Finland
Ounasjärvi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 294

      Hetta

      February 6 in Finland ⋅ ☁️ -20 °C

      Herta wer hätte das gedacht schon sind wir wiedermal in Finnland 🇫🇮 und haben seit Jokkmokk einen Temperatursturz von -20 grad 🤣🤗 öfter mal was neues oder doch nicht 🤭🫣 auf jedefall ist unsere Fahrt durch Lappland ein Traum von wunderschönen Eindrücken die man sich immer wieder wünschen würde wir sind auf jeden Fall sehr begeistert 🤩 unser heutiger Stellplatz bei der Kirche ⛪️ ist auch wieder ohne Stromanschluss ist ja ein Parkplatz 🤭
      267 km 3.52 Stunden
      zur Zeit - 25 grad
      Read more

    • Day 90

      Enontekiö

      July 17, 2023 in Finland ⋅ ⛅ 18 °C

      Montag, 8.30 Uhr, 17 Grad,
      blauer Himmel mit Riesenwolken.
      Eigentlich schön, mir gefällt‘s wenn am blauen Himmel etwas Bewegung ist 😊

      Nur wenige Kilometer nach unserer Abfahrt erreichen wir Muonio.
      Für uns ist dieser Ort immer wieder mal ein Knotenpunkt…wo soll es lang gehen?
      Noch weiter in den Norden wieder nach Alta oder nach Westen an die Norwegische Küste, den Osten können wir momentan auslassen da kommen wir via Süden her🫣🤭
      Um das herauszufinden gehen wir ins Schweizer Café mit Konditorei und Galerie, ein auffälliges Gebäude mit grosser rot-weisser Beschriftung.
      Bei Kaffee und Kuchen lassen sich solche Themen am besten besprechen.
      Eigentlich hätten wir Lust auf ein Schweizer Frühstück oder so…
      Gibt es nicht, wegen der wenigen Schweizer rentiert es nicht zudem sind sie ja eine Konditorei!!!🤔
      Aha…gut zu Wissen!
      Nun sind wir schon ein bisschen enttäuscht und so fällt uns dann beim Verlassen auch auf, dass alles nur englisch und finnisch beschriftet ist also kein
      Grüezi oder guten Tag-kein Tschüss oder auf Wiedersehen.
      Bei vorherigen Besuchen ist es mir nie aufgefallen, naja…da wollten wir auch kein Frühstück!
      Ich finde es…hm…gelinde gesagt; etwas Befremdlich…😯

      Nach einigen Zwischenstopps, einfach um immer wieder diese Natur und die gute Luft zu geniessen, erreichen wir am frühen Nachmittag Hetta/Enontekiö. Mitten im Dorf, direkt am Ounasjärvi See fahren wir auf den uns bekannten Platz, in einem kleinen Hafen.
      Von hier aus werden unter anderem Wanderer die einem 140 Kilometer langen Trail folgen, auf die andere Seeseite geschippert wo der Trail weiter durch die finnischen Wälder führt.🚤🛶🥾🥾🎒🎒

      Uns reicht es, wenn wir uns die Kirche anschauen. Den 30 Meter hohen Kirchturm sieht man schon von weit her.
      Ja…wie kann man sich Hetta/Enontekiö vorstellen? Es ist ein ewig langes Dorf und ja, hier steht die Kirche noch mitten im Ort.
      kaum sind wir bei der Kirche angekommen, schüttet es aus vollen Kübeln. Also nichts wie rein ins trockene Gotteshaus.
      Hier werden wir von einer jungen Frau begrüsst und sofort zu Kaffe mit Keksen eingeladen.
      Wir durften ja schon so einige schöne Bekanntschaften machen aber in der Kirche…das war definitiv Premiere.
      Nun, sie konnte sehr wenig englisch und konnte uns über die Kirche selber nichts sagen.
      Herausgefunden hab ich, dass die erste Kirche im Lapplandkrieg zerstört wurde, 1951 wurde dieser Prachtbau erstellt, die Orgel ist ein Geschenk aus Deutschland und das Kirchenhohe Altarbild ist eine Kombination aus Malerei und Mosaik.
      Sie zeigt den auferstandenen Jesus der das Land und Volk Lapplands segnet.
      Gefällt mir sehr gut, hell und schlicht.
      Nach unserem Kirchgang hat sich das Wetter etwas beruhigt, es tröpfelt nur noch.
      Tja…ich sag es ja…göttlicher Beistand schadet nie😇😇
      Read more

    • Day 294

      Mitten durch Lappland…

      February 6 in Finland ⋅ 🌫 -22 °C

      Dienstag, 8.30 Uhr, -15 Grad
      Hm…auf den ersten Blick ist’s ganz schön, mal abwarten…

      Die Österreicher neben uns
      sind soeben zurück nach Kiruna gefahren und gerade sehe ich,
      dass irgendwann Nachts noch ein Deutscher sich zu uns gesellt hat.

      Heute geht’s zuerst mal der Sonne entgegen, auf der E10 zurück nach Kiruna wo wir kurzzeitig im „hausgemachten Nebel“ der „Kiruna-Gruben“ eintauchen.
      In Svappavaara, da wechseln wir auf die E45.

      Durch die weitläufigen Naturlandschaften Lapplands, wo gerade sämtliche Gewässer zu gefroren sind, erreichen wir am Nachmittag via Karesuando Hetta/Enontekiö in Finnland.
      Dass wir im Land der Samen sind, sieht man an den unzähligen Rentierzuchten die am Weg liegen. Keine Rentiere aber grosse Umzäunungen mit Verlade- und Sortierstationen.

      Karesuando, 310 Einwohner, ist ein Grenzort auf der schwedischen Seite des Grenzflusses Muonioälv. Hier fahren wir heute an Schwedens nördlichster Kirche von 1905 vorbei. Über eine der wenigen Brücken erreichen wir auf der anderen Seite des Flusses das finnische Karesuvanto mit 140 Einwohner.

      Übrigens; hier beginnt die E45, Schwedens längste Fernstrasse und endet in Göteborg.

      In Karesuvanto/FI, gleich nach der Brücke gibt’s eine Tankstelle mit einem Kaffee und daneben befindet sich ein grosser Sámishop.
      Nach dem Kaffee stöbere ich mich durch den Shop und werde tatsächlich fündig 🫣😅

      Auf der E8 Cruisen wir in östlicher Richtung bis nach Palojoensuu und von da weiter auf der 93 bis ans Tagesziel Hetta, dem Hauptort von der Gemeinde Enontekiö.
      Am 17. Juli 2023 waren wir das letzte Mal hier. Infos zur Kirche kann man da nachlesen.

      Da bleiben wir auf dem grossen Parkplatz unterhalb der Kirche von 1952, die man dank des 30 Meter hohen schlanken Turmes schon aus der Ferne erspähen kann.
      Hetta hat etwa 530 Einwohner und in ganz Enontekiö leben rund 1800 Menschen.
      Die ersten finnischen Neusiedler ließen sich 1694 in Hetta nieder, 1944 wurde der Ort im Lapplandkrieg von deutschen Truppen weitestgehend zerstört aber nach dem Krieg wiederaufgebaut.

      Gerade realisieren wir, dass die finnische Zeit eine Stunde „vorgeht“ und um 17 Uhr ist’s schon wieder dunkel bei momentan -25 Grad. Den Tagesrekord erreichten wir in Karesuando; -28,5 Grad.

      Ja…auch Rentiere haben wir gesehen. Einige lagen geschützt in tiefen Schneekulen, andere suchten Kopfüber im hohen Schnee nach getrockneten Gräsern oder ihre Leibspeise, Flechten.

      Unsere heutige Etappe war mit allerschönstem Wetter, durch eine grandiose Natur, einfach nur ein Wintertraum.🥰
      Read more

    • Day 18–20

      Enontekiö

      May 28 in Finland ⋅ ☁️ 14 °C

      Hier war mein zweit letzter Zwischenstopp vor dem Nordkap.
      Es ist ein kleines Dorf welches etwas in den Wald eingewachsen ist.
      Die Umgebung ist übersäht mit kleinen Seen und dichten Wäldern. Dies führt zu atemberaubenden Ausblicken.Read more

    • Day 90

      Weiter der Grenze Entlang

      July 17, 2023 in Finland ⋅ ☁️ 18 °C

      Nur kurz 85 km 1,16 Stunden und schon stehen wir wieder🤗😊 ein kleiner Dorf Rundgang im Regen ☔️ 🤫🤣

    You might also know this place by the following names:

    Ounasjärvi, Ounasjarvi

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android