Lithuania
Naujamiestis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day67

      My big fat Lithuanian night out

      September 12 in Lithuania ⋅ ☁️ 11 °C

      Brace surprised us by taking us to Lokys - the oldest restaurant in Vilnius (the capital of Lithuania) to eat Zeppelins... A traditional Lithuanian food.

      We also had a bottle of Lithuanian sparkling wine & Lithuanian beers.

      Video one demonstrates exactly what eating in a nice restaurant with Lennon looks like 😅 and video 2 is a little later when the boys were drunk in a bar after the meal.... Lads lads lads 🍻
      Read more

      Traveler

      Love this boy!!!! Love your musical videos, love the changes of speed!!!! XxxX

       
    • Day67

      Vilnius

      September 12 in Lithuania ⋅ ☁️ 12 °C

      Capital of Lithuania, and a lovely end to the Baltics.

      We have really enjoyed the entire Baltic region, it was much grander than we expected, and so much history and well preserved to see.

      The people may not smile much 🤣 but they are a cool bunch who have kept their tribal and cultural roots well despite being taken over by various different powers, an underlying sense of so what we are just going to carry on preserved their language, songs and traditions that would have been otherwise lost over the years.

      So just because they don't smile, doesn't mean they aren't happy laid back or friendly, they just 'don't smile to make themselves look nice' as in out of politeness, and only smile when they naturally smile ☺ Lennon made lots of friends so we can vouch for it 😂
      Read more

    • Day58

      Ja ist denn schon wieder Ostern??

      September 11 in Lithuania ⋅ 🌧 10 °C

      Woran erkennt man, ob ein Litauer sich an die Geschwindigkeit hält?
      An der langen langen Schlange von Autos, die er hinter sich herzieht.
      Das sind dann in der Regel wir. Wobei 85kmh bei erlaubten 70 auch schon kaum als "dran halten" durchgeht..
      Heute ist es trostlos draußen. In der Nacht hat es angefangen zu regnen und es hängt eine tiefe Wolkendecke über der Landschaft. Wir kommen kaum aus dem Bett und werden uns wieder mal bewusst, wie wenig Zeit noch übrig ist von Teil II unserer Reise.
      Nächsten Sonntag müssen wir in der Nähe von Rendsburg sein.
      Aber irgendwann haben wir es dann doch aus dem Bett geschafft und sind gespannt Richtung Vilnius aufgebrochen.

      In Vilnius anzukommen war chaotisch. Heute war Marathon hier und die ganze Innenstadt war gesperrt. Da wir erst am frühen Abend hier waren, war zwar der Abbau schon in vollem Gange, die Straßen jedoch immer noch gesperrt und wir finden uns im dichten Verkehr wieder.

      Wir kämpfen uns also durch den Verkehr, auf der Suche nach einem guten Parkplatz und stolpern immer wieder über Straßensperren und verkehrsberuhigte Zonen, um an Orten rauszukommen, wo garantiert kein Parkplatz ist.
      Irgendwann werden wir dann doch fündig! Jetzt stehen wir auf einem 24h-Parkplatz in der Nähe der Altstadt, direkt unter der Burg.
      Wir haben uns direkt in die Altstadt aufgemacht, einerseits, um in Bewegung zu kommen, andererseits, um etwas zu essen zu finden und landen in einem super hübschen kleinen Restaurant - ‚Pas Kaimyna’ - mit super gutem Essen.
      Danach natürlich noch einen Altstadtbummel.
      Kaum stehen wir wieder vor der Tür, hören wir schon Glockengeläut von der nahen Kathedrale. Ziemlich wildes Glockengeläut. Ohne uns viel zu denken, brechen wir auf in die andere Richtung und kommen an der nächsten Kirche vorbei, die genau so wild auf die Glocken einschlägt. In der Ferne hören wir auch schon die nächsten Kirchen, und plötzlich ist die gesamte Altstadt, die bis eben noch ruhig und entspannt dalag, voller Menschenmassen, die in alle möglichen Richtungen strömen, Bars öffnen, Geschäfte sind erleuchtet...
      Wir kommen aus dem Staunen und Wundern gar nicht mehr raus, jede Kirche, an der wir vorbeikommen (und wir reden hier von Vilnius, Stadt der tausend Kirchen - allein in der Altstadt 50 Kirchen dicht an dicht), läutet die Glocken, überall Menschen, Kirchengesang aus der Ferne und Trompeten von den Kirchtürmen. Es ist 20 Uhr.
      Wir fühlen uns irgendwie an Athen erinnert, wo wir von dem verspäteten Osterfest aus dem Bett geklingelt wurden, und fragen uns auch hier wieder, was eigentlich los ist. Um halb 9 ist auch schon wieder alles vorbei. Die Kirchen sind stumm, die Gassen verlassen, die Bars wieder leer.
      Gespenstisch.
      Doch auch mit Recherche finden wir heute nicht raus, was das war. Ein Ritual, das jeden Sonntag um 20 Uhr stattfindet? Ein Gruß an die Queen? Für die Ukraine? Vieles möglich, aber wissen tun wir es nicht.
      Wir setzen also unseren Spaziergang fort und genießen die abendliche Altstadt von Vilnius.
      Read more

    • Day79

      Food&Cafe Culture of Lithuania - UPDATED

      July 26 in Lithuania ⋅ ⛅ 18 °C

      We thought we could wet your appetite of all things Lithuanian by starting a post on some of the traditional Lithuanian foods we had for lunch. Afterwards we returned home for a quick coffee before heading out to explore more of Lithuania's capital. Lithuania is big on potatoes, dumplings, roasted meats and dairy. For lunch we had two different types of potatoe dumpling filled with meat. You could dunk them in crackle. Crackle is a pork and soup based dip. Or a combo of crackle and sour cream. We also had a traditional soup from lithuania which is a cold beat root soup. Typically containing sour cream, beats, dill, and boiled egg in the summer. In the winter they make a hot beet soup with a tomatoe base with potatoes. To top it all off we had a traditional sweet tea (buckthorn tea) and local brewed lager beer. Thus the need for coffee on our return. We thought this coffee maker was so neat we had to take a short video. There are so many traditional dishes of lithuania here, as well as Romanian Georgian and other eastern European countries there will be more food posts to come.Read more

      Traveler

      Emily, David must be his glory to have so many potato based foods

      7/24/22Reply
      Traveler

      ALL OFF THE FOOD IS POTATO BASED!!!

      7/24/22Reply
      Traveler

      he is totally in his glory for sure.

      7/24/22Reply
      Traveler

      Oh Dave you're a nut! lol

      7/24/22Reply
      Traveler

      So Emily are we gonna have to organize an intervention after about one month?

      7/24/22Reply
      Traveler

      only if he starts to look like Mr Potatoe Head any sign of a new mustache or strong desire to buy a black top hat you'll be the first to know.

      7/24/22Reply
      Traveler

      lol

      7/24/22Reply
      11 more comments
       
    • Day1

      Vilnius

      September 15, 2019 in Lithuania ⋅ ☁️ 12 °C

      Weil ich ein fauler Sack bin gibts den Reisebericht nur in Stichpunkten lol:
      - der wahrscheinlich kürzeste Flug meines Lebens (25min)
      - Vilnius sieht aus wie ein Mix aus skandinavischen Ländern und Altdeutschland (mit einer kräftigen Note Kommunismus in den Randgebieten)
      - traditionell russisches Essen schmeckt bei Oma und Opa immer noch am Besten (der Schaschlik war aber nicht schlecht)
      - shoppen ist echt schwer wenn selbst XS vier Nummern zu groß ist (siehe Bild lol)
      - der Kaffee ist seeehr gut
      - hab erst ungefähr 5% von dem gelernt was ich für Anatomie können muss und werd am Mittwoch abgefragt (läuft)
      - Zugtickets kosten anscheinend nur 20€, was wahrscheinlich dazu führen wird dass ich im Laufe meines Studiums noch ein paar Mal hier landen werde
      - ein Einheimischer hat mir nach dem Essen ein Tuch angeboten als er gemerkt hat dass ich verzweifelt nach meinen Tempos suche
      - wenn man das Reisen liebt, aber keine Touristen, dann scheint Litauen das perfekte Land zu sein
      Read more

    • Day3

      Vilnius Ankunft

      July 8 in Lithuania ⋅ 🌧 18 °C

      Ging schneller als gedacht, Wetter sehr durchwachsen, habe etliche schwere Schauer mit genommen, das praktische: Regen vorbei, im stehen fahren, alles trocknet wieder ab!
      Hostel findig gefunden, heute Nacht regnet es wohl weiter.
      Jetzt gibt es was zu essen.
      Morgen gibt’s nicht so viele km, da erst die Stadt besuchen ansteht.

      Die Altstadt ist 16 Minuten von hier. Zu Fuß!
      Riga 300km - 3 3/4Std von hier.
      Read more

      Traveler

      Party Time, Excellent

      7/8/22Reply
      Traveler

      Das ist so ein blinder Treffer, war nicht geplant ist aber cool. Und ich ev der älteste ;-) zumindest auf 2 Rädern!

      7/8/22Reply
      Traveler

      Hmm, die App hieß doch FindPenguins

      7/8/22Reply
      7 more comments
       
    • Day4

      Tag 4 — Vilnius Teil 1

      April 26 in Lithuania ⋅ ⛅ 7 °C

      Heute war Ziel die Stadt Vilnius zu erkunden und das, denke ich, haben wir ganz gut geschafft 😅.

      Nach einem guten Frühstück sind wir gegen halb 10 gestartet. Unser erster Anlaufpunkt war die Republik Uzupio. Wie an dem Eingangsschild zu erkennen ist, ist dieses nicht ganz ernst gemeint😊. Der 1. April ist der Tag der Unabhängigkeit und wird groß gefeiert. Wie in jeder Republik gibt es eine Verfassung die in 50 Sprachen übersetzt wurde. Auch gibt es knapp 200 Botschafter auf der ganzen Welt die einen künstlerischen Austausch verfolgen, wie z.B. in München. Zum Unabhängigkeitstag wird eigenes Geld gedruckt, es kommt zu Grenzkontrollen und es werden auch Wahlen abgehalten.

      Danach ging es zu Frank Zappa’s Büste quer durch die Stadt, danke für den Tipp Sven 😀. Hier haben wir kurz mit Frank telefoniert. Er meinte das es ihm gut geht, es ihn aber ziemlich langweilig ist auf der Säule. Hängt vielleicht auch daran das er die Menschen um ihn herum nicht versteht deswegen lernt er jetzt wohl Litauisch 😅.

      Wer selbst mit ihm sprechen möchten hier die Telefonnummer

      http://vks.mmcentras.lt/fz#

      Weiter gehts im zweiten Teil
      Read more

    • Day80

      Vilnius Lithuania ... is awesome

      July 27 in Lithuania ⋅ 🌧 15 °C

      Vilnius, the capital city of Lithuania, located in Eastern Europe (now classified as Northern Europe) has had many names given to it, like Jerusalem of Lithuania or Rome of the North, but once it was also proclaimed the city of low-flying angels. The name came from many little sculptures of angels attached to the rooftops along the city. We could only assume the angels were the symbol of getting too curious and having to land to visit Vilnius, because the city has the largest medieval old town in central and eastern Europe, compacted in a tight area of only 3.59 square kilometers, making it an ideal place to explore culture by foot. Included in the UNESCO world heritage list Vilnius old town is packed with unique architecture, breathtaking history and boasting cafes and boutiques.

      The city outside of old town is very modern, with incredibly friendly people, and rich culture. This city had a very relaxed vibe, with gardens and parks everywhere, and is known for its café / lounge culture with numerous restaurants and bars throughout the city. Its no wonder the citizens of Lithuania drink more here than any other country in Europe with only Ireland, Germany, Czech Republic and Luxembourg on their heels. Lithuania is home to unique traditional food and drink as shared in our previous post. We got to sample pig ears, numerous craft beers and the best mead Dave and I have had. Mead (honey liquor) is a very common and traditional drink of Lithuania.

      There is so much to do and see in this city 6 days hardly seemed enough. Best of all this is known for being one of the cheapest major cities in Europe and we certainly welcomed $15 euro lunches and $25 euro dinners that left us feeling more than satisfied.
      Read more

      Traveler

      To clarify, St Anne's is the more Gothic Cathedral on the left and on the Right is St Francis' Cathedral.

      7/27/22Reply
      Traveler

      Anyone know Lithuanian?

      7/27/22Reply
      Traveler

      Hey, those your scooters?

      7/27/22Reply
      Traveler

      Ha no, we haven't done scooters on the trip yet.

      7/27/22Reply
      2 more comments
       
    • Day4

      Tag 4 — Vilnius Teil 2

      April 26 in Lithuania ⋅ ⛅ 11 °C

      Von Frank Zappa aus ging es nochmal zum Glockenturm, der zur Kathedrale gehört, den wir schon am Abend davor bewundert haben. Diesmal war er geöffnet und man konnte ihn bis zum Geläut besteigen.

      Danach ging es zum Hügel der drei Kreuze von hier aus hatten wir einen wunderschönen Überblick über die Stadt. Den konnten wir zum Glück auch bei Sonnenschein genießen da das Wetter immer besser wurde 😊.

      Nach den drei Kreuzen ging es noch ein wenig an dem Fluss Neris entlang an dem wir und noch ein wenig umherschauten um dann wieder auf dem Markt zu landen. Hier gönnten wir uns ein kleines Stück Kuchen und ein Schluck Kaffee um dann gemütlich, mit ein paar Umwegen - ne Niels 😅, ins Hotel zurück zu kommen.

      Jetzt gehts gleich noch ins Restaurant und dann fall ich tot ins Bett 😂

      Fazit: tolle Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten, der Ausflug hier her hat sich sehr gelohnt.

      Tipp: immer mal ein Auge nach hinten haben, die Kurierfahrer mit ihren Scooter sind echt lebensmüde 😅

      Morgen geht´s dann nach Klaipeda an die Ostseeküste zurück 😊
      Read more

      Traveler

      Mhh, Apfelkuchen

      4/26/22Reply
      Traveler

      Ja war auch mega lecker das kleine Stück 😅🤤

      4/26/22Reply
       
    • Day3

      Tag 3 — Wolfschanze → Vilnius

      April 25 in Lithuania ⋅ ☁️ 11 °C

      Nach gemütlichen 5,5 Stunden Fahrt sind wir dann im Hotel in Vilnius (Litauen) angekommen. Da wir schon bei der Tourplannung mitbekommen haben das ein Nachmittag für Vilnius bei weitem nicht reicht und es ziemlich spät wurde, haben wir uns entschieden hier 2 Nächte zu bleiben. So das wir uns heut nur den Gediminas-Turm, die Kathedrale, das Schloss davor und den Markt mit Rathaus angesehen haben.

      Der Gediminas Turm ist ein Wahrzeichen Vilnius und ist eng mit der Unabhängigkeit Litauens 1990 verbunden. Am 23.08.1989 bildeten 1,5-2 Millionen Esten, Letten und Litauer eine über 600 km lange Menschenkette, die quer durch’s Baltikum ging . Die Kette wurde als Baltischer Weg bekannt.

      Danach haben wir einen kleines gemütliches Restaurant aufgesucht und den Abend bei einen saisonalen Bier ausklingen lassen 😅 und nem leckeren Essen natürlich

      Morgen gehts dann unter anderem in die Republik Uzupis.
      Read more

      Traveler

      Niels war dabei 😅👍

      4/26/22Reply
      Traveler

      Hier wird ja richtig Geschichtsunterricht geboten.. Deine damalige Lehrerin wäre stolz auf dich 😁

      4/26/22Reply
      Traveler

      Na klar hab doch nen Bildungsauftrag 😅

      4/26/22Reply
      2 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Naujamiestis

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android