Italy
Modica

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
31 travelers at this place
  • Day10

    Granita, Sicily, Italy

    October 11 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

    do you know granita? i love ❤️ it... granita is a frozen sicilian "dessert" with a sorbet-like consistency. the term comes from the latin granum = grain, because of its grainy consistency.
    the most common variant is made from sugar syrup and lots of freshly squeezed lemon juice. the mixture is gradually frozen while stirring and served in a goblet. there are a multitude of variants in which the lemon juice is replaced, for example, with roasted and ground almonds or coffee. the granita is often eaten with pastries such as brioches, especially for breakfast on hot summer days. from now on my favorite breakfast in summer!!!Read more

    Nic H.

    ohhhhh schleck schleck .😋😋nun ist mein bildschirm voll gesappert !!

    Gina Steiner

    😂

    Karsten Dambekalns

    One of the things very high on my food bucket list!

    Gina Steiner

    and it deserves the top place on your bucket list! btw. i hope rome was great!!!

    Karsten Dambekalns

    Yes… I need to add some late footsteps to the 🐧

     
  • Day10

    Modica, Sicily, Italy

    October 11 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    modica is known for its chocolate - let's go!!! 😜
    cioccolato di modica is a specialty officially recognized by the italian ministry as "prodotto agroalimentare tradizionale italiano". it is made cold (a freddo) according to a traditional recipe and not conched. of course, i had to look at it and searched for the most traditional chocolate factory and visited the kitchen. for six generations and more than 150 years, antica dolceria bonajuto has been producing its own chocolate, sweets and nougats by hand according to traditional recipes from modican and sicilian tradition. i had to be very restrained when shopping 😜...
    modica is also otherwise a very beautiful town. it is located at an altitude of 296m and 20km southeast of ragusa on the southern slopes of the monti iblei. the arabs conquered the city in 845 and named it mohac. in the 11th century the normans, took over the city.
    there are some beautiful churches, one of which is particularly worth seeing is the 12th century church of san giorgio. it is at the end of a staircase with 250 steps. you can climb the church tower for a fee and from there you have a great view of the city. like other towns in the val di noto, modica was destroyed by the severe earthquake in 1693, which killed 60,000 people in sicily. the city was rebuilt in the sicilian baroque style, including the church of san giorgio (in the 17th century by rosario gagliardi).
    Read more

    Nic H.

    ohhhhh wie schön! 🥰

    Gina Steiner

    das ist echt nett da!

     
  • Day182

    Modica und der Weg dorthin

    October 20, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    Die nächste Nacht verbrachten wir auf einem klassischen für-eine-Nacht-okay Camping mit open air Dusche in der Nähe des Natur Reservat Orientata Vendicari.
    Clarissa hoffte stark auf Flamingos aber die waren alle ausgeflogen. Deshalb gab es einfach nur einen Spaziergang durchs Gelände. Auf dem Weg nach Modica fuhren wir an den Höhlen von Ispica vorbei und entschieden uns spontan uns diese anzusehen. Die Grotten wurden teilweise schon in der Steinzeit in den Fels geschlagen. Hier gab es zur Entschädigung, dass wir keine Flamingos gesehen haben zwei Granatapfel frisch vom Baum.
    Endlich in Mòdica angekommen war naturlich wieder Siesta. Trotzdem hat uns die Stadt sehr gefallen. Die Gebäude sind zwar nicht so herrschaftlich wie in Noto dafür liegt die Stadt spektakulär in einer Schlucht.
    Read more

    Martina Bösch

    Die Türen sind offen....

    10/22/20Reply
    Gina Unverricht

    😍

    10/22/20Reply
    Veronika Balog

    Mega schön!💕

    10/22/20Reply
     
  • Day5

    Cava Ispica

    October 28, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    Strahlend blauer Himmel, aber etwas norwegisch frische Luft. Die obligatorische morgendliche Fahrt zum Bäcker... Carsten joggt heute die 5 km zurück. Richard und ich machen den Espresso-Stop an der Tankstelle und warten auf Carsten. Heute gibt’s in italienischer Manier das Becherchen Wasser dazu. Dann wieder ausgiebiges Frühstück im Freien.
    Die Planung sieht heute einen Trip in die nähere Umgebung vor. Eine Kalksteinschlucht... die Cava Ispica.
    Diese ist ca. 13 km lang und durch zwei archäologische Parks erschlossen. Wir besuchen den nördlichen Parco Archeologica di Cava Ispica. Hauptattraktion ist eine mehr als 3000 Jahre alte Grabstätte (Nekropole) der Sikuler, die in frühchristlicher Zeit von verfolgten Chisten zu einer Art Katakombe erweitert wurde, im Mittelalter als Wohnhöhle, und in jüngster Vergangenheit als Schuppen und Vorratsspeicher genutzt wurde.
    Anschließend besuchen wir ein im 6. - 5. Jh. v. Chr. bestehendes Gymnasium zur Ausbildung von Soldaten. Beeindruckend die altgriechischen Schriftzeichen zur Sitzordnung...
    Dann können wir eine winzige Felsenkirche (San Nicola) mit tatsächlich erkennbaren Fresken besichtigen, eine freundliche Frau schließt uns das schützende Stahlgitter auf...
    Weiter geht’s zur letzten Wassermühle Siziliens... Eintritt bezahlen und dann gibt’s eine kurze Einweisung über Lautsprecher in deutsch. Und Bio-Mehl wird immer noch gemahlen.
    Weiter zu einer weiteren Kalksteinhöhle - und hier ein kurzes Picknick.
    Und jetzt straffer Rückmarsch zum Auto, Einkaufen in Modica, abends grillen und den Tag ausklingen lassen.
    Read more

  • Day9

    Modica

    April 11, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 15 °C

    Mardi, 11 avril 2017
    Après une nuit bercée par le seul bruit des vagues, nous partons à travers les serres en direction de Marina di Ragusa. La Sicile est repartie en six régions. Palerme et la Sicile africaine, que nous avons visitées jusqu'à hier. Maintenant nous nous trouvons en Sicile baroque. Cette partie du pays a été détruite en 1693 par un tremblement de la terre et la reconstruction s'est faite en style baroque tardive. Les huit plus belles villes sont aujourd'hui protégées par l'UNESCO. Ragusa, Vittoria, Cómiso, Modica etc. recèlent toutes d'innombrables palais et églises construites au XIII siècle. Nous choisissons Modica, situé sur les deux flancs d'un torrent, maintenant couvert et qui est en plus l'artère principale de la ville, le Corso Umberto I. Les palais ont tous des balcons et des portes d'entrées magnifiques. L'église San Pietro et le Duomo San Giorgio (seule église italienne à 5 nefs avec celle de Milan) sont à atteindre à la force du mollet (250 marches rien que pour la dernière). Nos achats de victuailles nous permettront de rester demain au camping et de sortir pour la première fois notre barbecue. Modica est connu pour son art culinaire que nous ne pouvons évidemment pas ignorer. L'Osteria dei Sapori Perduti nous propose plein de bonnes choses sur une carte rédigée en sicilien. C'est top! Nous avons hâte de retrouver nos chaises longues pour faire la siesta au camping.Read more

  • Day8

    Modica & Scicli

    June 7, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 32 °C

    Zuerst waren wir in Modica. Die Stadt ist ähnlich wie Ragusa, aber muss man sich trotzdem anschauen 😉 Wir sind etwas durch die Stadt geschlendert und haben uns ein Eis geholt. Das habe wir uns aber auch echt verdient, da wir natürlich wieder eine Menge bergauf laufen mussten. Der Blick von oben lohnt sich aber aufjedenfall!

    Danach sind wir nach Scicli gefahren und auch hier etwas Dich die Stadt geschlendert, auf der Suche nach einem guten Restaurant. Ich muss zugeben, dass ich hier nicht ganz einfach bin und ach gerne mal länger nach was passendem suche 😂 In Scicli ging es jedoch recht fix und es war super super lecker und auch günstig (Bild 5/6/7).

    Hotel: Übernachtung weiterhin in Ragusa
    Restaurant: Ummara
    Read more

  • Day85

    Modica

    January 9, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 11 °C

    Modica ist eine Stadt im Südosten Siziliens. Auch sie wurde im 17 Jahrhundert durch ein Erdbeben zerstört und wieder aufgebaut. Heute ist die Stadt Weltkulturrebe. Jede Gasse besteht aus Treppen. 😉 Die 250 Stufen zur Kirche San Giorgio sind wir auch hinunter gegangen und haben einen Cache eingesammelt. Anschließend auf der anderen Stadtseite wieder viele Stufen nach oben für einen tollen Ausblick. Hat sich doch gelohnt, oder? Spezialität der Stadt ist Schokolade. Sie enthält ausser gemahlenen Kakaobohnen nur Zucker und Gewürze wie Zimt, Vanille, Ingwer, Cilli oder gemahlene Nüsse, Mandeln oder Schalen von Zitrusfrüchten.
    Ich wähle Cilli. Sie ist nicht so zartschmelzend wie ich Schokolade kenne, sondern ehe körnig/bröselig. Aber lecker.😉
    Read more

  • Day106

    Hill Towns

    February 10, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    Terrain here can be described as very hilly. The towns, most of them unsettled to a greater or lesser extent by volcanic earthquakes, are universally built on the tops of these hills, with sides approaching the perpendicular in many places.
    Towns like Modica and Ragusa are very atmospheric to walk around and have lunch on a hot day, but they are all much the same. Modica for example was founded in 1360 or 1031 BCE and was inhabited by the Sicels in the 7th century BCE (said Thucydides.) But most of it ws destroyed in the great earthquake of 1693
    To give you a taste:
    + Modica Bassa
    + Cathedral of San Giorgio in Modica Bassa. The nobles decided to stay and rebuild their part of town, whilst the rest decamped to:
    + Modica Alta
    + Piazza Armerina
    Read more

    Tony Hammond

    They must all live cheek by jowl - or maybe fowl if they enjoy a chicken dinner!

    2/21/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Modica, モーディカ, Módica, Модика, Muorica