Ireland
Ballynagall

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
22 travelers at this place
  • Day9

    Inch Beach

    May 20, 2019 in Ireland ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute sind wir bei 21 Grad und Sonne zum Inch Beach gefahren. Dieser riesige Strand liegt mitten in der Dingle Bay kurz vor Castlemaine Harbour. Da dieser Abschnitt sehr flach ist, erstreckt sich bei Ebbe eine riesige Sandfläche über 5 km - Sand soweit das Auge reicht.
    Da in Irland die Uhren etwas anders gehen, ist es erlaubt auf dem Strand mit dem Auto zu fahren. So kann es also gut passieren, das ein rothaariger, 14 jähriger Ire bei seinen ersten Fahrversuchen an einem vorbei rauscht.
    Wir haben uns heute in die angrenzenden Dünen verzogen und ein paar tolle Fotos geschossen.

    Am Abend haben wir uns dann im 2 Minuten entfernten Pub direkt am Meer ein frisch gezapftes Guinness und „Fish&Chips“ gegönnt.
    An unserem Tisch bekamen wir unerwartet Besuch. In Gedanken versunken schauten wir in die Bucht, als uns eine feuchte Nase von hinten anstupste. Ein total quirliger, herrenloser Hund wollte kurz „Hallo“ sagen und hoffte, etwas von unserem Essen zu ergattern. Auf die Frage: „Hey wer bist denn du?!“ warf sich das Tierchen auf den Boden, drehte sich auf den Rücken und wollte gekrault werden 😅🐶 Am liebsten hätte Lisa den eingepackt 🤣
    Read more

    Michaela Artz

    Wieder wunderschöne Bilder 😊 und ein süßer Hund 🐶

    5/21/19Reply
     
  • Day7

    Imeall na Mara - Dingle

    May 18, 2019 in Ireland ⋅ ⛅ 11 °C

    Gute 2 Stunden von Limerick entfernt liegt Dingle. Leider wird diese schöne Stadt von Mal zu Mal immer voller. Zum Glück konnten wir noch eine Parkbucht ergattern und durch das Städtchen schlendern. Im SuperValu hab ich mich auch gleich mal mit vier Guinness eingedeckt um den ESC zu überstehen😂
    Danach sind wir nach einem kurzen Abstecher in die Bucht in unser B&B gefahren. Hier wurden wir von Phill freudig mit einer Umarmung in Empfang genommen. Dies ist unser dritter Besuch hier und wir alle haben uns gefragt, wo die Zeit geblieben ist.
    Im „Sunroom“ gab es dann selbst gebackenen Zitronenkuchen und Kaffee. Da sich das Smartphone mit dem alt bekannten WLAN verbunden hat kann ich nur sagen: „Home is where your WiFi connects automatically“ 😅

    Zum Dinner sind wir nochmal in die kleine Hafenstadt zurück. Beim Rückweg haben wir uns für den „Slea Head Drive“ entschieden. (Bis zum ESC war noch genügend Zeit)
    Wie die Bilder zeigen, war das eine super Entscheidung 😁😃
    Read more

    Dondy Korre

    😂😂😂😂

    5/18/19Reply
     
  • Day8

    Blasket Islands

    May 19, 2019 in Ireland ⋅ ☀️ 12 °C

    Die Blasket Islands befinden sich ca 1,5 Kilometer vor der Küste von Dingle. Die größte Insel (Überraschung „Great Blasket Island“) kann von Dingle aus, oder wie wir es gemacht haben, von Dunquin Harbour per Fähre erreicht werden.
    Die Fahrt beginnt bei Ebbe mit einem kleinen Schlauchboot, mit dem man zur Fähre gebracht wird. Dann sind es bei ruhiger See noch 15 min bis zur Ankunft.
    Die Inseln waren bis 1954 über mehrere Jahrhunderte von einer kleinen Gemeinschaft besiedelt. Dieses entbehrungsreiche, harte Leben wurden uns von unserem sehr ambitionierten Tour Guide lebhaft beschrieben. Unglaublich was wir Menschen alles schaffen....
    Auf der Insel angekommen wurden wir am Strand von einer Seerobbenkolonie mit geschätzten 300 Tieren überrascht. Die Faulpelze haben den halben Strand in Anspruch genommen um sich zu Sonnen 🤣 Ein tolles Erlebnis, so viele Tiere in freier Wildbahn zu beobachten 😃
    Während der Sommermonate werden einige alte Hütten/Häuser bewirtschaftet, so dass wir bei herrlichem Wetter und einer atemberaubenden Aussicht einen Kaffee genießen konnten. Ab und zu mussten wir bei der kleinen Erholungspause die Köpfe einziehen, da die Schwalben keine Rücksicht auf Besucher nehmen 😅
    Read more

    Michaela Artz

    Super toll 😊. Es ist eine Freude eure Berichte zu lesen 😊

    5/20/19Reply
     
  • Day8

    Dingle Halbinsel (Westküste)

    August 5, 2019 in Ireland ⋅ ☁️ 15 °C

    Dingle ist eine von mehreren Halbinseln an der Westküste. Diese umfährt man meistens jeweils an einer Küstenstraße. Die bekannteste Route hier ist der „Ring of Kerry“. Da wir den Touristenmassen etwas ausweichen wollten, entschieden wir uns für eine andere, kleiner Landzunge: nämlich Dingle.

    Wir fuhren erst den „Sea Head Drive“ entlang, eine Straße direkt an den Klippen, die wirklich schön war. Wir machten außerdem Halt an einem Strand. Uns ist schon aufgefallen, dass die Iren anscheinend andere Wärmeempfindungen haben als wir. Als Beispiel: Wenn ich mit langer Hose und Jacke rumlaufe, haben irische Frauen nur eine kurze Hose und ein Top an. Wenn man anscheinend keinen Sommer mit 30 - 35 Grad hat, lautet das Motto: Egal ob man schwitzt oder friert, Sommer ist das was in deinem Kopf passiert.

    Dementsprechend voll war der Strand, trotz bewölktem Himmel. Wir sahen Surfschulen, Kite-Surfer, Schwimmer im Neoprenanzug und welche, nur in Badeklamotten. Ich war wenigstens so mutig, im Gegensatz zu den anderen Dreien, und hielt meine Füße kurz ins Wasser. Ja, das Wasser war sehr kalt, aber ausprobieren wollte ich es in diesem Urlaub sowieso mal. Nach dem Halt am Strand schauten wir noch den Hafen von Dingle an und fuhren anschließend die Küstenstraße weiter mit gelegentlich Fotostopps. Leider war es heute recht bewölkt und diesig.
    Read more

    Manoel Schmidt

    Mutig, mutig 👍

    8/5/19Reply
    Manoel Schmidt

    Wir haben auch schon festgestellt dass gefühlt die ganze Welt ein anderes Wärmeempfinden hat als wir 😁.

    8/5/19Reply
    Tanja Fenzel

    Haha okay, dann sind wir anscheinend alle seltsam... oder die anderen 🤔😅

    8/6/19Reply
     
  • Day16

    Day 5

    August 8, 2016 in Ireland ⋅ 🌧 14 °C

    Today's walk was long (14+ miles), but mostly easy. We walked over a small hill, during which it poured rain. We were soaked through. About the time we were mostly dried out, we hit a looooong stretch on small roads. After the roads, thankfully we did a long stretch of beach walking followed by beach cliff walking. Sadly, we finished the day with a stretch on a fairly busy road. By the time we hit the first long road stretch the sun had appeared and I am now sporting a very red face and neck. I guess spf 50 is no match for Irish sunshine. Hee.

    Along the way we also stopped by a lovely pottery store, and found a very pretty teapot to add to my collection. They also had restrooms so no peeing on the side of the trail today!

    All in all it was a good day, though my feet and ankles hurt quite a lot this evening. I'm guessing that's partly due to the road walking and partly all the harder stretches catching up with me.

    Our bnb tonight is in the middle of nowhere but has a restaurant and bar downstairs so is surprisingly busy. Mom, Bill and I are taking a rest day tomorrow, while Dennis and Jerry tackle Mount Brandon. I think my feet will appreciate the rest.
    Read more

    Stunning!

    8/8/16Reply
     
  • Day14

    Star Wars on Dingle

    August 21, 2017 in Ireland ⋅ ☀️ 16 °C

    On this day, we tried to drive around the Slea Head. But rain made us stop much further. Clouds, wind and rain got us stuck in the car until a point on the north west coast. This was the place were the new Star Wars movie, which is set to be shown in our cinemas our december 2017, was shot.Read more

  • Day8

    Gallarus Oratory

    June 26, 2019 in Ireland ⋅ ☀️ 64 °F

    A detour off the main road took us to the Gallarus Oratory, which was constructed by early Christians over 1300 years ago.

    The church has an interesting architectural style, with the roof formed by raising the walls at an angle to meet at a peak in the center. This is the same construction method that was used at the Neolithic tomb at Newgrange.

    One of the amazing things about the building is that its dry rubble masonry construction is still waterproof after all these years of being battered by the elements.
    Read more

  • Day8

    Lunch Time!

    June 26, 2019 in Ireland ⋅ ☀️ 66 °F

    It was 2:00p by the time we left the Gallarus Oratory. Time for food!

    Seeing billboards for a seaside restaurant, we went looking for it. Turns out that Tigh T.P. (T.P.’s House) is located where R549 dead-ends at a beach overlooking Smerwick Harbor. Perfect for “lunch with a view.”

    From the chalkboard menu I opted for pasta with prawns — delicious. Mui got the haddock with a double order of salad. Turns out it was fish and chips ... sans the chips — also delicious. A local lager washed down the tasty morsels.

    It was 4:00p by the time we finished our lunch — yes, we dallied. So, we decided to take a roundabout way back home. The route wasn’t very scenic and we didn’t make any stops ... but it completed our “Ring of Dingle” outing. A great day.
    Read more

  • Day5

    Im Touristikzentrum angekommen

    June 30, 2018 in Ireland ⋅ ☁️ 16 °C

    Nachdem ich gestern, platt, nach dem Essen nur noch schlafen wollte, nun ein Zwei-Tage Resümee.
    Nach der Tunnelfahrt durch hecken- und sträuchergesäumte Straßen kam ich gestern am Ring of Kerry an. Endlich gab es mal Sicht auf die Landschaft jenseits der Straße. Leider konnte ich gestern Nachmittag das Ganze nicht mehr so ganz genießen, da neben meiner Erschöpfung auch die Wege zunehmend auf und ab gingen, da ich nach dem Flachland nun in die Berge bzw. Hügel kam.
    Heute Morgen nach Aufbruch dann das erste Urlaubsgefühl bei noch halbwegs moderaten Temperaturen und wunderschöner Berg- und Meerkulisse.
    Der Tag war mit 130km und 9 Stunden Fahrt mit Pausen dennoch zu lang. Leider gibt es wenige Campingplätze so dass man keine Wahl hat weniger zu fahren.
    Mittlerweile gewöhne ich mich an den Linksverkehr. Rechts Abbiegen war bisher mein größtes Problem, aber mittlerweile geht auch das. Gefährlich ist aber immer noch der Blick, ob die Straße frei ist. Immer noch geht mein erster Blick nach links auf die rechte Spur obwohl man dort kein Auto kommen sehen kann. Ein paar mal wäre ich schon fast losgefahren, konnte aber gerade noch rechtzeitig stoppen.
    Was kann man sonst noch berichten? Ich bin kein Städteliebhaber, aber auffällig sind schon die vielen kleinen Läden, die sich in Farbe und Aufmachung extrem unterscheiden. Es scheint eine Regel zu geben, dass zwei benachbarte Geschäfte niemals die gleiche oder ein ähnliche Farbe haben dürfen. Einkaufszentren habe bisher überhaupt nicht entdecken können.
    Leider hat sich gerade heute das Wetter etwas verschlechtert. Nachdem bei der Fahrt im Inland Höllentemperaturen herrschten, weht an der Küste ein stärkerer Wind. Heute Abend blies es schon bedenklich kalt.
    Die Kälte ist aber vermutlich weniger das Problem, sondern eher das Fahren mit den dicken Gepäcktaschen am Fahrrad. Na ja, mal sehen was die Tage noch bringen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ballynagall, Baile ne nGall