Germany
Mühl Bach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
10 travelers at this place
  • Day10

    Frühschoppen mit der ganzen Crew

    August 9, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute kommen 5 meiner Studienfreunde mit ihren Familien (gesamt 18 Leute) zum Frühschoppen in der „Alten Villa“ am Ammersee zusammen. Matze kredenzt eine Käseplatte und Bier! Wir verbringen hier einen wunderbaren und lustigen Tag.Read more

  • Day4

    Sonne - Nebel - Sonne

    September 1 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Bei all dem Komfort fühlten wir uns doch etwas unwohl so inmitten einer Familie zu übernachten. Die Wohnung war der Hammer - mega schön und auch modern. Da wir in „Keller“ übernachteten, hatten wir dort auch keinen Empfang und das WLAN fiel aus. Keine Ahnung warum.

    Am Morgen gingen wir nach oben durch das Wohnzimmer zur offenen Küche und wurden schon von Frau Roth empfangen. Sie ist ab heute Rentnerin u d freut sich sehr darüber. Sie deckte auch den Tisch für uns und es gab schon gute und tolle Sachen. Da hat sie sich echt viel Mühe gegeben. Nach dem Frühstück eben die Sachen geholt, bezahlt und verabschiedet. Sie war wirklich sehr nett (und er auch 😊)

    Wir gingen zunächst zu Edeka, weil ich dort frische Brezeln 🥨 für unterwegs kaufen wollte. Dann ging es hinauf zur Klosterkirche, wo wir uns an der Klosterpforte unseren Stempel abholten. Dort fragten wir nach ob die „eine Frau Roth“ kennen, sie sagten ja. Denn Frau Roth, unsere gestrige Gastgeberin, hat dort in der Klosterpforte gearbeitet. Wir sagten, dass wir bei ihr als Pilger zu Gast waren. Darüber freute sie sich sehr.

    Von dem Kloster Andechs, wo die Sonne 🌞 schien, führte der Weg vom „heiligen Berg“ hinab ins Nebel verhangene „Kiental“. Sehr schön anzusehen, wie der Nebel sich durch die Bäume 🌳 schlich. Im Tal floss auch ein Fluss, der durch die Regenfälle der letzten Tage recht angeschwollen war. Wir gingen ca. 1 Stunde durch das Tal und erreichten dann „Hersching am Ammersee“. Ein typischer Ort an einem See. Nichts aufregendes. Vom See führte der Weg dann wieder landeinwärts und auch bergauf. Vorbei an einer Pferdefarm und viel Landwirtschaft mit Viehnutzung. Auch wenn die Tiere draußen waren, werden sie trotzdem gequält, vergewaltigt und getötet. Wir gingen bis nach „Breitbrunn“ und von dort an nur am Ufer vom „Ammersee“ entlang. Ein sehr schöner und naturbelassener Weg und durch den Regen etwas aufgeweicht. Leider konnten wir nur bis nach „Buch“ gehen, denn dort war der Weg vom „Ammersee“ überspült.

    Nach einer weiteren Stunde ging es dann wieder zum „Ammersee“ und erreichten „Stegen“. Dort aßen wir in einem Biergarten Pommes 🍟 und tranken Bier 🍻. Kurz danach war noch ein Eis-Lokal und wir holten uns eine süße Leckerei. Das war auch ungefähr die Hälfte unserer heutigen Etappe. Zwischendurch machten wir immer wieder Pause mit Seeblick, aßen unsere Brezeln 🥨 und genossen die Stille mit dem wunderschönen Ausblick.

    Die Sonne stieg höher und es wurde auch deutlich wärmer. Nach einem Naturschutzgebiet machten wir auf zwei Bänken ein kurzes Nickerchen 😴 und machten uns danach zum heutigen Ziel - den Campingplatz von „Ütting“. Wir gingen durch „Schondorf“ und eigentlich wollte ich der dortigen „Jakobskirche“ kurz hinein, aber das habe ich dann leider vergessen und Edith hatte auch nicht mehr daran gedacht. Wir gingen durch den Ort, was wegen der Straße eher unangenehm war. Dann folgte ein laaaaanges Stück Wald 🌳 direkt am Ufer entlang. Edith war schon etwas Fusslahm, als wir den Campingplatz erreichten. Bei der Rezeption meldeten wir uns an und gingen dann zu unserem Fass. Ja ein Fass. Wir haben uns ein Fass für zwei Personen gemietet. Es war furchtbar warm darin. Das lag aber daran, dass nicht gelüftet war. Nach dem duschen gingen wir zu Edeka und kauft etwas zum Abendbrot. Vor unserem Fass nahmen wir unsere Mahlzeit ein u d waren glücklich. Ein wirklich schöner Moment. In der Ferne sahen wir die Alpen über dem „Ammersee“
    Read more

    Olaf Brandenburg

    Das Fass finde ich super 👍👍👍

     
  • Day14

    Ammersee

    June 21 in Germany ⋅ ☀️ 24 °C

    Auch heute wieder nur ein Kurztrip von 40km. Auf dem Weg von Andechs nach Utting noch kurz die Vorräte aufgefüllt und danach war relaxen angesagt. Ein erfrischendes Bad im Ammersee und dann dauerliegen am Platzeigenen Strand. Abends sind wir dann noch bei einer guten Flasche Wein mit unseren Bekannten aus Weingarten zusammengesessen. Als es dann windig wurde, sind wir zurück zum Auto. Kaum drinnen, brach ein fürchterliches Unwetter los. Draußen nur noch Blitze, Sturm und sintflutartiger Regen. Aber Morgen soll es wieder besser werden.Read more

  • Day15

    Mit dem Rad um den Ammersee

    June 22 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Das Unwetter ist vorbei. An einigen Vorzelten kann man die Spuren deutlich erkennen. Wir haben zum Glück keine Schäden abbekommen. Da die drückende Schwüle der letzten Tage nach dem Gewitter nun vorbei war, haben wir uns zu einer Radtour um den Ammersee entschlossen. Die 45km sind, bis auf ein kurzes Stück Landstrasse, alle auf sehr schönen Wegen, oft direkt am See entlang, angelegt. An der Strandpromenade in Herrsching, haben wir in einer kleinen, urigen Fischerbude einen kurzen Stopp eingelegt. Kurz vor dem Ziel hat und dann doch noch ein kurzer Schauer erwischt. Am Abend haben wir uns dann noch eine Brotzeit im Biergarten gegönnt.Read more

  • Day16

    Letzter Urlaubstag

    June 23 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute war nochmal ein Erholungstag. Morgens relaxen und am Nachmittag noch ein kleine Runde (5km) am See gelaufen. Unterwegs noch in einem schönen Biergarten eingekehrt und anschließend begonnen das Auto zu packen. Denn wie vorhergesagt, begann um kurz nach 19:00 der große Regen. Jetzt bereiten wir uns auf das Fußballspiel vor. Morgen früh auschecken und dann geht’s erstmal nach Hause.Read more

    Gourmet unterwegs

    Sag nur du hast noch Urlaub? Schöne Reise, Grüße Günter

    6/29/21Reply
    Karlheinz Siegwart

    Günter du weisst ja, wir haben nur noch Urlaub

    6/29/21Reply
     

You might also know this place by the following names:

Mühl Bach, Muhl Bach