Germany
Boll

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Boll

Show all

18 travelers at this place

  • Day5

    Das Burgfräulein und die Reiterin

    August 24 in Germany ⋅ ☁️ 17 °C

    Heute war ein erlebnisreicher Tag, nach einer verdammt kalten Nacht ging es nach dem Frühstück zu einem Reitevent für Milli, unsere Maus gaben wir dort ab und sie hat jede Menge über Pferde gelernt und durfte reiten.Nachdem wir das glückliche Kind wieder abgeholt haben, gab es eine Mittagspause und dann ging es auf die Burg. Es war ein sportlicher Aufstieg aber der Blick von der Burg und das Innenleben der Burg haben uns mehr als entschädigt.
    Auf dem Heimweg zum Zeltplatz hielten wir noch an einem Märchenpfad und haben mit den Figuren posiert.Jetzt gibt es es noch Abendessen und dann geht's morgen weiter zur Loreley.
    PS: Eines der Videos ist von unserem Grruselgeschichtenmarathon gestern Abend.
    Read more

  • Day7

    Burg Hohenzollern

    June 19 in Germany ⋅ 🌧 12 °C

    Das gestern (☀️) war wohl nur eine Ausnahme. Heute war es frisch und bedeckt, aber erstmal trocken. Zum Glück haben wir die Wanderung gestern gemacht!👍
    Heute zog es mich dann doch zur Burg (Sören war ja schon mal dort)..
    Gestern hatten wir uns schon die Burg-App runter geladen, die uns die fehlende Führung, die ja wegen Corona nicht stattfinden, ersetzt. Tickets mussten wir auch online kaufen und das klappte auch im zweiten Anlauf gut. Zeitfenster 13 Uhr.
    Um 12 Uhr waren wir auf dem Parkplatz und da das Wetter okay war, entschlossen wir uns doch, den Aufstieg zu wagen. Es war sehr steil und viele Stufen führten hinauf. Leider hab ich keine Angabe zum Höhenunterschied gefunden, meine Schrittzähler-App sagte, es wären 24 Stockwerke😅. Am Eingang warteten wir dan auch nochmal eine Viertelstunde, bis wir hinein konnten. Durch einen mehrfach von Toren begrenzten ca. 350 m langen Zugang kamen wir in den Innenhof. Und schon startete die App und führte uns dich die Burg👌. Jeder Raum wurde erkannt und erklärt, wie mit einem Audio-Guide. Toll.
    Kurz fotografierte ich noch den nahenden Regen und 5 min später mussten wir uns vor ihm schützen. Also erstmal die Gastronomie getestet und Apfelstrudel, Kaffee und Kuchen für gut befunden 🍰☕️!
    Gut eineinhalb Stunden verbrachten wir auf der Burg, es war sehr interessant. Auf dem Parkplatz angekommen (diesmal nahmen wir den Shuttlebus) fing der Regen wieder mächtig an und wir entschieden uns für den Rückweg.
    Am Abend, als es wieder trocken war, fuhren wir auf den nahegelegenen Ochsenberg, wanderten noch ca. 3 km und kehrten im Gasthaus ein. Es war ein leckerer Abschluss unseres einwöchigen Urlaubs. Morgen geht's wieder heim ☺️
    Read more

  • Day2

    Aussichtspunkt: Zeller Horn

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Unser Auto abgestellt haben wir am Parkplatz vom Höhengasthof Nägelehaus überhalb von Albstadt. Von hier aus sind wir dann circa 30 Minuten zu Fuß zum Aussichtspunkt Zeller Horn gegangen. Anfangs waren wir etwas verunsichert, wo wir lang müssen, da die Beschilderungen etwas kompliziert sind. Sobald man den Weg dann gefunden hat, ist alles ganz simpel und wenn man ehrlich ist, jede Mühe Wert. Der Ausblick ist unglaublich toll. Wir hatten das Glück, dass der Himmel komplett aufgerissen und somit ein klarer Blick auf die Burg möglich war. Wir waren lange Zeit am Zeller Horn und haben diesen Anblick genossen.Read more

  • Day199

    In der Burg

    October 5 in Germany ⋅ ☁️ 9 °C

    Die Burg Hohenzollern ist nach wie vor Privateigentum. Sie gehört zu zwei Dritteln der brandenburgisch-preußischen Linie des Hauses Hohenzollern, zu einem Drittel der schwäbischen Linie.

    Der Rundgang startet in der Stammbaumhalle, wo die Wände mit dem (nicht grade übersichtlichen) Stammbaum der Familie Hohenzollern geschmückt sind. Weiter geht es durch diverse repräsentative Räume. Es ist ein bisschen herausfordernd gleichzeitig den „Teppich“ nicht zu verlassen und den Abstand zu halten.

    Die Burg war nach dem Wiederaufbau niemals für längere Zeit bewohnt, sie hatte ausschließlich repräsentative Funktion. Nur der letzte preußische Kronprinz Wilhelm lebte nach seiner Flucht aus Potsdam Ende 1945 einige Monate auf der Burg.
    Read more

  • Day199

    Bei Königs im Keller

    October 5 in Germany ⋅ ☁️ 9 °C

    Nach einer Mittagspause in der Burggastronomie verlassen wir den inneren Teil der Burg durch den Keller und die Kasematten wieder.

    Im Keller scheint das eine oder andere zu lagern, was woanders keinen Platz mehr gefunden hat, wie z.B. mehrere Kaiser- und Königsbüsten. Der Nofretetekopf ist hoffentlich nur eine Kopie...

    Langsam verlassen wir die Burg wieder und nehmen den Shuttlebus zurück zu unserem Auto, und das mit perfektem Timing: genau in diesem Moment setzt der Sprühregenschauer ein, keine Minute zu früh!
    Read more

  • Day199

    Burg Hohenzollern

    October 5 in Germany ⋅ ☁️ 9 °C

    Unser heutiger Ausflug bringt uns zur Burg Hohenzollern, in die man derzeit nur mit Online-Zeitfenstertickets hineinkommt. Allerdings war es auch kein Problem gestern noch kurzfristig welche für heute Vormittag zu kaufen.

    Die Burg Hohenzollern ist die Stammburg des Fürstengeschlechts und ehemals regierenden preußischen Königs- und deutschen Kaiserhauses der Hohenzollern.

    Die erste mittelalterliche Burg der Grafschaft Zollern, die 1267 erstmals erwähnt wurde, geht vermutlich auf das 11. Jahrhundert zurück. Sie wurde 1423 erobert und vollständig zerstört.

    Die zweite Burg, ab 1454 erbaut, war Anfang des 19. Jahrhunderts nur noch eine Ruine. Als einziger nennenswerter Teil war die St. Michaelskapelle erhalten geblieben.

    Die Grundsteinlegung für die jetzige Burg fand 1850 statt, den Anstoß für den Wiederaufbau der Burg gab König Friedrich Wilhelm IV., vollendet wurde sie 1867 unter König Wilhelm I.

    Zum einen ist die Burg Hohenzollern das Ergebnis politischen Repräsentationswillens der Herrscher von Preußen, die die Stammburg ihrer Ahnen in prunkvoller Form wiederaufgebaut sehen wollten. Zum anderen ist die Burg Ausdruck des romantischen Geistes jener Zeit und verkörpert die damalige Idealvorstellung einer mittelalterlichen Ritterburg.

    Der in sich verschlungene Zugang ist nicht zufällig so angelegt, das Geringelte machte bereits die Vorgängerburg faktisch unbezwingbar. Sie konnte auch von keiner Seite aus beschossen werden: alle anderen Hügel waren zu weit weg, und die Burg für jegliche Kanone zu hoch gelegen! Hat auch gut funktioniert, im Zweifelsfalls wurde einfach monatelang belagert und ausgehungert...
    Read more

  • Day199

    Innenhof + Kapellen

    October 5 in Germany ⋅ ☁️ 9 °C

    Das Schlossgebäude bildet ein nach Süd-Osten geöffnetes U, dessen Enden die evangelische und die katholische Kapelle bilden. Im Burginnenhof angekommen kann man die verschiedenen Räumlichkeiten besichtigen.

    Die katholische St. Michaelskapelle wurde 1853 erweitert, ihr mittelalterlicher Teil datiert aus den Jahren 1454 bis 1461 und ist damit das einzig erhaltene Bauwerk der zweiten Burg. Die evangelische Christuskapelle ist in Anlehnung an den Westchor des Naumburger Doms entstanden. Das Aposteltor am Eingang stammt von der zerstörten Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche aus Berlin.

    In der Schatzkammer findet sich das kostbare Tafelsilber und Porzellan, die Tabakdosen Friedrichs des Großen, seine stark abgenutzten Gehstöcke, sein Uniformrock mit dem legendären Einschussloch, das prächtige Hofkleid der Königin Luise von Preußen sowie die preußische Königskrone. Leider darf man dort nicht fotografieren.
    Read more

  • Day2

    Unser Lieblingsbild vom Ausblick

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Online sieht man Bilder von dieser Stelle, welche die Burg im Sonnenuntergang oder genau überhalb einer Wolkendecke zeigen. Unser selbstgeschossenes Lieblingsbild hat einen eigenen Footprint verdient. Unglaublich was für Bilder hier möglich sind. Vom so genannten hängenden Felsen, welcher hier selbst im Bild ist, konnte man auch tolle Fotos der Burg schießen. Nadine hat es jedoch nicht so wirklich gefallen, dass ich darauf herumgeklettert bin.Read more

  • Day2

    Züruck zum Auto - Es taut & tropft!

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Vom Aussichtspunkt sind wir zu Fuß zurück zum Auto und dann mit dem Auto nach Bisingen, der Gemeinde zu der die Burg gehört. Auf dem Weg zurück zum Auto konnten wir die Folgen der aufgerissenen Wolkendecke genießen. Der Frost auf den Bäumen hat angefangen zu tauen und somit konnten wir um uns herum das Geräusch des tropfenden Taus genießen.Read more

You might also know this place by the following names:

Boll

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now