Indonesia
Purbonegaran

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day13

    Sightseeing in Yogyakarta

    May 14 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Sultan Palast
    ist eine Stadt in der Stadt und wurde ab 1755 errichtet. Auch heute ist der Palast immer noch Sitz des Sultans.

    Water Castle
    auch bekannt als Taman Sari ist der Standort eines ehemaligen königlichen Gartens und wurde Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut. Der Wasserpalast diente der Erholung des Sultans. Hier war sein Harem, Räume zur Meditation, zum Entspannen, für den Sex mit den Konkubinen, eine Bibliothek und ein Puppentheater. Zwei große Pools gab es für die Konkubinen. Aus einem Turm heraus wählte der Sultan eine, indem er ihr eine Blume zuwarf. Dann trafen Sie sich in seinen privaten Gemächern oder in seinem privaten Pool.

    Malioboro Road
    Von javanischen Kulturmarken bis hin zu billigen Souvenirs hat Malioboro alles zu bieten und vorallem ist es voll, laut und stickig.

    Prambanan- Tempel größte hinduistische Tempelkomplex in Indonesien , der im 9. Jahrhundert n. Chr. erbaut wurde. Dieser Tempel ist den drei wichtigsten hinduistischen Göttern, Brahme, Vishnu und Shiva gewidmet.

    Abends haben wir uns mit einem Becak -Fahrer (Fahrradrikscha) noch einmal in die Maliobororoad fahren lassen. Eine sehr abenteuerliche Fahrt mit glücklichem Ende, denn wir kamen gesund wieder am Hotel an. Das sah während der Fahrt nicht immer danach aus.
    Read more

    Lea Pfirrmann

    Hätte Papa den Leuchtturm fast für einen Einheimischen gehalten😅 (nicht)

    Britta Pfirrmann

    Haben erfahren, dass in der Sonnencreme, die man hier zu kaufen kriegt, immer Bleacher, also Aufheller, drin sind. Tja die brauchen wir nicht und werden dafür absolut beneidet.

     
  • Day43

    Yogya - my asian home

    December 14, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 32 °C

    Seit Dienstag bin ich nun in Yogyakarta. Eindeutig mein Zuhause in Asien!
    2015 war ich das erste Mal dort, habe Freunde gefunden und sie immer mal wieder getroffen in Deutschland, Italien oder eben in Indonesien.

    Drei Tage verbringe ich mit Emi, wir erledigen viel, da sie nach Hause nach Polen fliegt über Weihnachten: Putzerfische kaufen, Rucksack reparieren lassen, Geschenke kaufen, Haus putzen und zur Pediküre gehen. Es bleibt auch Zeit für ein ausgiebiges homemade Frühstück, eine Fahrt zu einem Wasserfall, der leider noch nicht gefüllt ist, da es der Anfang der Regenzeit ist und eine Massage im schönen Greenhost Hotel. Die Zeit geht viel zu schnell um! Emi überlasst mir Haus und Scooter, im Gegenzug kümmere ich mich ein wenig um ihr Hostel - das Luwabica Art ‚n’ Coffee House. Nun fühle ich mich gar nicht mehr als Tourist, ich wohne irgendwie in Yogha... Fühlt sich gut an!

    Zunächst dachte ich, ich ziehe um ins Losmanos Hostel von Aldy, aber hab ja ein Häuschen für mich...
    Die Jungs wollen Schuhe kaufen und Kanye, der neue Welpe muss zum Tierarzt. Wie fahren mit zwei Freunden zum Doc, stoppen kurz bei einer Kunstgalerie, wo Aldy und viele Freunde von ihm Projekte umsetzen und ausstellen. Ewig brauchen wir durch den zähen Straßenverkehr zum Schuhshop. Es lohnt sich aber! Hier werden Original Sneakers der letzten Season günstig verkauft, für mich gibt es neue New Balance für 25€.
    Abends probieren wir Indonesischen Wein (Erinnert mich an Sangria mit Kaugummigeschmack🤦🏻‍♀️) und danach gibt es local Bier im Taphouse!
    Read more

    Kristina Schmidt

    Aaaaaaaw 😍 das war so schön dort letztes Jahr!

    12/15/19Reply

    Hey mimi, wow! Toll, du bist so gut vernetzt, wie schön. Ich wünsche dir weiterhin eine tolle Zeit!! Herzlich Nadja

    12/18/19Reply
     
  • Day53

    Yogjakarta

    October 23, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 33 °C

    After a short plane journey we arrived to Yogjakarta, the culture capital of Indonesia on Central Java. We spent a couple of amazing and interesting days there, far away from mass tourism. In fact on a bus a secret video was taken of us and some other locals also asked us for photos with them. Yogja or Djogja is a student town which keeps the prices low but full of authentic experiences and food. People are lovely and friendly, children and adults said hello to us everywhere we went. They are also not pushy when it comes to taxi drivers and selling things, and every conversation is with a smile. We got into talking to a musician who plays at the Royal Sultan Palace, called Keraton. He told us all about his job, showed us one of the princess palaces where his instruments were and taught Tom how to play it. He suggested to check out a batik gallery/workshop closeby so we got in a "helicopter" as they call it which is a reverse tuk tuk, the motorbike or pushbike is at the back.
    Batik seemes to be a really big deal here, they might even have invented it?! The process can take for days and involves lots of planning ahead and layers of wax. There we bought our first art masterpiece for our future living room, how adult! Spent the rest of the evening at the main road which turns into a food and clothes market in the evening.
    Read more

    Vera and Tom

    The helicopter transportation

    10/25/19Reply
    Vera and Tom

    Traditional instrument

    10/25/19Reply
    Vera and Tom

    Stages of batik

    10/25/19Reply
    3 more comments
     
  • Day25

    Yogyakarta

    November 20, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute sind wir mit dem Zug 6 Stunden von Surabaya nach Yogyakarta gefahren. Wir saßen in einem engen Waggon mit einer netten Familie um uns rum, die Fotos mit uns gemacht und uns Bonbons gegeben hat ☺️. Es war schön, sich hier die Landschaft angucken zu können, endlose Reis- und Maisfelder, hier und da mal grasende Rinder oder Schafe, wenn man die Palmen ignoriert hat fühlte es sich zwischendurch fast an wie ne Fahrt durch Niedersachsen 😂. Auch viele Dörfer haben wir gesehen, die oft sehr runtergekommen aussahen, und Moscheen in allen Farben und Größen 😊.

    Angekommen in Yogyakarta, oder „Jogja“ wir man hier wohl sagt, sind wir wieder losgestapft und haben uns ein bisschen umgeguckt. Wir waren am Sultanspalast (Jogja ist das einzige noch existierende Sultanat Indonesiens) und im Künstlerviertel. Es ist deutlich ruhiger hier als in der Großstadt und auch hier finden sich überall kleine süße Gassen („Gangs“), die voller Pflanzen und bunter Mauern sind! So weit so gut!
    Read more

  • Day27

    Borobudur & Prambanan

    November 22, 2019 in Indonesia ⋅ ☁️ 30 °C

    Bea und ich hatten zwei schöne Tage in Yogyakarta. Gestern haben wir nach einem typisch indonesischen Frühstück (Reis mit Gemüse und Chili) den buddhistischen Tempel “Candi Borobudur” besucht. Die Fahrt dorthin war lang und auf den vollen Hauptstraßen echt nicht schön, aber zwischendurch haben wir kleine Dörfer entdeckt, dicht bewachsene Flussläufe überfahren und weite Reisfelder gesehen! Man muss hier wirklich nur weg von den großen Straßen und ist sofort von Natur satt umgeben!

    Borobudur ist die größte buddhistische Tempelanlage der Welt und über 1200 Jahre alt. Überall an den Wänden wird in schönen Reliefs die Lebensgeschichte Buddhas erzählt und es gibt über 400 Buddha-Statuen die auf den Balustraden sitzen.
    Wir haben im Tempel und dem drumrumliegenden Park knapp 3 Stunden verbracht und es war traumhaft schön!! Danach wollten wir eigentlich noch zur „Chicken Church“, eine Kirche in der Nähe von Borobudur, die die Form einer Taube haben soll, aber mehr wie ein Huhn aussieht und in den 1990er Jahren erbaut wurde... leider ist uns das erst aufgefallen, als wir schon fast wieder am Hostel waren und nochmal eine Stunde Roller fahren auf den vollen Hauptstraßen Yogyas war’s uns dann nicht wert 😅.

    Heute sind wir zuerst zum „Batik Winotosastro“, das traditionellste und größte Batik-Geschäft in Yogyakarta. Alle Stoffe sind per Hand in der Werkstatt hinter dem Shop hergestellt. Danach sind wir einmal die „Malioboro“ runtergelaufen, die Haupteinkaufsstraße, die aber eher ramschige Auswahl hatte 😬. Der letzte Punkt auf unserer Liste war der andere größte Tempel hier, Candi Prambanan. Prambanan ist ein hinduistischer Tempel und ungefähr aus der gleichen Zeit wie Borobudur. Es war cool, den Baustil, den wir schon von Tempeln aus Bali kannten nochmal in so riesig zu sehen.
    Es waren heute auch viele Schulklassen dort unterwegs und wir haben aufgehört zu zählen, wie viele Menschen mit uns Fotos gemacht oder uns für ihr Schulprojekt interviewt haben 😅. Wir konnten abends noch den Sonnenuntergang auf dem „Bukit Bintang“ genießen, von dem man wunderbar über Yogyakarta blicken kann!

    Jetzt warten wir auf unseren Bus nach Jepara, wo wir die Fähre nach Karimunjawa nehmen und noch ein paar Tage das Inselleben genießen wollen!
    ——————————————————————————-

    Was an unseren Ausflügen nicht so schön war: die Tierhaltung hier ist grausam. Sowohl der Park Borobudur als auch Prambanan haben „für die Touris“ verschiedene Tiergehege, die oft viel zu klein und gar nicht artgerecht sind. Wir haben neben den traumhaften Tempeln also auch angekettete Elefanten, eingesperrte Ziegen und verwahrloste Kaninchen gesehen, und einen kleinen Affen alleine in einem winzigen Vogelkäfig. Was Tierschutz angeht sind die hier noch nicht weit und das sieht man echt an jeder Ecke... das hat uns bei den Besuchen echt die Stimmung getrübt.
    Read more

  • Day49

    Jogja

    November 25, 2019 in Indonesia ⋅ ☁️ 31 °C

    Heute ging es zum Wasserschloss Taman Sari und zu einer Untergrundmoschee Sumur Gumuling.
    Beides lag in einem kleinen Wohngebiet, welchen in jeder Straße anders bunt gestaltet war.

    Das Wasserschloss Taman Sari ist noch immer im Besitz eines Sultans.
    Im Garten des Wasserschlosses findet man eine Frucht, die nach dem Verzehr, angeblich den Urin nach Parfum riechen lässt. Dies ist, auch angeblich, das Geheimnis wie die Frauen in Java den Sultan dazu gebracht haben sich in sie zu verlieben 😂

    Die Untergrund Moschee Sumur Gumuling braucht durch Ihre Bauweise keine Akustischen Verstärker für den Prediger. Jedoch dachte ich, dass Sie sich wirklich unter der Erde befindet - aber das tut sie nicht. 😊

    Zum Abschluss des Tages und zum Abschluss von Indonesien gibt es heute nochmal sehr leckeres Streetfood 😍

    Rückblickend war Bali und die Inseln wirklich schön und ich habe das Meer genossen. Java konnte aber durch seine Menschen und seine Landschaft definitiv überzeugen. Diese Herzlichkeit und Freundlichkeit ist toll 😊
    Read more

  • Day6

    Dieng Plateau und Yogyakarta

    September 10, 2019 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

    Morgens um 3.00 geht es los zum Dieng Plateau (Zuflucht der Götter) auf 2093 m. Dann weiter einen Hügel rauf um einen wunderschönen Sonnenaufgang mit Blick auf " schlummernde" Vulkane (Sindoro 3136, Sumbing 3371, Merbabu und Merapi 3142, Slamet 2432) zu beobachten.
    Anschließend zu einem blubbernden (nach Schwefel stinkenden) Krater und zu den Überresten des uralten Dieng Tempels.
    Die ganzen Hänge der umliegenden Hügel werden in Terrassenform genützt. Staunend kann ich hier die Bauern beim Kartoffelanbau beobachten.
    Auf der Fahrt nach Yogyakarta fahren wir an Tabak und Reisfeldern vorbei. Kaum im Hotel eingecheckt gönne ich mir das beste Eis von Indonesien ( kenne ich noch vom letzten Jahr 😍).
    Read more

    Erdbeere, Vanille, Schokolade, lass uns teilnehmen?

    9/11/19Reply
    Caros SpecialFotoMoments

    Litschi und Zimt 😍

    9/11/19Reply
     
  • Day5

    Crazy afternoon/evening in Yogya

    October 19, 2019 in Indonesia ⋅ ☁️ 26 °C

    Habe den heißen Vormittag damit verbracht am Pool zu relaxen. Samstag waren viele Paraden in den Straßen mit verkleideten Einheimischen und traditioneller Musik dazu. In der Malioboro Mall habe ich ordentlich in einer Spielhalle die verschiedensten Spiele gezockt und bin rumgeschlendert. Abends bin ich durch Zufall auf ein kostenloses Musik Festival gestoßen, wo indonesische Popmusik gespielt wurde(die Indonesier haben vergleichsweise wenig bis garnicht applaudiert oder getanzt.. Merkwürdig) War garnicht mal schlecht die Musik, kurz darauf ein kleines Livekonzert gefunden, die gerne meine Musikwünsche erfüllen wollten, und ziemlich gut auf English gesungen haben. Zu unserer Überraschung ging dann auch noch ein Feuerwerk los, bei dem ein paar Feuerwerkskörper in die Menge drifteten... Habe mich in einem "Helicopter" durch die Stadt fahren lassen. Man hat die beste Aussicht in den Dingern.Read more

    Siegfried Frerichs

    Hallo Leonie, was ist ein Helicopter? Gruß Siggi

    10/22/19Reply
    Leo goes Asia

    Hab ein Bild hinzugefügt, das Gefährt auf der linken Seite wird Helicopter genannt. Ein Motorroller mit einer Art sitzbank vorne. So kann man nach vorne raus gucken :) auf dem Bild ist eine Version mit einem Fahrrad anstatt nem motorbike

    10/22/19Reply
     
  • Day3

    Yogyakarta

    October 17, 2019 in Indonesia ⋅ ☁️ 31 °C

    Es gibt viele junge Menschen/Studenten hier, daher findet man an jeder Ecke Graffitis. Die Batik-Kunst ist eine traditionelle Technik von Yogyakarta, um Bilder auf Stoff herzustellen. Es gibt einige Galerien, wo man den Frauen beim batiken zu schauen kann.
    Auf der Straße sprechen einen viele Einheimische an, sind sehr interessiert, geben Tipps oder wollen Fotos machen.
    In den Hauptstraßen ist es voll und der Verkehr chaotisch, wenn man jedoch einmal abbiegt, findet man absolute Stille, die nur gelegentlich von Mopeds oder den Gebeten des Muezzins durchbrochen wird(oder von Hühnern oder kleinen Vögeln in Käfigen).
    Ich hab zwei Nächte im Happy Buddha Hostel verbracht, welches ich sehr empfehlen kann.
    Read more

    Siegfried Frerichs

    Hallo Leonie! Großartig! Man hat das Gefühl dabei zu sein - mehr davon. Schön, dass es dir so gut gefällt. Alles Gute weiterhin! Siggi und Agnes

    10/19/19Reply
     
  • Day7

    Vorletzter Tag in Yogyakarta

    August 12, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 31 °C

    Gerade von einem Treffen mit einem deutschen Kumpel und seiner indonesischen Freundin zurück. Nun gibt es erstmal ein Bier.

    Gestern war wohl Schlachtfest hier, Indonesien ist angeblich das Land mit den meisten Muslimen weltweit (ob das stimmt?).
    Es gab zumindest eine Parade ;)

    Es ist einfach nur warm hier.

    Kleine Anmerkung: Die Videoqualität wird hier durch starkes Komprimieren gemindert. Eigentlich sind die hochauflösend. Liegt wohl an der App.
    Read more

    Hey Patti, genieß die Zeit. Hab vor 20 Jahren die gleiche Route gemacht. Cooles Land und Bintang gab es schon damals. Beste Grüße, komme gerade vom 🏓. Winkel

    8/12/19Reply
    Patrick K.

    Dankeschön. Hoffe im Oktober wieder mit dem Training anfangen zu können :)

    8/13/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Purbonegaran