Germany
Schobüll

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 2

      Husum - rund herum Teil 2

      May 5, 2019 in Germany ⋅ 🌬 9 °C

      Wie erwähnt, bin ich nicht grad mit dem besten Fahrrad ausgestattet worden. Heute merke ich aber auch mal wieder ein bisschen Sport würde mir ganz gut tun. Komme gegen den ollen Wind kaum an und daher macht die erste Tour an die Nordsee nur halb soviel Spass... Wenn ich in wenigen Tagen zum Westerhever Leuchtturm möchte, frage ich mich ob ich den Leuchtturm bei Tageslicht sehen werde. Aber es gibt ja mittlerweile E-Bikes. Irgendwie werde ich es schon schaffen.

      Tja, was natürlich nie fehlen darf, sind die zahlreichen Schafe. Hier scheinen sie mir ganz besonders zutraulich zu sein. Aber streicheln und so, lasse ich doch lieber sein.

      Die 17 km nach Nordstrand und wieder zurück, schaffe ich irgendwie dann doch. Von stolz, kann aber keine Rede sein. Zu ko bin ich...

      Morgen fahre ich nach SPO. Genauer nach St. Peter-Ording. Wenn das Wetter mitspielt, wird dies eine coole Sache. Sechs Tage, ich freue mich!
      Read more

    • Day 6

      Von St.Peter nach Husum

      August 4, 2022 in Germany ⋅ ☁️ 25 °C

      Heute haben wir uns beeilt, um von Tating nach Husum zu Radeln, weil in Husum gerade Hafenfest ist. Zum Glück hatten wir meist Rückenwind und eine Eistankstelle am Weg, es war nämlich sehr heiß.
      In Husum konnten wir uns garnicht entscheiden was wir zuerst essen 😉
      Danach mussten wir noch 5km zum nächsten Campingplatz radeln und wurden noch mit nem tollen Sonnenuntergang überm Meer überrascht.
      Zelt und Matten Aufbauen geht mittlerweile sehr schnell 😀
      Read more

    • Day 5

      In St.Peter Ording

      August 3, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 26 °C

      Heute, an unserem 10.Hochzeitstag, haben wir den Tag in St.Peter Ording verbracht (7 km von Tating, unserem Campingplatz, entfernt)

    • Day 4

      Von Büsum nach St.Peter

      August 2, 2022 in Germany ⋅ ☁️ 23 °C
    • Day 9

      Schobüll

      May 16, 2013 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

      Strecke:                  St. Peter Ording – Strand – Husum-Schobüll
      Distanz:                  45 km
      Fahrkosten:            6 € Parkgebühr am Strand
      CP / SP:                  CP „Seeblick“, 25813 Husum-Schobüll, Nordseestraße
      Ü-Kosten:               21 € / Nacht incl. V/E, Strom, Hund, Duschen
      Wetter:                   heiter / sonnig  18 – 22°
       
      Aufgrund des bevorstehenden Pfingstwochenendes war kein SP mehr frei und so mussten wir ohne Reservierung den liebgewonnen Platz verlassen. Nachdem wir am Vortag den Parkplatz am Strand bewundert hatten, beschlossen wir, unsere Kurtaxe für diesen Tag noch voll auszukosten und den Parkplatz in SPO-Bad anzusteuern. Für 6 € kann man hier den ganzen Tag am Strand auf Höhe der Strandkörbe stehen und das Meer genießen. So fuhren wir gut 400-500 m hinter dem Deich über den festen Sandstrand bis zum Badestrand, parkten das Wohnmobil als Windschutz, holten Tisch und Stühle raus und genossen den bis dahin schönsten Urlaubstag. Dieses Erlebnis sollte sich kein Camper entgehen lassen – wir werden es definitiv wiederholen.

      Nachmittags zog etwas Wind auf und so beschlossen wir gegen 15 Uhr die Weiterfahrt in Richtung Schobüll. Hier liegt der einzige ASCI-Campingplatz Nordfrieslands. Und genau diesen wollten wir ansteuern, um ein ruhiges Pfingstfest ohne überfüllte SP zu genießen.
      Am CP angekommen standen uns ca. 2/3 der Plätze zur freien Auswahl und wir wählten einen windgeschützten, etwas vom Wasser entfernteren Platz. Alles sauber und freundlich hier! Brötchenservice im Kiosk am Platzeingang auch an Sonn- und Feiertagen. Ein kleines Geschäft und ein Restaurant befinden sich in 100 m Entfernung. Freibad direkt nebenan.
      Abends unternahmen wir noch einen kleinen Strandspaziergang. Strand kann man eigentlich nicht sagen, denn nachdem der Damm nach Nordstrand fertig gestellt wurde, war es vorbei mit dem Sandstrand. Jetzt ist der Strand bewachsen und dient als Naturschutzzone für brütendes und rastendes Federvieh. Das Wasser kann man dennoch über einen ca. 150 m langen Steg erreichen. Aber Badewetter hatten wir eh nicht.

      Freitag nutzten wir das gute Wetter für eine kleine Radtour (ca. 6 km) nach Husum. Hier schauten wir uns die Altstadt und den trockenen Hafen an. Ein idyllisches kleines Städtchen mit Flair. Die Gastronomie lädt zum Verweilen und Träumen ein.
      Später labten wir uns auf dem CP an Gegrilltem, Folienkartoffeln und Salat. – Lecker –
      Der schöne Tag wurde durch den abendlichen Strandspaziergang abgerundet.

      Die Entscheidung den Husum-Besuch auf den schönen Vortag zu verlegen war goldrichtig. Das Wetter erlebte heute einen kleinen Einbruch.
      Also: Erster Gammeltag im und vor dem WoMo. Geniale Gelegenheit diesen Reisebericht zu beginnen.
      Read more

    • Day 6

      Tolle Wege, tolles Wetter, tolles Husum

      February 11, 2022 in Germany ⋅ 🌙 2 °C

      Am späten Abend telefonieren wir mit Sheriff Meyer, der steht an der Elbefähre in Wischhafen und hat gerade mit einem Feuerlöscher seinen VW Bulli gerettet!
      Somit fallen die beiden gemeinsamen Wandertage leider aus! Jammerschade!
      Er verpasst einen tollen Tag bei großartigem Wetter auf selbst zusammengestellter Route, denn der Pilgerweg ist ja seit gestern zu Ende!
      Zum Start herrscht eitel Sonnenschein, aber am Horizont und auf der Wetterapp zeigen sich dunkle Wolken!
      Die kommen näher und näher, wir verkleiden uns mal wieder, aber bevor der kleine Schneeschauer begleitet von starken Böen beginnt, taucht im Nirgendwo eine kleine Hütte auf! Wir machen eine verfrühte Kaffeepause, während es draußen  schneit!🙄
      Das kleine Winterintermezzo ist bald vorbei und es beginnt ein wunderbar sonniger Tag bei 4°!
      Es geht in einsamer Landschaft über Wirtschaftswege, vorbei an tollen reedgedeckten Bauernhöfen! Am Horizont tauchen die ersten Gebäude von Husum auf! Nach 13 km gehen wir über eine Hafenbrücke in die wunderschöne Altstadt und stehen gleich vor einer Fischbrötchen Bude! Im Gegensatz zum gestrigen tristen Besuch in Friedrichstadt, haben hier fast alle Geschäfte geöffnet und die Außengastronomie ist ganz gut besucht!
      Nach dem Fischbrötchen geht's 50 m weiter zum Café, hier genießen wir, in der Sonne direkt am Hafen sitzend, Kaffee und Kuchen!
      Jetzt geht's unten am Deich vorbei zur Nordsee! Hier herrscht im wahrsten Sinne des Wortes ein anderer Wind!
      Aber der Blick hinaus auf die See und hinüber auf die Halbinsel Nordstrand, unserem Ziel von morgen ist sensationell! Wir bleiben für die letzten 5 km unten am Deich, der Wind läßt etwas nach und ein Regenschauer über Nordstrand wirkt vor der Abendsonne mehr als großartig!
      Am Deich ist von der letzten Sturmflut am Sonntag, jede Menge Treibgut angeschwemmt! Man sieht sehr gut wie hoch das Wasser hier gestanden hat!
      Wir erreichen unser Ziel kurz vor dem Damm der uns morgen nach Nordstrand bringen wird! Das wir so weit kommen würden hätten wir uns nicht träumen lassen!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Schobüll, Schobuell

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android