Estonia
Saku vald

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
8 travelers at this place
  • Day5

    Latvia + Estonia

    October 15, 2019 in Estonia ⋅ ⛅ 6 °C

    Finland here we come!!!
    It's incredible how fast we are going forward. The place in the ferry has been reserved, we'll stay there overnight and in the morning we will be in Helsinki!
    Latvia, Lithuania and Estonia are beautiful countries with all the fields and autumn colours.

    Suomi täältä tullaan!!!
    Uskomatonta miten nopeesti matka on taittunu. Lauttapaikka on varattu. Vietetään yö siellä ja aamulla saavutaan Helsinkiin!
    Latvia ja Liettua on kauniita maita. Isoja peltoja ja metsät loistaa kaikissa syksyn väreissä.
    Read more

  • Day52

    Guten Morgen Estland

    August 27, 2019 in Estonia ⋅ ☁️ 21 °C

    Die Nacht war auf jeden Fall ein Alptraum!!!
    Hoffentlich geht das hier nicht so weiter.. wir mussten nochmal umziehen. Anne sagte gestern Abend, dass wir sofort weiterfahren wenn nachts jemand ums Auto schleicht 😉
    Gegen Mitternacht meldete sich die Liesel mit bösem Knurren und Taschenlampen waren in den nahegelegenen Büsche zu sehen... 🚙💨
    Dafür sind wir dann heute Morgen an einem schönen Baggersee wach geworden.
    Read more

    Achim Höner

    Ein schöner estländischer Sonnenuntergang

    8/27/19Reply
    Anne und Tim auf Reisen

    Aber von der Natur erinnert es an Finnland, nur nicht so schön 😁

    8/27/19Reply
    Achim Höner

    ...hab ich auch so gedacht 🇪🇪

    8/27/19Reply
     
  • Day53

    Guten Morgen Estland!

    August 28, 2019 in Estonia ⋅ ⛅ 16 °C

    Baggersee-Sandstrand 🏖️
    Mussten heute Nacht nochmal umziehen. Anne sagte gestern Abend, dass wir sofort weiterfahren wenn Nachts wer ums Auto schleicht 😉
    Gegen Mitternacht meldete der Hund und Taschenlampen waren in der nahegelegenen Büsche zu sehen. Zufall? 🚙💨Read more

  • Day7

    Tallinn

    October 11, 2019 in Estonia ⋅ ⛅ 11 °C

    Mir der Fähre erreichen wir gegen Mittag Tallinn. Unser Hostel liegt in einer Fußgängerzone, die Parkplatzsuche gestaltet sich schwierig. Zu Fuß erkunden wir die Altstadt. Ohne große Ausschilderung, eher auf gut Glück findet man nette Cafés und Restaurants.Read more

  • Day20

    20. Tag Willkommen in Estland

    July 4, 2019 in Estonia ⋅ ☀️ 16 °C

    Unsere Nacht war durchwachsen, und kurz. Geklaut hat uns niemand, dass ist ja schon mal was. 6:30Uhr aufstehen, 7:30Uhr zur Fähre. Die Fähre war sehr voll und auf Vergnügen ausgerichtet. Draußen haben wir ein tolles windgeschütztes Sonnenplätzchen gefunden. Leichte Schiffswackler riefen Erinnerungen an Irland wach und wir stellten erneut fest, Kreuzfahrer werden wir nie. In Tallinn war der Verkehr erst etwas zäh, aber die Stadt zeigte sich hübsch, doch nach Sightseeing stand uns heute nicht der Sinn, wir wollen noch einen Bauernhof an der Westküste erreichen. Ankunft mit der Fähre war 11:15Uhr. Die Landschaft ist sehr schön anzusehen, und der Mohn steht wieder an den Feldern. Es gibt viel Wald und nette kleine Häuser mit Land. Das Schwedenrot der Holzhäuser weicht hier einem senfgelb. Unterwegs hielten wir an einer Art Imbiss, sehr ordentlich, sehr lecker. Es gab Schnitzel, Pellminis und Eierkuchen und das zu guten Preisen. Jetzt versteh ich die vielen finnischen Tagestouris in Estland. Weiter ging es, ein Supermarkt musste gefunden werden, Maps zeigte einen, ein Straßenschild auch, wir bogen ab und die Freude darüber war schnell verflogen.Ein heruntergekommes Haus, zugenagelte Fenster, kein identifizierbarer Eingang. Werbung klebte überall, mehr auch nicht. Enttäuscht fuhren wir auf die Landzunge Puise, ein paar Häuser und der Hof waren schnell gefunden, leider war keine Menschenseele zu sehen. Als wir schon aufgegeben hatten und wieder im Herbert saßen kamen 2 Jungs. Einer sprach sogar deutsch. Nach Rücksprache mit der Oma, hatten wir unseren Platz am Meer mit Strom und Dusche. Das Wetter ist eher trübe und der Wind schüttelt richtig den Herbert durch.

    Fahrstrecke 131km

    Nachtrag: Wir mussten Herbert die Nacht noch umparken, weil der Sturm so heftig tobte, dass an schlafen nicht zu denken war. Sind in den Innenhof gefahren, da ging es.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Saku vald