Martinique
Saint-Pierre

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day12

    St. Pierre

    November 11, 2019 in Martinique ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute statteten wir der inzwischen nur noch 4.200 Einwohner-Stadt St. Pierre einen Besuch ab.
    Sie wurde 1635 gegründet . Kurz danach nahmen sich die letzten Kariben durch den Sturz von einem Felsen im Norden der Stadt das Leben. Sie wollten so der Sklaverei entfliehen. Die Stadt strebte schnell zum kleinen Paris der Karibik auf. Es wurde u. a. ein Theater für 800 Zuschauer gebaut und es gab eine Pferderennbahn. Doch der Morgen des 08.05.1902 änderte alles. Die vielen Anzeichen für einen Vulkanausbruch (Insekten und Schlangen verließen den Hang des Vulkans, das Rauchen des Berges...) wurden ignoriert, so dass der nur 7 km entfernte Vulkan 🌋 Montagne Pelee ausbrach und alle 28.000 Einwohner von St. Pierre kamen dabei ums Leben. Nur 3 Personen konnten ihr Leben retten. Ein Schuhmacher am Rande des Ortes rannte mit schweren Verbrennungen in das nächste Dorf. Ein Mädchen konnte sich im Boot in eine Höhle retten. Sie wurde später 4 Kilometer auf dem Meer in ihrem verkohlten Holzboot gefunden. Der letzte Überlebende war ein Gefangener. Er saß in einer Zelle deren Wände aus mehreren Metern Stein waren. Erst Tage später konnte er befreit werden, da aufgrund der Hitze die Rettungstrupps nicht in die Stadt vordringen konnten.
    Wir haben das interessante Museum über die Geschichte der Stadt besichtigt. Es vermittelt die Katastrophe auf eine sehr angemessene Art ...
    Read more

  • Day15

    Dominica

    February 20 in Martinique ⋅ ⛅ 26 °C

    Wir starten um 9.00 Uhr mit unserem Guide „Oktavius“ in einem Kleinbus. Vorbei am Market mit seinem Kokusstand (Kati: endlich eine Kokusnuss) und des am Pier liegenden „Mein Schiff“ führt uns der Weg zum Freshwater Lake, einem unberührtem Kratersee in 900 m Höhe. Eine Gruppe umwandert ihn in ca. eine Stunde. Astrid und ich haben nicht das richtige Schuhwerk dabei und beschränken uns auf einen viertelstündigen Fußmarsch. Unterwegs klettert Oktavius auf einen Lorbeerbaum, präsentiert uns Zitronengras, Zimt, Kakaobohnen, Cherrytomaten und pflückt in fremden Gärten Früchte wie Maracuja und Guaven. Weiter geht es zum Trafalger Fall, hier stürzt sich Chris in die Schlucht (Siehe Video), die uns schwimmend durch gigantische Felsen zum Wasserfall führt. Nichts für Menschen, die an Klaustrophologie leiden.
    Mit nassen Badesachen geht es gleich weiter zum Ti Trou Gorge, wir sind mutig und klettern 🧗‍♀️ die felsige Wasserschlucht hoch, wo wir ein Plato vorfinden, in dem ein eisenhaltiger Warmwasserstrom mit einem kalten Gebirgsbach zusammenfließt. Ein spannender und aktiver Landausflug mit eindrucksvollen Facetten von Flora und Fauna.
    Matt an Bord ankommend, haben wir das Glück, das Stefan am Abend noch Richtung Martinique segelt und uns mit Mai Thai und Reis bekocht.
    Read more

  • Day10

    Theatre Saint-Pierre

    September 7, 2016 in Martinique ⋅ ⛅ 30 °C

    Die Ruine des Theaters von Saint Pierre, viel ist nicht übrig geblieben von der Katastrophe, nur die Grundmauern und vereinzelt noch alte Trafos bzw. Spulen (?, irgendetwas mit Drahtwicklungen, siehe 4.9.16). Leider waren die Tafeln alle in fr..

  • Day7

    Ruinen von Saint Pierre

    September 4, 2016 in Martinique ⋅ 🌫 29 °C

    Die Straßen sind in St. Pierre besonders eng, links und rechts der Straße geht es dann noch 50cm in einem Graben. Tja, der erste Eindruck von St. Pierre war nicht besonders gut, manchmal wirkte es, als wäre die Zeit stehen geblieben. Jedoch waren wir hier wegen den Ruinen und davon gab es einige hier. Die Stadtführung mussten wir dann aber wegen stark Regen abbrechen und so ging es zurück in Richtung Hotel, aber wir kommen wieder :DRead more

You might also know this place by the following names:

Saint-Pierre

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now