Italy
Sicily

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
593 travelers at this place
  • Day188

    Milazzo

    January 4 in Italy ⋅ ☀️ 13 °C

    Ein Ausflug nach Milazzo bei herrlichem Wetter.
    Das hat sich meine frisch Verlobte 💞 an ihrem Geburtstag gewünscht und natürlich bekommen.
    Abends ging es dann standesgemäß in eine Pizzeria mit sehr ausgefallenen Pizzen.Read more

    Happy-Womo

    Schöne Ecke 👍 und herzlichen Glückwunsch 😉

    Antje und Micha

    Dankeschön!

    Sa Ri

    Schöne Umgebung, liebendes Paar und lecker Pizza 🍕 was braucht man mehr? 🤗✨

    5 more comments
     
  • Day12

    Crateri Sylvestri

    December 30, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 10 °C

    Heute morgen liegt der Ätna wolkenlos bei strahlendem Sonnenschein quasi vor der Haustür. Bis wir auf 2000 m hochgefahren sind, hat sich ausgerechnet an dieser Flanke eine Wolke festgesetzt. Unser Wirt hat uns einen Geheimtipp-Wanderweg erklärt, der sich dann allerdings als total verharscht herausstellt - ja, die Straßen sind frei, aber hier oben liegt Schnee. Rauf käme man vermutlich, wir trauen uns trotzdem nicht, denn man muss ja auch wieder runter.

    Also fahren wir noch ein Stück weiter bis zum Crateri Sylvestri, dem am leichtesten zugänglichen Krater des Ätna. Hier ist echt ordentlich was los heute. Der Wind kommt immer mal wieder in ziemlichen Böen daher, und fegt die Wolken mit sich.

    Die Seilbahn scheint deswegen heute auch gar nicht zu fahren, nach unserer gestrigen Erfahrung mit schwankender Gondel rauf, aber nicht wieder runter, wäre uns das bei dem Wind aber vermutlich eh zu heikel gewesen.

    Schwarze Erde, heftiger Wind - man ahnt die Urgewalt, die hier schlummert, und das macht schon ein mulmiges Gefühl. Wir schauen, dass wir wieder runterkommen vom Vulkan, nach unten ans Meer in die Sonne.
    Read more

    Reisefan

    wir sind damals mit einem Unimog hochgefahren und oben dann mit dem Quad rumgedüst🏍️

    Hase und Ritter on tour

    Im Dezember ist man dankbar, wenn man überhaupt hochkommt... ;-)

    Reisefan

    wir Ende Oktober

     
  • Day8

    Castello Mussomeli

    December 26, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 12 °C

    Heute ist unser „freier“ Tag, also einer noch vollkommen ohne Pläne. Kurzentschlossen beschließen wir nach dem späten Frühstück, ein bisschen ins Hinterland zu fahren.

    Ziel ist das Castello Manfredonico, eine mittelalterliche Felsenburg, erbaut von Manfredi III. Chiaramonte 1370 in der Nähe des Ortes Mussomeli. Der sizilianische Adel schlug sich zu dieser Zeit entweder auf die Seite der Aragonesen oder der Franzosen, daher entstanden viele Burgen.

    Die in 778 Meter Höhe auf der Spitze eines Kalkfelsens gelegene Burg thront 80 Meter über der Umgebung und ist von einer doppelten Mauer umgeben.

    2 Torbögen in katalanischer Gotik fallen auf, die Kapelle ist mit recht gut erhaltenen Fresken ausgeschmückt.

    Leider zieht heute etwas schlechteres Wetter auf, hier ist es 4° kühler als an der Küste und der Boden feucht, was die Steine glitschig macht.
    Read more

    Bastrock B.

    Burg 🤗

    Hase und Ritter on tour

    Nur für Dich 🤗

    Hase und Ritter on tour

    Oh, nur ein 'u'? Dabei haben wir an Dich gedacht...

    Bastrock B.

    Na gut: Buuuuuuuuuuuuuuuuuuuuurg!!!🤓

    Hase und Ritter on tour

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaa, so macht uns das glücklich!

     
  • Day6

    Weihnachtsmenü

    December 24, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 11 °C

    Ursprünglich hatten wir nicht vor einen weihnachtlichen Foodprint zu setzen, aber der heutige Abend schreit danach…

    Dass man hier abends wenig Chancen hat, in fussläufiger Entfernung etwas zu essen zu bekommen, das wussten wir im Vorfeld, aber es gibt ja noch das hoteleigene Restaurant.

    Dies ist eher eins der sehr gehobenen Sorte, und bietet für heute, Heiligabend ein sündhaft teures Weihnachtsmenü an, allerdings mit Weinbegleitung. Ein alternativer Blick in die Karte macht es für uns nicht besser - na gut, ist ja Weihnachten, gönnen wir uns das exklusive Weihnachtsmenü.

    Es startet mit Prosecco und frittiertem Fisch und Gemüse als Starter. Mit dem Weißwein kommt der 1. Gang unter einer Haube, Hase und Ritter haben wohl sehr entgeistert geguckt, als die Haube abgenommen wurde und eine Handvoll Nudeln zum Vorschein kamen. Aus einer Teekanne kommt formvollendet Brühe dazu - voilà, fertig ist die First class Nudelsuppe…. - okay, sie war lecker - zumindest wenn man den separat gereichten Fischklecks mit hineinbröckelte.

    Lustigerweise kommen just da die Herrschaften, die wir gestern schon auf dem Weingut getroffen hatten, in der Schweiz lebende Italiener, offensichtlich auf derselben Route wie wir. Wir unterhalten uns sehr gut 😊. Auch dieses Paar entscheidet sich für das Weihnachtsmenü (und guckt genauso sparsam bei der Nudelsuppe 🤣).

    Als nächstes gibt es ein sehr schmackhaftes Appetithäppchen Lasagne, der Weißwein wird zumindest wieder aufgefüllt, wenn man das Glas austrinkt. Der übersichtliche Hauptgang ist gegrilltes Lamm mit Röstaromen - der banausige Ritter meint es sei angebrannt.

    Wir wundern uns, dass es zum Lamm keinen Rotwein gibt in der Weinbegleitung, der Kellner versteht nix, der italienische Schweizer organisiert sehr wortreich Rotwein 🍷 für alle, er hätte nämlich auch lieber einen Rotwein zum Lamm.

    Der doppelte Nachtisch besteht aus Ricottacreme und danach noch hausgemachter Panettone und einen Dessertwein.

    Alles in allem hatten wir mit den italienischen Schweizern einen ausgesprochen lustigen, wenn auch sehr teuren Abend und gehen sehr betüdelt ins Bett.

    Frohe Weihnachten!
    Read more

    Basti und Sina on Tour

    Na ja, wenn der Wein zumindest gepasst hat.... 😂

    Hase und Ritter on tour

    Jo, der war gut 🍷

    Globolist

    Frohes Fest denn noch!

    Hase und Ritter on tour

    Gleichfalls ;-)

     
  • Day176

    Kein Booster ohne Schweiß

    December 23, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 13 °C

    Unser Vermieter hat sich für uns bei seinem Bekannten, der diese ganze Covid-Prozedur für Italien miterarbeitet hat, erkundigt wie man sich als Tourist impfen lassen kann und gab uns die Vorgehensweise und die Orte gestern Abend weiter. Oh, dann mal nix wie hin! Der Wecker klingelte um 7 Uhr und wir waren pünktich 8:30 Uhr am Gesundheitsamt, wegen der benötigten STA- Nummer. Klar, die wussten von garnichts, auf Sizilien tickt halt alles irgendwie, aber nicht so, wie man das gerne möchte. Zwei Herren namen sich Unser an und zeigten uns den Weg zum Impfzentrum, ohne STA-Nummer. Der eine zeigte nach Norden, der andere nach Süden.
    Da wir ja wussten, wo das Impfzentrum selber ist, gingen wir nach Norden. Der eine Herr ließ sich auch nicht davon abbringen, uns zu begleiten. Jedenfalls bis es sehr steil zur Kathedrale hinauf ging, da zeigte er hinauf und wir bedankten uns ordentlich. Nicht, dass es nicht schon die ganze Zeit bergauf ging, wurde es nun richtig steil. Puh... durchgeschwitzt mit rotem Kopf machten sie auch bald das Impfzentrum auf, das zwar eigentlich schon eine halbe Stunde geöffnet sein sollte, aber gut. Anstellen zum Fiebermessen auf meiner kochenden Stirn.
    Wow, das hat schon mal geklappt. Dann wurde ich weitergereicht, an eine nette junge Frau, die englisch gelernt hatte. Nachdem alles soweit klar war, was ich wollte, wurde beim Doctor nochmal nachgefragt und richtig, sie benötigen doch noch ein Dokument, eine vorläufige Versicherungsbescheinigung von der Stadt.
    Jemand begleitete mich auch hinaus, um mir das Amt zu zeigen. Man sah es genau, nur mussten wir dazu wieder den ganzen Weg hinunter und andere Seite zur Altstadt wieder hinauf. Pust.... dort angekommen, hörte ich schon wieder das Wort Problem. Sie waren hier nicht zuständig, da müssten wir zu dem Bürgerbüro - richtig, wieder durch die Stadt.
    Dort schickten mich die netten Damen vom Empfang sofort zu einem Herrn Maziani (oder ähnlich), die wussten scheinbar sofort, was ich wollte. Herr Maziani hatte aber keine Lust, hinter riesigen Akten, bzw. Zettelbergen schickte er mich italienisch fluchend wieder eine Etage tiefer. Seine Sekretärin kam noch an die Tür und wimmelte mich ab, Herr Maziani arbeitet heute nicht. Auf meine Frage hin, wann er denn wieder arbeitet, zuckte sie etwas ängstlich die Schultern. Also wieder zum Empfang und nun ging es zu einem Schalter, wo auch ein Herr mit Sekretärin saß. Zum Glück hatten mir die Leute beim Impfzentrum auf italienisch auf meinem Zettel geschrieben, was ich benötige, denn hier weigerte man sich wehemend wenigstens ein bisschen englisch zu verstehen. Es hieß nur Italiano und dann ergoss sich ein nicht mehr endener Redeschwall über mich, wovon ich nichts verstand. Ich bekam aber 2 Formulare, die er aus einem riesen Wust an Stapeln hervorzog.
    Jetzt war die Zeit zu kapitulieren oder unsere Geheimwaffe Marion, die Rechte Hand des Vermieters anzurufen, die natürlich wusste, dass es nicht so laufen würde, wie geplant. Sie war zum Glück ganz in der Nähe und kam sofort. Die Formulare waren dann zum Glück schnell ausgefüllt und da es dort im Amt keinen Kopierer gab, mussten wir schnell noch ein Geschäft finden, der uns den Pass kopiert. Der nahe gelegene Buchladen hatte zwar einen, aber der war kaputt. Im nächsten klappte es. Also zurück zum Amt und nun gab es tatsächlich eine italienische Versicherungsnummer für mich.
    Danke an Marion, die den Herrn im Amt so zugequatscht hat. Jetzt mussten wir aber erstmal das Auto suchen, 20 min. Fußweg wieder durch die Stadt. Auto gefunden und dieses mal fuhren wir bis fast vor das Impfzentrum. Die Dame erkannte mich gleich wieder, nickte anerkennend zu meinem Versicherungsschein (Die haben nicht mehr mit uns gerechnet!).
    Dann noch paar Formulare ausfüllen und Telefonnummer.... nee, sie benötigen eine italienische Handynummer!!! Also habe ich Marion's Nummer angegeben, an die sie das Zertifikat schicken sollen. Wahnsinn, danach gab es wieder medizinische Fragebögen, dann wurde in einem total leerem Impfzentrum geimpft. Dass ich zwischendurch fast ein paar Herzanfälle hatte, interessiert ja keinem.
    Read more

    Happy-Womo

    😂😂😂na das war ja ein perfektes Abenteuer, da kann keiner mehr mithalten. Und nun 3 Wochen auf das Zertifikat warten 🙈👍

    Nadine Bellin

    Unglaublich

    Sven We

    Ich dachte, du wolltest dich diesen Sch..... entziehen...Propaganda funktioniert auch in Italia....Schon mal drüber nachgedacht, warum man solch Center auf nem Berg einrichtet? ... :))

    2 more comments
     
  • Day3

    Strassenszenen

    December 21, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 14 °C

    Nach dem Besuch in San Giovanni degli Eremiti ist Zeit für eine Mittagspause mit Fortsetzung der Pizza-Pasta-Diät. In einem Imbiss schräg gegenüber vom Kloster gibt es Spaghetti al pomodoro für 4 Euro pro Portion für uns. Unglaublich, es ist kurz vor Weihnachten, wir sind in Europa, und sitzen draußen und essen Spaghetti….

    Im Reiseführer hat der Hase während der Mittagspause noch zwei Kirchen gefunden, die interessant zu sein scheinen. Also wieder quer durch die Gassen Palermos, vorbei an Wäscheständern auf der Straße, unzähligen Kirchen, Katzen, die sich auf und unter Autos eingerichtet haben, zur Piazza Bellini.
    Read more

    DiePaubers

    Auch eine sehr interessante Diät 😉😋

    Hase und Ritter on tour

    Vermutlich ähnlich gehaltvoll wie die Kaiserschmarrn-Diät… 😅

    DiePaubers

    Vermutlich 🤪

     
  • Day2

    Oratorio del Rosario di Santa Cita

    December 20, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 12 °C

    Frisch ausgeschlafen und gut gefrühstückt starten wir in unseren ersten Tag in Palermo. Der Tag verspricht sonnig zu werden, perfekt für eine Stadtbesichtigung.

    Wir haben nur 2 Tage in Palermo, das heißt alle Kirchen der Stadt werden wir vermutlich leider nicht schaffen, aber wir tun, was wir können. 😜

    Wir starten mit der Rosenkranzkapelle, einem Gebetshaus aus dem 17. Jahrhundert neben der Kirche Santa Cita, weil diese nur heute geöffnet hat, ab 9 Uhr oder ab 10 Uhr, die verschiedenen Quellen sind sich nicht einig. Also theoretisch, praktisch ist die Kapelle um 10:15 Uhr immer noch geschlossen. Eine italienische Reisegruppe, die mit uns davor wartet, erzählt uns was von in 5 min.

    Sizilianische 5 min später, also so gegen 10:30 öffnen sich doch noch die Tore für uns. In Sizilien wird überall der Green Pass, das Impf- oder sonstige Covid-Zertifikat eingescant, funktioniert ausgezeichnet, auch hier.

    Zum Gesamtkunstwerk wird die Rosenkranzkapelle durch die aufwändigen Stuckarbeiten, die Giacomo Serpotta zwischen 1685 und 1690 schuf. Sehr besonders, neben den zahllosen Putten und Tugenden ist die Stuck-Darstellung der Seeschlacht von Lepanto am 7. Oktober 1571 in der Meerenge von Nafpaktos, in der die christlichen Mittelmeermächte einen überraschenden Sieg gegen das Osmanische Reich errangen.
    Read more

    Reisefan

    die Mysterien von Palermo kann ich empfehlen 👍 Zwar etwas gruselig, aber interessant.

    Hase und Ritter on tour

    Mal sehen, ob das in der Ritterplanung enthalten ist….

    Hase und Ritter on tour

    Die Kapuzinergruft ist derzeit Corona-bedingt geschlossen….

    2 more comments
     
  • Day1

    Hotel Wagner

    December 19, 2021 in Italy ⋅ 🌙 10 °C

    Einen unaufgeregten Flug später landen wir in Palermo. Auch hier will niemand unseren gestrigen Test sehen oder unser Impfzertifikat oder sonst irgendwas.

    Mit unseren Koffern startet das Band, geht direkt danach kaputt 😂 - so schwer waren die doch gar nicht - egal, unsere Koffer sind da. Unser Transfer zum Hotel wartet schon auf uns. Eigentlich hieß es, auf Sizilien sei ein Schnelltest bei Einreise verpflichtend. Gesehen haben wir nix, vermutlich hätten wir den als gute Deutsche suchen müssen… 🤔

    Eine halbe Stunde später checken wir in unser Hotel Wagner ein, mitten im prallen Leben von Palermo. Auch hier alles easy, Impfzertifikat wird eingescant, funktioniert. Wir richten uns ein bisschen ein, und gehen dann eine schöne italienische Pizza essen.

    Willkommen in Italien 🤗
    Read more

    Basti und Sina on Tour

    Das klingt doch schon mal relativ unkompliziert! ☺️🤗

    Hase und Ritter on tour

    In Anbetracht der ganzen Sorgen, die wir uns im Vorfeld gemacht haben… 😉

    Zinni auf Reisen

    Viel Spaß 👍☀️

    Hase und Ritter on tour

    Schön, dass Du vorbeischaust 😉

    3 more comments
     
  • Day17

    Sa/So/Mo

    November 29, 2021 in Italy ⋅ 🌧 10 °C

    Die römische Villa in Piazza Armernia wurde am Freitagnachmittag noch besichtigt und übernachtet wird auf dem Besucherparkplatz. Den Samstag ließen wir langsam angehen, gegen Mittag machten wir ins auf Richtung Ätna.
    Wieder einmal fuhren wir durch eine landschaftliche schöne Strecke, ab und zu gab es einen Blick auf den wolkenverhangenen Ätna.
    Kurz vor Dunkelheit kam er für 5 Minuten zum Vorschein und bei Dunkelheit erreichten wir unseren Übernachtungsplatz auf einem Lavafeld. Der Sonntag war komplett verregnet und stürmisch , also nichts tun ist angesagt. Montag, Temperatursturz auf - 2 Grad, wir wollen hoch, nach 2 km Schneegestöber und Sturm, ist es sinnlos weiter zu fahren, also Planänderung. Wir fahren zur Alcantara Schlucht, hat im Internet eine super Bewertung, aber man könnte nur eine kurze Strecke hineinlaufen. Also ein neues Ziel, Taormina. Unten am Meer einen guten Übernachtungsplatz gefunden, der einzige Wanderweg hoch zum Ort ist gesperrt, also neuen Übernachtungsplatz anfahren. Straße gesperrt, Abfahrt versäumt und jetzt stehen wir in einer Kurve an einer gut befahrenen Straße und die Kneipe nebenan kassiert von uns 20 Euro für 2 Campari. 
    Read more

    Happy-Womo

    Oh jeh, dann kann ja alles nur noch besser werden🙊Zum Glück ist man flexibel 👍

    11/29/21Reply
    Tom 123

    An solchen Tagen hat man wenigstens was zu erzählen 😂 leider klappt ein Treffen nicht mehr, wir werden die nächsten Tage auf den Stiefel übersetzen, viel Spaß noch in Sizilien

    11/29/21Reply
    Happy-Womo

    Schade, aber vielleicht irgendwo und irgendwann 😉 Wir wünschen Euch weiterhin eine gut Fahrt 👍

    11/29/21Reply
    Tom 123

    Dankeschön, euch auch noch eine gute Zeit 👍

    11/30/21Reply
    3 more comments
     
  • Day12

    Valle dei templi Agrigento

    November 24, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute machen wir eine Zeitreise nach Agrigento ins Valle dei templi Agrigeno, dort zu sehen sind die Überreste von Akragas, einer der bedeutendsten antiken griechischen Städte auf Sizilien. Die teilweise noch sehr gut erhaltenen griechischen Tempel zeugen von der Größe, Macht und kulturellen Hochblüte der damaligen griechischen Stadt.
    Nach der Besichtigung machen wir uns auf den Weg zu unserem heutigen Übernachtungsplatz, laut Beschreibung ein erhabener Platz und nur mit einem Allradfahrzeug zu erreichen.
    Es geht ab von der Hauptstraße, die Straße wird immer schlechter, sie geht über in eine steinige, batzige Piste bergab und irgendwann beschließen wir, dass es keinen Sinn macht weiterzufahren, also drehen wir um. Oben an der Kuppe finden wir einen schönen Platz zum Übernachten, mit einer Hammeraussicht, Stühle raus und einen Aperitif schlürfen. Es kommen 4 MTB und fragen uns wie man so einen Platz überhaupt findet, das haben wir uns bei der Herfahrt auch schon gefragt, unsere Stellplatzapp macht es möglich
    Read more

    juergenft

    Wieder ein typischer Thomas Platz!

    11/24/21Reply
    Monika Eberlein

    Beinahe so schön wie Schwabbruck.

    11/25/21Reply
    Tom 123

    🤣 viel fehlt nicht

    11/25/21Reply
    2 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Sicilia, Sizilien, Sicily, Sisilië, ሲኪልያ, Secilia, Sícilia, صقلية, ܣܩܠܝܐ, سيسيليا, Siciliya, Сіцылія, Сицилия, সিসিলি দ্বীপপুঞ্জ, སི་ཅི་ལི་ཡ།, Sikilia, Sicilija, Sicília, Сицили, سیسیلیا, Sicílie, Sisili, Sicilien, Siciliska, Σικελία, Sicilio, Sitsiilia maakond, Sizilia, سیسیل, Sisilia, Sicile, Sicilie, Sisylje, An tSicil, Sî-sî-lî, סיציליה, सिसिली, Sicilska, Szicília, Սիցիլիա, Sikiley, シチリア, სიცილია, 시칠리아, Sîcîlya, Sicilië, Siçillia, Sicīlija, Сицилија, സിസിലി, सिचिल्या, Sqallija, ਸਿਚੀਲੀਆ, Sycylia, صوبہ سسلی, Сициилийэ, Sitzìlia, Sasiiliya, Sycylijo, சிசிலி, సిసిలీ, แคว้นปกครองตนเองซิซิลี, Sicilya Özerk Bölgesi, سىتسىلىيە, Сицилія, صقلیہ, Siciłia, 西西里岛, סיציליע, 西西里