Ireland
Dugort

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day4

    Silver Strand, Achill Island

    April 9, 2019 in Ireland ⋅ ⛅ 9 °C

    Der erste von zwei Morgenden auf Achill Island, Mutti luschert zögerlich durch die Vorhänge und stellt fest...alles noch da! Sogar Nebel....aber der verspricht sich schon während unserer Morgentoilette langsam in Wohlgefallen aufzulösen. Frisch geduscht stapfen wir die Treppe zur Lodge hinauf, wir werden bereits erwartet. Bernie wühlte schon eifrig in der Küche, während ihr uralter Göttergatte sich schon mit einem Schreibblock bewaffnet vor unserem eingedeckten Tisch positionierte und auf Befehle wartete. Es gab eine kleine Karte auf dem Tisch, von der wir ein Frühstücksmenü wählen konnten. Von Full Irish über Vegetarian bis Healthy Porridge war alles wichtige dabei, zusätzlich noch Brownbread und Marmelade oder Wurst/Käse, leckere irische Butter und Cornflakes in 5 verschiedenen Sorten standen zur Auswahl. Alles was das Herz begehrt.
    Nach dem Frühstück schnappten wir uns Kate und zottelten los in Richtung Norden, eigentlich auf dem Weg zum "verlassenen Dorf", doch plötzlich eröffnete sich ein hübscher Strand rechts von uns genau lokalisiert zwischen 2 Bergen. Über diesen hingen noch dunkle Wolken, während an einigen Stellen schon die Sonne begann durchzubrechen. Wir waren erneut die einzigen Menschen hier, ich bückte mich gerade zu einer einsamen Muschel herunter, als plötzlich ein halbhoher schwarzer Vierbeiner zwischen unseren zwei Beinen umherwuselte und mit uns und einem seinerseits mitgebrachten Stein spielen wollte. Wir drehten uns einmal im Kreis, um sein Herrchen ausfindig zu machen, sahen auch in einiger Entfernung eine Frau mit ihren Autralien Sheppard spielen aber ihr gehörte er, wie sich später herausstellte, nicht. Sie erzählte er wohne etwa 150m vom Strand entfernt, kommt immer alleine zum Wasser gelaufen und sucht sich Spielkameraden. Na Jackpott!!! Also tobten wir eine ganze Weile umher, bis uns die Arme lahm wurden und wir den kleinen Pfiffi dankend in ein paar willige Kinderhände abgaben. Wir knipsten noch ein paar Bilder und machten uns wieder auf den Weg...allerdings noch nicht zum Dorf, sondern erstmal zum Achill Experience Center....eine Art inseleigenes Aquarium, liebevoll aufgebaut und mühevoll mit Artefakten und Antiquitäten der Achill Insel eingerichtet. Wir starrtem interessiert in die Becken voller einheimischer Fische und Hummer aber auch einiger weniger Exoten und bekamen eine private Führung eines der "Fischpfleger". Dieser Urire erzählte uns alles was wir wissen wollten zu jeder einzelnen Fischart, pulte einzelne Exemplare aus den Becken und wir durften anfassen und streicheln, sei es Seenadeln, Einsiedlerkrebse oder Seesterne. Vor lauter staunen und zuhören, haben wir glatt vergessen Fotos zu machen. Auch sowas kommt mal vor!!!
    Read more

  • Day27

    Dugort

    July 31, 2019 in Ireland ⋅ ☁️ 15 °C

    Mercredi, 31 juillet 2019
    On espérait un super coucher de soleil, mais qq nuages se sont interposés. C’était quand même féérique. Le temps change à toute vitesse en Irlande. Une brume épaisse nous accueille au réveil, même les moutons se sont regroupés pour être protégés. La route descend de notre promontoire en serpentines jusqu'à Dooega, hameau avec des maisons blanches, typiques pour Achill Island. La seul touche de couleur se trouve sur les encadrements des fenêtres, des fois noir, d’autres rouge. Keel, le principal village de l'île et son camping ne font pas envie de s'arrêter, assez touristique. Nous allons jusqu'au point le plus à l'ouest Keem Beach. Il faut monter raide et on peut déjà appercevoir en contrebas la magnifique plage au sable blanc et à l'eau turquoise. Pour y arriver, faut descendre en lacets. Le parking y est déjà bien squatté par de nombreux cc. Ça pourrait aussi nous plaire malgré la promiscuité, mais il nous faut de l'eau pour notre réservoir aujourd'hui. Au milieu de l'île se trouve le Deserted Village, village abandonné pour de bon depuis les années 1940. Le temps gris rajoute encore à l'ambiance assez mystérieuse de ce site. Doogort se trouve sur la côte nord de Achill Island. Nous posons notre cc au petit camping Seals Caves, lové au fond du Silver Strand. Le majestueux Slievemore (672m) veille sur nous. Le soleil est revenu et nous suivons le conseil de la proprio, et allons dîner au The Cottage Tearoom, distant de 5min. à pied. Très bon conseil!Read more

You might also know this place by the following names:

Dugort

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now