Joined June 2017 Message
  • Day24

    Fahrt von Oudshoorn nach Swellendam

    October 11, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 12 °C

    Bei strahlend blauem Himmel, sind wir von Oudshoorn Richtung Swellendam aufgebrochen. Da das Wetter so schön war, sind wir über die R62 durch die "Klein Karoo" und nicht über die N2 gefahren.
    Die Klein Karoo ist ein bergiges , trockenes Buschland, das durch teilweise tolle Farben besticht. Kurz vor Barrydale haben wir einen Stop bei "Ronnies Sex Shop", einer Kultkneipe an der Route 62, gemacht. Seit unserem Besuch vor 12 Jahren hat sich doch so einig es verändert. Auch Ronny selbst war nicht da.
    Um 13:00 Uhr waren wir schon auf der Kwetu Guest Farm, wo wir vor unserem Endspurt in den Winelands und Capetown, bis Sonntag noch ein wenig relaxen wollen. Hier draussen ist es absolut ruhig, ausser Vögeln und anderen Tierstimmen ist nichts zu hören. Direkt vor unserer Terasse laufen die Giraffen, Gnus, Buntebok und andere Antilopen vorbei.
    Direkt nach dem Einchecken, sind wir zum Einkaufen gefahren, denn heute Abend werden wir unser erstes eigenes Braai (afrikanisch für Grillen) haben.
    Die grossen, zarten Rindersteaks schmecken wunderbar und Morgen werden wir uns dann am Straussenfleisch und der Boorewors versuchen.
    Read more

  • Day23

    Fahrt von Knysna nach Oudshoorn

    October 10, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 10 °C

    Heute hatten wir wieder wunderschönes Wetter. Darum haben wir vor der Fahrt nach Oudshoorn, noch ein paar Bilder in Knysna gemacht. Ich habe sie an den Bericht von gestern angehängt.
    Über Wilderness und George entlang der Coastal Route und ging es dann in die Berge nach Oudshoorn. Hier haben wir eine Straussenfarm besichtigt und haben danach unser B&B bezogen.
    PS: Strausse sind strohdumm, ihr Gehirn ist wesentlich kleiner als die Augen.
    Den restlichen Nachmittag sind wir durch die Stadt gebummelt und haben noch einen Kaffee getrunken. Dazu gab es sehr leckeren Apfelstrudel !!!
    Für heute Abend haben wir einen Tisch reserviert und gehen lecker Straussensteak essen, ganz wie es sich in der selbsternannten "Welthauptstadt der Strausse" gehört.
    Bilder folgen heute Abend
    Read more

  • Day22

    Regen in Knysna

    October 9, 2019 in South Africa ⋅ ☁️ 14 °C

    Regentag in Knysna. Heute hat es den ganzen Tag geregnet, zum Teil geschüttet wie aus Eimern, ausserdem war es nur 13*C warm/kalt. Also haben wir uns entschieden, zum Shoppen nach Plettenberg Bay zu fahren, hier ist die nächste grössere Mall .
    Hier haben wir auch gefrühstückt und ein paar Kleinigkeiten gekauft. Immer wenn man dachte es wird besser, kam der nächste Wolkenbruch. Auf dem Rückweg nach Knysna, haben wir noch einen kurzen Stopp in einem Farmstall gemacht und verschiedenen, sehr schmackhaften Käse gekauft. Durch einen Tip der Besitzerin, haben wir noch einen Laden gefunden, wo man leckeres Sauerteigbrot bekommt. Mit einem guten afrikanischen Rotwein , ein perfektes Vesper.
    Morgen fahren wir weiter nach Oudshoorn. Hier soll laut Wetterbericht auch wieder schöneres Wetter sein.
    Bilder haben wir heute leider keine gemacht, nur eines vom Vesper.
    Read more

  • Day21

    Von Addo nach Knysna

    October 8, 2019 in South Africa ⋅ 🌙 16 °C

    <Um 8:30 Uhr sind wir von Addo in Richtung Knysna aufgebrochen. Im Tsitsikamma-Nationalpark haben wir noch einen Stop eingelegt. Bei unserem letzten Besuch vor 12 Jahren haben wir den Ottertrail bis zum Wasserfall gemacht, weil die Suspension Bridge wegen eines Brandes gesperrt war. Das haben wir dann heute nachgeholt. War schon etwas beschwerlich, weil es über unzählige Stufen auf und ab ging.
    Gegen 14:00 Uhr haben wir dann an der N2 bei einem schönen Farmstall gehalten, um eine Kleinigkeit zu essen. Die Pizzas waren aber so riesig, dass wir wir die Reste haben einpacken lassen. Um 16:30 Uhr sind wir in unserem B&B in Knysna angekommen. Wir wohnen etwas ausserhalb auf einem Hügel, mit toller Aussicht auf die Bucht.
    Am Abend sind wir dann noch kurz an die Waterfront gefahren und haben ein paar Austern gegessen. So kann man den Tag ausklingen lassen.🤙
    Read more

  • Day20

    Addo Elephant Park

    October 7, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Unser erster Regentag in SA
    Schon heute Nacht hat es begonnen zu regnen. Als wir in den Addo aufgebrochen sind, hat es geregnet bis um 13:00 Uhr. Gegen 16:00 Uhr ist dann sogar noch die Sonne herausgekommen. Der Start im Park war sehr zäh, möglicherweise hing das mit dem Wetter zusammen. Bis 14:00 Uhr haben wir gerade mal 4 Elefanten gesehen. Aber dann ging nochmal richtig ab. Jetzt haben wir auch noch mehrere Gruppen von Elefanten, Zebras, Bush Pigs, Gnus und verschiedene Antilopen gesehen.Read more

  • Day19

    Fahrt nach Addo

    October 6, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute sind wir die Coastal Route von EL nach Addo gefahren. Eine kurze Kaffeepause in Kenton on Sea und ein frischer Ananas Saft in einem Farmstall an der Straße waren unsere einzigen Pausen. Um 15:00 Uhr kamen wir in der Kudu Ridge Game Lodge an. Übernachtet wird in großen Zelten ⛺️, mit eigenem Bad und Toilette.
    Außerdem gibt es eine schöne Bar und einen schönen Platz mit Lagerfeuer. Das Abendessen wurde vom Chef im Potje zubereitet. Sehr lecker.
    Read more

  • Day18

    Cintsa Beach und Braai bei Lungi

    October 5, 2019 in South Africa ⋅ 🌙 20 °C

    Heute sind wir nach dem Frühstück zum Strand nach Cintsa Beach gefahren. Hier haben wir einen fast 2stündigen Spaziergang gemacht. Denn heute Nachmittag gehen wir zu Lungi zum Braai (Afrikanisches Grillfest)
    Das war, wie nicht anders zu erwarten, mehr als afrikanisch. Start um 15:00 Uhr, aber da ich meinen Lungi kenne, sind wir erst kurz vor 16:00 Uhr gekommen. Er stand auf der Leiter und hat den Kamin vom Grill kontrolliert. Als das Feuer nicht so richtig brennen wollte, meinte er, er habe wohl das falsche Holz gekauft. Das war so, denn beim Brennen drückte noch Wasser raus. Irgendwann hatten wir dann doch genügend Glut, so dass Lihle sein Sohn, mit dem Grillen begann. Rindfleisch, Hähnchenfleisch und Booreworst. Alles sehr lecker und afrikanisch verzehrt. Teller auf Anforderung, ohne Besteck und Brot.
    Read more

  • Day17

    East London

    October 4, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    Besuch Lion Park und Lungi
    Nach einem reichhaltigen Frühstück, sind wir in den Lion Park gefahren. Aber auch hier hat sich sehr viel verändert. Kleine Löwen oder Cheetahs streicheln, kann man hier nicht mehr. Also haben wir uns auch nicht lange aufgehalten und sind zum Einkaufen in die neue, grosse Hemingway Mall gefahren.
    Um 15:00 Uhr haben wir uns bei Lungi getroffen um im Buy and Braai zu essen.
    Hier wird das Fleisch unten im Laden frisch gekauft und oben bekommt man es gewürzt und auf dem offen Feuer zubereitet. Serviert wird es auf einem Holzbrett, ohne Besteck. Geschmeckt hat es sehr lecker und war zudem noch sehr preiswert. 8 T-Bone Steak, ein halber Meter Bratwurst, ein Pack Toastbrot und 2 Tüten Chips für umgerechnet 13€.
    Read more

  • Day16

    Fahrt von Malealea nach East London

    October 3, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute mussten wir Strecke machen. Um 8:45 Uhr sind wir in Malealea gestartet, um die 580 kam nach East London zu fahren.. Wir sind am Grenzübergang Van Rooyens Border Post nach Süd Afrika eingereist, und über die M6 in gut 7h nach East London gefahren. Am Abend sind wir noch in einem Steakhouse gewesen und haben den Tag dann auf der Terrassen ausklingen lassen.Read more

  • Day15

    Malealea Lodge Lesotho, Tag 3

    October 2, 2019 in Lesotho ⋅ ☀️ 5 °C

    Village Tour
    Als ich heute morgen zum „Frühshooting“ unterwegs war, hat mich Jason angesprochen. Er würde für 10 ZAR/h (0,60€) eine private Village Tour anbieten. Wenn wir wollen, mit Mittagessen beim Chief (Bürgermeister). Nach Rücksprache mit den Anderen, haben wir das Angebot angekommen. Um 9:00 Uhr ging’s los. Was wir in den nächsten 3 h zu sehen bekamen, war faszinierend und erschütternd zugleich. Man kann sich nicht vorstellen, in welch herrlicher Landschaft und totaler Armut diese Menschen leben. Ganz besonders hart trifft es die Kinder. Hier ist Aids nach wie vor das große Problem, so dass viele Kinder mit Aids geboren werden und auch früh Waisen sind. Mit ein paar Süßigkeiten kann man ein Strahlen in die Kinderaugen zaubern, wie man es bei uns garnicht mehr sehen kann.
    Nach einer schönen, informativen Tour, haben wir gegen Mittag in der Hütte des Chief‘s zu Mittag gegessen. Es gab Bapp, Karotten und eine Art Kraut. Sehr schmackhaft und äußerst nahrhaft. Total satt und doch mit einem etwas beklemmendem Gefühl, haben wir uns verabschiedet. Vorher haben wir zu Gunsten der Waisen beim Chief noch eine Spende hinterlegt.
    Über WhatsApp will er uns eine Kontonummer zukommen lassen, wo wir für die Waisen Spenden überweisen können.
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android