, hat sich aber gelohnt! Man hatte einen tollen Blick über das Tal und die Berge im Hintergrund!
    Das Haus ist echt super schön! Der Blick von hier ist der Hammer! Es gab erst mal einen Kaffee. 🙂
    Hier in Nepal / Asien ist man einfach immer super entspannt und lässt sich durch nichts wirklich stressen.
    Abends haben wir mehr oder weniger zusammen dal bhaat gekocht. Kess hat uns gezeigt wie man es kocht und es war echt super lecker!! Haben wir gut gemacht. 😊
    Der Trip hier hin hat sich jetzt schon gelohnt!
    Read more

  • Day15

    Time to say goodbye

    November 1 in Nepal ⋅ 🌙 18 °C

    Heute Morgen hieß es Abschied nehmen. Jill macht ein Meditation Retreat und bleibt am Begnas Lake.
    Wir haben noch entspannt zusammen gefrühstückt und noch eine Runde Phase 10 gespielt und dann sind Saphira und ich wieder mit dem local bus nach Pokhara gefahren. Wir haben eine nette Unterkunft gefunden und dann hieß es mal wieder ein bisschen organisieren. Wir haben von einer Spanierin gehört, dass man in einer Unterkunft eine 3 Tagestour zu einer 'farm' buchen kann. Der Typ, der dafür zuständig ist, war aber erst nicht da und dann sind wir noch mal ins Juicery Cafe gegangen und haben lecker gegessen und sind dann später noch mal hin.
    Einen 'black tea' später kam er dann auch endlich und es kann morgen losgehen. 🙂 Ich bin also wahrlich erst mal wieder ein paar Tage offline.
    Abends waren wir noch in einem coolen Open Air Kino. 🙂
    Read more

Never miss updates of Anne Averbeck with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android