Lithuania
Naujamiestis

Here you’ll find travel reports about Naujamiestis. Discover travel destinations in Lithuania of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day47

    Bildung und Bummeln in Vilnius

    August 16 in Lithuania

    Vilnius hat uns richtig gut gefallen...
    Wir hatten Glück und konnten uns die Couch eines netten Couchsurfing-Menschen klarmachen, der uns den witzigsten Werbespot über die Hauptstadt Litauens zeigte (einfach mal googlen). Uns war eine Stadtführung auch nicht genug, ein paar Stunden nach dem Ende der normalen Free Walking Tour fanden wir uns aufgrund großen Bildungshungers auch schon in der Sowjet-Tour wieder. Das war echt interessant und auch ganz schön krass. Als unser Guide uns gerade auf einer Karte erklären wollte, wo es überall Gulags gegeben hat, kam ein älterer Herr unvermittelt dazu und zeigte uns das Arbeitslager, in dem er als Kind 13 Jahre seines Lebens verbringen musste. Das war ein sehr ergreifender Moment für uns. Auch das Genozid-Museum hat uns ganz schön mitgenommen, da ging es um die Gräueltaten der jeweiligen Besetzer des Landes (Nazis und Sowjets). Die jüdische Geschichte Vilnius' verdeutlicht das ein bisschen: Von einstmals über 100 Synagogen gibt es nur noch eine einzige. Wir fragen uns dann immer, warum Menschen sich gegenseitig eigentlich so furchtbare Dinge antun.

    Es gab aber auch viel Erfreuliches in Vilnius zu sehen und erleben. Die unabhängige Republik Užupiz zum Beispiel, die von Künstler*innen nach der Wende ausgerufen wurde und ein Ort zum faulenzen, anders sein, Kunst machen und Spaß haben sein sollte. Eigentlich ist diese Republik ein sehr italienisch aussehender Stadtteil (allerdings sahen auch viele andere Teile der Stadt mit den vielen Kirchen und den Farben nach Italien aus), in dem man wirklich sehr gut schlendern und entspannen kann. Dort haben wir dann einen Menschen aus der Sowjet-Tour wieder getroffen und einen Kaffee zusammen getrunken. Sowieso kam es uns vor, als wären wir dort schon heimisch, denn so etwas kam häufiger vor: wir trafen Leute wieder, mit denen wir zuvor schon gesprochen hatten. Oder wir lernten beim Lauschen der Straßenmusikklänge einen netten Menschen aus Litauen kennen. Oder wir tanzten auf dem Weg zu einem Elektro-Konzert plötzlich auf dem Platz vor der Kirche Polka, da sich dort eine einladende und ganz gemischte Gruppe mit Akkordeon versammelt hatte (den Elektro ließen wir dann sogar links liegen).
    Read more

  • Day2

    Day 2 in Vilnius

    June 2 in Lithuania

    Had a late sleep in after a late night arrival and had breakfast in the hotel at 11am. Caught the no 88 bus to Vilnius old town, then with the help of google maps found the Realhouse B and B. We hoped to leave our bags with them but our accommodation was ready so they gave us the key straight away. The studio flat is great. Bathroom, kitchenette, dining table, microwave, Fridge/freezer etc, very comfortable bed and lots of storage. Tea, Coffee, sugar etc supplied. Much better than a hotel than a hotel. Delighted! Went out to explore and found the market we had seen from the bus. At the market, bought some local breads and cheeses ( one with fennel seeds was especially tasty), fruit and a strange cake that looks like a mountainous landscape. Thought about eating our lunch in a local park, but rather too many aggressive looking pigeons, so added wine and water to our purchases popped back to our accommodation to enjoy the feast.
    After lunch and then went exploring. Went to see the KGB Museum but it had closed early today and closed tomorrow as it is Father’s Day here on the 3rd. Looked at the university building and the palace and walked by the river and stopped for a drink on the way back to the accommodation. Quick shower and change and out to a local Mexican restaurant! Portions were huge. Walked to the main tourist area afterwards and it was like being in London although £bizarrely quite a lot of people were speaking English, even though it wasn’t their first language. Great day.
    Read more

  • Day3

    Day 3 Vilnius

    June 3 in Lithuania

    After a lazy breakfast delivered to our room, (Delicious selection of meat , cheese, eggs and pickles with warm rolls, fruit juice, Yoghurts and Jams) we set off in the opposite direction to yesterday. First walked up to the viewing point on a hill overlooking Vilnius then took a rather steep path down to a small river, and walked through a scenic area with 3 lovely lakes. We saw the sign to a caravan/ camper van park and wondered if that was where Vicky and Will would have stayed. Walked to the old town and looked around the cobbled streets an quaint buildings. There was a long procession singing hymns which was heading towards the church. This was for the Father’s Day service, and was fun to watch and hear. Sadly it also meant that several museums and attractions were closed but we looked at them from the outside. Treated ourselves to a black ice cream! Tastier than it looks as the colour is allegedly from vanilla seeds but who knows. We went into the cathedral (not closed) and outside was a big music stage where some unknown (to us) bands were performing. We then walked to the Cat Cafe where shoes had to be covered and hands washed before going in for the protection of the 15 cats living in the large cafe. There were cat baskets, claiming frames and toys and some cats just slept and others were happy to be petted or played with. Cold beetroot soup was Sue’s choice for lunch accompanied by the cats of course. We then walked the scenic route through the outskirts of Vilnius, back to the accommodation for a well earned rest. Went back to the old town where we had a traditional Lithuanian meal sitting in a garden by a fountain, then walked back to the newer part for an evening drink.Read more

  • Day1

    ...bin ich jetzt Backpacker?

    October 3, 2016 in Lithuania

    ...Abflug von Frankfurt-Hahn nach Vilnius/ Litauen.
    Nur mit 10 kg Handgepäck- eine Herausforderung, besonders an mein Beautycase. Und eines der vielen Dinge, welche ich zum ersten mal tue, auf meinem zehntägigen Trip.
    Und was soll ich euch sagen, ich reise mit einem Trekkingrucksack, auch zum ersten Mal.
    Mit dem Teil auf dem Rücken, auf dem Weg vom Parkplatz zum Flughafen, habe ich mich irgendwie 20 Jahre jünger gefühlt. Sonst begleitet mich immer ein Rollkoffer.
    Bin ich jetzt Backpacker? 😄
    Vilnius hat mich im Nebel begrüßt und das Erste, was ich lernen durfte, keine Sommerzeit, Litauen macht diesen Mist nicht. Hab mich gewundert, das der Flieger eine Stunde früher gelandet ist. Aus dem Cockpit kam nach der Landung dann der Hinweis, das die Uhr um eine Stunde vorzustellen ist. Dann fehlt mir ja eine Stunde für Unternehmung!?
    Ha, die habe ich gleich wieder gutgemacht. Meine Weiterreise sollte um 13:30 Uhr starten, da im Internet alle früheren Verbindungen ausgebucht waren. Zwei Stunden totschlagen am Airport, der übrigens wie ein schönes altes Bahnhofsgebäude aussieht, hätte das bedeutet.
    Ich hab dann erstmal den Haltepunkt für den Bus gesucht und siehe da, der 12:00 Uhr Bus stand da, mit vier Fahrgästen- Ausgebucht?
    Ein Busfahrer der nur litauisch spricht, ich mit rudimentärem Englisch und ein Fahrgast als Dolmetscher... und schwups saß ich mit meinem 13:30 Uhr Voucher grinsend im 12:00 Uhr Bus. Der auch noch kostenfreies WiFi hatte, in Richtung Klaipeda.
    Read more

  • Day3

    Vilnius die Dritte

    October 5, 2016 in Lithuania

    Ich hab da noch ganz witzige Menschen und skurrile Darstellungen getroffen...
    Die Dame in Bunt, leider nur von hinten, saß mir im Lokal mit einem Bierchen gegenüber. Super geschminkt, jede Locke sitzt unter dem Hut- ich glaub ja, das war eine Perücke, und das sie Farben mag, ist unverkennbar 😂. Hab mir nicht getraut, sie einfach so von vorne zu fotografieren.

    Die Menschen aus Beton in einer Ausstellung fand ich sehr skurril.Read more

You might also know this place by the following names:

Naujamiestis

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now