Hong Kong
Pai Tau Hang

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
37 travelers at this place
  • Day9

    Sha Tin

    September 12, 2014 in Hong Kong ⋅ ⛅ 29 °C

    Sha Tin District is one of the 18 districts of Hong Kong - the metro station Sha Tin was only 2 away from our university, so I used to go here a lot. It is useful for any kind of shopping (they even have an IKEA!!!), or to get a bus from here to other places like to Sai Kung or the airport bus A41 ;)

    Sha Tin has great parks, great shopping malls, awesome restaurants (I will always remember the hot pot place Kuba and I used to go to!!!) and dessert places (with healthy mango desserts ;) and there are also the 10,000 Buddha statues, easy to find from Sha tin metro and bus terminal.

    P.S.: they also rent bikes here! great to take a tour to Tai Wai markets or some other place!!
    Read more

    Caroline Sunshine

    going for a walk - from CUHK to Sha Tin :)

    7/2/15Reply
    Caroline Sunshine

    The Sha Tin Rotary Happy Run with my lovely xcountry team!! <3

    7/2/15Reply
     
  • Day18

    JOUR 2 : LE MONASTÈRE DES 10 000 BUDDHAS

    November 23, 2015 in Hong Kong ⋅ ☀️ 27 °C

    Des centaines de buddhas dorés et expressifs jalonnent les 400 marches menant à ce temple aux murs tapissés de 12800 buddhas!
    Alors nous vous évitons la liste exhaustive des centaines de buddhas et vous avons fait un échantillon de quelques visages des buddhas, tous aussi différents qu' amusants!Read more

    Capucine Mstrl

    Jafar ?

    11/26/15Reply
    sev sev

    La bonne tete de buddha ;))

    11/26/15Reply

    Mam , superbes les masques....

    11/26/15Reply
    6 more comments
     
  • Day18

    BUDDHAS AGAIIIIIIN

    November 23, 2015 in Hong Kong ⋅ ☀️ 26 °C

    On s'est fait avoir comme des pigeons par les faux moines derrière JM sur la 1ere photo...un peu comme à Montmartre finalement, sauf que là nous nous sommes fait bernés, on ne nous y reprendra plus!!

    CL

    11/26/15Reply

    Mam, Oooh....impressionnant tous ces boudhas, en or massif ? 😜

    11/26/15Reply

    J M est parfait...

    11/26/15Reply
    3 more comments
     
  • Day6

    Hongkong

    February 10, 2019 in Hong Kong ⋅ ⛅ 19 °C

    6. Tag
    Heute haben wir einen Ausflug zum "Ten Thousend Buddhas Monestery" gemacht. Der Aufstieg ist an beiden Seiten gesäumt mit unterschiedlich aussehenden, lebensgroßen Buddha-Statuen. In den Andachtshallen gibt es eine schier unüberschaubare Anzahl an kleineren Buddha-Figuren. Lady Buddhas sind auch vertreten. Die Räucherstäbchen, die hier abgebrannt werden, haben den Durchmesser von Baseballschlägern. Der Vorhof zum großen Tempel ist in eine riesige Rauchwolke gehüllt.
    Natürlich mussten wir auch wieder etwas essen. Das haben wir dann wieder im Shao Shim Po bei Tim Ho Wan erledigt. Diesmal allerdings etwas ausgiebiger als beim letzten Mal. Wieder super lecker.
    Morgen mehr.
    Read more

  • Day2

    3 nights in Asia "New York"

    January 6, 2017 in Hong Kong ⋅ ☀️ 23 °C

    Abgsehen das Hong Kong doch etwas teurer ist und mir das chinesische Essen leider nicht sehr schmeckte ist es eine wundervolle Stadt. Geprägt von gigantischen Hochhäusern aber auch genauso viele grüne Oasen. Der grosse Buddha wie auch der Victory peak waren sehr beindruckend☺Read more

  • Day7

    Hong-Kong

    October 14, 2017 in Hong Kong ⋅ ⛅ 23 °C

    Puhh, ich dachte, ich kann besser schlafen diese Nacht. Nix da, genau 3 Stunden habe ich geschlafen. Diese Nacht hätte ich schlafen können - aber nein, der Chinese der schnarcht war immer noch bei uns im Zimmer. Hoffe endlich nun, das er bald abreisen wird.

    Mary musste mich wecken, da ich am Schluss nochmals eingeschlafen bin. Wir machten uns bereit, Shirt, kurze Hose und Tasche sind montiert - und los gehts. Heute war unser Plan die Stadt zu erkunden. Aber zuerst gingen wir natürlich - plangemäss - in unser Starbucks, wo natürlich auch😂. Aber eigentlich sind wir nur da, weil es Gratis Wlan gibt für 30 Minuten😉.

    Nach dem wir gestärkt waren, liefen wir zur Tsim Sha Tsui Promenade. Es war heute sehr bedeckt mit Wolken, aber es hatte trotzdem schöne Aussichtspunkte. Wir liefen an der Promenade entlang, viele Jogger waren heute unterwegs. Erstaunlich wie Fit die Chinesen sind.
    Und plötzlich - auf der rechten Seite gab es einen Mini Park und wir sahen wie 2 Männer dort die Meditationkunst ausübten. Der eine ging ja noch zum anschauen, aber bei anderen konnten wir echt nicht mehr🙈. Ich weiss, man macht das nicht. Aber wenn es was gibt, was wir nicht viel sehen, dann guckt man halt eben.

    Wir liefen Kreuz und Quer durch die Strassen, bis wir im Zentum angekommen sind. Mamamiaaaa.. diese Chinesen, es waren für uns, zu viel auf einmal. Wir kamen aus dem staunen nicht mehr raus. So schlenderten wir Shop zu Shop und liefen Richtung Ladies Market. Bevor wir da ankamen, machten wir einen halt im Electroshop. Also so einen Laden bräuchten wir in der Schweiz😱. Über Ladekabel - egal in welcher Farbe oder für welches Telefon. Kopfhörer in jedem Design mit Palmen oder Minions bedruckt. Der absolute Wahnsinn. Schlussendlich habe ich umgerechnet für CHF 2.50 ein neues Ladekabel gekauft, mal schauen ob das auch was ist - Made in China😉.

    Wir liefen noch ein Stück die Strasse hoch und kamen beim Ladies Market an. Mary und ich sahen sowas noch nie (schon gesehen in Italien, ist aber nicht zu vergleichen), überall Stände die bis 4 Meter gingen. Stand für Stand reihte sich es an. Und dies über 3 Blocks weit. Wir fingen irgendwo mal an. Fählschungen wo man nur sieht. Es hat sehr gute darunter. Wir sind wirklich erstaunt. So halteten wir an einem Stand an, welch die Rucksäcke FJALLRAVEN KANKEN verkauften. Wir fragten nach dem Preis - umgerechnter wollte die Verkäuferin CHF 20.00. Dann ging es los mit dem verhandeln, CHF 17.00 - CHF 14.00 - bis wir schlussendlich bei CHF 11.00 waren. Da haben wir dann zugeschlagen. Weiter vorne haben wir dann noch die kleinen Rucksäcken von FJALLRAVEN KANKEN gekauft und dies ziemlich günstig. Glaube CHF 6.50 bezahlten wir. Echt ein Schnäppchen, wenn man weiss, dass diese Dinger bei und CHF 90.00 kosten😱.

    Unsere nächste Station war die Touristen Attraktion welcher jeden sehen muss - Victoria Peak. So gingen wir auch hin. Mit dem Bus gingen wir hoch, dieser Busfahrer der hatte nicht alle Tassen im Schrank. Der fuhr wie ein Verrückter hinauf. Endlich oben angekommen, liefen wir durch ein Einkaufszetrum (wir dachten schon es hat so viele Leute hier. Was ist heute los? Dazu später mehr) und sahen eine riesige Menschenmasse vor der Shopping Mall. Mary & ich liefen dort hin und stehen an. Lange haben wir angestanden. Bei der Kasse bezahlten wir CHF 4.00 und gingen zum Tram. Als wir drinn sassen und es los fuhr fragten wir uns, wieso fährt diese Bahn retour? Wir konnten es nicht fassen, wir fuhren tatsächlich wieder zurück in die City😂😂 Wir hatten so einen Lachanfall, wir machen uns fast in die Hosen. 😂😂

    Unten angekommen, standen wir wieder in die Reihe, damit wir wieder hochkommen🙄. Wir glauben es immer noch nicht was uns passiert war.
    So endlich Runde 2. Wir waren oben und folgeten den Menschenmasse und tataaaaaa die Aussichtsplattform war in diesem Einkaufszentrum oben auf der Terasse.
    Also ab diesem Zeitpunkt konnten wir wirklich nicht mehr - wir waren soll doof😂🙈😱.

    Die Aussicht war gigantisch, magisch und romantisch. Wer jemand mal in Hong-Kong ist, muss das unbedingt gesehen haben - einfach WOW😍.
    Nach gefühlten hunderten Fotos gingen wir zum Bus zurück und machten uns auf den Weg ins Hostel.
    Das war eine lange Rückfahrt, zuerst im Bus wurde mich es so schlecht, da der Busfahrer total abgefuckt gefahren ist. Und dann mussten wir 4 mal umsteigen. War froh endlich im Hostel angekommen zu sein. Kurz unter die Dusche und dann ging total k.o ins Bett. Endlich - ich hoffe ich kann durchschlafen. Guten Nacht romantisches Hong-Kong. 😴
    Read more

  • Day3

    Zweiter Tag in Hongkong

    July 19, 2018 in Hong Kong ⋅ ⛅ 29 °C

    Kleine Zusammenfassung

    - fast von 2 Hunden angegriffen worden
    - Taxifahrer hat uns zum komplett falschen Ort gebracht (dadurch wären wir fast im chinesischen Dschungel verloren gegangen)
    - 100 Jahre mit dem Taxi unternehmen telefoniert weil die kein Wort englisch können
    - um drei endlich an dem Trail, zu dem wir ursprünglich wollten
    - 3 std gewandert (4x würden wir komplett durchnässt)
    - 1,5 std ein einigermaßen einladendes Restaurant gesucht
    - dann auch noch die falsche Fähre nach Hongkong Island genommen
    - mussten zu guter letzt noch mit zwei Chinesinnen Fotos machen, die absolut nicht verstanden haben, dass wir leider kein Chinesisch sprechen
    Read more

  • Day1

    The Chinese University of Hong Kong

    September 4, 2014 in Hong Kong ⋅ ☀️ 33 °C

    This university was like home for me. I would have never thought i could get so attached to it after a year of studies here - but I did not want to leave anymore! The environment, the nature, the lovely campus with amazing facilities, the sports, and especially the people - I will never forget this year at CUHK and what it had taught me - way deeper than simply academical knowledge!!

    I will always remember Vindaloo - that group of internationals (+Chloe) who were all so unique and special in their own way... our monopoly evenings, potluck evenings, or simple movie nights - it was always fantastic!

    And Clover, my dear volunteering team, thank you for all the experience I have gained through you! (Even though sometimes it was reallllyyyy hard work and frustrating, it was worth it!)
    Read more

    Caroline Sunshine

    At Wu Yee Sun - my college at CUHK. Go green, be sunny!, that was out motto :)

    7/2/15Reply
     
  • Day105

    Xcountry and Athletics Team

    December 17, 2014 in Hong Kong ⋅ ☀️ 13 °C

    Joining the xcountry and athletics team was one of the best things I could have done during my time at CUHK - their enthusiasm, energy, determination and skill has not only helped me to improve my own fitness level to one of the top runners for my college WYS, but also to gain a great group of amazing friends who I will stay in contact with for forever! Kelly, Charmaine, Long Long, Rani and Diana are only some of the amazing people I have met through xcountry, who have not only helped me to join many other races later on, but also to do other activities in Hong Kong like going swimming in Sha Tin and Tai Wai, or going to new places, markets and food corners.

    I also want to thank my amazing coaches who have with their friendliness, patience and love have gained a big place in my heart.
    Read more

  • Day71

    Sightseeing Hong Kong

    December 6, 2016 in Hong Kong ⋅ 🌙 22 °C

    Toch nog maar naar een tempel geweest. Dit keer de Ten thousand buddhas monastery. Het was maar een klein stukje met de metro, dus erg makkelijk bereikbaar. Alleen ter plaatse moest ik wel een flink aantal stijle trappen klimmem op om bij het klooster te komen. Ik heb ze niet geteld, maar het waren inderdaad wel erg veel boeddha's!

    Met de metro ook weer een stukje terug gegaan richting het hostel. Alleen 1 halte eerder uitgestapt om naar twee musea te gaan. Als eerste het gratis museum of history. Dit gaat over het ontstaan van de locatie van Hong Kong vanaf het begin van de aarde tot aan de metropool zoals het vandaag de dag is.

    Een aantal bijzondere feiten:
    * men gaat er van uit dat de aarde zo'n 4600 miljoen jaar geleden is ontstaan. Als je deze volledige periode ziet als 1 uur, zijn er pas sinds minder dan een seconde, mensen op deze aarde!
    * vlak na de aanval op Pearl Harbour, veroverde Japan ook Hong Kong. Ze bleven hier bijna 4 jaar de baas tot aan de overgave die volgde op de twee Amerikaanse atoombommen.
    * pas in 1997 heeft Groot Brittannië officieel afstand gedaan van Hong Kong en werd het weer Chinees grondgebied.
    * tijdens de onderhandelingen tussen Groot Brittannië en China is men overeengekomen dat de status van Hong Kong vanaf 1997 de komende 50 jaar onveranderd zal blijven.

    Aan de overkant staat het Science museum. Dit is een erg interactief museum over o.a. het menselijk lichaam, techniek en optische illusies. Ook wel interessant om te bezoeken.

    Vervolgens naar de Victoria Harbour gelopen voor de Symphony of light show. Dit is een dagelijkse licht- en geluid show waarbij de gebouwen van de skyline gebruikt worden. Erg spectaculair om te zien!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pai Tau Hang, 排头坑